1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › iOS 6: Apple-Chef empfiehlt Maps von…

Mir sind keine Fehler in der Karten App aufgefallen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Mir sind keine Fehler in der Karten App aufgefallen

    Autor: kidding 29.09.12 - 18:28

    Mir persönlich sind keinerlei Fehler in der Karten App im alltäglichen Einsatz aufgefallen.
    Ich finde es ist eine schöne Navi Alternative um mal kurz irgendwohin zu fahren, ohne vorher eine App zu laden, die direkt mal >1Gb für sich in Anspruch nimmt.

  2. Re: Mir sind keine Fehler in der Karten App aufgefallen

    Autor: Lycos 29.09.12 - 19:25

    kidding schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mir persönlich sind keinerlei Fehler in der Karten App im alltäglichen
    > Einsatz aufgefallen.

    Dann scheint das die erste Karten App in Ihrem Leben gewesen zu sein. Vergeleichen Sie sie doch bitte mal mit Google Maps - und sie werden sehen, warum alle so fluchen.

    Hallo Notebook-Hersteller : Wir wollen eure Schminkspiegel nicht!

  3. Re: Mir sind keine Fehler in der Karten App aufgefallen

    Autor: Luke321 29.09.12 - 22:26

    Ich finde das Ganze auch nicht so schlimm, wie überall gesagt wird.
    Im praktischen Einsatz ist mir außer einen Ausnahme kein gravierender Fehler aufgefallen.
    Diese Ausnahme ist, dass sehr ländliche Gegenden im starken Zoom teilweise nur in schwarz weiß vorhanden sind.
    Das finde ich schon recht schwach, wobei ich auch einsehe, dass Apple hierauf keinen Einfluss hat.

    Ich verstehe v.a. nicht warum das Kartenmaterial von TomTom so runtergemacht wird.
    Die Daten sind zur Navigation einwandfrei, wie TomTom selbst mit ihren Systemen bewiesen hat.
    Dass es hier und da Bildfehler gibt, liegt vermutlich am vergleichsweise geringen Aufwand der betrieben wird (im Vergleich zu Google).
    Die Bilder von abgehackten Straßen oder kantigen Flüssen erstaunen mich aber nicht wirklich.
    Auch beim Material von Google könnte man mit so etwas ganze Archive füllen.

    Gruß

  4. Re: Mir sind keine Fehler in der Karten App aufgefallen

    Autor: Lord Gamma 29.09.12 - 23:42

    Luke321 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Im praktischen Einsatz ist mir außer einen Ausnahme kein gravierender
    > Fehler aufgefallen.

    Ich gehe seit 10 Jahren ohne zu gucken über die Straße und bin nie überfahren worden. ;-)

    Schau doch einfach mal bei [theamazingios6maps.tumblr.com] vorbei!

  5. Re: Mir sind keine Fehler in der Karten App aufgefallen

    Autor: Anonymer Nutzer 30.09.12 - 00:24

    kidding schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Ich finde es ist eine schöne Navi Alternative um mal kurz irgendwohin zu
    > fahren, ohne vorher eine App zu laden, die direkt mal >1Gb für sich in
    > Anspruch nimmt.

    Gutes Stichwort. Wie groß ist denn Apple maps? Und was sagt der ram?

  6. Re: Mir sind keine Fehler in der Karten App aufgefallen

    Autor: Algo 30.09.12 - 11:09

    Luke321 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich finde das Ganze auch nicht so schlimm, wie überall gesagt wird.
    > Im praktischen Einsatz ist mir außer einen Ausnahme kein gravierender
    > Fehler aufgefallen.
    > Diese Ausnahme ist, dass sehr ländliche Gegenden im starken Zoom teilweise
    > nur in schwarz weiß vorhanden sind.
    > Das finde ich schon recht schwach, wobei ich auch einsehe, dass Apple
    > hierauf keinen Einfluss hat.
    >
    > Ich verstehe v.a. nicht warum das Kartenmaterial von TomTom so
    > runtergemacht wird.
    > Die Daten sind zur Navigation einwandfrei, wie TomTom selbst mit ihren
    > Systemen bewiesen hat.
    > Dass es hier und da Bildfehler gibt, liegt vermutlich am vergleichsweise
    > geringen Aufwand der betrieben wird (im Vergleich zu Google).
    > Die Bilder von abgehackten Straßen oder kantigen Flüssen erstaunen mich
    > aber nicht wirklich.
    > Auch beim Material von Google könnte man mit so etwas ganze Archive
    > füllen.
    >
    > Gruß

    Wer schwarz weiße Satellitenbilder hat sollte mal die gleiche Stelle mit Google Maps anschauen ... an den Stellen hat google Maps beim reinzoomen oft gar keine Sattelitenbilder mehr und es kommt nur ein 'no image' ... was ist da besser? schwarzweiß oder gar nix?

  7. Re: Mir sind keine Fehler in der Karten App aufgefallen

    Autor: Luke321 30.09.12 - 12:19

    @Algo:
    Nein, dass kann ich in meinem Fall jetzt nicht bestätigen.
    Hier liefert google gute farbige Bilder.
    Das kann an anderen Stellen natürlich anders aussehen.

    @Lord Gamma:
    solche Blogs gibt es von nahezu jedem Kartendienst...

