1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Intel-Prozessor: Braswell-Chip für…

Diese ganzen Namen …

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Diese ganzen Namen …

    Autor: 0xLeon 03.04.14 - 15:51

    > Für schnelle Smartphones steht die Morganfield-Plattform mit dem Broxton-SoC auf der
    > Roadmap für 2015, hier rechnen vier Goldmont-Kerne. Diese Architektur stellt eine
    > verbesserte Airmont-Technik dar, wie sie in den Anniedale-SoCs der Moorefield-Plattform
    > (Atom Z3500) verbaut ist.

    Morganfield, Broxton, Goldmont, Airmont, Anniedale, Moorfield, Atom.
    Sieben praktisch inhaltsleere Marketingnamen in zwei Sätzen. Checkt da eigentlich überhaupt noch irgendwer durch? Dazu noch die ganzen anderen Namen, die hier ja noch nicht mal dabei sind … Lieber mal irgendwie nachvollziehbare Namen wären echt mal sinnvoll, damit man da auch wirklich was draus ablesen kann.

  2. Re: Diese ganzen Namen …

    Autor: ms (Golem.de) 03.04.14 - 16:37

    Wie sollen Codenamen denn aussehen?

    Mit freundlichen Grüßen
    Marc Sauter
    Golem.de

  3. Re: Diese ganzen Namen …

    Autor: motzerator 03.04.14 - 20:15

    ms (Golem.de) schrieb:
    -------------------------------------
    > Wie sollen Codenamen denn aussehen?

    Kern Generation Struktur Features
    Atom V4 14nm DDR4

    Das ist jetzt mal ein Beispiel. Man kommt bei den ganzen komischen Ortsnamen nämlich inzwischen leicht durcheinander. Warum nicht einfach den Namen der Reihe nennen, unter denen das Ding veröffentlicht wird, gefolgt von der Generation, der Struktur und eventuell noch Buzzwords für neue Features?

    Das ist jetzt nur ein Beispiel, halt irgend etwas, das ein bisschen Struktur und Kontinuität hat. Mit Struktur und Kontinuität wird das Leben besser :)

  4. Re: Diese ganzen Namen …

    Autor: MarioWario 03.04.14 - 21:52

    1+ - Die Fusselbirnen/Marketingleute von Intel haben der eigenen Marke schon genug Schaden angerichtet, da würde Transparenz helfen (zudem immer noch unklar ist, warum verstümmelte Prozessoren jetzt Pentium heissen).

    Beeindruckend wie eilig die es jetzt haben: TSMC statt der eigenen FAB's…

  5. Re: Diese ganzen Namen …

    Autor: sofries 03.04.14 - 21:56

    Ich dachte ja, dass ich mich mit Intels Roadmap auskenne, aber selbst für mich war das Staccato von Codenamen verwirrend. Sicher können die Intel Ingenieure die Codenamen sofort einordnen, aber in einem Artikel auf golem.de sollte die Plattform eher beschrieben werden und der Codename in Klammern dahinter.

  6. Re: Diese ganzen Namen …

    Autor: Anonymer Nutzer 03.04.14 - 22:13

    naja, aber wir haben doch den Markenrechtssystemen den ganzen mist zu verdanken.

    Kann sich noch einer an die Abmahnungen erinner, als z.B. Intel für seine Prozzis nicht Städte etc. Namen verwendete?

