1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › iPhone 11 Pro Max: Das neue iPhone hat 4…

WOW!

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. WOW!

    Autor: SchrubbelDrubbel 22.09.19 - 13:13

    4GB RAM, echt jetzt? Jetzt schon???

  2. Re: WOW!

    Autor: norodondt 22.09.19 - 13:22

    Was willst Du mit mehr, wenn es aus Effizienz Gründen nicht nötig ist? Fürs Ego?

  3. Re: WOW!

    Autor: PhelphePhirpht 22.09.19 - 13:27

    Wird es nicht langweilig bei jeder iPhone Generation immer das gleiche zu schreiben?

  4. Re: WOW!

    Autor: User_x 22.09.19 - 13:27

    Kommt immer darauf an, wer was macht.

  5. Re: WOW!

    Autor: DerKleine 22.09.19 - 13:36

    SchrubbelDrubbel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 4GB RAM, echt jetzt? Jetzt schon???

    Wenn du dein Betriebssystem (und die Speicherverwaltung der Apps) so optimierst, dass du nicht mehr Speicher brauchst? Wozu dann mehr einbauen?

    "640 k ought to be enough for anybody." - Bill Gates, 1981

  6. Re: WOW!

    Autor: TheUnichi 22.09.19 - 13:47

    SchrubbelDrubbel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 4GB RAM, echt jetzt? Jetzt schon???

    Denk doch in dem Moment mal lieber drüber nach, warum ein iPhone mit WENIGER als 4GB RAM flüssiger läuft als jedes Android mit 8-16GB RAM und trotzdem dicke 3D-Games alles etc. ohne Probleme auf 60FPS mit doppelter Pixeldichte laufen lässt.

    Du bist doch IT-Experte, stell doch mal eine kurze Überlegung an und frag dich, warum das so ist.

    Ich sag es dir:
    Die eine Firma kann Software richtig entwickeln (Apple), die andere nicht.

    Das iPhone braucht nicht mehr, um flüssiger zu sein, als seine Konkurrenten. Das spricht eher FÜR Apple, nicht gegen sie. Schalt doch mal das Hirn an.

  7. Re: WOW!

    Autor: Silbersulfid 22.09.19 - 14:22

    Dank 60 Hz Bildschirm läuft es eben NICHT flüssiger als jedes Android Handy ;)

  8. Re: WOW!

    Autor: DiggeWutz 22.09.19 - 14:37

    > SchrubbelDrubbel schrieb:
    > --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > Denk doch in dem Moment mal lieber drüber nach, warum ein iPhone mit
    > WENIGER als 4GB RAM flüssiger läuft als jedes Android mit 8-16GB RAM und
    > trotzdem dicke 3D-Games alles etc. ohne Probleme auf 60FPS mit doppelter
    > Pixeldichte laufen lässt.
    >
    > Du bist doch IT-Experte, stell doch mal eine kurze Überlegung an und frag
    > dich, warum das so ist.
    >
    > Ich sag es dir:
    > Die eine Firma kann Software richtig entwickeln (Apple), die andere nicht.
    >
    > Das iPhone braucht nicht mehr, um flüssiger zu sein, als seine
    > Konkurrenten. Das spricht eher FÜR Apple, nicht gegen sie. Schalt doch mal
    > das Hirn an.


    Was meinst du mit "doppelter Pixeldichte"?
    Doch nicht etwa das iPhone 11 Pro Max, dass nicht mal eine Auflösung von FullHD erreicht.



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 22.09.19 14:40 durch DiggeWutz.

