1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › iPhone 6 und iPhone 6 Plus im…
  6. Thema

also ist das 6 plus langsamer?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema


  1. Re: also ist das 6 plus langsamer?

    Autor: Auf 'ne Cola 20.09.14 - 17:48

    Das ist leider kein Märchen. Ich kenne das aus eigener Erfahrung her von meinem S2.

    Vielleicht wird der Ram selbstständig verwaltet, jedoch aber anscheinend nicht gut genug.

  2. Re: also ist das 6 plus langsamer?

    Autor: Auf 'ne Cola 20.09.14 - 17:53

    jailbreaken is aber nicht legal...

  3. Re: also ist das 6 plus langsamer?

    Autor: Horst Schlämmer 20.09.14 - 18:56

    Schwachsinn! Das einzige was du "verlierst" ist die Hersteller Gewährleistung/Garantie.

  4. Re: also ist das 6 plus langsamer?

    Autor: Trollversteher 20.09.14 - 20:12

    Es ist sehr wohl legal. Und bisher hab es auch noch keinen einzigen bekannten Fall, in dem Apple wegen eines jailbreaks die Garantieleistung verweigert hätte.

  5. Re: also ist das 6 plus langsamer?

    Autor: Trollversteher 20.09.14 - 20:15

    und selbst die ist bisher noch immer trotzdem aus Kulanz gewährt worden.

  6. Re: also ist das 6 plus langsamer?

    Autor: __destruct() 20.09.14 - 20:48

    Also zunächst mal heißt das "Petabyte" und nicht "Pentabyte". Des Weiteren wäre dein "mehrstellig" ziemlich vielstellig, nämlich 23-stellig und damit auch weit über den größten Einheitenvorsatz (Yotta = 10^24) hinaus. Selbst dann wäre es noch 14-stellig.

  7. Re: also ist das 6 plus langsamer?

    Autor: __destruct() 20.09.14 - 20:50

    Bist du dir sicher, dass du das Stockholm-Syndrom meinst?

  8. Re: also ist das 6 plus langsamer?

    Autor: Hutschnur 20.09.14 - 21:50

    Slurpee schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nein, der einzige Unterschied ist, dass Apple nativ programmieren kann und
    > deshalb mehr aus der Hardware rausbekommt. Das hat überhaupt nichts damit
    > zu tun, dass Apple irgendwas besser kann, sondern das sie andere
    > Voraussetzungen haben.

    Voraussetzungen, die sie sich selbst geschaffen haben, also können sie es doch besser!

    > So hätte jeder etwas davon, wer auf Nummer sicher gehen will, bleibt im
    > Appstore, alle anderen installieren auch von außen.

    Die Leute, die lieber auf Nummer "sicher" gehen sollten, WISSEN doch erfahrungsgemäß gar nicht den Unterschied.

  9. Re: also ist das 6 plus langsamer?

    Autor: Slurpee 20.09.14 - 23:12

    Luke321 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hättest du ein iPhone, wüsstest du, dass Safari trotz der magsichen
    > verkleinerung bei jedem zweiten Tabwechsel die Seite neu laden muss.
    > Und auch Apps zu genüge neu geladen werden müssen, wenn man viel hin und
    > her wechselt.
    > Und nein, das hab ich nicht irgendwo aus dem Internet, das ist bei meinem
    > iPad genau so.


    Ach je, das war Sarkasmus, bezogen auf die Aussage, das IOS auch mit 1gb ram perfekt auskommt. Zu den Apps kann ich nichts sagen, ich hatte nur ein 3gs und das erste Ipad, aber bei Webseiten ist es unumgänglich, dass bei so begrenztem Ram irgendwann aussortiert werden muss und daher mehr ram eben doch von Vorteil wäre.

    Auf 'ne Cola schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ist leider kein Märchen. Ich kenne das aus eigener Erfahrung her von
    > meinem S2.
    >
    > Vielleicht wird der Ram selbstständig verwaltet, jedoch aber anscheinend
    > nicht gut genug.

    Hat nichts mit dem Ram zu tun, sondern damit, dass Android erst ab KitKat Trim beherrscht. Alle Geräte vor 4.4 werden mit der Zeit zwangsläufig immer lahmer, ist leider einfach so...

