1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › iOS und OS X: Workaround soll WLAN…

An alle Apple-Basher...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. An alle Apple-Basher...

    Autor: autores09 25.11.14 - 12:10

    hier habt ihr wirklich mal einen Grund. Wlan auf OSX (auf iOS finde ich es nicht so gravierend) ist eine Katastrophe - und das schon seit 10 Jahren. Man wird regelmäßig aus WLANs gekickt (bspw. Fritzboxen), verliert Kennwörter von WLANS, die Datenraten sind teilweise unterirdisch und es gibt nervige Schwankungen mit guten und schlechten Tagen. Ich hatte vier (4!) verschiedene Router (zwei Fritzboxen, Netgear, Belkin) hier bis ich zum Airport Express wechseln (musste) und seitdem läuft es so einigermaßen. Mit jedem neuen Mac und mit jedem neuen OSX hoffe ich auf Besserung, aber das wird nichts.

    Also wenn ihr das nächste Mal einen Applejünger beschmipfen wollt: WLAN ist ein heikles (selten angesprochenes) Thema... :)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 25.11.14 12:11 durch autores09.

  2. Re: An alle Apple-Basher...

    Autor: LordGurke 25.11.14 - 12:18

    Es hat vermutlich Gründe, warum Apple selbst nicht mehr von "WiFi" spricht ;-)
    http://de.wikipedia.org/wiki/Wi-Fi

  3. Re: An alle Apple-Basher...

    Autor: Bautz 25.11.14 - 12:22

    Und das große Problem dabei ist dass es dabei noch so viel Datenmüll durch die Luft sendet, dass auch andere Geräte darunter leiden.

  4. Re: An alle Apple-Basher...

    Autor: Wallbreaker 25.11.14 - 18:25

    Muss unheimlich schwer sein für Apple, sich an verabschiedete WLAN-Standards zu halten, da sie immer etwas eigenes exotisches hinfrickeln müssen. Gleiches Spiel mit Bluetooth, was auch ewig ein Drama gewesen ist.

  5. Re: An alle Apple-Basher...

    Autor: andi_lala 25.11.14 - 18:36

    Eigentlich ist Apple diesbezüglich eher zurückhaltend und haltet sich an die Vorgaben, dass WLan im 2,4Ghz Bereich nur 20 MHz breite Kanäle verwendet und nicht 40 MHz wie unter anderen Betriebsystemen / Treibern häufig. In wie fern werfen Apple Geräte da "so viel Datenmüll" durch die Luft? Gibt es diesbezüglich irgendetwas handfestes zum Nachlesen?

  6. Re: An alle Apple-Basher...

    Autor: Anonymer Nutzer 25.11.14 - 18:57

    autores09 schrieb:
    -------------------------------------------------------------------------------
    > Also wenn ihr das nächste Mal einen Applejünger beschmipfen wollt: WLAN ist
    > ein heikles (selten angesprochenes) Thema... :)

    Danke,ist notiert.^^

    Nein,jetzt mal ernsthaft.
    Die Sache kann aufjedenfall nur an fehlerhafter Software liegen und den Schuh muss sich Apple tatsächlich ganz allein anziehen.
    Die Hardware(WLAN-Karten) ist ja mittlerweile standardisiert und kann eigentlich nicht der Grund dafür sein.
    Ich bin aber auch bisher davon ausgegangen das man die Probleme mit Airport Basisstationen nicht hat.
    Wie äußert sich denn das Problem, ist das Signal grundsätzlich zu schwach, oder einfach generell instabil?
    Ggf könnte dann ja auch eine Signalverstärkung eine Besserung bringen?
    Allerdings bringt das natürlich nichts wenn das Signal von der Basisstation schon schwach rausgeht.
    Und natürlich wäre ein solcher Signalverstärker auch eine zusätzliche Investition.

  7. Re: An alle Apple-Basher...

    Autor: Xultra 25.11.14 - 19:44

    Mein Tipp,
    als IPhone ,IPad und ( Frau ) MacBookPro Benutzer, ist ein Asus Router , wie der RT-66.
    Davor hatte ich eine Fritzbox Gurke ,bei der ich in den 'hinteren' Zimmern (Stahlbetonwände) 1-2 Balken hatte und Max ca 15MBit im 2,4Ghz Band , kein Empfang im 5GHz Band.
    Mit dem leider teuren Asus Router habe ich im 5Ghz Band 4-5 Balken und schaffe knapp die vorhandenen 100 MBit selbst in den Zimmern ,die weiter weg vom Router sind.
    Gleichzeitig sind immer 5 IPads , drei IPhones, zwei PC/Notebooks ,ein MacPro ,ein SmartTv (5Ghz) ,eine PS3 und WiiU und eine PS4, zwei Wlan Drucker und eine NAS im Netz. Manchmal noch einiges mehr.
    Ich hatte noch mit nix Probleme, viel Androiden und Notebooks waren schon bei mir und surften ohne Ärger.
    Fünf HD Streams und paar Downloads parallel sind kein Thema, schon vieles getestet.

    Allgemein würde ich , imho ,immer einen guten ,teuren Router kaufen ( Tests lesen ).
    Peace

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. bizIT Firma Hirschberg, Berlin
  2. über duerenhoff GmbH, Hamburg
  3. Carl Zeiss AG, Oberkochen
  4. Verbraucherzentrale NRW e.V., Düsseldorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 350,10€ (mit Rabattcode "PERFECTEBAY10" - Bestpreis!)
  2. 749€ (mit Rabattcode "PERFECTEBAY10" - Bestpreis!)
  3. 599€ (mit Rabattcode "PRIMA10" - Bestpreis!)
  4. 599€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


CalyxOS im Test: Ein komfortables Android mit einer Extraportion Privacy
CalyxOS im Test
Ein komfortables Android mit einer Extraportion Privacy

Ein mobiles System, das sich für Einsteiger und Profis gleichermaßen eignet und zudem Privatsphäre und Komfort verbindet? Ja, das geht - und zwar mit CalyxOS.
Ein Test von Moritz Tremmel

  1. Alternatives Android im Test /e/ will Google ersetzen

Xbox, Playstation, Nvidia Ampere: Wo bleiben die HDMI-2.1-Monitore?
Xbox, Playstation, Nvidia Ampere
Wo bleiben die HDMI-2.1-Monitore?

Trotz des Verkaufsstarts der Playstation 5 und Xbox Series X fehlt von HDMI-2.1-Displays jede Spur. Fündig werden wir erst im TV-Segment.
Eine Analyse von Oliver Nickel

  1. AV-Receiver Fehlerhafte HDMI-2.1-Chips führen zu Blackscreen

The Secret of Monkey Island: Ich bin ein übelriechender, groggurgelnder Pirat!
The Secret of Monkey Island
"Ich bin ein übelriechender, groggurgelnder Pirat!"

Das wunderbare The Secret of Monkey Island feiert seinen 30. Geburtstag. Golem.de hat einen neuen Durchgang gewagt - und wüst geschimpft.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper