1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › IMHO: Sechs Jahre, ein Smartphone

So exotisch ist das gar nicht...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. So exotisch ist das gar nicht...

    Autor: valeelav 12.02.19 - 21:07

    Ich benutze noch immer mein Samsung S3 I9300 von 2012 inzwischen mit Custom-Rom, OpenGApps und Android 7.1! Funktioniert alles prächtig und mehr brauche ich nicht. Man kann den Akku leicht auswechseln und frische Akkus kann man noch immer für wenig Geld kaufen. Tolles Gerät und sooo nachhaltig! :) Ein Handy wo man den Akku nicht easy wechseln kann, würde ich gar nicht erst kaufen.

  2. Re: So exotisch ist das gar nicht...

    Autor: DrFeinbiber 12.02.19 - 21:28

    Leider ist das mit den CustomRoms nicht für die breite Masse machbar. Vielleicht könnte der Autor des Artikels mit einem solchen Rom auch noch zwei, drei Jahre rausholen?

  3. Re: So exotisch ist das gar nicht...

    Autor: valeelav 12.02.19 - 21:50

    Kann ich nicht nachvollziehen und Faulheit ist keine valide Ausrede! Also wer lesen und wer einen Windows/Mac neu aufsetzen kann, kann eigentlich alles was er braucht, um eine Custom-ROM zu installieren. Inzwischen ist auch alles bestens dokumentiert in Text, Bild und sogar Video! Wenn die Garantie abgelaufen ist, einfach mal ausprobieren oder beim ersten Mal mit jemanden gemeinsam machen, der das Prozedere kennt. Das ist alles kein Hexenwerk und nicht besonders schwierig...

  4. Re: So exotisch ist das gar nicht...

    Autor: fox82 12.02.19 - 21:58

    valeelav schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kann ich nicht nachvollziehen und Faulheit ist keine valide Ausrede! Also
    > wer lesen und wer einen Windows/Mac neu aufsetzen kann, kann eigentlich
    > alles was er braucht, um eine Custom-ROM zu installieren. Inzwischen ist
    > auch alles bestens dokumentiert in Text, Bild und sogar Video!

    Ich würde bei meinem LG G4 liebend gern Lineage raufgeben, denn das Gerät funktioniert super, aber bekommt seit 2 Jahren keine Updates mehr.

    Aber: Es gibt kein offizielles Lineage dafür. Höchstens auf dubiosen Seiten findet man etwas. Teilweise ältere Versionen (früher wurde es mal unterstützt).
    Aber ich sehe keinen Sicherheitsgewinn wenn ich mir das Betriebssystem von einer mir unbekannten Seite besorgen muss.

  5. Re: So exotisch ist das gar nicht...

    Autor: heinzi13 12.02.19 - 22:01

    Welches custom rom nutzt du denn?

    Cyanogen auf dem S3 läuft nämlich arg träge mittlerweile.

  6. Re: So exotisch ist das gar nicht...

    Autor: valeelav 12.02.19 - 22:04

    Ich weiß ja nicht was Du mit "dubiosen Seiten" meinst, aber meine Tipp für Dich:

    https://forum.xda-developers.com/g4

    Für Dein Handy gibt's viele ROMs zur Auswahl. Android 8.1 rauf und Handy weiter benutzen. Was hast Du zu verlieren? ;)

  7. Re: So exotisch ist das gar nicht...

    Autor: heinzi13 12.02.19 - 22:05

    fox82 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > valeelav schrieb:

    > Aber ich sehe keinen Sicherheitsgewinn wenn ich mir das Betriebssystem von
    > einer mir unbekannten Seite besorgen muss.

    So ist es.

    Thiago, äh, sorry, Lineage oder gar nix, sehe ich mittlerweile auch so.