    Gruß

  8. Re: Mir sind keine Fehler in der Karten App aufgefallen

    Autor: TW1920 30.09.12 - 13:41

    Und wer mal eine excellente Navigation wünscht auf mobilen Geräten, sollte mal Navteq Material nutzen, also Nokia Maps - ist auf dem Niveau wie teure Navis (Navteq gehört zu Nokia und ist der größte Karten & Naviesoftware-lieferant)

    Google Maps hat komischerweise große Probleme manchmal in Gebietenb mit Einbahnstraßen bzw. Gebieten wo sich öfters mal was ändert...

  9. Re: Mir sind keine Fehler in der Karten App aufgefallen

    Autor: kidding 30.09.12 - 19:24

    Lycos schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dann scheint das die erste Karten App in Ihrem Leben gewesen zu sein.
    > Vergeleichen Sie sie doch bitte mal mit Google Maps - und sie werden sehen,
    > warum alle so fluchen.
    Lord Gamma schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich gehe seit 10 Jahren ohne zu gucken über die Straße und bin nie
    > überfahren worden. ;-)
    >
    > Schau doch einfach mal bei theamazingios6maps.tumblr.com vorbei!

    Was interessieren mich irgendwelche Fehler in New Orleans oder sonst wo im alltäglichen Einsatz? Ich betone es extra nochmal: Im ALLTÄGLICHEN Einsatz sind mir solche Fehler egal, solange meine Region richtig dargestellt wird. Was kümmert es mich, dass der Bahnhof in Helsinki ein Park ist, ich werde wohl nicht in all zu naher Zukunft nach Helsinki fahren.


    Tzven schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gutes Stichwort. Wie groß ist denn Apple maps? Und was sagt der ram?

    Die App an sich wird wohl nur einige MB groß sein, ist ja auch logisch.
    Was soll mit dem Ram sein? iOS wird wohl kaum vor 2 Wochen geladene Karten im Ram behalten.
    Ich werde morgen 200km mit dem Auto fahren und werde bei dieser Gelegenheit die Navi Funktion testen. Ich werde dir gerne berichten ob mein Ram noch heil geblieben ist :)

  10. Re: Mir sind keine Fehler in der Karten App aufgefallen

    Autor: Anonymer Nutzer 30.09.12 - 21:10

    Mir gings eigentlich nur darum mal zu erfahren wie es mit der Performance im allgemeinen aussieht. Kannst ja mal morgen schreiben wie sich das teil auf deiner tour schlägt.

  11. Re: Mir sind keine Fehler in der Karten App aufgefallen

    Autor: silentburn 01.10.12 - 09:21

    kidding schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Lycos schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Dann scheint das die erste Karten App in Ihrem Leben gewesen zu sein.
    > > Vergeleichen Sie sie doch bitte mal mit Google Maps - und sie werden
    > sehen,
    > > warum alle so fluchen.
    > Lord Gamma schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich gehe seit 10 Jahren ohne zu gucken über die Straße und bin nie
    > > überfahren worden. ;-)
    > >
    > > Schau doch einfach mal bei theamazingios6maps.tumblr.com vorbei!
    >
    > Was interessieren mich irgendwelche Fehler in New Orleans oder sonst wo im
    > alltäglichen Einsatz? Ich betone es extra nochmal: Im ALLTÄGLICHEN Einsatz
    > sind mir solche Fehler egal, solange meine Region richtig dargestellt wird.
    > Was kümmert es mich, dass der Bahnhof in Helsinki ein Park ist, ich werde
    > wohl nicht in all zu naher Zukunft nach Helsinki fahren.
    >
    > Das werden die Leute in Ne Orleans aber anders sehen.
    eig. willst du uns damit sagen das du mit Scheuklappen auf dein Gebiet fixiert bist. und es dir eg

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. TenneT TSO GmbH, Bayreuth
  2. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin
  3. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden
  4. Sky Deutschland GmbH, Unterföhring bei München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. (u. a. Samsung 860 QVO 1 TB für 99,90€, Samsung 860 QVO 2 TB für 199,99€, Samsung Protable...
  3. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Coronavirus: Spiele statt Schule
Coronavirus
Spiele statt Schule

Wer wegen des Coronavirus mit Kindern zu Hause ist, braucht einen spannenden Zeitvertreib. Unser Autor - selbst Vater - findet: Computerspiele können ein sinnvolles Angebot sein. Vorausgesetzt, man wählt die richtigen.
Von Rainer Sigl

  1. Corona-Krise Palantir könnte Pandemie-Daten in Europa auswerten
  2. PEPP-PT Neuer Standard für Corona-Warnungen vorgestellt
  3. Coronavirus Covid-19-App der Telekom prüft Zertifikate nicht

Coronakrise: Hardware-Industrie auf dem Weg der Besserung
Coronakrise
Hardware-Industrie auf dem Weg der Besserung

Fast alle Fabriken für Hardware laufen wieder - trotz verlängertem Chinese New Year. Bei Launches und Lieferengpässen sieht es anders aus.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Kaufberatung (2020) Die richtige CPU und Grafikkarte
  2. SSDs Intel arbeitet an 144-Schicht-Speicher und 5-Bit-Zellen

Lkw-Steuerung: Der ferngesteuerte Lastwagen
Lkw-Steuerung
Der ferngesteuerte Lastwagen

Noch steuern den automatisierten Lastwagen T-Pod Entwickler, die Lkw-Fahren gelernt haben. Jetzt wird erstmals der umgekehrte Fall getestet - um das System kommerziell zu machen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. R2 von Nuro Autonomer Lieferwagen darf ohne Windschutzscheibe fahren
  2. DLR Testfeld für autonomes Fahren analysiert den Autoverkehr
  3. Snapdragon Ride Qualcomm entwickelt Plattform für autonomes Fahren