Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › iFixit-Rückzug: Samsung taucht tief in…

Ich habe fertig mit Samsung

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich habe fertig mit Samsung

    Autor: s0nyman 26.04.19 - 14:57

    Das hat ja Ähnlichkeiten mit VW alles unter einem Teppich kehren mein aktuelles Samsung wird mein letztes bleiben ich habe fertig!
    Das Preis-Leistungsverhältnis stimmt schon seit längerem nicht mehr.

  2. Re: Ich habe fertig mit Samsung

    Autor: wupme 26.04.19 - 15:14

    Joah mach mal, du bist eh nicht die Zielgruppe.
    Währendessen erfreuen sich andere an den Produkten

  3. Re: Ich habe fertig mit Samsung

    Autor: kekinator 26.04.19 - 15:16

    wupme schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Joah mach mal, du bist eh nicht die Zielgruppe.
    > Währendessen erfreuen sich andere an den Produkten

    Du meinst wohl über Defekte Geräte?
    Stimmt, da wäre ich auch ungern die Zielgruppe.

  4. Re: Ich habe fertig mit Samsung

    Autor: Trollversteher 26.04.19 - 15:22

    >Joah mach mal, du bist eh nicht die Zielgruppe.
    >Währendessen erfreuen sich andere an den Produkten

    Also nach der Argumentation besteht die Zielgruppe aus Kunden, die kein Problem damit haben, unausgereifte, verfrüht auf den Markt geworfene Produkte für 2000¤ zu kaufen?

    Naja, also ich bin alles andere als ein typischer "Geiz ist Geil" Kunde und gebe auch gerne mal ein wenig mehr Geld für Qualität und neuste Technologie aus, aber zu der Zielgruppe gehöre ich auch nicht.

  5. Re: Ich habe fertig mit Samsung

    Autor: nixidee 26.04.19 - 15:29

    Trollversteher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also nach der Argumentation besteht die Zielgruppe aus Kunden, die kein
    > Problem damit haben, unausgereifte, verfrüht auf den Markt geworfene
    > Produkte für 2000¤ zu kaufen?
    >
    > Naja, also ich bin alles andere als ein typischer "Geiz ist Geil" Kunde und
    > gebe auch gerne mal ein wenig mehr Geld für Qualität und neuste Technologie
    > aus, aber zu der Zielgruppe gehöre ich auch nicht.
    Zum Glück deckt Samsung ja deutlich mehr als den Early Adopter ab. Sollte halt alles gut kommuniziert wird. Mir persönlich sind schon die gebogenen Displayränder zu viel. Die Mode bleibt einem aber leider selten erspart.

    Andere Hersteller bringen Konstruktionsfehler voller Stolz selbst in der 3. Generation raus. Dann doch lieber den Start verschieben. Aber wie gesagt, in der Form und für den Preis sehe ich keinen Vorteil an einem solchen faltbaren Display.

  6. Re: Ich habe fertig mit Samsung

    Autor: Trollversteher 26.04.19 - 15:43

    >Zum Glück deckt Samsung ja deutlich mehr als den Early Adopter ab. Sollte halt alles gut kommuniziert wird. Mir persönlich sind schon die gebogenen Displayränder zu viel. Die Mode bleibt einem aber leider selten erspart.

    Ja, das stimmt. Wenn man allerdings ein solch teures neues "Flagschiff-Modell" ankündigt, um die Innovations- und Technologieführerschaft zu übernehmen, dann sollte man das imho doch schon ausgiebig getestet haben...

    >Andere Hersteller bringen Konstruktionsfehler voller Stolz selbst in der 3. Generation raus. Dann doch lieber den Start verschieben.

    Welche Hersteller meinst Du? Mir fällt auf Anhieb keiner ein, der über drei Generationen hinweg einen solch drastischen Konstruktionsfehler weiter "gepflegt" hätte.

    >Aber wie gesagt, in der Form und für den Preis sehe ich keinen Vorteil an einem solchen faltbaren Display.

    Die Preise werden fallen und die Technologie noch weiter reifen - aber zum jetzigen Zeitpunkt macht man sich dabei offenbar noch zum Betatester, der dafür auch noch sehr viel Geld dafür berappen muss...

  7. Re: Ich habe fertig mit Samsung

    Autor: Sharra 26.04.19 - 16:47

    Vor einigen Jahren konnten man bedenkenlos zu Samsung greifen. Die Geräte waren ordentlich und hielten.

    Leider ging Samsung den Weg so vieler großer Hersteller. Billig produzieren, teuer verkaufen, vergessen.

    Inzwischen beziehe ich Samsung eigentlich gar nicht mehr in die Produktvorauswahl mit ein.
    Natürlich bin ich mir dessen bewusst, dass bei entsprechend großem Produktionsvolumen natürlich auch die Ausfälle in Zahlen steigen, wenn auch nicht zwangsläufig in % des Volumens.
    Auf der anderen Seite sieht man aber auch, dass die Qualität, gerade wenn es um mechanische Teile geht, abgenommen hat.

    Hier sieht man wunderbar die Parallelen zu der Strategie, die damals Sony schon fast das Genick gebrochen hat. Da hat man vormals mechanische Teile aus Metall, aus Kostengründen, gegen billigen Kunststoff ersetzt, und was ging natürlich direkt kaputt?

  8. Re: Ich habe fertig mit Samsung

    Autor: Urbautz 29.04.19 - 08:45

    Sharra schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vor einigen Jahren konnten man bedenkenlos zu Samsung greifen. Die Geräte
    > waren ordentlich und hielten.

    Das muss dann aber in der Prä-Smartphone-Zeit gewesen sein.
    Mein erstes Smartphone war ein Samsung Galaxy Ace, und meine Güte, war das ein Schrott. Nach 4 Monaten ist es zum Glück runter gefallen und ich hab mein Lumia 820 gekauft - was für ne Offenbarung (und bis heute das beste das ich je hatte).

  9. Re: Ich habe fertig mit Samsung

    Autor: Torbey 29.04.19 - 09:35

    Sharra schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Leider ging Samsung den Weg so vieler großer Hersteller. Billig
    > produzieren, teuer verkaufen, vergessen.

    Ist das nicht bei allen Herstellern so? Die Firmen müssen doch jedes Jahr mehr Geld verdienen, Wachstum, Wachstum und nochmal Wachstum um mehr scheint es ja nicht zu gehen

  10. Re: Ich habe fertig mit Samsung

    Autor: Markus08 29.04.19 - 11:59

    Torbey schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sharra schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Leider ging Samsung den Weg so vieler großer Hersteller. Billig
    > > produzieren, teuer verkaufen, vergessen.
    >
    > Ist das nicht bei allen Herstellern so? Die Firmen müssen doch jedes Jahr
    > mehr Geld verdienen, Wachstum, Wachstum und nochmal Wachstum um mehr
    > scheint es ja nicht zu gehen

    Ich denke so extrem wie bei Samsung ist es bei anderen Herstellern nicht.
    Es ist bei Samsung ja nicht nur bei Handy so. Wir haben aktuell noch 4 Samsung Fernseher in der Familie und drei davon hängen sich regelmäßig auf so dass man sie kurz vom Strom nehmen muss. Nach einem Reset auf Werkseinstellungen funktionieren sie wieder eine Weile und dann geht das von vorne los.

  11. Re: Ich habe fertig mit Samsung

    Autor: Apfelbaum 29.04.19 - 23:31

    Ich liebe mein S7 und hoffe, dass es noch weitere zwei Jahre oder länger halten wird. Angeblich soll ja erstmals nach dem ursprünglichen, längst abgelaufen Updatezyklus noch ein weiteres Update aufs aktuelle Android bekommen. Das wär mal ein guter Zug von Samsung^^.

    Meine Eltern haben einen nicht-smarten TV von Samsung, dessen Menüführung grausam ist - das Bild ist trotzdem super.

  12. Re: Ich habe fertig mit Samsung

    Autor: Lanski 30.04.19 - 13:35

    Trollversteher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > >Joah mach mal, du bist eh nicht die Zielgruppe.
    > >Währendessen erfreuen sich andere an den Produkten
    >
    > Also nach der Argumentation besteht die Zielgruppe aus Kunden, die kein
    > Problem damit haben, unausgereifte, verfrüht auf den Markt geworfene
    > Produkte für 2000¤ zu kaufen?
    >
    > Naja, also ich bin alles andere als ein typischer "Geiz ist Geil" Kunde und
    > gebe auch gerne mal ein wenig mehr Geld für Qualität und neuste Technologie
    > aus, aber zu der Zielgruppe gehöre ich auch nicht.

    Reden wir jetzt von Samsung oder Apple? ;)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DATAGROUP Köln GmbH, München
  2. BWI GmbH, deutschlandweit
  3. Universität Konstanz, Konstanz
  4. Hays AG, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 73,90€ + Versand
  2. 289€
  3. 239,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobile-Games-Auslese: Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor
Mobile-Games-Auslese
Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor

Ein Dieb mit Dolch in Daggerhood, dazu ein (historisch verbürgter) Arzt in Astrologaster sowie wunderschön aufbereitetes Free-to-Play-Mittelalter in Marginalia Hero: Golem.de stellt die spannendsten neuen Mobile Games vor.
Von Rainer Sigl

  1. Hyper Casual Games 30 Sekunden spielen, 30 Sekunden Werbung
  2. Mobile-Games-Auslese Rollenspiel-Frühling mit leichten Schusswechseln
  3. Gaming Apple Arcade wird Spiele-Flatrate für iOS und MacOS

Dark Mode: Wann Schwarz-Weiß-Denken weiterhilft
Dark Mode
Wann Schwarz-Weiß-Denken weiterhilft

Viele Nutzer und auch Apple versprechen sich vom Dark Mode eine augenschonendere Darstellung von Bildinhalten. Doch die Funktion bringt andere Vorteile als viele denken - und sogar Nachteile, die bereits bekannte Probleme bei der Arbeit am Bildschirm noch verstärken.
Von Mike Wobker

  1. Sicherheitsprobleme Schlechte Passwörter bei Ärzten
  2. DrEd Online-Arztpraxis Zava will auch in Deutschland eröffnen
  3. Vivy & Co. Gesundheitsapps kranken an der Sicherheit

Ocean Discovery X Prize: Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee
Ocean Discovery X Prize
Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee

Öffentliche Vergaberichtlinien und agile Arbeitsweise: Die Teilnahme am Ocean Discovery X Prize war nicht einfach für die Forscher des Fraunhofer Instituts IOSB. Deren autonome Tauchroboter zur Tiefseekartierung schafften es unter die besten fünf weltweit.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. JAB Code Bunter Barcode gegen Fälschungen

  1. SpaceIL: Der Mond ist keine Herausforderung mehr
    SpaceIL
    Der Mond ist keine Herausforderung mehr

    Die Landung auf dem Mond hat zwar nicht geklappt, aber ein zweiter Versuch wäre langweilig: Die israelische Raumfahrtorganisation SpaceIL will ihr zweites Raumfahrzeug zu einem anderen Himmelskörper schicken. Welcher das sein wird, verrät sie noch nicht.

  2. 5. TKG-Änderungsgesetz: Bundesnetzagentur kann jede Funkzelle genau prüfen
    5. TKG-Änderungsgesetz
    Bundesnetzagentur kann jede Funkzelle genau prüfen

    Durch eine Änderung im Telekommunikationsgesetz werden hohe Zwangsgelder möglich, wenn Mobilfunk-Betreiber die Ausbauauflagen nicht erfüllen. In Ausnahmefällen kann künftig lokales Roaming angeordnet werden.

  3. IBM und Oracle: China migriert schneller von US-Hardware auf lokale Chips
    IBM und Oracle
    China migriert schneller von US-Hardware auf lokale Chips

    Immer mehr chinesische Unternehmen wollen anscheinend von amerikanischen Produkten auf lokal hergestellte Hardware setzen. Davon betroffen sind beispielsweise IBM und Oracle, die einen großen Teil ihres Umsatzes in Asien machen. Noch sei die chinesische Technik aber nicht weit genug.


  1. 13:48

  2. 13:39

  3. 13:15

  4. 12:58

  5. 12:43

  6. 12:35

  7. 12:22

  8. 12:00