1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › iPhone 4: Mehr Auflösung, mehr Design…
  6. Thema

Was bliebe ...

Danke an alle Helfer!
Wir läuten hier mit den Freitag ein und bitten ins entsprechende Forum!
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Was bliebe ...

    Autor: spanther 09.06.10 - 13:59

    punktpunkt schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Replay schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > punktpunkt schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > >
    > > > Richtig, Menschen die ich nicht kenne interessieren mich nicht die
    > > Bohne.
    > > > Warum sollten sie auch?
    > >
    > > [ ] Weil ich begriffen habe, das Zusammenleben auf einem Planeten
    > > funktioniert
    > > Ich habe keine Peilung und der Tellerrand ist das Ende meines geistigen
    > > Raums
    > >
    > > Ich hab's für dich schon angekreuzt. Bei deiner Aussage könnte man
    > meinen,
    > > du seist erst gestern vom Baum gestiegen und hast dich auf geistiger
    > Ebene
    > > noch nicht weiterentwickelt. Damit hast du dich absolut ins Aus
    > geschossen.

    > Alle, die also nicht sozial eingestellt sind oder anders Denken, als es die
    > Gesellschaft es gern hätte, sind sofort geistig nicht auf der Höhe?
    >
    > Quelle?

    Jeder Mensch der Verstand besitzt und sich "entwickelt" hat also gereift ist, erkennt damit auch, das der einzige UND beste Weg für alle nur ein friedliches harmonisches miteinander sein kann! Folglich heißt es auch, das nur die Leute die wenig Argumente haben, gerne mal zulangen, weil sie sich nicht anders ausdrücken können!

    Wir merken also, Dumm ist der, der dummes tut! (oder schreibt) ;)

  2. Re: Was bliebe ...

    Autor: spanther 09.06.10 - 14:20

    Replay schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das hat mit sozial eingestellt nicht zu tun. Sondern lediglich mit klarem
    > Verstand. Ist es dir dann auch egal, wenn wegen des Klimawandels plötzlich
    > die Hälfte aller Afrikaner nach Europa drängt, weil sie von uns zurecht
    > Wasser verlangen? Denke nach! Hinterfrage!
    >
    > Quelle? Deine Beiträge. Selbsterkenntnis ist der erste Schritt zur
    > Besserung.

    Genau das meine ich ja auch! Luxus über alles zu stellen und skrupellos ohne "darüber nachzudenken" ob man es auch wirklich braucht kaufen! So macht man die Umwelt kaputt und schädigt alle anderen!

  3. Re: Was bliebe ...

    Autor: punktpunkt 09.06.10 - 15:08

    spanther schrieb:

    > Ausprobieren schön! Aber besitzen? Alles kaufen müssen? Sucht! :)

    Ich besitze nun mal lieber, als etwas nur auszuprobieren. Mal davon ab, dass ich keine Möglichkeit habe, alles wie ich es gern hätte, auszuprobieren.

    > Dann bist du halt ein Technik Suchti anstatt ein Kaufsuchti! :)
    > Ändert das etwas daran, dass du süchtig bist und für deine Sucht über
    > leichen gehst? ;)

    Ich habe das Gefühl, dass du gar nicht nachdenkst, bevor du das Wort "Sucht" in die Runde schmeißt. Wenn man etwas gern macht, bestimmte Hobbys hat o.ä. bin ich noch lang nicht abhängig.
    Und über Leichen gehe ich mit Sicherheit nicht für etwas wie ein Handy...

    > Hauptsache du übertreibst nicht maßlos und hast jeden möglichen Scheiß
    > Haufenweise gestapelt wie so ein Technik Junkie! xD

    Hab ich nicht, keine Sorge ;)

    > Oben hast du noch geschrieben, das du unbedingt möchtest! :)

    Den Satz musst du mir mal zeigen.