  9. Re: WOW!

    Autor: No name089 22.09.19 - 14:42

    Ein flüssig laufendes iphone gibt es schon lange nicht mehr außer bei den usern bei denen eine akkuladung fast zwei tage reicht. Damit meine ich das ein device für die jenigen die das iphone als flüssig laufend beschimpfen dann flüssig läuft wenn sie durch den homescreen ruckelfrei hin und her wischen. Das kann mittlerweile jedes 300,- android auch.
    Wenn man aber ein poweruser ist bei dem eine akkuladung gradmal nen vormittag reicht, dein weiß man wie schlampig eigentlich das ios wirklich ist, zwar nicht schlimmer wie android, aber es ist bei weitem nicht so gut wie angepriesen, sprich, der preis entspricht in keiner weise der doch schlechten qualität. Trotzdem reichen 4gb vollkommen aus, ios ist nur nicht so ausgereift wie es eigentlich sein könnte. Ist und bleibt momentan das beste os aber mit deurlich mehr potenzial, welche apple aber nicht umsetzen muß weil es der markt nicht verlangt

  10. Re: WOW!

    Autor: dEEkAy 22.09.19 - 15:07

    TheUnichi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > SchrubbelDrubbel schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > 4GB RAM, echt jetzt? Jetzt schon???
    >
    > Denk doch in dem Moment mal lieber drüber nach, warum ein iPhone mit
    > WENIGER als 4GB RAM flüssiger läuft als jedes Android mit 8-16GB RAM und
    > trotzdem dicke 3D-Games alles etc. ohne Probleme auf 60FPS mit doppelter
    > Pixeldichte laufen lässt.
    >
    > Du bist doch IT-Experte, stell doch mal eine kurze Überlegung an und frag
    > dich, warum das so ist.
    >
    > Ich sag es dir:
    > Die eine Firma kann Software richtig entwickeln (Apple), die andere nicht.
    >
    > Das iPhone braucht nicht mehr, um flüssiger zu sein, als seine
    > Konkurrenten. Das spricht eher FÜR Apple, nicht gegen sie. Schalt doch mal
    > das Hirn an.


    ich würde jetzt nicht behaupten, das iPhone läuft besser als mein Mate 20 Pro oder das neue Mate 30 Pro...

  11. Re: WOW!

    Autor: elitezocker 22.09.19 - 15:18

    No name089 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ein flüssig laufendes iphone gibt es schon lange nicht mehr außer bei den
    > usern bei denen eine akkuladung fast zwei tage reicht. Damit meine ich das
    > ein device für die jenigen die das iphone als flüssig laufend beschimpfen
    > dann flüssig läuft wenn sie durch den homescreen ruckelfrei hin und her
    > wischen. Das kann mittlerweile jedes 300,- android auch.

    Das ist Quatsch eines berufsmäßigen Haters. Ich gehöre nämlich zu jenen Power Usern, die iPhone (6s) und iPad (Pro) fast in Dauerschleife nutzen. Nachdem ich von Android extremst abgenervt war weil es ruckelt, instabil ist, sich vollmüllt, unübersichtlich ist, die Fehlerbehebung dem User überlässt, anfällig für Viren ist, Sicherheitslücken ohne Ende hat, sich nicht mit der Audi FSE koppeln lies und der extrem schnelle Wertverlust eines Android Phones immens ist, (um nur einen kleinen Teil der Android Mängel zu nennen) bin ich zum iPhone gewechselt.

    All das kenne ich vom iPhone oder iPad nicht.
    Seit dem iPhone 5 und bin vollends davon begeistert was möglich ist, obwohl zugegeben die Bedienung am Anfang etwas seltsam war.

    Ich spreche hier auch nir für das iOS und deren Phone/Pad. Die Apple Mac finde ich gelinde gesagt zum k****. Die Technik ist zwar qualitativ gesehen Oberklasse, aber das MacOS ist der letzte Rotz.

    iOS und iPhone sind nicht perfekt, aber um ein vielfaches besser und zuverlässiger als alles was ich je aus der Android Welt kennenlernte. Und ich kenne berufsmäßig viel davon.

  12. Re: WOW!

    Autor: elitezocker 22.09.19 - 15:20

    TheUnichi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Denk doch in dem Moment mal lieber drüber nach, warum ein iPhone mit
    > WENIGER als 4GB RAM flüssiger läuft als jedes Android mit 8-16GB RAM und
    > trotzdem dicke 3D-Games alles etc. ohne Probleme auf 60FPS mit doppelter
    > Pixeldichte laufen lässt.
    >
    > Du bist doch IT-Experte, stell doch mal eine kurze Überlegung an und frag
    > dich, warum das so ist.
    >
    > Ich sag es dir:
    > Die eine Firma kann Software richtig entwickeln (Apple), die andere nicht.
    >
    > Das iPhone braucht nicht mehr, um flüssiger zu sein, als seine
    > Konkurrenten. Das spricht eher FÜR Apple, nicht gegen sie. Schalt doch mal
    > das Hirn an.