  8. Re: So exotisch ist das gar nicht...

    Autor: DrFeinbiber 12.02.19 - 22:06

    valeelav schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kann ich nicht nachvollziehen und Faulheit ist keine valide Ausrede! Also
    > wer lesen und wer einen Windows/Mac neu aufsetzen kann, kann eigentlich
    > alles was er braucht, um eine Custom-ROM zu installieren. Inzwischen ist
    > auch alles bestens dokumentiert in Text, Bild und sogar Video! Wenn die
    > Garantie abgelaufen ist, einfach mal ausprobieren oder beim ersten Mal mit
    > jemanden gemeinsam machen, der das Prozedere kennt. Das ist alles kein
    > Hexenwerk und nicht besonders schwierig...

    Nicht besonders schwierig? Für jemanden der sich wenigstens ein bisschen damit auskennt. Aber Du darfst nicht von Dir auf andere schließen. Wenn Du morgen durch die Stadt läufst, überlege bitte mal, wer von den Menschen, die Dir da begegnen, evtl. in der Lage ist, ein CustomRom aufzuspielen. Und ein weiterer Aspekt ist Zeit. Da musst Du einfach mal 5 oder mehr Stunden investieren. Die will oder kann mancher eben nicht entbehren, nicht für sowas..

  9. Re: So exotisch ist das gar nicht...

    Autor: valeelav 12.02.19 - 22:21

    Sorry, aber das sind alles Ausreden es bloß nicht zu versuchen. Ja, es kostet Zeit etwas neues zu lernen! Aber es kostet auch Zeit den Führerschein zu machen und gemacht hast Du ihn bestimmt.
    Wenn es Dir die Zeit nicht wert ist, zu lernen wie das Ding, was Du jeden Tag in der Tasche rum trägst, funktioniert ist es ja okay. Aber so eine Argumentation kommt oft von faulen Menschen. Intellektuell wärst Du bestimmt in der Lage das zu Schaffen, da bin ich mir sicher!

    Und ja, es ist verdammt einfach, wenn man weiß wie es geht. Vielleicht gehst Du mal in ein Reparatur-Café oder ähnliches. Da triffst Du Menschen, die Dir das bestimmt mal zeigen können. Aber ich fürchte ohne echte Eigeninitiative wird es nicht gehen...

  10. Re: So exotisch ist das gar nicht...

    Autor: valeelav 12.02.19 - 22:22

    Ich benutze LineageOS (ex Cyanogen). Langsam finde ich es nicht, aber ich habe auch nicht viele der beliebtesten Apps installiert. Ich spiele aber auf dem Handy. Für bessere Performance kannst Du vielleicht mal einen Custom-Kernel probieren und wenn Du Dich da etwas einliest kannst Du das selber kompilieren und auf Deine Bedürfnisse anpassen. Mein Kernel hat sogar NFSv4 Support damit ich meine Bilder zu Hause vom NAS gucken kann.

  11. Re: So exotisch ist das gar nicht...

    Autor: fox82 12.02.19 - 22:24

    valeelav schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich weiß ja nicht was Du mit "dubiosen Seiten" meinst, aber meine Tipp für
    > Dich:
    >
    > forum.xda-developers.com
    >
    > Für Dein Handy gibt's viele ROMs zur Auswahl. Android 8.1 rauf und Handy
    > weiter benutzen. Was hast Du zu verlieren? ;)

    Der einzige Grund etwas am Gerät zu verändern ist es sicherer zu machen (neue Sicherheitsupdates...) - wobei ich aber ehrlich gesagt nicht einschätzen kann wie die Gefährdungslage ist (kann ich mir beim Surfen im Web einen Trojaner einfangen oä?).

    Für mich als Lineage OS Laie ist es nun aber überhaupt nicht vertrauenerweckend wenn ich in einem Forum einfach mal ein neues OS runterlade:

    [ROM][UNOFFICIAL][OREO][8.1.0_r52][TITAN] DotOS 2.5 [H815/H811]
    https://forum.xda-developers.com/g4/development/rom-dotos-2-5-t3892143

    Ich kenne diese Leute nicht, die Software kann alles machen, es kann aus meinem Telefon eine perfekte Wanze machen etc.

