1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Intelligent Energy: iPhone 6 mit…

Kann man so machen, oder man kauft sich einfach einen 10.000 mAh Power Bank :-)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Kann man so machen, oder man kauft sich einfach einen 10.000 mAh Power Bank :-)

    Autor: dev_null 24.08.15 - 10:22

    Mit dem kann man das iPhone 5 Mal aufladen.
    Vorteil, der Power Bank kostete einmalig 29¤ und muss nicht jedesmal weggeworfen werden.

    Aber hey, wieso einfach wenn es auch kompliziert geht :-)

  2. Re: Kann man so machen, oder man kauft sich einfach einen 10.000 mAh Power Bank :-)

    Autor: Ultronkalaver 24.08.15 - 10:34

    Eine Powerbank ist unhandlich. Mir ist es letzten Endes egal wie viel sowas kostet ich will mein Handy einfach nicht von Steckdose zu Steckdose schleppen.
    Ich habe überall Powerbanks aber es nervt.

    Okay man braucht auch Gas zum Nachfüllen allerdings geht das sehr viel schneller als eine Powerbank und meine liefert schon konstant 1,8Ah an meinem Handy.

    Eine Woche Laufzeit wäre echt cool! Ich suche für mein OPO schon einen Umschnallakku aber bisher leider nichts dabei :-/

  3. Re: Kann man so machen, oder man kauft sich einfach einen 10.000 mAh Power Bank :-)

    Autor: igor37 24.08.15 - 11:14

    Dachte ich auch, 8,50¤ für einmal nachfüllen sind happig.

    Solange das nicht relativ billig und im Gerät integriert ist, können sie sich ihre Brennstoffzellen gern behalten.

  4. Re: Kann man so machen, oder man kauft sich einfach einen 10.000 mAh Power Bank :-)

    Autor: Dwalinn 25.08.15 - 13:40

    Eine 2.000 mAh Power Bank ist nicht größer als ein Lippenpomade Stift,

  5. Re: Kann man so machen, oder man kauft sich einfach einen 10.000 mAh Power Bank :-)

    Autor: igor37 25.08.15 - 14:36

    ...und bringt auch nichts, davon bräuchte ich dann gleich 2 um mein Handy ein einziges Mal aufzuladen. Dann war es das mit der Handlichkeit, davon abgesehen dass man in jedem Fall mit dem Ladekabel herumhantieren muss.

  6. Re: Kann man so machen, oder man kauft sich einfach einen 10.000 mAh Power Bank :-)

    Autor: plutoniumsulfat 25.08.15 - 15:23

    So kleine schaffen locker eine Handyladung.

  7. Re: Kann man so machen, oder man kauft sich einfach einen 10.000 mAh Power Bank :-)

    Autor: igor37 27.08.15 - 11:27

    Wie, du kannst einen 3450mAh-Akku "locker" mit einem 2000mAh-Akku aufladen? Ich glaube nicht.
    2 solcher Dinger wären das Minimum für eine Ladung, da kann ich dann auch gleich eine 10.000mAh-Powerbank nutzen. Und ja, es gäbe auch welche in Stiftform mit größerer Kapazität, aber das Preis-Leistungs-Verhältnis ist da auch so eine Sache.

    Dank dem USB-Kabel ist jedes dieser Produkte eher unhandlich, da nehme ich also gleich eine größere Kapazität und komme auch noch länger damit aus.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. GILDEMEISTER Beteiligungen GmbH, im Allgäu
  2. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm
  3. Obermeyer Planen + Beraten GmbH, München
  4. AKKA, Braunschweig

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 399€ (Bestpreis!)
  2. (u. a. Battlefleet Gothic: Armada 2 für 11,99€, Star Trek Bridge Crew für 6,66€, Rage 2 für...
  3. 89,99€
  4. (aktuell u. a. Hori Gaming Headset Air Pro für 44,90€, Toshiba N300 Festplatte 4TB für 107...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Verkehr: Das Kaltstart-Dilemma der Autos mit Hybridantrieb
Verkehr
Das Kaltstart-Dilemma der Autos mit Hybridantrieb

Bei Hybridautos und Plugin-Hybriden kommt es häufiger zu Kaltstarts als bei normalen Verbrennungsmotoren - wenn der Verbrennungsmotor ausgeht und der Elektromotor das Auto durch die Stadt schiebt. Wie schnell lässt sich der Katalysator vorwärmen, damit er Abgase dennoch gut reinigen kann?
Von Rainer Klose

  1. Elektroautos EU-Kommission billigt höheren Umweltbonus
  2. Elektroauto Jaguar muss I-Pace-Produktion mangels Akkus pausieren
  3. 900 Volt Lucid stellt Serienversion seines Luxus-Elektroautos vor

Videostreaming: Was an Prime Video und Netflix nervt
Videostreaming
Was an Prime Video und Netflix nervt

Eine ständig anders sortierte Watchlist, ein automatisch startender Stream oder fehlende Markierungen für Aboinhalte: Oft sind es nur Kleinigkeiten, die den Spaß am Streaming vermiesen - eine Hassliste.
Ein IMHO von Ingo Pakalski

  1. WhatsOnFlix Smartphone-App für bessere Verwaltung der Netflix-Inhalte
  2. Netflix Staffel-2-Trailer zeigt Cyberpunk-Welt von Altered Carbon
  3. Videostreaming Netflix musste Night of the Living Dead entfernen

Login-Dienste: Wer von der Klarnamenpflicht profitieren könnte
Login-Dienste
Wer von der Klarnamenpflicht profitieren könnte

Immer wieder bringen Politiker einen Klarnamenzwang oder eine Identifizierungspflicht für Nutzer im Internet ins Spiel. Doch welche Anbieter könnten von dieser Pflicht am ehesten einen Vorteil erzielen?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Europäische Netzpolitik Die Rückkehr des Axel Voss
  2. Mitgliederentscheid Netzpolitikerin Esken wird SPD-Chefin
  3. Nach schwerer Krankheit FDP-Netzpolitiker Jimmy Schulz gestorben

  1. Coronavirus: Amazon geht gegen überteuerte Mundschutzmasken vor
    Coronavirus
    Amazon geht gegen überteuerte Mundschutzmasken vor

    Seit dem Ausbruch des Coronavirus sieht man auch in Europa immer mehr Menschen, die einen chirurgischen Mundschutz tragen. Auf Amazon schießen seit einigen Wochen die Preise für derartige Produkte in die Höhe - Amazon geht nun gegen erste Anbieter vor.

  2. Videoportal: Berichte über interne Schwierigkeiten bei Mixer
    Videoportal
    Berichte über interne Schwierigkeiten bei Mixer

    Millionen für Streamer wie Tyler "Ninja" Blevins, aber Probleme im Team und schwaches Wachstum: Bei dem Microsoft-Videoportal Mixer gibt es offenbar interne Probleme. Mitarbeiter haben sogar ein Video von einem düster wirkenden Meeting veröffentlicht - bei der Konkurrenz.

  3. Open Culture: Smithsonian startet massive Open-Access-Plattform
    Open Culture
    Smithsonian startet massive Open-Access-Plattform

    Das Smithsonian Institute hat 2,8 Millionen Abbildungen seiner Sammlung in 2D und 3D auf einer Open-Access-Plattform veröffentlicht. Mit der fortlaufenden Digitalisierung sollen weitere folgen.


  1. 11:29

  2. 11:15

  3. 11:00

  4. 11:00

  5. 10:10

  6. 09:47

  7. 09:25

  8. 09:01