1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Intel-Modem: Apples erstes 5G-iPhone…

Erster 5G Sendemast könnte schon 2025 arbeiten

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Erster 5G Sendemast könnte schon 2025 arbeiten

    Autor: spambox 04.04.19 - 11:29

    In Neuland gibt es nicht mal überall 2G (ja zwei!). Von daher ist es mir ziemlich egal, wann das erste Handy 5G kann.

    #sb

  2. Re: Erster 5G Sendemast könnte schon 2025 arbeiten

    Autor: LinuxMcBook 05.04.19 - 02:45

    spambox schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > In Neuland gibt es nicht mal überall 2G (ja zwei!). Von daher ist es mir
    > ziemlich egal, wann das erste Handy 5G kann.

    Ich wette, dass es in jedem Land (na ja, lassen wir die Stadtstaaten weg...) auf der Erde irgendwelche Täler oder Bunker gibt, in denen du absolut kein Handyempfang hast.

  3. Re: Erster 5G Sendemast könnte schon 2025 arbeiten

    Autor: whitbread 05.04.19 - 06:20

    Er hat doch aber Recht - 5G ist doch Null auf normale Handynutzer ausgerichtet. Das wird erstmal auf Betriebsgeländen und in Fabrikhallen oder vielleicht auch auf nem Campus kommen. Ausserdem sind die Frequenzen nun wirklich suboptimal für den Handyempfang.

  4. Re: Erster 5G Sendemast könnte schon 2025 arbeiten

    Autor: nightmar17 05.04.19 - 07:57

    spambox schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > In Neuland gibt es nicht mal überall 2G (ja zwei!). Von daher ist es mir
    > ziemlich egal, wann das erste Handy 5G kann.
    >
    > #sb

    Ich weiß gar nicht was die Leute immer haben. 5G ist immer noch im Aufbau und es dauert zumindest in deutschland noch ein wenig bis die Technik richtig nutzbar ist.
    Deswegen sollten die Smartphone Hersteller auch nicht sofort die Chips einbauen.
    2021 halte ich für ein wenig spät, aber eben auch nicht zu spät.

    Ich kenne leider nur den deutschen Markt, allerdings ist es ja auch hier so, dass die LTE Chips nie voll ausgelastet werden, weil die Provider die Geschwindigkeit drosseln.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Northrop Grumman LITEF GmbH, Freiburg
  2. WBS GRUPPE, deutschlandweit (Home-Office)
  3. AKDB Anstalt für kommunale Datenverarbeitung in Bayern, verschiedene Standorte
  4. Dataport, verschiedene Standorte

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ (PC), 64,97€ (PS4), 69,99€ (Xbox One)
  2. (-83%) 6,99€
  3. 8,97€
  4. 21,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Elektromobilität: Ein Besuch im tschechischen Grünheide
Elektromobilität
Ein Besuch im tschechischen Grünheide

Der Autohersteller Hyundai fertigt einen Teil seiner Kona Elektros jetzt in der EU. Im tschechischen Nošovice rollen pro Jahr bis zu 35.000 Elektroautos vom Band - sollte es keine Corona-bedingten Unterbrechungen geben. Ein Werksbesuch.
Von Dirk Kunde

  1. Crossover-Elektroauto Model Y fährt effizienter als Model 3
  2. Wohnungseigentumsgesetz Regierung beschließt Anspruch auf private Ladestelle
  3. Plugin-Hybride BMW setzt Anreize für höhere Stromerquote

Disney+ im Test: Ein Fest für Filmfans
Disney+ im Test
Ein Fest für Filmfans

Wir haben Disney+ vor dem Deutschlandstart getestet und sind begeistert. Das Abo ist perfekt für Familien mit Schulkindern. Filmfans können sich über Bonusmaterial freuen, das Amazon Prime Video, Netflix und Sky gar nicht kennen.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Rabatte für Disney+ Disney erlaubt Aussetzen des vergünstigten Jahresabos
  2. Netflix-Konkurrenz Disney+ für Telekom-Kunden ein halbes Jahr gratis
  3. Konkurrenz für Netflix und Prime Video Disney nennt Filme und Serien für Disney+ in Deutschland

Videostreaming: So verändert Disney+ auch Netflix, Prime Video und Sky
Videostreaming
So verändert Disney+ auch Netflix, Prime Video und Sky

Der Markt für Videostreamingabos in Deutschland ist jetzt anders: Mit dem Start von Disney+ erhalten Amazon Prime Video, Netflix sowie Sky Ticket ganz besondere Konkurrenz.
Von Ingo Pakalski

  1. Telekom-Kunden Verzögerungen bei der Aktivierung für Disney+
  2. Coronavirus-Krise Disney+ startet mit reduzierter Streaming-Bitrate
  3. Disney+ The Mandalorian gibt es in Deutschland im Wochenturnus