    Absolut korrekt!

  13. Re: WOW!

    Autor: sofries 22.09.19 - 15:34

    DiggeWutz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > SchrubbelDrubbel schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > >
    > > Denk doch in dem Moment mal lieber drüber nach, warum ein iPhone mit
    > > WENIGER als 4GB RAM flüssiger läuft als jedes Android mit 8-16GB RAM und
    > > trotzdem dicke 3D-Games alles etc. ohne Probleme auf 60FPS mit doppelter
    > > Pixeldichte laufen lässt.
    > >
    > > Du bist doch IT-Experte, stell doch mal eine kurze Überlegung an und
    > frag
    > > dich, warum das so ist.
    > >
    > > Ich sag es dir:
    > > Die eine Firma kann Software richtig entwickeln (Apple), die andere
    > nicht.
    > >
    > > Das iPhone braucht nicht mehr, um flüssiger zu sein, als seine
    > > Konkurrenten. Das spricht eher FÜR Apple, nicht gegen sie. Schalt doch
    > mal
    > > das Hirn an.
    >
    > Was meinst du mit "doppelter Pixeldichte"?
    > Doch nicht etwa das iPhone 11 Pro Max, dass nicht mal eine Auflösung von
    > FullHD erreicht.

    Schon mal die Auflösung von einem iPhone gegoogelt? Die OLED iPhones haben alle eine Auflösung 2436x1125, was 30% mehr Pixel als bei 1080p sind.

  14. Re: WOW!

    Autor: Mumu 22.09.19 - 15:53

    Wenn man keine Argumente hat dann schreibt man eben "anfällig für Viren" und "Sicherheitslücken ohne Ende". Ich bin Androiduser und hatte Ipad und Iphone und die iOS-Teile haben mich zu keinem Zeitpunkt überzeugt. Für meinen Job im Außendienst sowieso nicht zu gebrauchen um meine Files lokal drauf zu packen.
    Ich nutze dafür ein altes Sony-8Zoll-Pad mit dem letzten Sicherheitspatch von 2016. Nach deiner Theorie, die eigentlich nur Gquatsche ist, dürfte das ja gar nicht mehr laufen und voller Viren sein. Die Realität sieht anders aus. Die Teile laufen einfach weiter.
    Dann lese ich zu oft das Apple wieder mal eine Version bringt die schneller ist als die vorherige und das öfter. Aus welcher langsamen Ebene kommen die eigentlich. User reden von Schnelligkeit und trotzdem macht ein Patch es noch schneller? Ja was denn nun.
    Dazu die Kameras der Iphones die angeblich immer gut waren bis sie irgendwann Mittelmaß waren und es auch den Usern auffiel das es ein Sprung war von schlecht zum Mittelmaß.
    Meine Erfahrungen mit Iphone und Ipad und dem iOS sind so schlecht, das ich meinem FirmenIphone keine Träne nachgeheult habe als es endlich im Arsch war und ich wieder einen Androiden hatte. Die sind null intuitiv und die Bedienung im Vergleich zu den 3 Buttons bei Android ein Graus.
    Das Androiden, auch die Premiums, im Preis nachgeben und man die preiswerter kaufen kann, als Argument dagegen zu nehmen sagt doch alles.
    Ich habe mehrere neue Iphones und Ipads verkauft die Geschenke meiner Firma waren. Die kriegt man nicht vernünftig los und liegen wie Blei im Regal. Nur mit viel Nachlass geht was.
    Wenn etwas nicht viel kostet ist der Wertverfall in Euro auch nicht groß. So schwer zu verstehen ist das auch wieder nicht.



    4 mal bearbeitet, zuletzt am 22.09.19 15:59 durch Mumu.

