1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › iPhone 6 und iPhone 6 Plus im…
  6. Thema

also ist das 6 plus langsamer?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema


  1. Re: also ist das 6 plus langsamer?

    Autor: zettifour 19.09.14 - 23:36

    Slurpee schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Trollversteher schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Sehr witzig - so lange kitkat alleine läuft und man keine einzige App im
    > > Hintergrund hat mag das Stimmen - komischerweise habe ich schon 1 und 2
    > Gb
    > > Androiden total in die Knie gehen sehen, wenn der Benutzer nicht
    > peinlich
    > > darauf geachtet hat regmässig alles per Hand zu schließen, was sich nach
    > > wenigen so alles im Hintergrund ansammelt
    >
    > Wenn man keine Ahnung hat... Android verwaltet den RAM selbstständig, man
    > braucht nichts per Hand schließen, das ist ein uraltes Märchen, das
    > eigentlich schon lange aus der Welt sein sollte. Aber warum erzähl ich das
    > jemandem, der nur IOS kennt...

    Dieser Automatismus scheint nur nicht so richtig zu funktionieren, gell?
    > zettifour schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Alles schön nativ und effizient programmiert.
    >
    > Großartige Leistung, nachdem IOS nicht auf 1000 verschiedenen Geräten
    > laufen muss. Auch an dich: Wenn man keine Ahnung hat...

    Komm du mir mit Ahnung! Es gibt ja wohl nichts abstrakteres als Java Programme in einer VM. Aber selbst das bekommen die nicht richtig hin. Da ist ein Universal App Package unter iOS wesentlich komplexer. Nativer Code in 32 und 64 Bit und für die verschiedenen Prozessoren.

  2. Re: also ist das 6 plus langsamer?

    Autor: Trollversteher 19.09.14 - 23:38

    >Tja, unter Android muss man eben überlegen, was man sich installiert. Ist bei allen anderen Betriebssystemen genau so und hat nie jemanden gestört, bis Apple mit ihrem eingezäunten IOS kam.

    Bis Apple kam war bei Android die Welt noch in Ordnung? wann war das nochmal, als Apple mit seinem iOS kam, und wieviele Android Handies, auf denen man damals Apps installieren könnte gab es zu dem Zeitpunkt schon?

    Hat übrigens nichts mit "eingezäunt" zu tun. Die Taskverwaltung unter iOS ist eben einfach besser und effizienter für die Verhältnisse auf einem Smartphone optimiert als die von Android. Aber natürlich kann man sich alles Schlechte mit "Freiheit statt Bevormundung" schön reden. Ich versteh dich, irgendwie musst du ja rechtfertigen, dass iPhones mit nur 1 Gb RAM steinzeitlich und unterlegen sind, will dein Weltbild ja auch nicht zerstören. Ich werde halt bevormundet, kann dafür aber problemlos 20 beliebige Apps stRten ohne dass mein iPhone dabei in die Knie geht.

    >Ist nur vollkommen irrelevant, weil es darum ging, wie Android Speicher verwaltet und nicht, wie es mit schlecht programmierten Apps umgeht.

    Sorry, aber das Kling mir jetzt verdächtig nach Stockholm-Syndrom. Wenn das System in die Knie geht, dann liegt das selbstverständlich an schlecht programmierten Apps und nicht am System. Und bei Apple funktioniert es nur, weil der Benutzer gegängelt wird, schon klar...

  3. Re: also ist das 6 plus langsamer?

    Autor: war10ck 19.09.14 - 23:43

    Trollversteher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Seltsam, dann haben wohl alle meine Kollegen auf der Arbeit uralte Android
    > Versionen auf ihren nagelneuen Androiden installiert. Dort sind kriechende
    > Handies, wenn mal wieder zuviel im Hintergrund herumspukt nämlich an der
    > Tagesordnung. Und dass dort Apps, die Hintergrunddienste nutzen automatisch
    > beendet und aus dem Speicher gekickt werden ist mir neu...

    Es sind also alle deine Kollegen von einem Phänomen betroffen das überhaupt nicht existiert. Bei all meinen Kollegen und dem Weihnachtsmann läuft Angry Birds nur mit 1 FPS auf dem iPhone und Webseiten laden länger als der Akku hält.

  4. Re: also ist das 6 plus langsamer?

    Autor: Slurpee 19.09.14 - 23:55

    zettifour schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Dieser Automatismus scheint nur nicht so richtig zu funktionieren, gell?

    Auf meinem N5 hab ich noch nie ne App per Hand geschlossen und es rennt und rennt. Auf den 80 ¤ Droiden deiner Bekannten mag das anders sein, das hat nur nichts mit der Speicherverwaltung von Android zu tun.

    > Komm du mir mit Ahnung! Es gibt ja wohl nichts abstrakteres als Java
    > Programme in einer VM. Aber selbst das bekommen die nicht richtig hin. Da
    > ist ein Universal App Package unter iOS wesentlich komplexer. Nativer Code
    > in 32 und 64 Bit und für die verschiedenen Prozessoren.

    So und jetzt überlegen wir nochmal schnell, warum Android eine VM braucht (Tip: Es hat nichts damit zu tun, dass Google nicht nativ programmieren kann)

    Du vergleichst hier schlicht Äpfel mit Birnen. Die Herausforderung vor der Google steht, ist nicht mal im Ansatz mit der von Apple vergleichbar.

    Trollversteher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bis Apple kam war bei Android die Welt noch in Ordnung? wann war das
    > nochmal, als Apple mit seinem iOS kam, und wieviele Android Handies, auf
    > denen man damals Apps installieren könnte gab es zu dem Zeitpunkt schon?

    Was hat das jetzt alles damit zu tun, dass in einem Appstore, der nicht reglementiert wird, eben auch Mist mit dabei ist und deshalb vom Anwender mehr Hirn gefordert ist?

    > Hat übrigens nichts mit "eingezäunt" zu tun. Die Taskverwaltung unter iOS
    > ist eben einfach besser und effizienter für die Verhältnisse auf einem
    > Smartphone optimiert als die von Android.

    Nein, der einzige Unterschied ist, dass Apple nativ programmieren kann und deshalb mehr aus der Hardware rausbekommt. Das hat überhaupt nichts damit zu tun, dass Apple irgendwas besser kann, sondern das sie andere Voraussetzungen haben.

    > Aber natürlich kann man sich
    > alles Schlechte mit "Freiheit statt Bevormundung" schön reden.

    Aber natürlich kann man sich die Bevormundung mit "dafür muss ich nicht überlegen, was ich tue" schön reden.

    > Ich versteh dich, irgendwie musst du ja rechtfertigen, dass iPhones mit nur 1 Gb RAM
    > steinzeitlich und unterlegen sind, will dein Weltbild ja auch nicht zerstören.

    *gähn* Siehe oben.

    >Ich werde halt bevormundet, kann dafür aber problemlos 20
    > beliebige Apps stRten ohne dass mein iPhone dabei in die Knie geht.

    Ich werde nicht bevormundet und kann das auch. Schon scheiße, ne?

    > Sorry, aber das Kling mir jetzt verdächtig nach Stockholm-Syndrom. Wenn das
    > System in die Knie geht, dann liegt das selbstverständlich an schlecht
    > programmierten Apps und nicht am System. Und bei Apple funktioniert es nur,
    > weil der Benutzer gegängelt wird, schon klar...

    Bei Apple funktioniert es, weil sie für jede App präzise Vorgaben geben und alles abweisen, was sie nicht erfüllt. Das wäre prinzipiell auch kein Problem, könnte man sich außerhalb des Appstores versorgen.

    So hätte jeder etwas davon, wer auf Nummer sicher gehen will, bleibt im Appstore, alle anderen installieren auch von außen. Aber naja, schön reden und so...

  5. Re: also ist das 6 plus langsamer?

    Autor: Trollversteher 19.09.14 - 23:56

    Ja, und sämtliche Android Benutzer, die hier im Forum immer wieder mal davon berichten dass bestimmte Anwendungen im Hintergrund das Gerät ausbremsen lügen oder sind verkappte Apple-Fans, (lese hier beinahe täglich den Tipp, das Phone doch mal neu zu starten, wenn's anfängt zu ruckeln). Und die Support-Foren im Web die voll davon sind, sind vermutlich auch nur von Apples Guerilla-Marketing-Abteilung vollgeschütteten worden. Ach ja, und als ich neich das Galaxy tab bei uns in der Firma neu starten musste, weil's nach ein paar Wochen Dauernutzung von diversen Kollegen die Apps darauf ausprobiert haben ziemlich in die Knie ging, da habe ich mir das als waschechter "Apple Fanboy" natürlich auch nur eingebildet...