    Hatte auch das S2, CM wäre ne Möglichkeit, mit 11 hast du da zwar mittlerweile KitKat, aber dafür ist die Treiberunterstützung dank Samsung leider sehr bescheiden, vom Regen in die Traufe quasi...

    Es ist halt mittlerweile einfach ein 4 Jahre altes Gerät und hat auch einfach hardwaremäßig nicht genug Power für Android. Man darf einfach nicht vergessen, dass es Smartphones erst seit 7 Jahren gibt, in dem Kontext ist dein S2 ein Dinosaurier. Erst die Geräte der letzten beiden Jahre können wirklich gut mit Android umgehen und selbst da gibt es Ausnahmen.

    Halloween kommt das neue Nexus, würde einfach umsteigen, wirst es bestimmt nicht bereuen =)

    Hutschnur schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Voraussetzungen, die sie sich selbst geschaffen haben, also können sie es
    > doch besser!

    Das ist ungefähr so, als ob du behaupten würdest, alle LKW Hersteller sind selber schuld, dass ihre Fahrzeuge nicht in 4 Sekunden von 0 auf 100 kommen, weil sie ja auch Sportwägen hätten bauen können...

    Google ist eben ein reiner Softwareentwickler und Android war deshalb von Anfang an als Lizenzsystem geplant, was auch aus wirtschaftlicher Sicht sehr viel Sinn macht. Ein zweites Apple hätte kaum Chancen gehabt, Google hatte einfach einen zeitlichen Nachteil und Google hätte sich erst mühsam Infrastruktur für Hardwareherstellung aufbauen müssen, die Apple zu dem Zeitpunkt schon lange hatte.

    So hat Google 99% aller Smartphonehersteller hinter sich, wodurch sich auch der riesen Marktanteil erklärt. Es bleiben Äpfel und Birnen. Du kannst natürlich gerne sagen, dass dir als Nutzer das egal sein kann, weil der Effekt der selbe ist, aber wenn man in ein Technikforum zum diskutieren kommt, sollte man halt schon ein bisschen was von den Hintergründen verstehen...

    > Die Leute, die lieber auf Nummer "sicher" gehen sollten, WISSEN doch
    > erfahrungsgemäß gar nicht den Unterschied.

    Den Unterschied zwischen was?

  10. Re: also ist das 6 plus langsamer?

    Autor: __destruct() 20.09.14 - 23:30

    Ich habe auf meinem Nexus 4 gerade 68 nicht genutzte Tabs im FF offen. Wie viele muss ich deiner Einschätzung nach laden, bis der erste, dann, wenn ich ihn wieder aufrufe, neu geladen werden muss? (Das Nexus 4 hat 2 GB Ram.)

    So etwas habe ich nämlich noch nicht mitbekommen, obwohl ich nicht gerade wenige Tabs verwende.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 20.09.14 23:38 durch __destruct().

  11. Re: also ist das 6 plus langsamer?

    Autor: Hutschnur 20.09.14 - 23:35

    Slurpee schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ist ungefähr so, als ob du behaupten würdest, alle LKW Hersteller sind
    > selber schuld, dass ihre Fahrzeuge nicht in 4 Sekunden von 0 auf 100
    > kommen, weil sie ja auch Sportwägen hätten bauen können...

    Ja und? Was genau ist denn daran nun falsch?

    > > Die Leute, die lieber auf Nummer "sicher" gehen sollten, WISSEN doch
    > > erfahrungsgemäß gar nicht den Unterschied.
    >
    > Den Unterschied zwischen was?

    Zwischen dem "sicheren" AppStore" und dem "unsicheren" restlichen Bezugsquellen.

  12. Re: also ist das 6 plus langsamer?

    Autor: Anonymer Nutzer 21.09.14 - 00:46

    __destruct() schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich habe auf meinem Nexus 4 gerade 68 nicht genutzte Tabs im FF offen. Wie
    > viele muss ich deiner Einschätzung nach laden, bis der erste, dann, wenn
    > ich ihn wieder aufrufe, neu geladen werden muss? (Das Nexus 4 hat 2 GB
    > Ram.)
    >
    > So etwas habe ich nämlich noch nicht mitbekommen, obwohl ich nicht gerade
    > wenige Tabs verwende.

    Auch hier der Hinweis
    Du hast eben keine 68 Tabs geöffnet, sondern nur einen kleinen Teil davon. Der andere Teil besteht nur aus Kopien die in Form eines Links (Kaum mehr als die URL) ein nachladen ermöglichen, dass du nicht selber von Hand auslösen musst. Android erlaubt keiner Anwendung (auch keine von Google) mehr als 499 MB RAM. Du kannst dir aber über die Entwickler-Optionen(Ohne Root)
    Prozessstatistiken anzeigen lassen und dort wirst du einen Haufen Firefox Prozesse sehen die alle als "sandboxed"* gekennzeichnet sind. Du kannst da dann auch zwischen gecachten und Vor-und Hintergrund Prozessen wechseln.

    *Ich bin mit der mobilen Firefox Ausgabe nicht so vertraut und ggf hat der doch keine Security Sandbox. Du findest die Prozesse dann trotzdem, nur sind es viel weniger.

  13. Re: also ist das 6 plus langsamer?

    Autor: __destruct() 21.09.14 - 00:49

    Das weiß ich. Deswegen habe ich "68 nicht genutzte Tabs" geschrieben und dich aufgefordert, zu schätzen, wie viele Tabs ich laden muss, so dass die ersten Tabs, die ich geladen habe, erneut geladen werden müssen, weil sie zwischendurch rausgekickt wurden, um Speicher und / oder CPU-Last zu sparen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 21.09.14 00:49 durch __destruct().

  14. Re: also ist das 6 plus langsamer?

    Autor: Luke321 21.09.14 - 19:38

    Slurpee schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ach je, das war Sarkasmus, bezogen auf die Aussage, das IOS auch mit 1gb
    > ram perfekt auskommt. Zu den Apps kann ich nichts sagen, ich hatte nur ein
    > 3gs und das erste Ipad, aber bei Webseiten ist es unumgänglich, dass bei so
    > begrenztem Ram irgendwann aussortiert werden muss und daher mehr ram eben
    > doch von Vorteil wäre.

    Ich hab noch überlegt, ob das wirklich ernst gemeint ist. ^^
    In dem fall nichts für ungut.

  15. Re: also ist das 6 plus langsamer?

    Autor: Elgareth 22.09.14 - 16:30

    Trollversteher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich werde halt bevormundet, kann dafür aber problemlos 20
    > beliebige Apps stRten ohne dass mein iPhone dabei in die Knie geht.

    Klar, starten kannste die. Nur werden die im Hintergrund wieder beendet... erlebe ich jedesmal mit der FB App. Startet, lädt, zeigt was an.
    Tue ich dann nichts mit meinem iPhone(4), machs 10 Minuten später an, wieder FB App, stehen die alten Nachrichten noch da, und neue werden oben geladen.

    Aber surfe ich nebenher, oder spiele irgendwas, und starte dann die (nur "minimierte") FB App: Kein Text mehr.
    Die ist also nicht mehr gestartet, sondern entfernt und wird neu geladen wenn ich sie wieder aufrufe, das iPhone zeigt mir nur AN, dass sie voll verfügbar wäre (was sie aber nicht ist)

  16. Re: also ist das 6 plus langsamer?

    Autor: JulesCain 23.09.14 - 14:26

    zettifour schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Slurpee schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Trollversteher schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Sehr witzig - so lange kitkat alleine läuft und man keine einzige App
    > im
    > > > Hintergrund hat mag das Stimmen - komischerweise habe ich schon 1 und
    > 2
    > > Gb
    > > > Androiden total in die Knie gehen sehen, wenn der Benutzer nicht
    > > peinlich
    > > > darauf geachtet hat regmässig alles per Hand zu schließen, was sich
    > nach
    > > > wenigen so alles im Hintergrund ansammelt
    > >
    > > Wenn man keine Ahnung hat... Android verwaltet den RAM selbstständig,
    > man
    > > braucht nichts per Hand schließen, das ist ein uraltes Märchen, das
    > > eigentlich schon lange aus der Welt sein sollte. Aber warum erzähl ich
    > das
    > > jemandem, der nur IOS kennt...
    >
    > Dieser Automatismus scheint nur nicht so richtig zu funktionieren, gell?
    > > zettifour schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Alles schön nativ und effizient programmiert.
    > >
    > > Großartige Leistung, nachdem IOS nicht auf 1000 verschiedenen Geräten
    > > laufen muss. Auch an dich: Wenn man keine Ahnung hat...
    >
    > Komm du mir mit Ahnung! Es gibt ja wohl nichts abstrakteres als Java
    > Programme in einer VM. Aber selbst das bekommen die nicht richtig hin. Da
    > ist ein Universal App Package unter iOS wesentlich komplexer. Nativer Code
    > in 32 und 64 Bit und für die verschiedenen Prozessoren.