    > Dann, als du den Kapitalismus lobpriesen hast, indem du geschrieben hast
    > das du die Leute die den Kapitalismus (Geld scheffeln ohne Gnade also und
    > Geld über alles, denn genau das bedeutet Kapitalismus) verachten auf den
    > Tod nicht ab kannst! -.-

    Lobpreisen tue ich hier gar nichts. Du hast eine sehr wilde Interpretationsfähigkeit. Mir ist es lediglich egal.

    > Weil es deine Mitmenschen sind!

    Und deshalb sollten sie mir wichtig sein?

    > Ja darauf kannste echt stolz sein...

    Ich komme damit prima durch's Leben, kaum zu glauben, was? :)

  4. Re: Was bliebe ...

    Autor: Replay 09.06.10 - 15:18

    punktpunkt schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und über Leichen gehe ich mit Sicherheit nicht für etwas wie ein Handy...

    Für was dann? ó.Ò

    Krieg ist Frieden, Freiheit ist Sklaverei, Unwissenheit ist Stärke. Das Ministerium für Wahrheit.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 09.06.10 15:19 durch Replay.

  5. Re: Was bliebe ...

    Autor: punktpunkt 09.06.10 - 15:28

    Replay schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das hat mit sozial eingestellt nicht zu tun. Sondern lediglich mit klarem
    > Verstand. Ist es dir dann auch egal, wenn wegen des Klimawandels plötzlich
    > die Hälfte aller Afrikaner nach Europa drängt, weil sie von uns zurecht
    > Wasser verlangen? Denke nach! Hinterfrage!
    >
    > Quelle? Deine Beiträge. Selbsterkenntnis ist der erste Schritt zur
    > Besserung.

    Es wird mich dann bestimmt interessieren, da es mich direkt betrifft. Da das jetzt aber nicht der Fall ist, mache ich mir darüber keine Gedanken.

  6. Re: Was bliebe ...

    Autor: punktpunkt 09.06.10 - 15:31

    Replay schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > punktpunkt schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Und über Leichen gehe ich mit Sicherheit nicht für etwas wie ein
    > Handy...
    >
    > Für was dann? ó.Ò

    Mal davon ab, dass es nicht meine Intention war zu zeigen, dass ich für etwas über Leichen gehe, würde ich das für mein Körperliches Wohlergehen und das meiner Meiner Familie tun. Es gibt da noch andere Sachen, aber das gehört hier nicht hin.

  7. Re: Was bliebe ...

    Autor: punktpunkt 09.06.10 - 15:35

    spanther schrieb:

    > Jeder Mensch der Verstand besitzt und sich "entwickelt" hat also gereift
    > ist, erkennt damit auch, das der einzige UND beste Weg für alle nur ein
    > friedliches harmonisches miteinander sein kann! Folglich heißt es auch, das
    > nur die Leute die wenig Argumente haben, gerne mal zulangen, weil sie sich
    > nicht anders ausdrücken können!
    >
    > Wir merken also, Dumm ist der, der dummes tut! (oder schreibt) ;)

    Mir ist schon klar, wie das Miteinander funktioniert. Glücklicherweise gibt es aber scheinbar genug Menschen wie dich, die ähnliche Prinzipien haben. Das gibt mir die Chance, einen anderen Lebensstil einzuschlagen :)

  8. Re: Was bliebe ...

    Autor: punktpunkt. 09.06.10 - 15:35

    spanther schrieb:

    > Jeder Mensch der Verstand besitzt und sich "entwickelt" hat also gereift
    > ist, erkennt damit auch, das der einzige UND beste Weg für alle nur ein
    > friedliches harmonisches miteinander sein kann! Folglich heißt es auch, das
    > nur die Leute die wenig Argumente haben, gerne mal zulangen, weil sie sich
    > nicht anders ausdrücken können!
    >
    > Wir merken also, Dumm ist der, der dummes tut! (oder schreibt) ;)

    Mir ist schon klar, wie das Miteinander funktioniert. Glücklicherweise gibt es aber scheinbar genug Menschen wie dich, die ähnliche Prinzipien haben. Das gibt mir die Chance, einen anderen Lebensstil einzuschlagen :)

  9. Re: Was bliebe ...

    Autor: Replay 09.06.10 - 15:40

    Genau da haben wir den Punkt. Du begreifst die Zusammenhänge (!) nicht. Es hängt eben alles zusammen, nichts auf der Erde ist auf sich selbst beschränkt. Man nennt es auch Kausalität (Ursache und Wirkung).

