1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › iOS-Bug: Weiterer WLAN-Name schaltet…

Irgendwie fehlen mir da Informationen...

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Irgendwie fehlen mir da Informationen...

    Autor: Private Paula 05.07.21 - 09:13

    Okay, ein Name fuehrt dazu, dass das iOS dann einfach WLAN ausschaltet.

    "Diese schalten bei Verbindungsversuchen ihr WLAN ab."

    Muss der Nutzer dafuer aktiv eine Verbindung herstellen wollen, oder reicht es schon, dass iOS Geraete das WLAN ueberhaupt sehen?


    "Ein Reboot oder eine nachträgliche Umbenennung helfen nicht."

    Da das WLAN registriert bleibt, wird ein Reboot nicht viel helfen, aber was ist mit "Umbenennung" gemeint? Umbenennung im iOS oder am Hotspot?


    "Schou teilte über Twitter mit, der Fehler bleibe auch bestehen, wenn die Netzwerkeinstellungen zurückgesetzt würden. Das war beim ersten Namensproblem noch die Lösung, um das Apple-Gerät wieder nutzen zu können."

    "Dieser ist unter Einstellungen/Zurücksetzen/Alle Einstellungen zurücksetzen zu finden."

    Verstehe ich nicht. Wenn das iOS Geraet nicht mehr nutzbar ist, wie es im ersten Zitat heisst, wie kann es dann auf die Einstellungen zugreifen, um es auf Werkseinstellungen zurueckzusetzen? Das duerfte doch gar nicht mehr moeglich sein.

    Vermutlich ist damit gemeint, dass WLAN nicht mehr nutzbar ist, weil sich das Modul abgeschaltet hat. Da koennte sich Golem echt etwas detaillierter ausdruecken. Das ist als wenn ich sagen wuerde "Ich kann mein Auto nicht mehr nutzen. Die Uhr funktioniert nicht mehr."

    Vermutlich weiss niemand, warum es nicht reicht das WLAN einfach aus der Liste zu loeschen, sondern nur noch die Holzhammer Methode hilft, oder?

    --
    Warum UNIX/Linux schaedlich ist:
    'kill' macht Menschen zu brutalen, blutruenstigen Bestien,
    'killall' zuechtet regelrecht Massenmoerder,
    'whoami' loest bei psychisch labilen Personen Existenzkrisen aus!

  2. Re: Irgendwie fehlen mir da Informationen...

    Autor: ad (Golem.de) 05.07.21 - 09:30

    Eines ist doch schon mal klar. Nicht mit %-SSIDs verbinden. Ob das reine "Sehen" funktioniert haben wir nicht ausprobiert - wer ist so mutig und tut es?

    Private Paula schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Okay, ein Name fuehrt dazu, dass das iOS dann einfach WLAN ausschaltet.
    >
    > "Diese schalten bei Verbindungsversuchen ihr WLAN ab."
    >
    > Muss der Nutzer dafuer aktiv eine Verbindung herstellen wollen, oder reicht
    > es schon, dass iOS Geraete das WLAN ueberhaupt sehen?
    >
    > "Ein Reboot oder eine nachträgliche Umbenennung helfen nicht."
    >
    > Da das WLAN registriert bleibt, wird ein Reboot nicht viel helfen, aber was
    > ist mit "Umbenennung" gemeint? Umbenennung im iOS oder am Hotspot?
    >
    > "Schou teilte über Twitter mit, der Fehler bleibe auch bestehen, wenn die
    > Netzwerkeinstellungen zurückgesetzt würden. Das war beim ersten
    > Namensproblem noch die Lösung, um das Apple-Gerät wieder nutzen zu
    > können."
    >
    > "Dieser ist unter Einstellungen/Zurücksetzen/Alle Einstellungen
    > zurücksetzen zu finden."
    >
    > Verstehe ich nicht. Wenn das iOS Geraet nicht mehr nutzbar ist, wie es im
    > ersten Zitat heisst, wie kann es dann auf die Einstellungen zugreifen, um
    > es auf Werkseinstellungen zurueckzusetzen? Das duerfte doch gar nicht mehr
    > moeglich sein.
    >
    > Vermutlich ist damit gemeint, dass WLAN nicht mehr nutzbar ist, weil sich
    > das Modul abgeschaltet hat. Da koennte sich Golem echt etwas detaillierter
    > ausdruecken. Das ist als wenn ich sagen wuerde "Ich kann mein Auto nicht
    > mehr nutzen. Die Uhr funktioniert nicht mehr."
    >
    > Vermutlich weiss niemand, warum es nicht reicht das WLAN einfach aus der
    > Liste zu loeschen, sondern nur noch die Holzhammer Methode hilft, oder?