  15. Re: WOW!

    Autor: redmord 22.09.19 - 16:06

    SchrubbelDrubbel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 4GB RAM, echt jetzt? Jetzt schon???

    Java frisst deutlich mehr RAM als viele andere Sprachen. Deswegen braucht man bei Android potenziell mehr davon. Bei Apple muss auch niemand mit Specs konkurrieren. Ist jetzt auch nichts wildes.

    An Apples Stelle würde ich den RAM immer auf Minimum dimensionieren. So viel, dass User ein Jahr lang von der Performance entzückt sind und in drei Jahren ein total schnelles neue Gerät kaufen wollen.

  16. Re: WOW!

    Autor: Thunderbird1400 22.09.19 - 16:26

    Wer behauptet, ein iPhone würde flüssiger laufen, als jedes Android Gerät, erzählt schlicht Unsinn. Selbstverständlich gibt es Android Geräte, die butterweich flüssig laufen, und dafür muss man auch keine 800¤ ausgeben. Wer sucht, der findet auf beiden Systemen irgendwas, was nicht 100% perfekt läuft.
    Und dass man dafür bei Android 8GB bräuchte, ist ebenfalls kompletter Quark. Ein Galaxy S7 mit 4GB läuft ebenfalls butterweich, auch heute nach 3,5 Jahren immer noch ein einwandfreies und flüssig laufendes Smartphone.

    Vielmehr sollte man sich die Frage stellen, warum Apple in solch teure Geräte nicht einfach 8GB einbaut, egal ob nötig oder nicht. Haben ist besser als brauchen. Schließlich soll so ein Gerät in 2 Jahren auch noch anspruchsvolle Anwendungen ausführen können. Aber nein, lieber die paar Euro extra einstreichen, der Apple User zahlt die Preise auch so.

  17. Re: WOW!

    Autor: Walter Plinge 22.09.19 - 16:41

    Mumu schrieb:
    —————————————————
    > Ich habe mehrere neue Iphones und Ipads verkauft die Geschenke meiner Firma
    > waren. Die kriegt man nicht vernünftig los und liegen wie Blei im Regal.

    Sorry, aber wenn man sich schon Geschichten ausdenkt, sollten sie wenigstens ansatzweise glaubhaft sein. Bis zu diesem Absatz war ich ja geneigt Deinen Post als persönliche Mein g anzunehmen, aber wer bitte soll - entgegen aller leicht nachprüfbaren Fakten (einfach mal die öffentlich zugänglichen Seiten für gebrauchte iOS Geräte aufsuchen) - das obige glauben?

  18. Re: WOW!

    Autor: Kleiber 22.09.19 - 17:09

    Alle schreiben iOS ist so effizient das es einfach nicht mehr RAM benötigt. Das ist ja schön und gut aber ist es nicht so das andere Apps von mehr Arbeitsspeicher profitieren würden? Ist doch bei Windows auch so, es wird eine Mindestmenge an RAM empfohlen aber je nach dem welche Anwendungen man benötigt wird eine bestimmte Menge mehr benötigt. Wenn mehr RAM am Start ist können auch mehr Apps im Hintergrund laufen ohne neu geladen zu werden oder?

  19. Re: WOW!

    Autor: kn0kkn0k 22.09.19 - 17:17

    Bin der Meinung, dass es natürlich Apps gibt, die davon profitieren können. Aber eben auch die Entwickler mehr und mehr anfangen sollten effizienter zu entwickeln. Kann ja nicht sein, dass Gerät X nur mit mindestens Z Gbyte RAM gut läuft. Das finde ich bei Android Smartphone-Herstellern so schlimm. Hat 12 GByte RAM. Jetzt läuft es mit allen Apps flüssig. Das sollte nicht der Anspruch sein. Anspruch sollte sein, dass die Apps eben auch mit weniger laufen, weil es eben optimiert wurde.