    In diesem Falle: Das (dekadente) Verhalten des sog. Westens und das ist-mir-doch-wurscht hat die meisten Probleme auf der Erde (Klimawandel, Hunger, Ausbeutung, etc.) erst hervorgerufen.

    Hast du das begriffen, Gratulation, du hast einen großen Schritt in deiner Entwicklung vollzogen.

    Krieg ist Frieden, Freiheit ist Sklaverei, Unwissenheit ist Stärke. Das Ministerium für Wahrheit.

  10. Re: Was bliebe ...

    Autor: Replay 09.06.10 - 15:41

    Was eben nicht funktioniert -> Kausalität.

    Krieg ist Frieden, Freiheit ist Sklaverei, Unwissenheit ist Stärke. Das Ministerium für Wahrheit.

  11. Re: Was bliebe ...

    Autor: spanther 09.06.10 - 15:43

    punktpunkt schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich komme damit prima durch's Leben, kaum zu glauben, was? :)

    Kein Wunder... Ist ja auch der leichteste Weg sich nur um sich selbst zu sorgen und alles andere einfach zu ignorieren...
    Weißte was? Ich freu mich schon, wenn du selbst mal in solche Zustände gerätst und DIR dann keiner hilft! -.-
    Dann bekommst du deine eigene egoistische und auf sich selbst fixierte Scheiß Art zu spüren und kostest somit dein eigenes Süppchen mal aus!

  12. Re: Was bliebe ...

    Autor: punktpunkt 09.06.10 - 15:49

    spanther schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > punktpunkt schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich komme damit prima durch's Leben, kaum zu glauben, was? :)
    >
    > Kein Wunder... Ist ja auch der leichteste Weg sich nur um sich selbst zu
    > sorgen und alles andere einfach zu ignorieren...
    > Weißte was? Ich freu mich schon, wenn du selbst mal in solche Zustände
    > gerätst und DIR dann keiner hilft! -.-
    > Dann bekommst du deine eigene egoistische und auf sich selbst fixierte
    > Scheiß Art zu spüren und kostest somit dein eigenes Süppchen mal aus!

    Was für eine Situation sollte das sein? Mit Leuten in meinem Umfeld komme ich prächtig zurecht und man ergänzt sich.
    Von Fremden Leuten erwarte ich gar keine Hilfe.

  13. Re: Was bliebe ...

    Autor: Replay 09.06.10 - 15:51

    Manche Leute haben einen Horizont mit dem Radius Null. Und das nennen sie ihren Standpunkt.

    Krieg ist Frieden, Freiheit ist Sklaverei, Unwissenheit ist Stärke. Das Ministerium für Wahrheit.

  14. Re: Was bliebe ...

    Autor: spanther 09.06.10 - 15:52

    punktpunkt schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Replay schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Das hat mit sozial eingestellt nicht zu tun. Sondern lediglich mit
    > klarem
    > > Verstand. Ist es dir dann auch egal, wenn wegen des Klimawandels
    > plötzlich
    > > die Hälfte aller Afrikaner nach Europa drängt, weil sie von uns zurecht
    > > Wasser verlangen? Denke nach! Hinterfrage!
    > >
    > > Quelle? Deine Beiträge. Selbsterkenntnis ist der erste Schritt zur
    > > Besserung.

    > Es wird mich dann bestimmt interessieren, da es mich direkt betrifft. Da
    > das jetzt aber nicht der Fall ist, mache ich mir darüber keine Gedanken.

