1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › iOS 6: Apple-Chef empfiehlt Maps von…

Unfreiwillige Werbung für Android und Windows Phone?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Unfreiwillige Werbung für Android und Windows Phone?

    Autor: Christian Nickels 28.09.12 - 15:52

    Kurz und knapp, wenn er Maps von Nokia oder Microsoft empfiehlt
    sollte das indirekte Werbung für Windows Phone sein,
    im Fall von Google Maps für Android!
    Habt ihr eine andere Meinung?
    Dann gerne raus damit! ;-)
    MfG Christian ;)

    0815 DAU - Die Daten meiner Festplatte sind mehrfach redudant gespeichert, Unwissende könnten es auch Chaos nennen! ;-)

  2. Re: Unfreiwillige Werbung für Android und Windows Phone?

    Autor: JanZmus 28.09.12 - 16:01

    Meine Meinung ist, was hier für ein Aufriss gemacht wird, wird niemanden dazu bewegen, sein komplettes System zu wechseln ("Oh, die Apple Maps sind noch ziemlich beta... dann schmeiße ich alles weg und kauf mir ein WP/Android/sonstwas, selbst wenn absehbar ist, dass die Apple Maps Stück für Stück verbessert werden in Zukunft").

  3. Re: Unfreiwillige Werbung für Android und Windows Phone?

    Autor: SaSi 28.09.12 - 21:14

    ...irgendwann werden wir auch bestimmt unser Sonnensystem verlassen,

    und mit Google navigieren ;)))

  4. Re: Unfreiwillige Werbung für Android und Windows Phone?

    Autor: wuschti 28.09.12 - 21:18

    SaSi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...irgendwann werden wir auch bestimmt unser Sonnensystem verlassen,
    >
    > und mit Google navigieren ;)))

    Jupp, und selbst auf dem terrageformten Mars werden die Deutschen ihre Vorgärten verpixeln.

  5. Re: Unfreiwillige Werbung für Android und Windows Phone?

    Autor: H4rDC0r3 28.09.12 - 21:42

    JanZmus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Meine Meinung ist, was hier für ein Aufriss gemacht wird, wird niemanden
    > dazu bewegen, sein komplettes System zu wechseln

    Das wird auch nicht passieren, die Marke ist zu stark und die Vermarktung
    der Produkte ist nach wie vor exzellent. Ich frag mich eher, wie sie mit dem
    nächsten "halben" iPhone (iPhone 5S oder wie auch immer) gegen die
    WP8+Windows8Tablet Hit-Combo ankommen wollen. Windows 8 mit Metro
    auf Tablets wird garantiert Synergieeffekte bezüglich des WP Marktanteils
    haben.

  6. Re: Unfreiwillige Werbung für Android und Windows Phone?

    Autor: Christian Nickels 28.09.12 - 22:10

    Sag‘ ich doch genau aus diesem Grund ist es nicht vorteilhaft jemandem der Windows Phone vielleicht gar nicht kennt, die Vorzüge von Windows Phone (Navigation) vorzuführen. Vielleicht wusste der User noch nichts von den eigentlich guten Nokia Karten und kommt schon mal auf den Geschmack. ;-) Das heißt zwar nicht, dass er sofort zu Windows Phone wechselt, aber weiß zumindest um die Smartphone Welt außerhalb des iPhones jetzt bescheid, und kauft nicht mehr völlig blind das iPhone sondern guckt sich auch mal Android oder Windows Phone. Das mag für Apple nicht der Super GAU sein, ist aber eben ein (kleiner) Nachteil! Christian

    0815 DAU - Die Daten meiner Festplatte sind mehrfach redudant gespeichert, Unwissende könnten es auch Chaos nennen! ;-)

  7. Re: Unfreiwillige Werbung für Android und Windows Phone?

    Autor: derKlaus 28.09.12 - 22:10

    Christian Nickels schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kurz und knapp, wenn er Maps von Nokia oder Microsoft empfiehlt
    > sollte das indirekte Werbung für Windows Phone sein,
    > im Fall von Google Maps für Android!
    > Habt ihr eine andere Meinung?

    Ich finde das endlich mal eine sinnvolle Äußerung von Apple zu einem Punkt, an dem Apple Probleme hat. Zu zerkratzten Alugehäusen beim iPhone 5 heisst es, ja das gehört halt dazu bei einem Gebrauchsgegenstand, bei Antennagate waren die Nutzer einfach zu doof, das iPhone richtig zu halten und Nokia und HTC haben dieselben Probleme mit Antennen (das war zu einem Zeitpunkt als Nokia auf jeden Fall ein Riesenteam im Bereich R&D nur mit HF- und Antennentechnik beschäftigt waren). Insofern finde ich gut, dass auch Apple nicht den größten Mist mit Gewalt schönredet, sondern mal ein "OK, da haben wir Mist gebaut" kommt.

    Es ist ägerlich, dass bei einem Softwareupdate auf einmal irgendwas ziemlicher Mist ist. Aber ich denke, dass in so einem Fall jeder, der ansonsten mit dem betroffenen Gerät zufrieden ist (und sich mit der Thematik ein bisschen auseinandersetzt), die Chance auf Nachbesserung gibt. Gerade im Bereich Smartphone sind Topgeräte ja keine Schnäppchen und man kann sich nicht unbedingt jeden Monat was Neues kaufen. Apple-Fan werde ich dadurch zwar nicht, aber eine solche Aussage sorgt bei mir für Anerkennung.
    Ich sehe das nicht als Werbung für die anderen Mobilen Systeme an, schließlich ist auch bei Apple bekannt, dass deswegen jetzt keiner Plattformflucht begeht, siehe oben wegen der Kosten. Sowas ist nicht ausschließlich von einer Miesen Karten-App abhängig. Erstkäufer könnten vielleicht zögern oder kurzfristig zu einer anderen Plattform greifen. Schiesslich wird derjenige aber auch bei Windows Phone und Android auf irgendwas stoßen, was Ihm nicht gefallen wird und ähnlich frustriert sein wie jetzt die Apple Maps Nutzer.

  8. Re: Unfreiwillige Werbung für Android und Windows Phone?

    Autor: derKlaus 28.09.12 - 22:20

    Christian Nickels schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vielleicht wusste der User noch
    > nichts von den eigentlich guten Nokia Karten und kommt schon mal auf den
    > Geschmack. ;-) Das heißt zwar nicht, dass er sofort zu Windows Phone
    > wechselt, aber weiß zumindest um die Smartphone Welt außerhalb des iPhones
    > jetzt bescheid, und kauft nicht mehr völlig blind das iPhone sondern guckt
    > sich auch mal Android oder Windows Phone.
    Was man nicht vergessen darf: Bei Android ist der Markt quasi unüberschaubar, es gibt zig verschiedene Geräte. Man braucht nur mal gucken, wie viele verschiedene Galaxy Geräte Samsung aktuel im Handel sind. Das ist eigentlich Wahnsinn. Für den einen ist diese auswahl natürlich toll, da er normalerweise genau sein Gerät findet, aber einen Großteil verwirrd das doch nur. Beim iphone gibt es eine überschaubare Modellanzahl, und die Unterschiede sind bei der Bedienung von Gerät zu Gerät minimal. Das vereinfacht es ziemlich.

    Bei Windows Phone (welches ich selbst nutze und sehr zufrieden damit bin) hängt das Damoklesschwert Windows in der Luft, was bei vielen durch negative Erfahrungen und Vorurteile schon für abschreckung sorgt, Die die trotztdem zugreifen, sind dann vom gar nicht windowsigen Metro entsetzt und enttäuscht
    Und Werbemäßig hat MS da die letzten zwei Jahre einfach geschlafen und das System nicht so gepusht wie sie es hätten machen sollen. Mit Skydrive, Bing Maps und Hotmail hat man eigentlich Karten in der Hand gegen die Google Drive und iCloud nicht wirklich Vorteile bieten. Aber das weiss halt kaum einer.