  6. Re: also ist das 6 plus langsamer?

    Autor: xMarwyc 20.09.14 - 00:08

    tunnelblick schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > miauwww schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > und was hat man eigentlich von den 64bit?
    >
    > man *kann* mehr als 4gb arbeitsspeicher adressieren... ;)

    Bitte wer Braucht mehr als 2gb ram auf dem Handy? Ich hab aufm Desktop gerade mal 4 und bisher gabs noch nichts was da wirklich an die Grenze ging bis auf watch_dogs. Und im übrigen haben meine Vorredner recht ich hab mit meinem Moto G (1gb ram) auch noch nie was per Hand geschlossen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 20.09.14 00:10 durch xMarwyc.

  7. Re: also ist das 6 plus langsamer?

    Autor: Trollversteher 20.09.14 - 00:12

    >Was hat das jetzt alles damit zu tun, dass in einem Appstore, der nicht reglementiert wird, eben auch Mist mit dabei ist und deshalb vom Anwender mehr Hirn gefordert ist?

    Der google Play Store ist nicht reglementiert? ist mir neu. Wieso werden sie dann Apps raus und entfernen sogar bereits installierte Apps per Remote Switch von den Handies ihrer Kunden?

    >Nein, der einzige Unterschied ist, dass Apple nativ programmieren kann und deshalb mehr aus der Hardware rausbekommt. Das hat überhaupt nichts damit zu tun, dass Apple irgendwas besser kann, sondern das sie andere Voraussetzungen haben.

    hast du schon mal irgendwas nativ entwickelt? dann wüsstest du, dass das in Bezug auf resourcenverwaltung totaler Unsinn ist. In einer VM mit GC und Managed Memory ist es wesentlich einfacher dafür zu Sorgen dass eine App nicht mit Memory Leaks Amok läuft als bei nativer Entwicklung.

    >Ich werde nicht bevormundet und kann das auch. Schon scheiße, ne?

    Jetzt widersprichst du dir allerdings. Du kannst nicht jede beliebige App starten, du hast oben selbst noch behauptet, man müsse als Android Besitzer darauf achten, was ma. sich installiert und welche Apps man verwendet, um ein performanten System zu behalten...

    >Bei Apple funktioniert es, weil sie für jede App präzise Vorgaben geben und alles abweisen, was sie nicht erfüllt. Das wäre prinzipiell auch kein Problem, könnte man sich außerhalb des Appstores versorgen.

    Das ist Unsinn, bei den Apple acceptance Tests wird nicht auf Memory Leaks und Langzeitwirkung Performance einbussen getestet, dass das so gut funktioniert, liegt an der Taskverwaltung von iOS, die viele "Sünden", die deine schlechten Android Entwickler begehen, erst gar nicht zulassen.

    >So hätte jeder etwas davon, wer auf Nummer sicher gehen will, bleibt im Appstore, alle anderen installieren auch von außen. Aber naja, schön reden und so...

    Wer das unbedingt will, kann immer noch jailbreaken. Ich will es nicht, aber ich könnte (dank jailbreak), wenn ich wollte:

  8. Re: also ist das 6 plus langsamer?

    Autor: Trollversteher 20.09.14 - 00:19

    ...und vermutlich wurden auch die zahlreichen Websites und Zeitschriften, die immer wieder Artikel wie diesen hier veröffentlichen:

    http://www.pcwelt.de/ratgeber/Fruehjahrsputz-So-entruempeln-Sie-Android-Smartphones-5707246.html

    von Apple gekauft und von treuen Anhängern der Apple Sekte verfasst...