    Ach Gottchen...wieder so einer, der in den Anfängen von Java stehen geblieben ist...nativer Code.. wenn ich das schon höre. Wie angenehm, dass die proprietäre Softwareentwicklung sowas von Rückläufig ist, dass in wenigen Jahren damit zu rechnen ist, dass es KEINE mehr gibt. In deiner kleinen mobilen Welt ist das vlt. noch von Relevanz, wenn man auf die Mycrosekunden wirklich achtet.
    Große E-Commerce Systeme / Enterprise Systeme beispielsweise, nutzen selbstverständlich Java-basierende Sprachen und Technologien, die spielen aber in einer ganz anderen Liga, als dein kleiner nativer Code, also halt mal die Bälle flach.

  17. Re: also ist das 6 plus langsamer?

    Autor: zettifour 23.09.14 - 15:12

    JulesCain schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > zettifour schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Slurpee schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Trollversteher schrieb:
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > > -----
    > > > > Sehr witzig - so lange kitkat alleine läuft und man keine einzige
    > App
    > > im
    > > > > Hintergrund hat mag das Stimmen - komischerweise habe ich schon 1
    > und
    > > 2
    > > > Gb
    > > > > Androiden total in die Knie gehen sehen, wenn der Benutzer nicht
    > > > peinlich
    > > > > darauf geachtet hat regmässig alles per Hand zu schließen, was sich
    > > nach
    > > > > wenigen so alles im Hintergrund ansammelt
    > > >
    > > > Wenn man keine Ahnung hat... Android verwaltet den RAM selbstständig,
    > > man
    > > > braucht nichts per Hand schließen, das ist ein uraltes Märchen, das
    > > > eigentlich schon lange aus der Welt sein sollte. Aber warum erzähl ich
    > > das
    > > > jemandem, der nur IOS kennt...
    > >
    > > Dieser Automatismus scheint nur nicht so richtig zu funktionieren, gell?
    > > > zettifour schrieb:
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > > -----
    > > > > Alles schön nativ und effizient programmiert.
    > > >
    > > > Großartige Leistung, nachdem IOS nicht auf 1000 verschiedenen Geräten
    > > > laufen muss. Auch an dich: Wenn man keine Ahnung hat...
    > >
    > > Komm du mir mit Ahnung! Es gibt ja wohl nichts abstrakteres als Java
    > > Programme in einer VM. Aber selbst das bekommen die nicht richtig hin.
    > Da
    > > ist ein Universal App Package unter iOS wesentlich komplexer. Nativer
    > Code
    > > in 32 und 64 Bit und für die verschiedenen Prozessoren.
    >
    > Ach Gottchen...wieder so einer, der in den Anfängen von Java stehen
    > geblieben ist...nativer Code.. wenn ich das schon höre. Wie angenehm, dass
    > die proprietäre Softwareentwicklung sowas von Rückläufig ist, dass in
    > wenigen Jahren damit zu rechnen ist, dass es KEINE mehr gibt. In deiner
    > kleinen mobilen Welt ist das vlt. noch von Relevanz, wenn man auf die
    > Mycrosekunden wirklich achtet.
    > Große E-Commerce Systeme / Enterprise Systeme beispielsweise, nutzen
    > selbstverständlich Java-basierende Sprachen und Technologien, die spielen
    > aber in einer ganz anderen Liga, als dein kleiner nativer Code, also halt
    > mal die Bälle flach.

    Ja, und? Was hat das mit dem Thema zu tun? Betreue selbst gelegentlich pSeries unter AIX mit Hunderten CPUs. CPU Power und Energie spielen da eine untergeordnete Rolle, da man beides fast beliebig erweitern kann. Wobei gerade beim Stromverbrauch in Servern/RZs ja auch langsam ein Umdenken stattfindet.