  20. Re: WOW!

    Autor: querschlaeger 22.09.19 - 17:24

    DerKleine schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > "640 k ought to be enough for anybody." - Bill Gates, 1981


    Das ist eine moderne Sage, Bill Gates hat das nie behauptet.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. INIT Group, Karlsruhe, Braunschweig
  2. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf
  3. über duerenhoff GmbH, Münster
  4. ITEOS, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. RTX 2080 ROG Strix Gaming Advanced für 699€, RTX 2080 SUPER Dual Evo OC für 739€ und...
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. 299,00€ (Bestpreis! zzgl. Versand)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Threadripper 3970X/3960X im Test: AMD wird uneinholbar
Threadripper 3970X/3960X im Test
AMD wird uneinholbar

7-nm-Fertigung, Zen-2-Architektur und dank Chiplet-Design keine Scheduler-Probleme unter Windows 10: AMDs Threadripper v3 überzeugen auf voller Linie, die CPUs wie die Plattform. Intel hat im HEDT-Segment dem schlicht nichts entgegenzusetzen. Einzig Aufrüster dürften sich ärgern.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Via Technologies Centaur zeigt x86-Chip mit AI-Block
  2. Nuvia Apples Chip-Chefarchitekt gründet CPU-Startup
  3. Tiger Lake Intel bestätigt 10-nm-Desktop-CPUs

Smarter Akku-Lautsprecher im Praxistest: Bose zeigt Sonos, wie es geht
Smarter Akku-Lautsprecher im Praxistest
Bose zeigt Sonos, wie es geht

Der Portable Home Speaker ist Boses erster smarter Lautsprecher mit Akkubetrieb. Aus dem kompakten Gehäuse wird ein toller Klang und eine lange Akkulaufzeit geholt. Er kann anders als der Sonos Move sinnvoll als smarter Lautsprecher verwendet werden. Ganz ohne Schwächen ist er aber nicht.
Ein Praxistest von Ingo Pakalski

  1. ANC-Kopfhörer Bose macht die Noise Cancelling Headphones 700 besser
  2. Anti-Schnarch-Kopfhörer Bose stellt Sleepbuds wegen Qualitätsmängeln ein
  3. Noise Cancelling Headphones 700 im Test Boses bester ANC-Kopfhörer sticht Sony vielfach aus

Apex Pro im Test: Tastatur für glückliche Gamer und Vielschreiber
Apex Pro im Test
Tastatur für glückliche Gamer und Vielschreiber

Steelseries bietet seine mechanische Tastatur Apex 7 auch als Pro-Modell mit besonderen Switches an: Zum Einsatz kommen sogenannte Hall-Effekt-Schalter, die ohne mechanische Kontakte auskommen. Besonders praktisch ist der einstellbare Auslösepunkt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Bluetooth und Ergonomic Keyboard Microsoft-Tastaturen kommen nach Deutschland
  2. Peripheriegeräte Microsofts neue Tastaturen haben Office- und Emoji-Tasten
  3. G Pro X Gaming Keyboard Logitech lässt E-Sportler auf austauschbare Tasten tippen

  1. Messenger: Blackberry gewinnt Patentstreit gegen Facebook
    Messenger
    Blackberry gewinnt Patentstreit gegen Facebook

    Theoretisch könnte Blackberry dafür sorgen, dass die Apps von Whatsapp, Facebook und Instagram in Deutschland vom Markt genommen werden, weil sie gegen gültige Patente verstoßen. Facebook hat bereits Updates vorbereitet.

  2. Glasfaserausbau in Region Stuttgart: 20.000 Haushalte bekommen FTTH
    Glasfaserausbau in Region Stuttgart
    20.000 Haushalte bekommen FTTH

    Innerhalb von sechs Monaten ist in der Region Stuttgart viel passiert beim FTTH-Ausbau. Am Freitag wurden in Stuttgart erste Ergebnisse präsentiert.

  3. Disney+: Deutsche wollen maximal 23 Euro für Streaming ausgeben
    Disney+
    Deutsche wollen maximal 23 Euro für Streaming ausgeben

    Die Konkurrenz bei den Streaming-Anbietern wird zunehmen und die Kaufkraft der Nutzer ist begrenzt. Laut einer Umfrage gibt es für viele Kunden eine Obergrenze.


  1. 22:22

  2. 18:19

  3. 16:34

  4. 15:53

  5. 15:29

  6. 14:38

  7. 14:06

  8. 13:39