  12. Re: So exotisch ist das gar nicht...

    Autor: valeelav 12.02.19 - 22:32

    Sorry, aber xda hat eine ausgezeichnete Reputation! Aber ich verstehe schon, man findet immer Gründe irgendetwas nicht zu tun. ;)

    PS: Wanzen/Trojaner äußern sich meistens in hohem Akkuverbrauch und/oder seltsamen Network-Traffic. Ist mir bisher noch nicht untergekommen und ich achte natürlich darauf aber ich bin auch nicht sonderlich paranoid.

  13. Re: So exotisch ist das gar nicht...

    Autor: fox82 12.02.19 - 22:43

    valeelav schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sorry, aber xda hat eine ausgezeichnete Reputation! Aber ich verstehe
    > schon, man findet immer Gründe irgendetwas nicht zu tun. ;)

    Mag bei Profis so sein. Ich habe vielleicht 3x von dem Forum gehört, kenne es aber sonst nicht. Und weil ein Forum einen guten Ruf hat heisst das noch lange nicht, dass alle Nutzer "gut" sind.

    Ich vertraue etablierten Strukturen, etwa aktiv entwickelter Opensource Software, wo es bei den Releases eine gewisse Kontrolle gibt / die Organisation auch dahinter steht. zB Debian, Ubuntu, Nextcloud, Apache, Libreoffice...

    Wenn eine mir unbekannte anonyme Person sagt "ich hab da mal was gebastelt..." dann passt das für mich nicht (außer die Person selbst hat sich einen Ruf erarbeitet, der von anderen bestätigt wird...).

    > PS: Wanzen/Trojaner äußern sich meistens in hohem Akkuverbrauch und/oder
    > seltsamen Network-Traffic. Ist mir bisher noch nicht untergekommen und ich
    > achte natürlich darauf aber ich bin auch nicht sonderlich paranoid.

    Naja ;)
    Ich kann auch Security Profi werden und den Netzwerk Verkehr noch genauer überwachen.
    Aber dann kann man sich das Ding wohl gleich selbst kompilieren / an sein Gerät anpassen etc.

    Sprich: Wenn es nicht gerade mein Hobby ist dann ist es nicht praktikabel.

  14. Re: So exotisch ist das gar nicht...

    Autor: valeelav 12.02.19 - 23:06

    Niemand der seit Jahren auf XDA aktiv ist wird seinen hart verdienten Ruf mit bösartiger Software ruinieren! Und das Du noch nicht viel von XDA gehört hast, heißt ja nix. ;) Du kannst auch alles selber von Scratch machen, wenn Du niemandem vertrauen möchtest, aber dafür musst Du viel mehr Zeit einplanen. Ich denke Custom-ROM und/oder Kernels kommen für Dich einfach nicht in Frage und das ist auch okay aber Deine Argumente sind leider nicht sehr überzeugend.

    PS: Einmal gelerntes Wissen kannst Du jederzeit wieder verwenden und somit viel Zeit sparen, wenn's mal wieder ein neues Android sein soll. Und ich denke, ein Windows neu machen ist für die meisten auch kein Hobby... ;)

  15. Re: So exotisch ist das gar nicht...

    Autor: valeelav 12.02.19 - 23:18

    fox82 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber: Es gibt kein offizielles Lineage dafür.

    Was es gibt sind die Sourcen aus einer für Dich vertrauenswürdigen Android-Distribution. Du kannst es Dir nach Anleitung einfach für Dein Gerät kompilieren und dann ausprobieren. Wenn das Dein Reservegerät ist probier es doch einfach mal aus... Ein äußerst vorbildlicher Build-Guide steht Dir jedenfalls zur Verfügung. :)

    https://wiki.lineageos.org/devices/h815

  16. Re: So exotisch ist das gar nicht...

    Autor: shokked 13.02.19 - 08:40

    valeelav schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich benutze noch immer mein Samsung S3 I9300 von 2012 inzwischen mit
    > Custom-Rom, OpenGApps und Android 7.1! Funktioniert alles prächtig und mehr
    > brauche ich nicht. Man kann den Akku leicht auswechseln und frische Akkus
    > kann man noch immer für wenig Geld kaufen. Tolles Gerät und sooo
    > nachhaltig! :) Ein Handy wo man den Akku nicht easy wechseln kann, würde
    > ich gar nicht erst kaufen.

