Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › iOS 11+1+2=23: Apple-Taschenrechner…

Was wirklich passiert

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Was wirklich passiert

    Autor: Its_Me 24.10.17 - 09:08

    Sobald ich die die Plus-Taste drücke, leuchtet diese auf und bleibt leuchten, bis ich die erste Ziffer drücke. Damit sieht man dann noch, welche Operationstaste man zuletzt gedrückt hat, was eigentlich nicht schlecht ist.
    Durch das Drücken der ersten Zifferntaste, startet jetzt die Animation, die die Plus-Taste wieder "entleuchtet".
    In dieser Zeit wird die Taste nicht erneut angenommen, was sicherlich nicht gut ist.
    Aber man erhält als Feedback auch keinen Tastaturklick und die Taste leuchtet nicht, was sie jetzt ja eigentlich müsste.
    Addiert man mehr als eine Ziffer, was wohl normalerweise der Fall ist, so muss man schon extrem schnall tippen, da die "Entleuchte"-Animation ja nach der ersten Ziffer beginnt.
    Deshalb hat das wohl unter iOS10 auch niemand bemängelt, da das in der Praxis einfach nicht relevant ist.

  2. Re: Was wirklich passiert

    Autor: My1 24.10.17 - 09:25

    gut zu wissen aber sollte so ne animation wirklich blocken? ich sehe das nicht so.

    Asperger inside(tm)

  3. Re: Was wirklich passiert

    Autor: Anonymouse 24.10.17 - 09:33

    Its_Me schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > so
    > muss man schon extrem schnall tippen, da die "Entleuchte"-Animation ja nach
    > der ersten Ziffer beginnt.
    > Deshalb hat das wohl unter iOS10 auch niemand bemängelt, da das in der
    > Praxis einfach nicht relevant ist.

    Extrem schnell sieht mir das in dem Video aber nicht aus, sondern nach normaler Geschwindigkeit. Oder wie träge hantiert der gemeiner iPhone-User mit seinem Smartphone normalerweise, dass das nicht relevant sein soll?

  4. Re: Was wirklich passiert

    Autor: Its_Me 24.10.17 - 09:39

    Was genau hast Du jetzt nicht daran verstanden, dass das Problem eigentlich nur beim Addieren von einstelligen Zahlen auftritt, was in der Praxis doch eher selten vorkommt.

  5. Re: Was wirklich passiert

    Autor: tomate.salat.inc 24.10.17 - 09:40

    Würde für mich zu Apple passen: mehr schein als sein.
    Sorry, aber wenn ich mir das Video anschaue, dann kann da nicht die Rede von "extrem schnell" sein.
    Und letztendlich: es ist nur eine Animation. Warum sollte ein Benutzer auf eine Animation warten müssen. Broken-by-Design. Aber überrascht mich jetzt nicht wirklich, dass bei Apple aussehen über Funktionalität geht. Ich mein, bei der Magic Mouse 2 die ich hier neber mir habe ist die Ladebuchse auf der Unterseite und sie schaltet sich ab beim laden (was nicht ersichtlich ist). War sau cool, als ich die damals von der IT bekommen hab, anschließen wollte und mir nicht sicher über den Ladezustand war. Dachte mir aber: verbindest sie erstmal mit angeschlossenem Ladekabel. Hat mich nur ne halbe Stunde gekostet ...

  6. Re: Was wirklich passiert

    Autor: tomate.salat.inc 24.10.17 - 09:42

    So wie ich das verstehe stimmt deine Aussage nicht. Das +-Zeichen wird nicht genommen. Also kann auch aus 123+45 die Zahl 12345 werden.
    Ich würde mal behaupten, Anonymouse hat verstanden.

  7. Re: Was wirklich passiert

    Autor: My1 24.10.17 - 09:53

    das problem kommt wenn das stimmt was der op sagt aus der kombination dass man 2 mal das selbe rechenzeichen nacheinander hat und dazwischen eine zahl die sehr wenig zeit zum tippen braucht, eben bspw einstellig.

    das alles da die eine taste beim abklingen nicht reagiert.

    also würde in der theorie 1+2-3 zwar funktionieren aber 68521*5*450 wieder nicht da der 2. * unterdrückt wird.

    Asperger inside(tm)

  8. Re: Was wirklich passiert

    Autor: Anonymouse 24.10.17 - 10:09

    Its_Me schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was genau hast Du jetzt nicht daran verstanden, dass das Problem eigentlich
    > nur beim Addieren von einstelligen Zahlen auftritt, was in der Praxis doch
    > eher selten vorkommt.


    Und warum weißt du nicht, dass man einstellige Zahlen auch mal mit Mehrstelligen addieren kann?

    Für 3+5+1 wird ja hoffentlich niemand den Taschenrechner rausholen - und wenn doch, das Ergebnis dann zumindest in Frage stellen.
    Als Szenario, das mir gerade so spontan einfällt: eine Liste mit Zahlen, die man addieren möchte. In der Liste können dann auch mal einstellige Zahlen vorkommen. Und da fällt so ein Fehler im Endergebnis dann nicht so sehr auf.

  9. Re: Was wirklich passiert

    Autor: S-Talker 24.10.17 - 10:26

    Its_Me schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sobald ich die die Plus-Taste drücke, leuchtet diese auf und bleibt
    > leuchten, bis ich die erste Ziffer drücke. Damit sieht man dann noch,
    > welche Operationstaste man zuletzt gedrückt hat, was eigentlich nicht
    > schlecht ist.

    Andere Taschenrechner Apps zeigen das ganz einfach oben mit an - ggf. auch mehrzeilig und mehr als die letzte Operation. Auch bei Klammern praktisch. Immerhin haben wir es hier nicht mehr mit 10x7-Segmentanzeigen zu tun. Im Vergleich dazu ist das Leuchten der letzten Taste doch Humbug.

    > Durch das Drücken der ersten Zifferntaste, startet jetzt die Animation, die
    > die Plus-Taste wieder "entleuchtet".
    > In dieser Zeit wird die Taste nicht erneut angenommen, was sicherlich nicht
    > gut ist.

    Dort wo ich her komme nennt man so etwas "sau dumm"!

    > Aber man erhält als Feedback auch keinen Tastaturklick und die Taste
    > leuchtet nicht, was sie jetzt ja eigentlich müsste.

    Das macht es nicht wirklich besser.

    > Addiert man mehr als eine Ziffer, was wohl normalerweise der Fall ist, so
    > muss man schon extrem schnall tippen, da die "Entleuchte"-Animation ja nach
    > der ersten Ziffer beginnt.

    Das Erlöschen dauert scheinbar 0,5s - in dieser Zeit tippe ich nicht nur eine Ziffer und das Problem besteht ja auch bei anderen Operatoren.

    > Deshalb hat das wohl unter iOS10 auch niemand bemängelt, da das in der
    > Praxis einfach nicht relevant ist.

    Natürlich ist das keine Katastrophe. Aber eine Firma die sich "It just works", "Magical" und "Amazing" auf die Fahnen geschrieben hat und nicht müde wird das immer wieder zu wiederholen, da werden solche Fehler besonders breit getreten.

  10. Re: Was wirklich passiert

    Autor: Its_Me 24.10.17 - 10:28

    Genauso ist es.

  11. Re: Was wirklich passiert

    Autor: Its_Me 24.10.17 - 10:33

    Da kann ich nur zustimmen. Ich wollte ja auch nur mal aufzeigen, was wirklich passiert, da man das weder dem Artikel noch den vielen Kommentaren richtig entnehmen kann. Dass während der Abklingzeit der Animation die Taste nicht angenommen wird, würde ich auch als "sau dumm" bezeichnen.
    Trotzdem ist es aus meiner Sicht eines der geringsten iOS Probleme.

  12. Re: Was wirklich passiert

    Autor: My1 24.10.17 - 10:35

    und das ist was den fehler so bekloppt macht. erstens sollte das ding nicht so lange abklingen, und zweitens kann man sicher auch während der animation das event vom touch abfangen und dann die animation schnell wieder rückwärts laufen lassen.

    swiftkey auf meinem Note 4 schafft es wenn es mehr oder weniger ganz zugefroren scheint, alle eingaben die ich auch dann noch mache, zwar verzögert aber zuverlässig zu verarbeiten (und es sieht witzig aus)

    Asperger inside(tm)

  13. Re: Was wirklich passiert

    Autor: My1 24.10.17 - 10:36

    oh es gibt noch weit schlimmere ios probleme, als nicht iphone user bin ich da immer neugierig was es da so schönes zu lesen gibt. gibts da ne liste?

    Asperger inside(tm)

  14. Re: Was wirklich passiert

    Autor: Its_Me 24.10.17 - 10:51

    Keine Ahnung. Aber die meisten Problem, die hier breitgetreten werden, hatte ich nie oder sind auf dem "Taschenrechner-Niveau".
    Momentan stört mich aber z.B. folgendes:

    https://forum.golem.de/kommentare/handy/ios-11-1-2-23-apple-taschenrechner-versagt-bei-kopfrechenaufgaben/ot-problem-mit-ios11-und-itunes-fotos-synchronisieren/113123,4933313,4933313,read.html#msg-4933313

    Ich habe jetzt seit 3 Jahren ein iPhone 6 und hatte davor ein Motorola Razr i Android Telefon. Insgesamt habe ich da mit Apple schon deutlich weniger Probleme, die meistens auch recht schnell durch Updates gelöst werden.

  15. Re: Was wirklich passiert

    Autor: felyyy 24.10.17 - 11:02

    My1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > oh es gibt noch weit schlimmere ios probleme, als nicht iphone user bin ich
    > da immer neugierig was es da so schönes zu lesen gibt.

    Ich auch. Diese Listen kann man aber für jedes beliebige OS erstellen.
    - iOS: buggy Release von iOS11, beschriebener Taschenrechnerfail etc.
    - Android: WLAN Sicherheitslücke, Blueborn Bluetooth Sicherheitslücke, fehlende und nicht rechtzeitiges Erscheinen von Softwareupdates etc.
    - WindowsPhone: Wo soll ich da anfangen? :D

    Ich schwöre feierlich, dass ich ein Tunichtgut bin.

  16. Re: Was wirklich passiert

    Autor: My1 24.10.17 - 11:08

    aber zumindest android ist definitiv nicht ein "it just magically works" Premium-OS bei dem HW und sw perfekt aufeinander abgestimmt werden, da es nur wenige modelle pro Jahr gibt.

    Asperger inside(tm)

  17. Re: Was wirklich passiert

    Autor: igor37 24.10.17 - 13:00

    felyyy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > - WindowsPhone: Wo soll ich da anfangen? :D

    Da ist mein Favorit, dass ein Windows Phone neu starten muss, um ein zusätzliches Tastaturlayout zu installieren. Ich bin mir immer noch nicht sicher, ob das ein paar Scherzbolde als Gag einbauten oder MS das ernsthaft für toll hielt.

  18. Re: Was wirklich passiert

    Autor: Hotohori 24.10.17 - 15:12

    igor37 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > felyyy schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > - WindowsPhone: Wo soll ich da anfangen? :D
    >
    > Da ist mein Favorit, dass ein Windows Phone neu starten muss, um ein
    > zusätzliches Tastaturlayout zu installieren. Ich bin mir immer noch nicht
    > sicher, ob das ein paar Scherzbolde als Gag einbauten oder MS das ernsthaft
    > für toll hielt.

    Klingt für mich eher nach "dafür müssten wir diese Funktionen umschreiben" ... "zu viel Aufwand, dann lassen wir die User halt das Gerät neu starten"

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Berlin
  2. IAV GmbH, Gifhorn
  3. Clariant SE, Frankfurt am Main (Sulzbach)
  4. AZTEKA Consulting GmbH, Freiburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)
  2. 59,79€ inkl. Rabatt
  3. mit Gutschein: HARDWARE50 (nur für Neukunden, Warenwert 104 - 1.000 Euro)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Yara Birkeland: Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
Yara Birkeland
Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem

Die Yara Birkeland wird das erste elektrisch angetriebene Schiff, das autonom fahren soll. Das ist aber nicht das einzige Ungewöhnliche daran. Diese Schiffe seien ein ganz neues Transportmittel, das nicht nur von den üblichen Akteuren eingesetzt werde, sagt ein Experte.
Ein Interview von Werner Pluta

  1. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen
  2. Yara Birkeland Norwegische Werft baut den ersten autonomen E-Frachter
  3. SAVe Energy Rolls-Royce bringt Akku zur Elektrifizierung von Schiffen

Apple: iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht
Apple
iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht

Apple verdoppelt das iPhone X. Das Modell iPhone Xs mit 5,8 Zoll großem Display ist der Nachfolger des iPhone X und das iPhone Xs Max ist ein Plus-Modell mit 6,5 Zoll großem Display. Die Gehäuse sind sogar salzwasserfest und überstehen auch Bäder in anderen Flüssigkeiten.

  1. Apple iPhone 3GS wird in Südkorea wieder verkauft
  2. Drosselung beim iPhone Apple zahlt Kunden Geld für Akkutausch zurück
  3. NFC Yubikeys arbeiten ab sofort mit dem iPhone zusammen

Oldtimer-Rakete: Ein Satellit noch - dann ist Schluss
Oldtimer-Rakete
Ein Satellit noch - dann ist Schluss

Ursprünglich sollte sie Atombomben auf Moskau schießen, dann kam sie in die Raumfahrt. Die Delta-II-Rakete hat am Samstag ihren letzten Flug.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Stratolaunch Riesenflugzeug bekommt eigene Raketen
  2. Chang'e 4 China stellt neuen Mondrover vor
  3. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden

  1. Nach Chemnitz-Äußerungen: Seehofer holt sich Verfassungsschutzchef Maaßen
    Nach Chemnitz-Äußerungen
    Seehofer holt sich Verfassungsschutzchef Maaßen

    Nach seinen umstrittenen Äußerungen zu ausländerfeindlichen Angriffen muss Verfassungsschutzpräsident Maaßen seinen Posten räumen und wird zum Staatssekretär befördert. Im NSA-Ausschuss war er durch unbelegte Vorwürfe gegen US-Whistleblower Edward Snowden aufgefallen.

  2. Videoportal: Youtube Gaming wird abgeschafft
    Videoportal
    Youtube Gaming wird abgeschafft

    Die Nutzer finden die Trennung zwischen Youtube und Youtube Gaming zu verwirrend, jetzt zieht das Videoportal die Konsequenzen: Spieleinhalte sind künftig im normalen Angebot zu finden - mit ein paar spannenden Extras.

  3. Glasfaser: Wohnungsbaugesellschaften machen selbst FTTH
    Glasfaser
    Wohnungsbaugesellschaften machen selbst FTTH

    Ohne Glasfaser anzubieten, brauchen sich Firmen bei Wohnungsbaukonzernen kaum noch bewerben. Als eigener Akteur beim Netzausbau ist deren Bundesverband deshalb auch gegen das Diginetz-Gesetz.


  1. 19:02

  2. 18:30

  3. 18:24

  4. 17:45

  5. 15:11

  6. 15:00

  7. 13:40

  8. 13:20