    Natürlich waren die Händler, die dann den Codenamen als Produktnamen verwendeten selber schuld, aber nein, scheix Abmahner! Abmahner sind zu 99% immer schuld ;)

  7. Re: Diese ganzen Namen …

    Autor: Eheran 04.04.14 - 10:18

    >Kern Generation Struktur Features
    >Atom V4 14nm DDR4

    Nuf' said!
    Mich kotzt soetwas auch - durch die Bank weg generell - an.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. InnoGames GmbH, Hamburg
  2. Hessischer Rundfunk Anstalt des öffentlichen Rechts, Frankfurt am Main
  3. über duerenhoff GmbH, Frankfurt am Main
  4. Radeberger Gruppe KG, Frankfurt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 76,90€ (Bestpreis!)
  2. (u. a. Total War Promo: Warhammer 2 für 16,99€, Three Kingdoms für 37,99€, Attila für 11...
  3. 72,90€ (Bestpreis!)
  4. (aktuell u. a. NZXT gläsernes Tower-Gehäuse für 99,90€, Lenovo Thinkpad T440, generalüberholt...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


In eigener Sache: Die offiziellen Golem-PCs sind da
In eigener Sache
Die offiziellen Golem-PCs sind da

Leise, schnell, aufrüstbar: Golem.de bietet erstmals eigene PCs für Kreative und Spieler an. Alle Systeme werden von der Redaktion konfiguriert und getestet, der Bau und Vertrieb erfolgen über den Partner Alternate.

  1. In eigener Sache Was 2019 bei Golem.de los war
  2. In eigener Sache Golem.de sucht Produktmanager/Affiliate (m/w/d)
  3. In eigener Sache Aktiv werden für Golem.de

Dauerbrenner: Bis dass der Tod uns ausloggt
Dauerbrenner
Bis dass der Tod uns ausloggt

Jedes Jahr erscheinen mehr Spiele als im Vorjahr. Trotzdem bleiben viele Gamer über Jahrzehnte hinweg technisch veralteten Onlinerollenspielen wie Tibia treu. Woher kommt die anhaltende Liebe für eine virtuelle Welt?
Von Daniel Ziegener

  1. Unchained Archeage bekommt Parallelwelt ohne Pay-to-Win
  2. Portal Knights Computerspielpreis-Gewinner bekommt MMO-Ableger

Dreams im Test: Bastelwastel im Traumiversum
Dreams im Test
Bastelwastel im Traumiversum

Bereits mit Little Big Planet hat das Entwicklerstudio Media Molecule eine Kombination aus Spiel und Editor produziert, nun geht es mit Dreams noch ein paar Schritte weiter. Mit dem PS4-Titel muss man sich fast schon anstrengen, um nicht schöne Eigenkreationen zu erträumen.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Ausdiskutiert Sony schließt das Playstation-Forum
  2. Sony Absatz der Playstation 4 geht weiter zurück
  3. PS4-Rücktasten-Ansatzstück im Test Tuning für den Dualshock 4

  1. Rip and Replace Act: Huawei-Ersatz im US-Mobilfunknetz kostet 1 Milliarde Dollar
    Rip and Replace Act
    Huawei-Ersatz im US-Mobilfunknetz kostet 1 Milliarde Dollar

    Der US-Senat hat dem sogenannten Rip and Replace Act zugestimmt, der die Demontage von Huawei-Technik finanziert. Das politische Verbot wird für den Steuerzahler teuer.

  2. Elektromobilität: Die Post baut keine Streetscooter mehr
    Elektromobilität
    Die Post baut keine Streetscooter mehr

    Der Streetscooter, ein elektrisch angetriebener Lieferwagen aus Aachen, galt als Vorzeigeprojekt der Elektromobilität. Ein wirtschaftlicher Erfolg war das Auto aber nicht. Deshalb hat die Deutsche Post bekannt gegeben, dass sie die Produktion des Elektroautos beende.

  3. 22FDX-Verfahren: Globalfoundries produziert eMRAM-Designs
    22FDX-Verfahren
    Globalfoundries produziert eMRAM-Designs

    Erste Tape-outs noch 2020: Globalfoundries hat die die Fertigung von Chips mit Embedded MRAM aufgenommen, dahinter steht das 22FDX-Verfahren. Foundries wie Samsung arbeiten ebenfalls an eMRAM-Designs.


  1. 18:16

  2. 17:56

  3. 17:05

  4. 16:37

  5. 16:11

  6. 15:48

  7. 15:29

  8. 15:12