  9. Re: also ist das 6 plus langsamer?

    Autor: Nasreddin 20.09.14 - 00:30

    Slurpee schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hättest du ein iPhone, wüsstest du, dass Safari Webseiten auf magische
    > Weise verkleinert. So kannst du unbegrenzt viele Tabs aufhaben. Bräuchte
    > man mehr als 1gb Ram, würde den Apple schon verbauen, ist doch logisch,
    > oder?

    Also das vor mir liegende 4s kann zuersteinmal nicht unbegrenzt viele Tabs aufmachen. Nach genau 24 an der Zahl ist schluss. Dann verschwindet das plus und wenn du einen Link öffnest, der neue Seiten aufmacht, wird eine Alter Tab ersetzt. Ich konnte ausserdem ca. 10 textlastige Seiten aufmachen. Wenn ich dann vom zehnten Tab wieder auf den ersten Tab gegangen bin musste diese Seite neu geladen werden. Da täuscht auch ein schnuckeliges Vorschaubildchen nicht drüber hinweg. Eindeutig ist die aus dem RAM geflogen. Und 10 Seiten ist jetzt nicht wirklich viel. Klar das 4s hat jetzt "nur" 512 MB bei 1GB geht halt ein bisschen mehr aber das ist ja verständlich. Damals hat RAM ja ein Vermögen gekostet und keiner konnte absehen, dass man heute mal mehr brauchen könnte. Ganz normaler Alterungsprozess also (*Ironie*).



    Trollversteher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > von welchem System redest du da? selbst auf meinem alten 4s mit nur 512kb
    > hat noch nie die Aufzeichnung meines GPS trackers ausgesetzt - und den habe
    > ich regelmäßig bei langen Radtouren (ca 100 km) genutzt.

    Ich rede auch von meinem 4s. Entweder hast du Glück oder ausser Tracken nichts damit gemacht. Wenn ich nur den Tracker aufhabe ists ja auch kein Problem. Da kann man auch 400km tracken. Aber wehe man kommt auf die Idee ein Panorama aufzunehmen. Wenn man danach schauen will, was der Tracker so aufgezeichnet hat, wird die App neu geladen und man stellt fest, dass die Aufzeichnung von der App beendet und abgespeichert wurde (Fotos kann ich machen ohne das der Tracker abbricht. Panoramas allerdings nicht).



    ger_brian schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Location-Services werden in iOS meines wissen nach als background-task vom
    > OS gehandlet und nicht beendet.

    Das mag ja sein, aber das muss ja auch aufgezeichnet werden. Und wenn der Tracker wegen RAM mangels geschlossen wird wird nichts mehr aufgezeichnet auf meinem 4s. Ich glaube mit dem Motion-Prozessor der neueren Geräte ist das etwas anders.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 20.09.14 00:36 durch Nasreddin.

  10. Re: also ist das 6 plus langsamer?

    Autor: Anonymer Nutzer 20.09.14 - 04:05

    Ich hab mir mal gerade das Fünfminütige Test-Video von Golem zum neuen iPhone 6 angesehen und hab dabei festgestellt... Dieses Smartphone https://www.youtube.com/watch?v=BK3YvlOFRTg&app=desktop ,fernab von irgendwelchen unseriösen Benchmarks, führt die reine Bedienungs und Zugriffsperformance des iPhones derart ad absurdum,dass man es garnicht mehr übersehen kann.

    Android-Geräte sind aufgrund der leistungsfähigeren Hardware auch leistungsfähiger. Und die Fähigkeiten von Android sind längst auf diese Leistungsfähigkeit eingestellt und wer das nicht sieht,ist einfach nicht an Objektivität interessiert.

  11. Re: also ist das 6 plus langsamer?

    Autor: Dopeusk18 20.09.14 - 07:51

    dukki schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > plutoniumsulfat schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Windows 7 kann auch zig GB RAM adressieren - und? ^^
    >
    > Wo hat man dich denn entlassen?

    Er hat aber recht

  12. Re: also ist das 6 plus langsamer?

    Autor: plutoniumsulfat 20.09.14 - 09:39

    oder andersherum: Windows XP hielt auch bis 2011/2012, obwohl die 3,25 GB RAM längst überschritten waren.

    Man kann sagen zukunftsorientiert oder überflüssig.