    Super. Dann verdursten wegen deinem Konsumverhalten woanders Menschen und es ist dir scheißegal. Du denkst nicht mal darüber nach, was du damit anrichtest...
    Ich hoffe andere sind auch mal so rücksichtslos zu dir! ;)

  15. Re: Was bliebe ...

    Autor: spanther 09.06.10 - 15:54

    punktpunkt schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > spanther schrieb:
    >
    > > Jeder Mensch der Verstand besitzt und sich "entwickelt" hat also gereift
    > > ist, erkennt damit auch, das der einzige UND beste Weg für alle nur ein
    > > friedliches harmonisches miteinander sein kann! Folglich heißt es auch,
    > das
    > > nur die Leute die wenig Argumente haben, gerne mal zulangen, weil sie
    > sich
    > > nicht anders ausdrücken können!
    > >
    > > Wir merken also, Dumm ist der, der dummes tut! (oder schreibt) ;)

    > Mir ist schon klar, wie das Miteinander funktioniert. Glücklicherweise gibt
    > es aber scheinbar genug Menschen wie dich, die ähnliche Prinzipien haben.
    > Das gibt mir die Chance, einen anderen Lebensstil einzuschlagen :)

    Du könntest aber auch "reifen" und selbst mit auf den Weg der Erkenntnis kommen, anstatt den falschen Weg zu gehen, nur weil er einfacher ist...
    Sonst wirst du irgendwann, wenn du mal begreifst, zurückdenken und dich fragen, was du Nachwelt hinterlassen hast. Dann stell dir mal die Frage, was das wohl sein wird...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 09.06.10 15:55 durch spanther.

  16. Re: Was bliebe ...

    Autor: spanther 09.06.10 - 15:58

    Replay schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Genau da haben wir den Punkt. Du begreifst die Zusammenhänge (!) nicht. Es
    > hängt eben alles zusammen, nichts auf der Erde ist auf sich selbst
    > beschränkt. Man nennt es auch Kausalität (Ursache und Wirkung).

    Genau das ist es, weshalb mal jemand den weisen Spruch brachte "Hier kann ein Schmetterling mit den Flügeln schlagen und in China wird das Land überflutet"
    Man kann VIELES falsch machen, wenn man die "Folgen" ignoriert bzw. nicht berücksichtigt!

    > In diesem Falle: Das (dekadente) Verhalten des sog. Westens und das
    > ist-mir-doch-wurscht hat die meisten Probleme auf der Erde (Klimawandel,
    > Hunger, Ausbeutung, etc.) erst hervorgerufen.

    Genau so ist es...
    Allen ist alles scheiß egal und jeder denkt nur an sich und irgendwann jammern alle im Chor, weil die Welt untergeht, begreifen aber nicht mal ihre eigene Dummheit, die genau dazu geführt hat...

    > Hast du das begriffen, Gratulation, du hast einen großen Schritt in deiner
    > Entwicklung vollzogen.

    Glaube ich kaum...

  17. Re: Was bliebe ...

    Autor: spanther 09.06.10 - 16:00

    punktpunkt schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > spanther schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > punktpunkt schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Ich komme damit prima durch's Leben, kaum zu glauben, was? :)
    > >
    > > Kein Wunder... Ist ja auch der leichteste Weg sich nur um sich selbst zu
    > > sorgen und alles andere einfach zu ignorieren...
    > > Weißte was? Ich freu mich schon, wenn du selbst mal in solche Zustände
    > > gerätst und DIR dann keiner hilft! -.-
    > > Dann bekommst du deine eigene egoistische und auf sich selbst fixierte
    > > Scheiß Art zu spüren und kostest somit dein eigenes Süppchen mal aus!

    > Was für eine Situation sollte das sein? Mit Leuten in meinem Umfeld komme
    > ich prächtig zurecht und man ergänzt sich.
    > Von Fremden Leuten erwarte ich gar keine Hilfe.

    Tja, momentan nicht, das mag sein! Aber wenn dein Umfeld mal wegbrechen sollte und du in andere Verhältnisse rutschst, dann stehst du ganz arm da!

