1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › IMHO: Sechs Jahre, ein Smartphone

Geht etwas am Problem vorbei

Helft uns, die neuen Foren besser zu machen! Unsere kleine Umfrage dauert nur wenige Sekunden!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Geht etwas am Problem vorbei

    Autor: Scrummy 15.02.19 - 22:59

    Es gibt ja recht unterschiedliche Subkulturen, aber in meinem Umfeld würden die meisten Leute ihr Smartphone auch 10 Jahre und länger behalten.
    Allerdings machen die Hersteller einem das ganz schön schwer, und dort bzw. bei der Politik sind IMHO die Hindernisse zu suchen:
    - Fest verbaute Akkus gehören verboten
    - Es sollte eine Mindestdauer für OS-Updates vom Hersteller geben
    - Danach muss ein Wechsel auf Android pur oder andere ROMs möglich sein
    (Stichworte Bootloader-Entsperrcodes, Hardware-Treiber, Kernel)

    Damit wäre die Ressourcenverschwendung schon erheblich dezimiert, die Profite allerdings auch...

  2. Re: Geht etwas am Problem vorbei

    Autor: georg_de 01.03.19 - 02:18

    > Damit wäre die Ressourcenverschwendung schon erheblich dezimiert, die Profite allerdings auch...

    Aus meiner Sicht kann der Profit durchaus konstant bleiben:
    * Die Entwicklung & Vermarktung eines Modells kostet Hersteller viel Geld. Weniger Geräte = weniger Kosten
    * Kaufen Kunden seltener Geräte, darf das einzelne teurer sein - Wandel von Quantität zu Qualität, und Qualitätshersteller können gut leben, siehe viele aus DE, CH,...
    * Updates kann ein Hersteller sich bezahlen lassen, egal ob zum Kauf- oder Update-Zeitpunkt
    * Bei "end of life" eines Modells die Bootloader-Entsperrcodes und die Software bereitzustellen sind unerhebliche Kosten

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Allianz Deutschland AG, Stuttgart
  2. Friedrich Lange GmbH Fachgroßhandel für Sanitär und Heizung, Hamburg
  3. BG Klinikum Unfallkrankenhaus Berlin gGmbH, Berlin
  4. über Hays AG, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 229,99€ + Versand (Vergleichspreis ca. 300€)
  2. 399€ (Vergleichspreis 419€)
  3. (u. a. LG OLED77CX6LA 77 Zoll OLED für 2.899€, LG 43UP75009LF 43 Zoll LCD für 399€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme