1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › iOS 10: Apple verbessert Musik…

"Wo bist du?"

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. "Wo bist du?"

    Autor: Analysator 14.06.16 - 11:36

    Sicher?

    "So kann Siri auf die Frage "Wo bist du?" auf Wunsch den Standort des Nutzers schicken."

    Also, wenn überhaupt, würde ich Siri ja "hey Siri, wo bin ich?" fragen.

  2. Re: "Wo bist du?"

    Autor: Truster 14.06.16 - 11:51

    Ich glaube das bezog sich auf eingehende Nachrichten. Z. B. fragt dich ein Freund via SMS / iMessage: Wo bist Du. Siri kann dann automatisch darauf antworten. So hab ich das verstanden. Quasi Find my Device via SMS :P

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SySS GmbH, Tübingen
  2. R+V Allgemeine Versicherung AG, Wiesbaden, Hamburg
  3. Obermeyer Planen + Beraten GmbH, München
  4. i:FAO Group GmbH, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 39,99€ (PS4), 39,77€ (Xbox One), 39,71€ (Switch)
  2. (-72%) 8,50€
  3. 13,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Dauerbrenner: Bis dass der Tod uns ausloggt
Dauerbrenner
Bis dass der Tod uns ausloggt

Jedes Jahr erscheinen mehr Spiele als im Vorjahr. Trotzdem bleiben viele Gamer über Jahrzehnte hinweg technisch veralteten Onlinerollenspielen wie Tibia treu. Woher kommt die anhaltende Liebe für eine virtuelle Welt?
Von Daniel Ziegener

  1. Unchained Archeage bekommt Parallelwelt ohne Pay-to-Win
  2. Portal Knights Computerspielpreis-Gewinner bekommt MMO-Ableger

Generationenübergreifend arbeiten: Bloß nicht streiten
Generationenübergreifend arbeiten
Bloß nicht streiten

Passen Generation Silberlocke und Generation Social Media in ein IT-Team? Ganz klar: ja! Wenn sie ihr Wissen teilen, kommt am Ende sogar Besseres heraus. Entscheidend ist die gleiche Wertschätzung beider Altersgruppen und keine Konflikte in den altersgemischten Teams.
Von Peter Ilg

  1. Frauen in der Technik Von wegen keine Vorbilder!
  2. Arbeit Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen
  3. Arbeit Was IT-Recruiting von der Bundesliga lernen kann

Wolcen im Test: Düster, lootig, wuchtig!
Wolcen im Test
Düster, lootig, wuchtig!

Irgendwo zwischen Diablo und Grim Dawn: Die dreckige Spielwelt von Wolcen - Lords Of Mayhem ist Schauplatz für ein tolles Hack'n Slay - egal ob offline oder online, alleine oder gemeinsam. Und mit Cryengine.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Project Mara Microsoft kündigt Psychoterror-Simulation an
  2. Active Gaming Footwear Puma blamiert sich mit Spielersocken
  3. Simulatoren Nach Feierabend Arbeiten spielen

  1. Elektroauto: Tesla bereitet die Auslieferung des Model Y vor
    Elektroauto
    Tesla bereitet die Auslieferung des Model Y vor

    Das Tesla Model Y erscheint früher als ursprünglich geplant. Die ersten Kunden werden die Fahrzeuge bald erhalten, wie zahlreiche Nutzer auf Twitter meldeten.

  2. Systemkamera: Fujifilm X-T4 zu früh angekündigt
    Systemkamera
    Fujifilm X-T4 zu früh angekündigt

    Die Fujifilm X-T4 ist die neue Systemkamera des japanischen Herstellers. Sie verfügt über einen beweglich aufgehängten Sensor mit 26 Megapixeln und kann mit einem größeren Akku mehr Aufnahmen machen.

  3. Ori and the Will of the Wisps angespielt: Herzerwärmend und herausfordernd
    Ori and the Will of the Wisps angespielt
    Herzerwärmend und herausfordernd

    Total süß, aber auch ganz schön schwierig: In Ori and the Will of the Wisps von Microsoft müssen sich Spieler schon im ersten Teil auf knifflige Sprung- und Rätselaufgaben einstellen. Beim Anspielen hat Golem.de trotzdem sehr viel Spaß gehabt - dank spannender Neuerungen.


  1. 09:47

  2. 09:25

  3. 09:01

  4. 08:40

  5. 07:31

  6. 22:10

  7. 18:08

  8. 18:01