  18. Re: Was bliebe ...

    Autor: spanther 09.06.10 - 16:01

    Replay schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Manche Leute haben einen Horizont mit dem Radius Null. Und das nennen sie
    > ihren Standpunkt.

    Hachja, Albert Einstein x)

  19. Re: Was bliebe ...

    Autor: punktpunkt 09.06.10 - 16:45

    spanther schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > punktpunkt schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > spanther schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > punktpunkt schrieb:
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > > -----
    > > > > Ich komme damit prima durch's Leben, kaum zu glauben, was? :)
    > > >
    > > > Kein Wunder... Ist ja auch der leichteste Weg sich nur um sich selbst
    > zu
    > > > sorgen und alles andere einfach zu ignorieren...
    > > > Weißte was? Ich freu mich schon, wenn du selbst mal in solche Zustände
    > > > gerätst und DIR dann keiner hilft! -.-
    > > > Dann bekommst du deine eigene egoistische und auf sich selbst fixierte
    > > > Scheiß Art zu spüren und kostest somit dein eigenes Süppchen mal aus!
    >
    > > Was für eine Situation sollte das sein? Mit Leuten in meinem Umfeld
    > komme
    > > ich prächtig zurecht und man ergänzt sich.
    > > Von Fremden Leuten erwarte ich gar keine Hilfe.
    >
    > Tja, momentan nicht, das mag sein! Aber wenn dein Umfeld mal wegbrechen
    > sollte und du in andere Verhältnisse rutschst, dann stehst du ganz arm da!

    Du weißt doch, ich bin Egoist. Folglich liegt mir mein Wohl am Herzen. Warum sollte es mir also nicht möglich sein, mich so anzupassen, dass alles in Ordnung ist?

  20. Re: Was bliebe ...

    Autor: Replay 09.06.10 - 17:07

    Der Psychologe nennt sowas Anpassungsstörung. http://de.wikipedia.org/wiki/Anpassungsst%C3%B6rung

    Anders ausgedrückt kann man es auch asoziales Verhalten nennen (nicht im Sinne von Prolet).

    Krieg ist Frieden, Freiheit ist Sklaverei, Unwissenheit ist Stärke. Das Ministerium für Wahrheit.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über Dr. Maier & Partner GmbH Executive Search, Ostwestfalen
  2. ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim
  3. BHS Corrugated Maschinen- und Anlagenbau GmbH, Weiherhammer
  4. ModuleWorks GmbH, Aachen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


The Legend of Zelda: Das Vorbild für alle Action-Adventures
The Legend of Zelda
Das Vorbild für alle Action-Adventures

The Legend of Zelda von 1986 hat das Genre geprägt. Wir haben den 8-Bit-Klassiker erneut gespielt - und waren hin- und hergerissen.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper


    XPS 13 (9310) im Test: Dells Ultrabook ist besser denn je
    XPS 13 (9310) im Test
    Dells Ultrabook ist besser denn je

    Wir dachten ja, bis auf den Tiger-Lake-Chip habe Dell am XPS 13 nichts geändert. Doch es gibt einige willkommene Änderungen.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. Dell-Ultrabook XPS 13 mit weniger vertikalen Pixeln
    2. Notebooks Dells XPS 13 mit Intels Tiger Lake kommt
    3. XPS 13 (9300) im Test Dells i-Tüpfelchen

    AfD und Elektroautos: Herr, lass Hirn vom Himmel regnen!
    AfD und Elektroautos
    "Herr, lass Hirn vom Himmel regnen!"

    Der AfD-Abgeordnete Marc Bernhard hat im Bundestag gegen die Elektromobilität gewettert. In seiner Rede war kein einziger Satz richtig.
    Eine Analyse von Friedhelm Greis

    1. Nach Börsengang Lucid plant Konkurrenz für Teslas Model 3
    2. Econelo M1 Netto verkauft Elektro-Kabinenroller für 5.800 Euro
    3. Laden von E-Autos Spitzentreffen zu möglichen Engpässen im Stromnetz