1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › IMHO: Sechs Jahre, ein Smartphone

Sehr riskant wegen fehlender Sicherheitsupdates

Expertentalk zu DDR5-Arbeitsspeicher am 7.7.2020 Am 7. Juli 2020 von 15:30 bis 17:00 Uhr wird Hardware-Redakteur Marc Sauter eure Fragen zu DDR5 beantworten.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Sehr riskant wegen fehlender Sicherheitsupdates

    Autor: uth 12.02.19 - 13:00

    ...dann könnte man die Smartphones auch länger ernsthaft nutzen. Homebanking oder Einkauf im Internet mit jahrelang fehlenden Sicherheitspatches? Empfiehlt dies der Autor hier wirklich durch die Blume? Ich finde es auch für unsere Umwelt wichtig, den Smartphonemüll so weit wie möglich einzudämmen. Ohne entsprechende Gesetze werden sich die Hersteller hier wohl nicht bewegen. Ich fände es sinnvoll, wenn Hersteller mind. 4 Jahre (oder mehr) nach dem Verkaufsstop eines Handymodells noch für Sicherheitsupdates geradestehen müssen. Es kann doch nicht wirklich sein, dass ein Hersteller ein Smartphonemodell noch aktiv verkauft für das er keine Sicherheitsupdates mehr anbietet! Auch Custom Roms lösen das Problem nicht wirklich, sondern verschieben leider es nur.

  2. Angst Angst und nochmals Angst...

    Autor: Pecker 12.02.19 - 13:05

    uth schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...dann könnte man die Smartphones auch länger ernsthaft nutzen.
    > Homebanking oder Einkauf im Internet mit jahrelang fehlenden
    > Sicherheitspatches? Empfiehlt dies der Autor hier wirklich durch die Blume?
    > Ich finde es auch für unsere Umwelt wichtig, den Smartphonemüll so weit wie
    > möglich einzudämmen. Ohne entsprechende Gesetze werden sich die Hersteller
    > hier wohl nicht bewegen. Ich fände es sinnvoll, wenn Hersteller mind. 4
    > Jahre (oder mehr) nach dem Verkaufsstop eines Handymodells noch für
    > Sicherheitsupdates geradestehen müssen. Es kann doch nicht wirklich sein,
    > dass ein Hersteller ein Smartphonemodell noch aktiv verkauft für das er
    > keine Sicherheitsupdates mehr anbietet! Auch Custom Roms lösen das Problem
    > nicht wirklich, sondern verschieben leider es nur.

    Mit Angst kann man alles verkaufen.
    Es ist keine Lücke bekannt, mit der irgendwie flächendeckend Daten abgegriffen wurden. Wer Onlinebanking mitm Smartphone erledigt... naja jedem seine Sache. Aber dennoch ist ein Gerät aus dem Jahre 2012 kein Problem!

  3. Re: Sehr riskant wegen fehlender Sicherheitsupdates

    Autor: AliBaba 12.02.19 - 13:11

    Ich mache Homebanking nicht einmal von meinem Notebook aus, nur mit dem PC am Kabel. Und mit einem robusten ... OS 8-)

    Ein Smartphone kann einem fix geklaut werden ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IDS Imaging Development Systems GmbH, Obersulm
  2. SCHOTT AG, Mainz
  3. Vodafone GmbH, Düsseldorf
  4. SCHUFA Holding AG, Wiesbaden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 39,90€ (Vergleichspreis 52,70€)
  2. 124,99€
  3. mit täglich wechselnden Angeboten
  4. (u. a. Forza Horizon 4 (Xbox One / Windows 10) für 28,49€ und Total War - Three Kingdoms für 22...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Cyberpunk 2077 angespielt: Zwischen Beamtenbestechung und Gunplay mit Wumms
Cyberpunk 2077 angespielt
Zwischen Beamtenbestechung und Gunplay mit Wumms

Mit dem Auto von der Wüste bis in die große Stadt: Golem.de hat den Anfang von Cyberpunk 2077 angespielt.
Von Peter Steinlechner

  1. CD Projekt Red Cyberpunk 2077 nutzt Raytracing und DLSS 2.0
  2. Cyberpunk 2077 Die Talentbäume von Night City
  3. CD Projekt Red Cyberpunk 2077 rutscht in Richtung Next-Gen-Startfenster

Außerirdische Intelligenz: Warum haben wir noch keine Aliens gefunden?
Außerirdische Intelligenz
Warum haben wir noch keine Aliens gefunden?

Seit Jahrzehnten gucken wir mit Teleskopen tief ins All. Außerirdische haben wir zwar bisher nicht entdeckt, das ist aber kein Grund, an ihrer Existenz zu zweifeln.
Von Miroslav Stimac


    Threefold: Die Idee vom dezentralen Peer-to-Peer-Internet
    Threefold
    Die Idee vom dezentralen Peer-to-Peer-Internet

    Wie mit Blockchain, autonomem Ressourcenmanagement und verteilter Infrastruktur ein gerechteres Internet entstehen soll.
    Von Boris Mayer

    1. Hamsterkäufe App soll per Blockchain Klopapiermangel vorbeugen

    1. Bafin: Stärkung der Finanzaufsicht nach Wirecard-Skandal geplant
      Bafin
      Stärkung der Finanzaufsicht nach Wirecard-Skandal geplant

      Der Skandal um fehlende Milliarden beim Finanzdienstleister Wirecard bringt die Finanzaufsicht in Erklärungsnot - und damit auch die Bundesregierung.

    2. Teams: Slack wirft Microsoft unfairen Wettbewerb vor
      Teams
      Slack wirft Microsoft unfairen Wettbewerb vor

      Slack gehört zu den Gewinnern in der Corona-Krise, das Plus hätte aber noch höher ausfallen können: Unternehmens-Chef Stewart Butterfield wirft Microsoft Wettbewerbsverzerrung vor.

    3. Mobility: Swapfiets testet Elektroroller im Abo
      Mobility
      Swapfiets testet Elektroroller im Abo

      Swapfiets bietet bislang nur Fahrräder im Abomodell an. Das niederländische Unternehmen will seine Flotte künftig auch um Elektroroller erweitern.


    1. 13:59

    2. 13:20

    3. 12:43

    4. 11:50

    5. 14:26

    6. 13:56

    7. 13:15

    8. 12:46