  9. Re: Unfreiwillige Werbung für Android und Windows Phone?

    Autor: oSu. 28.09.12 - 22:24

    Und das ist auch gut so!

  10. Re: Unfreiwillige Werbung für Android und Windows Phone?

    Autor: Singular 28.09.12 - 22:32

    Vielleicht, weil der iOS Nutzer, mittlerweile gar nicht in der Lage ist, mit einem anderen OS umzugehen? It works, war der Slogan, und die Menschen haben es nie ge,- oder gar verlernt mit einem anderen OS richtig umzugehen oder es sich so bequem wie nur möglich zu gestalten. Es ist ALLES vorgegeben und das ist gut so. Apple entscheidet was für einen richtig ist und das finde ich dann nicht mehr so gut. Ich bin mehr als mündig.

  11. Re: Unfreiwillige Werbung für Android und Windows Phone?

    Autor: Christian Nickels 28.09.12 - 22:41

    derKlaus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Christian Nickels schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Kurz und knapp, wenn er Maps von Nokia oder Microsoft empfiehlt
    > > sollte das indirekte Werbung für Windows Phone sein,
    > > im Fall von Google Maps für Android!
    > > Habt ihr eine andere Meinung?
    >
    > Ich finde das endlich mal eine sinnvolle Äußerung von Apple zu einem Punkt,
    > an dem Apple Probleme hat. Insofern finde ich gut, dass auch Apple
    > nicht den größten Mist mit Gewalt schönredet, sondern mal ein "OK, da haben
    > wir Mist gebaut" kommt.

    Genau!

    > Es ist ägerlich, dass bei einem Softwareupdate auf einmal irgendwas
    > ziemlicher Mist ist. Aber ich denke, dass in so einem Fall jeder, der
    > ansonsten mit dem betroffenen Gerät zufrieden ist

    Wenn man div. Quellen glaubt beschäftigen sich die wenigsten mit der Materie

    > Gerade im Bereich Smartphone sind Topgeräte ja keine Schnäppchen und man
    > kann sich nicht unbedingt jeden Monat was Neues kaufen. Apple-Fan werde ich
    > dadurch zwar nicht, aber eine solche Aussage sorgt bei mir für Anerkennung.

    Zustimmung!

    > Ich sehe das nicht als Werbung für die anderen Mobilen Systeme an,
    > schließlich ist auch bei Apple bekannt, dass deswegen jetzt keiner
    > Plattformflucht begeht, siehe oben wegen der Kosten.

    Verträge können auslaufen und den Preis drücken!

    >. Erstkäufer könnten
    > vielleicht zögern oder kurzfristig zu einer anderen Plattform greifen.
    > Schiesslich wird derjenige aber auch bei Windows Phone und Android auf
    > irgendwas stoßen, was Ihm nicht gefallen wird und ähnlich frustriert sein
    > wie jetzt die Apple Maps Nutzer.

    Darum ging es mir nicht, sondern dass man bei Nokia Drive (So heißt die App glaube ich) auch mal implizit auf die (Nokia) Windows Phones hingewiesen wird - der DAU lernt vielleicht dass es mehr Smartphones als nur iPhone und Android gibt! ;-) Ungewolltes Microsoft Marketing halt. Christian

  12. Re: Unfreiwillige Werbung für Android und Windows Phone?

    Autor: JanZmus 30.09.12 - 09:20

    Singular schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vielleicht, weil der iOS Nutzer, mittlerweile gar nicht in der Lage ist,
    > mit einem anderen OS umzugehen? It works, war der Slogan, und die Menschen
    > haben es nie ge,- oder gar verlernt mit einem anderen OS richtig umzugehen
    > oder es sich so bequem wie nur möglich zu gestalten. Es ist ALLES
    > vorgegeben und das ist gut so. Apple entscheidet was für einen richtig ist
    > und das finde ich dann nicht mehr so gut. Ich bin mehr als mündig.

