1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › IMHO: Sechs Jahre, ein Smartphone

Immerhin gut 5 Jahre: Mein Nexus 4 aus Mitte/Ende 2013

Am 17. Juli erscheint Ghost of Tsushima; Assassin's Creed Valhalla und Watch Dogs Legions konnten wir auch gerade länger anspielen - Anlass genug, um über Actionspiele, neue Games und die Next-Gen-Konsolen zu sprechen! Unser Chef-Abenteurer Peter Steinlechner stellt sich einer neuen Challenge: euren Fragen.
Er wird sie am 16. Juli von 14 Uhr bis 16 Uhr beantworten.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Immerhin gut 5 Jahre: Mein Nexus 4 aus Mitte/Ende 2013

    Autor: Vanger 12.02.19 - 13:07

    Betrieben mit LineageOS 15.1 - also immer aktuell. Mein aktueller Plan sieht vor die 6 Jahre voll zu machen, zu Weihnachten 2019 soll dann aber mal was neues her. Ich habe mein Nexus 4 immer pfleglich behandelt, Probleme mit Kratzern oder kaputten Hardwarekomponenten habe ich entsprechend nicht, lediglich der Akku ist als Verschleißteil langsam doch schon durch. Die Hardware ist akzeptabel, aber auch nicht mehr auf der Höhe der Zeit. Das Nexus 4 wird mir als Zweitsmartphone aber erhalten bleiben, auch wenn es dann nicht mehr in täglicher Benutzung ist.

    Smartphones ständig auszutauschen ist in meinen Augen klar ein psychologisches Problem - aber selbst wenn wir das gelöst bekommen bleibt noch ein anderes, viel handfesteres Problem: Software. Hersteller erfüllen, wenn man nicht gerade frisch erschienene Geräte kauft, nicht mal die 2 Jahre Gewährleistung als Supportzeitraum für Softwareupdates. Das ist absolut inakzeptabel. Für den Otto-Normal-Nutzer wird eine Nutzung für 4 Jahre und länger effektiv unmöglich bzw. kann auch von "uns" niemandem ernstlich empfohlen werden, wenn der Nutzer nicht in der Lage ist eine Custom ROM wie LineageOS aufzuspielen, die für entsprechende Softwareupdates (insbesondere Sicherheitsupdates) sorgt.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 12.02.19 13:11 durch Vanger.

  2. Re: Immerhin gut 5 Jahre: Mein Nexus 4 aus Mitte/Ende 2013

    Autor: tunnelblick 12.02.19 - 13:40

    Ich habe es heute noch im Einsatz: als Navigationssystem. Leider ist der Akku so durch, dass man es nur noch bei angeschlossener Stromversorgung betreiben kann, aber GPS fix geht fix, es reicht dicke aus für Google Maps, dank lineage it es auf aktuellem Stand und Internet bekommt es durch einen mobilen Hotspot im Auto.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Stadt Paderborn, Paderborn
  2. Abrechnungszentrum Emmendingen, Emmendingen
  3. ING-DiBa AG, Frankfurt
  4. FREICON GmbH & Co. KG, Bremen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 13,49€
  2. 24,99€
  3. (-91%) 1,20€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Alloy Elite 2 im Test: Voll programmierbare Tastatur mit Weihnachtsbaumbeleuchtung
Alloy Elite 2 im Test
Voll programmierbare Tastatur mit Weihnachtsbaumbeleuchtung

HyperX verbaut in seiner neuen Gaming-Tastatur erstmals eigene Schalter und lässt der RGB-Beleuchtung sehr viel Raum. Die Verarbeitungsqualität ist hoch, der Preis angemessen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Ergonomische Tastatur im Test Logitech erfüllt auch kleine Wünsche
  2. Keyboardio Atreus Programmierbare ergonomische Mini-Tastatur für unterwegs
  3. Keychron K6 Kompakte drahtlose Tastatur mit austauschbaren Switches

Ultima 6 - The False Prophet: Als Britannia Farbe bekannte
Ultima 6 - The False Prophet
Als Britannia Farbe bekannte

Zum 30. Geburtstag von Ultima 6 habe ich den Rollenspielklassiker wieder gespielt - und war überrascht, wie anders ich das Spiel heutzutage wahrnehme.
Ein Erfahrungsbericht von Andreas Altenheimer

  1. Pathfinder 2 angespielt Abenteuer als wohlwollender Engel oder rasender Dämon
  2. 30 Jahre Champions of Krynn Rückkehr ins Reich der Drachen und Drakonier
  3. Dungeons & Dragons Dark Alliance schickt Dunkelelf Drizzt nach Icewind Dale

PC-Hardware: Das kann DDR5-Arbeitsspeicher
PC-Hardware
Das kann DDR5-Arbeitsspeicher

Vierfache Kapazität, doppelte Geschwindigkeit: Ein Überblick zum DDR5-Speicher für Server und Desktop-PCs.
Ein Bericht von Marc Sauter