    Geht mir ähnlich. Habe damals mein Samsung Galaxy S3 5-6 Jahre genutzt (nach der Garantie noch Cyanogenmod drauf, außerdem mehrfach Akkuwechsel).
    Problematisch war dann irgendwann nur dass viele Apps nicht mehr darauf liefen. Da es aber einen ordentlichen Displayschaden hatte und auch sonst ne Macke hatte (ging immer mal wieder einfach aus) musste ich mich nach was Neuem umschauen.

    Nun habe ich seit ca. 3 Jahren das Galaxy A5 (2016) und bin nach wie vor hochzufrieden. Leider kein einfacher Akkutausch mehr möglich, aber ich werde es so lange es geht weiter benutzen und auch ggf. dann durch eine Werkstatt etwaige Displayschäden beheben oder ein einen Akku ersetzen lassen. Display kostet beim türkischen Handyladen um die Ecke 100¤).

    Klar kann man sich denken, wenn die Reparaturkosten gegen 200 ¤ gehen, kann man sich dafür ein neues Gerät kaufen. Muss jeder für sich entscheiden. Ich für meinen Teil bin es leid immer der neuesten Technik hinterher zu laufen, schon allein der Umwelt wegen.

    Hilfreich hierbei ist dass sich die Technik in den letzten Jahren sowieso kaum weiterentwickelt hat, teilweise gab es ja eher Rückschritte. Da gibt es schon weniger Gründe zu wechseln als in den Anfangszeiten der Smartphones.

  17. Re: So exotisch ist das gar nicht...

    Autor: tschancellor 13.02.19 - 09:27

    valeelav schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sorry, aber das sind alles Ausreden es bloß nicht zu versuchen. Ja, es
    > kostet Zeit etwas neues zu lernen! Aber es kostet auch Zeit den
    > Führerschein zu machen und gemacht hast Du ihn bestimmt.
    > Wenn es Dir die Zeit nicht wert ist, zu lernen wie das Ding, was Du jeden
    > Tag in der Tasche rum trägst, funktioniert ist es ja okay. Aber so eine
    > Argumentation kommt oft von faulen Menschen. Intellektuell wärst Du
    > bestimmt in der Lage das zu Schaffen, da bin ich mir sicher!
    >
    > Und ja, es ist verdammt einfach, wenn man weiß wie es geht. Vielleicht
    > gehst Du mal in ein Reparatur-Café oder ähnliches. Da triffst Du Menschen,
    > die Dir das bestimmt mal zeigen können. Aber ich fürchte ohne echte
    > Eigeninitiative wird es nicht gehen...

    +1

    jaa....eigentlich ist doch was neues lernen echt cool....man macht/lernt etwas und man nimmt es das ganze leben mit. man muss nicht nochmal etwas bezahlen, kann wissen miteinander/ untereinander verknüpfen oder trifft dann meist bessere entscheidungen, weil mehr wissen oder verständnis für eine situation...


    ich benutze seit fast 10 Jahren nur alternative ROMs....zuerst cyanogen und dann lineage....
    ...hab auf diese weise gerad mal 2 smartphones in 10 jahren gebraucht...bzw. eigentlich verschlissen...(also das 2. smartphone ist noch im täglichen betrieb --> opo mit akt. lineage)

    grüße =)

  18. Re: So exotisch ist das gar nicht...

    Autor: DrFeinbiber 13.02.19 - 10:44

    valeelav schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sorry, aber das sind alles Ausreden es bloß nicht zu versuchen. Ja, es
    > kostet Zeit etwas neues zu lernen! Aber es kostet auch Zeit den
    > Führerschein zu machen und gemacht hast Du ihn bestimmt.
    > Wenn es Dir die Zeit nicht wert ist, zu lernen wie das Ding, was Du jeden
    > Tag in der Tasche rum trägst, funktioniert ist es ja okay. Aber so eine
    > Argumentation kommt oft von faulen Menschen. Intellektuell wärst Du
    > bestimmt in der Lage das zu Schaffen, da bin ich mir sicher!
    >
    > Und ja, es ist verdammt einfach, wenn man weiß wie es geht. Vielleicht
    > gehst Du mal in ein Reparatur-Café oder ähnliches. Da triffst Du Menschen,
    > die Dir das bestimmt mal zeigen können. Aber ich fürchte ohne echte
    > Eigeninitiative wird es nicht gehen...