    Und, schlachtest du dir noch dein Essen selber? Braust du dir dein eigenes Bier? Nähst du dir deine eigenen Klamotten? Oder hast du das alles "verlernt"? Die Wahrheit ist doch, überall lässt man sich Arbeit abnehmen oder macht es sich so einfach wie möglich, warum nicht auch beim Nutzen von elektronischen Geräten?

  13. Re: Unfreiwillige Werbung für Android und Windows Phone?

    Autor: derKlaus 30.09.12 - 21:25

    Singular schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vielleicht, weil der iOS Nutzer, mittlerweile gar nicht in der Lage ist,
    > mit einem anderen OS umzugehen? It works, war der Slogan, und die Menschen
    > haben es nie ge,- oder gar verlernt mit einem anderen OS richtig umzugehen
    > oder es sich so bequem wie nur möglich zu gestalten. Es ist ALLES
    > vorgegeben und das ist gut so. Apple entscheidet was für einen richtig ist
    > und das finde ich dann nicht mehr so gut. Ich bin mehr als mündig.

    Ich bin kein Fan von Apple, definitiv nicht, aber was ist daran so falsch, wenn es für den großteil der Leute funktioniert? Für mich funktioniert das iPhone nicht, Für Dich offensichtlich auch nicht. Das ist aboslut in Ordnung. Bei Apple stört mich eher, dass eben großer Stuss normalerweise schöngeredet wird und Features als neu und innovativ angepriesen werden, die ein anderer Anbieter schon seit langem hat (möglicherweise hat der bei der Vermarktung mehr als einen Fehler begangen).

    Android ist für mich auch keine Alternative, da mir der komplette Markt zu unübersichtlich ist und es für mich auf den Dingern die ich gesehen hab ein wenig zusammengeschustert wirkt. Ich hab auch keine große Lust, für ein Telefon irgendwelche Custom Roms zu suchen oder mir iergendwas selbst zusammenzukompillieren (trotz des Vornamens Smart bleibts halt nur ein Phone).

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Landesbaudirektion Bayern, Nürnberg
  2. Diehl Defence GmbH & Co. KG, Überlingen am Bodensee
  3. BG-Phoenics GmbH, München
  4. über duerenhoff GmbH, Mainz

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. (u. a. Samsung 860 QVO 1 TB für 99,90€, Samsung 860 QVO 2 TB für 199,99€, Samsung Protable...
  3. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Coronavirus: Spiele statt Schule
Coronavirus
Spiele statt Schule

Wer wegen des Coronavirus mit Kindern zu Hause ist, braucht einen spannenden Zeitvertreib. Unser Autor - selbst Vater - findet: Computerspiele können ein sinnvolles Angebot sein. Vorausgesetzt, man wählt die richtigen.
Von Rainer Sigl

  1. Corona-Krise Palantir könnte Pandemie-Daten in Europa auswerten
  2. PEPP-PT Neuer Standard für Corona-Warnungen vorgestellt
  3. Coronavirus Covid-19-App der Telekom prüft Zertifikate nicht

Coronakrise: Hardware-Industrie auf dem Weg der Besserung
Coronakrise
Hardware-Industrie auf dem Weg der Besserung

Fast alle Fabriken für Hardware laufen wieder - trotz verlängertem Chinese New Year. Bei Launches und Lieferengpässen sieht es anders aus.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Kaufberatung (2020) Die richtige CPU und Grafikkarte
  2. SSDs Intel arbeitet an 144-Schicht-Speicher und 5-Bit-Zellen

Lkw-Steuerung: Der ferngesteuerte Lastwagen
Lkw-Steuerung
Der ferngesteuerte Lastwagen

Noch steuern den automatisierten Lastwagen T-Pod Entwickler, die Lkw-Fahren gelernt haben. Jetzt wird erstmals der umgekehrte Fall getestet - um das System kommerziell zu machen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. R2 von Nuro Autonomer Lieferwagen darf ohne Windschutzscheibe fahren
  2. DLR Testfeld für autonomes Fahren analysiert den Autoverkehr
  3. Snapdragon Ride Qualcomm entwickelt Plattform für autonomes Fahren