  13. Re: also ist das 6 plus langsamer?

    Autor: thorben 20.09.14 - 10:05

    Ich liebe ja mein iPad und auch mein iPhone, aber gegen mehr ram hätt ich nichts einzuwenden.
    man starte die Musik oder Podcast app und starte die Wiedergabe. Man startet Spiel 1 und daddelt da ein wenig rum. Nun startet man direkt spiel 2. in der Regel ist dann Schluss mir ram und die Wiedergabe stoppt. Also schmeißt man beide apps via taskmanager raus oder nutzt eine App, die einem den ram freiräumt.
    Keine Ahnung, wie das unter Android im einzelnen ist, aber das könnte apple definitv besser machen und einfach mehr ram verbauen.

    Allzuviele gabs brauche ich in Safari zwar selten, aber da merkt man den wenigen ram auch.

  14. Re: also ist das 6 plus langsamer?

    Autor: yast 20.09.14 - 10:32

    thorben schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich liebe ja mein iPad und auch mein iPhone, aber gegen mehr ram hätt ich
    > nichts einzuwenden.
    > man starte die Musik oder Podcast app und starte die Wiedergabe. Man
    > startet Spiel 1 und daddelt da ein wenig rum. Nun startet man direkt spiel
    > 2. in der Regel ist dann Schluss mir ram und die Wiedergabe stoppt.

    Das habe ich noch nie erlebt und sollte eigentlich auch garnicht möglich sein. Die Audio-Wiedergabe hat, soweit ich das in den letzten Jahren beobachtet habe, bei iOS praktisch die oberste Priorität. Mir ist sie noch NIE im Hintergrund laufendes Audio ohne ersichtlichen Grund beendet worden. Wahrscheinlich hat das 2.Spiel einfach seine eigene Musik und hat deswegen die der anderen App natürlich gestoppt, dass ist sehr häufig so.

    Also
    > schmeißt man beide apps via taskmanager raus oder nutzt eine App, die einem
    > den ram freiräumt.

    Wie soll eine App in einer Sandbox unter iOS den RAM frei räumen??? Das sind irgendwelche Trash-Apps die überhaupt nichts bringen. Am besten sollte man iOS die Tasks selber verwalten lassen und NICHT dauernd alle schließen.

  15. Re: also ist das 6 plus langsamer?

    Autor: zettifour 20.09.14 - 10:57

    yast schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > thorben schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich liebe ja mein iPad und auch mein iPhone, aber gegen mehr ram hätt
    > ich
    > > nichts einzuwenden.
    > > man starte die Musik oder Podcast app und starte die Wiedergabe. Man
    > > startet Spiel 1 und daddelt da ein wenig rum. Nun startet man direkt
    > spiel
    > > 2. in der Regel ist dann Schluss mir ram und die Wiedergabe stoppt.
    >
    > Das habe ich noch nie erlebt und sollte eigentlich auch garnicht möglich
    > sein. Die Audio-Wiedergabe hat, soweit ich das in den letzten Jahren
    > beobachtet habe, bei iOS praktisch die oberste Priorität. Mir ist sie noch
    > NIE im Hintergrund laufendes Audio ohne ersichtlichen Grund beendet worden.
    > Wahrscheinlich hat das 2.Spiel einfach seine eigene Musik und hat deswegen
    > die der anderen App natürlich gestoppt, dass ist sehr häufig so.

    Korrekt.

    > Also
    > > schmeißt man beide apps via taskmanager raus oder nutzt eine App, die
    > einem
    > > den ram freiräumt.
    >
    > Wie soll eine App in einer Sandbox unter iOS den RAM frei räumen???

    Doch, das geht. Die App kann einfach sehr viel RAM anfordern, der den anderen fehlt und dies dann rauswirft.

    > Das
    > sind irgendwelche Trash-Apps die überhaupt nichts bringen. Am besten sollte
    > man iOS die Tasks selber verwalten lassen und NICHT dauernd alle schließen.

    Stimmt.

  16. Re: also ist das 6 plus langsamer?

    Autor: thorben 20.09.14 - 12:45

    Ich wollte das gerade mal nachstellen, aber es klappt partout nicht.
    Bei Musik will ich es nicht beschwören, aber bei Podcasts habe ich immer wieder das Problem gehabt, da ich mittlerweile immer über das iPhone höre, hätte ich da schon ewig keine Probleme mehr.