    Faul? Nein.. aber ich priorisiere meine Lebenszeit vermutlich einfach anders als Du, sicher auch der anderen Lebensumstände geschuldet. Zeit mit der Familie geht mir vor. Aber mein HTC hatte nach 5 Jahren ohnehin einen Kameraschaden und der Akku war hin. Nun tippe ich auf einem iPhone und bin guter Dinge, dieses für die nächsten 5 oder mehr Jahre nutzen zu können und dabei mit Updates versorgt zu werden.

    Ich fände es cool, wenn es was verlässliches für Android gäbe, um zumindest sicherheitstechnisch auf dem neuesten Stand zu bleiben, was auch für Tante Emma einfach zu installieren ist. Wenn es hier einen vertrauenswürdigen Serviceanbieter gäbe, der das für einen für den Preis X übernimmt, wäre das doch eine feine Sache. Kennt ihr sowas?

  19. Re: So exotisch ist das gar nicht...

    Autor: ufo70 13.02.19 - 10:50

    Nexus 4, Root und Custom. Anders kann man so eine Wanze eh nicht guten Gewissens betreiben.
    Ich sehe keinen Bedarf für ein neues Gerät, selbst das (offline) Navi läuft noch flüssig.

  20. Re: So exotisch ist das gar nicht...

    Autor: ufo70 13.02.19 - 10:58

    valeelav schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sorry, aber das sind alles Ausreden es bloß nicht zu versuchen.

    So ist es. Wie Du weiter oben schon geschrieben hast, man findet immer Gründe etwas nicht zu tun.
    Mittlerweile lässt man in einem Tab die YT-Anleitung laufen und in den anderen die passenden Download-Seiten - das ist einfacher wie ein Rezept nachkochen.
    Das ist vielen dennoch zu lästig. Wenn es aber darum geht Selfies aufzuhübschen, lernen sie jeden Trick. ;)

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Schaeffler Automotive Aftermarket GmbH & Co. KG, Langen
  2. Bistum Augsburg, Augsburg
  3. Auswärtiges Amt, Bonn, Berlin
  4. IPB Internet Provider in Berlin GmbH, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


DSGVO: Nicht weniger als Staatsversagen
DSGVO
Nicht weniger als Staatsversagen

Unterfinanziert und wirkungslos - so zeigen sich die europäischen Datenschutzbehörden nach zwei Jahren DSGVO gegenüber Konzernen wie Google und Facebook.
Eine Analyse von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Datenschutzverstöße EuGH soll über Verbandsklagerecht entscheiden
  2. DSGVO Proton vergisst Git-Zugang auf Datenschutzwebseite
  3. DSGVO Iren sollen Facebook an EU-Datenschützer abgeben

Renault, Nissan, Mitsubishi: Die Krisen-Allianz
Renault, Nissan, Mitsubishi
Die Krisen-Allianz

Mit neuen Konzepten wollen Renault, Nissan und Mitsubishi ihre Allianz retten.
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Morphoz Renault stellt verlängerbares Elektroauto vor
  2. Renault Elektro-Twingo soll 2020 erscheinen
  3. K-ZE Elektro-Dacia soll 15.000 Euro kosten

Energieversorgung: Wasserstoff-Fabrik auf hoher See
Energieversorgung
Wasserstoff-Fabrik auf hoher See

Um überschüssigen Strom sinnvoll zu nutzen, sollen in der Nähe von Offshore-Windparks sogenannte Elektrolyseure installiert werden. Der dort produzierte Wasserstoff wird in bestehende Erdgaspipelines eingespeist.
Ein Bericht von Wolfgang Kempkens

  1. Industriestrategie EU plant Allianz für sauberen Wasserstoff
  2. Energie Dieses Blatt soll es wenden
  3. Energiewende Grüner Wasserstoff aus der Zinnschmelze