  3. Re: Irgendwie fehlen mir da Informationen...

    Autor: ConstantinPrime 05.07.21 - 10:58

    ad (Golem.de) schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Eines ist doch schon mal klar. Nicht mit %-SSIDs verbinden. Ob das reine
    > "Sehen" funktioniert haben wir nicht ausprobiert - wer ist so mutig und tut
    > es?

    Habs getestet, nur durch sehen passiert nichts. Werd rückt mal auf "Verbinden"? :)

  4. Informationen:

    Autor: Phantom 05.07.21 - 11:28

    Ich hab auf verbinden geklickt :D und es ist nichts passiert.
    Bei einem iPhone 7 wurde sich verbunden mit dem Hinweis a la "Kein Internet" und bei einem iPhone 6S konnte gar keine Verbindung hergestellt werden, getestet mit den beiden im Artikel genannten Namen.

    Das heißt noch lange nicht, dass das nicht doch bei anderen iPhones schaden anrichten kann, bei mir ist aber nichts passiert.


    EDIT: ES HAT GEKLAPPT, WEITERE INFOS FOLGEN :)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 05.07.21 11:32 durch Phantom.

  5. Re: Irgendwie fehlen mir da Informationen...

    Autor: chefin 05.07.21 - 11:30

    Also kann man ein offenes WLAN ohne PW aufsetzen und jeder der sich freut sorgt für meine Erheiterung?

    Ja, er muss verbinden drücken. Aber wer macht das nicht, wenn es nix kostet? Gut, alle die nun mitlesen, werden das drücken unterdrücken. Aber sind wir mal ehrlich: IT nachrichten lesen ist nicht ungedingt die Apple Domäne. Die lassen das Apple machen, deswegen zahlen sie ja mehr. Lesen müssen eher Android User, weil da keiner hinter einem steht und den Rücken frei hält.

  6. Re: Informationen:

    Autor: Phantom 05.07.21 - 11:41

    Die Verbindung schlug mehrmals fehl, irgendwann konnte ich mich dann doch verbinden und dann ging das WLAN auch direkt aus und konnte auch nicht mehr eingeschaltet werden. Ein einfacher Neustart, konnte das Problem beheben.

  7. Re: Informationen:

    Autor: ConstantinPrime 05.07.21 - 11:53

    Vielen Dank für diese Erfahrungen und den mutigen Test! :D

  8. Re: Irgendwie fehlen mir da Informationen...

    Autor: ConstantinPrime 05.07.21 - 11:54

    Keine schlechte Idee eigentlich XD

  9. Re: Irgendwie fehlen mir da Informationen...

    Autor: Oekotex 05.07.21 - 13:59

    chefin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja, er muss verbinden drücken. Aber wer macht das nicht, wenn es nix
    > kostet?
    Ich zum Beispiel mache das nicht. Erstens, weil ich den Namen seltsam fände und zweitens, weil ich mich nie mit einem mir nicht wenigstens namentlich bekannten WLAN verbinde. Wer sich einfach mit einem nicht bekannten WLAN verbindet führt auch Makros in Excel-Dateien von unbekannten Absendern aus ...

    > Gut, alle die nun mitlesen, werden das drücken unterdrücken. Aber
    > sind wir mal ehrlich: IT nachrichten lesen ist nicht ungedingt die Apple
    > Domäne. Die lassen das Apple machen, deswegen zahlen sie ja mehr. Lesen
    > müssen eher Android User, weil da keiner hinter einem steht und den Rücken
    > frei hält.
    Ich glaube du hast ein ziemlich einseitiges Bild von Apple-Kunden.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 05.07.21 14:00 durch Oekotex.

  10. Re: Irgendwie fehlen mir da Informationen...

    Autor: korona 05.07.21 - 14:53

    Naja das Apple Bild wir hier in den Foren genauso vermittelt. Da wird oft genug gesagt: Ich liebe gerne im goldenen Käfig, denn da kann mir nix passieren

  11. Re: Irgendwie fehlen mir da Informationen...

    Autor: Oekotex 10.07.21 - 12:06

    korona schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Naja das Apple Bild wir hier in den Foren genauso vermittelt. Da wird oft
    > genug gesagt: Ich liebe gerne im goldenen Käfig, denn da kann mir nix
    > passieren

    Ich glaube ehe das ist die Ausnahme.
    Klar, Apple bringt in seinen Betriebssystemen (speziell iOS, iPadOS und WatchOS) einige Einschränkungen mit. Aber dafür eben auch eine sehr gute, einfach zu nutzende Verbindung seiner Geräte und Dienste. Und das dürfte das sein, was Apple-Kunden (aller Geschlechter) schätzen. Set and forget.

    Für die meisten muss ein Gerät einfach funktionieren. Natürlich, es gibt immer welche die gerne in die Tiefen der Möglichkeiten abtauchen. Aber ich kenne inzwischen mehr Menschen, die darauf zumindest im Bereich Smartphone und Tablett keine Lust mehr haben - und da sind auch einige bei, die ihr Geld im Bereich IT verdienen und es durchaus könnten. Gar nicht lang her, da sagte mir ein Kollege noch "Ich muss mich im Job schon um alles Mögliche kümmern, meine Geräte zuhause sollen einfach nur laufen.". Daraus zu machen "IT nachrichten lesen ist nicht ungedingt die Apple Domäne" zielt mir zu einseitig auf den Gedanken (vielleicht ja sogar, weil man sich damit selber bessermachen will?) ab, dass 'die Dummen Apple kaufen und wer wirklich was drauf hat benutzt nur Linux und Android'.

    Bei Apple hat man eine langfristige Softwareunterstützung. Nenn mir doch mal einen Hersteller (der seine Geräte einfach zugänglich in Elektronikmärkten etc. vertreibt) von Android-Smartphones, der schon angekündigt hat bis mindestens August 2022 noch seine Smartphones aus September 2015 zu unterstützen - mit Original-Software, die man einfach installiert und nutzt, ohne das irgend eine "Community" das Betribssystem zusammenschrauben musste.

    Apple hat iOS 15 für das iPhone 6s angekündigt.
    Das heißt: Bis mindestens 2022 bekommt ein dann 7 Jahre altes Gerät noch Updates.
    Natürlich, auch in Apple Betriebssystemen gibt es Fehler, gar keine Frage. Vielleicht heute sogar mehr als früher, auch möglich. Aber eine 100%ig fehlerfreie Software bietet wohl niemand.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Problem Manager (m/w/d)
    OEDIV KG, Bielefeld
  2. System-Engineer (m/w/d) für den Bereich Managed Services
    K&P Computer Service- und Vertriebs GmbH, deutschlandweit (Home-Office)
  3. Senior Softwareentwickler - Vernetzte Systeme und Server (m/w/d), (hybrid working)
    Smiths Detection, Wiesbaden
  4. IT-Projektleiter (m/w/d)
    Deutsches Institut für Bautechnik (DIBt), Berlin

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 99,99€ (Bestpreis)
  2. 179€ (Bestpreis)
  3. (u. a. Enermax ARGB CPU-Kühler für 36,99€, Enermax Aquafusion 360mm Wasserkühlung für 89...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de