    Die Podcast app kommt ja über den AppStore, kann sie da denn soviel Rechte haben?

    In der Regel klappt die taskverwaltung von iOS ja so gut, dass man da nicht nachhelfen muss.

  17. Re: also ist das 6 plus langsamer?

    Autor: thorben 20.09.14 - 13:32

    edith:
    gerade gelesen, dass die Podcast App mittlerweile nicht mehr im Store ist, sondern fest zu iOS 8 gehjört, kann auch nicht gelöscht werden. das könnte also uU die fehlerlösung sein ;-)

  18. Re: also ist das 6 plus langsamer?

    Autor: Luke321 20.09.14 - 15:03

    Slurpee schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hättest du ein iPhone, wüsstest du, dass Safari Webseiten auf magische
    > Weise verkleinert. So kannst du unbegrenzt viele Tabs aufhaben. Bräuchte
    > man mehr als 1gb Ram, würde den Apple schon verbauen, ist doch logisch,
    > oder?

    Hättest du ein iPhone, wüsstest du, dass Safari trotz der magsichen verkleinerung bei jedem zweiten Tabwechsel die Seite neu laden muss.
    Und auch Apps zu genüge neu geladen werden müssen, wenn man viel hin und her wechselt.
    Und nein, das hab ich nicht irgendwo aus dem Internet, das ist bei meinem iPad genau so.

  19. Re: also ist das 6 plus langsamer?

    Autor: Anonymer Nutzer 20.09.14 - 17:00

    Luke321 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Slurpee schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Hättest du ein iPhone, wüsstest du, dass Safari Webseiten auf magische
    > > Weise verkleinert. So kannst du unbegrenzt viele Tabs aufhaben. Bräuchte
    > > man mehr als 1gb Ram, würde den Apple schon verbauen, ist doch logisch,
    > > oder?
    >
    > Hättest du ein iPhone, wüsstest du, dass Safari trotz der magsichen
    > verkleinerung bei jedem zweiten Tabwechsel die Seite neu laden muss.
    > Und auch Apps zu genüge neu geladen werden müssen, wenn man viel hin und
    > her wechselt.
    > Und nein, das hab ich nicht irgendwo aus dem Internet, das ist bei meinem
    > iPad genau so.

    Das würde auch erklären warum man beim mobilen Chrome Browser, ausschließlich mit iOS keine Flaggen setzen kann.
    Browsertabs brauchen immer Speicher und wenn IOS die Seiten magisch verkleinert, dann muss beim nächsten vergrößern auch nachgeladen werden.
    Übrigens kann auch der Appstore nach einem daueraufenthalt abstürzen.
    Erst in kürze sind 30 Sekunden Videos möglich, die zu den Apps im Store als preview gezeigt werden können.
    30 Sekunden?
    Ich bin ja auch der Ansicht das iOS ein hervorgegangendes Speichermanagement besitzt, aber manche vermitteln hier den Eindruck als würde mehr RAM darauf einen negativen Effekt haben.
    Fast so,als wäre RAM für iOS gefährlich, wie ein Strahlenwert der möglichst gering sein muss.

  20. Re: also ist das 6 plus langsamer?

    Autor: Auf 'ne Cola 20.09.14 - 17:45

    ja ich verkleiner dich auch gleich auf magische Weise. LoL

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Specialist (m/w/d) Modern Workplace
    IT4IPM GmbH, München
  2. Support-Specialist (m/w/d)
    Allianz Technology SE, Hamburg
  3. IT Support Mitarbeiter (m/w/d) im 2nd/3rd Level
    igus GmbH, Köln
  4. Digital Solutions Manager (m/w/d)
    P.E.G. Einkaufs- und Betriebsgenossenschaft eG, München

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 299€ statt 589€
  2. (u. a. Lenovo IdeaPad 14 Zoll, i7, 16GB, 512GB SSD, Windows 11 Home für 899€)
  3. Einmalige Zuzahlung: 299 Euro
  4. (u. a. Chieftec Stallion II Tower-Gehäuse für 99,90€, AKRacing Gaming-Stuhl Core EX SE für...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de