  18. Re: also ist das 6 plus langsamer?

    Autor: JulesCain 23.09.14 - 18:25

    zettifour schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > JulesCain schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > zettifour schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Slurpee schrieb:
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > > -----
    > > > > Trollversteher schrieb:
    > > > >
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > >
    > > > > -----
    > > > > > Sehr witzig - so lange kitkat alleine läuft und man keine einzige
    > > App
    > > > im
    > > > > > Hintergrund hat mag das Stimmen - komischerweise habe ich schon 1
    > > und
    > > > 2
    > > > > Gb
    > > > > > Androiden total in die Knie gehen sehen, wenn der Benutzer nicht
    > > > > peinlich
    > > > > > darauf geachtet hat regmässig alles per Hand zu schließen, was
    > sich
    > > > nach
    > > > > > wenigen so alles im Hintergrund ansammelt
    > > > >
    > > > > Wenn man keine Ahnung hat... Android verwaltet den RAM
    > selbstständig,
    > > > man
    > > > > braucht nichts per Hand schließen, das ist ein uraltes Märchen, das
    > > > > eigentlich schon lange aus der Welt sein sollte. Aber warum erzähl
    > ich
    > > > das
    > > > > jemandem, der nur IOS kennt...
    > > >
    > > > Dieser Automatismus scheint nur nicht so richtig zu funktionieren,
    > gell?
    > > > > zettifour schrieb:
    > > > >
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > >
    > > > > -----
    > > > > > Alles schön nativ und effizient programmiert.
    > > > >
    > > > > Großartige Leistung, nachdem IOS nicht auf 1000 verschiedenen
    > Geräten
    > > > > laufen muss. Auch an dich: Wenn man keine Ahnung hat...
    > > >
    > > > Komm du mir mit Ahnung! Es gibt ja wohl nichts abstrakteres als Java
    > > > Programme in einer VM. Aber selbst das bekommen die nicht richtig hin.
    > > Da
    > > > ist ein Universal App Package unter iOS wesentlich komplexer. Nativer
    > > Code
    > > > in 32 und 64 Bit und für die verschiedenen Prozessoren.
    > >
    > > Ach Gottchen...wieder so einer, der in den Anfängen von Java stehen
    > > geblieben ist...nativer Code.. wenn ich das schon höre. Wie angenehm,
    > dass
    > > die proprietäre Softwareentwicklung sowas von Rückläufig ist, dass in
    > > wenigen Jahren damit zu rechnen ist, dass es KEINE mehr gibt. In deiner
    > > kleinen mobilen Welt ist das vlt. noch von Relevanz, wenn man auf die
    > > Mycrosekunden wirklich achtet.
    > > Große E-Commerce Systeme / Enterprise Systeme beispielsweise, nutzen
    > > selbstverständlich Java-basierende Sprachen und Technologien, die
    > spielen
    > > aber in einer ganz anderen Liga, als dein kleiner nativer Code, also
    > halt
    > > mal die Bälle flach.
    >
    > Ja, und? Was hat das mit dem Thema zu tun? Betreue selbst gelegentlich
    > pSeries unter AIX mit Hunderten CPUs. CPU Power und Energie spielen da eine
    > untergeordnete Rolle, da man beides fast beliebig erweitern kann. Wobei
    > gerade beim Stromverbrauch in Servern/RZs ja auch langsam ein Umdenken
    > stattfindet.

    Rechenpower und Speicherplatz interessiert in Tat überhaupt nicht mehr. Geht eher in die Richtung Interoperabilitäten, Skalierbarkeiten und Agilitäten in der System -und Softwarearchitektur herzustellen und ich bezweifel stark, ob du da um ach-so-schlechte Java Applikationen/Komponenten drum herum kommst ;) Z.B. basiert das iCloud Backend natürlich auch auf Java-basierten Komponenten, so wie es so gut wie jedes aktuelle Backend tut. Und wenn es da mal nicht um Performance geht, dann wo sonst?

    Wollte damit nur andeuten: Du solltest deine Aussagen besser mal näher spezifizieren, bevor du mit Rundumschlägen anfängst.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Full Stack Developer (m/w/d)
    get IT green GmbH, Freiburg
  2. Manager (m/w/d) Chemoinformatics / Data Science
    Evonik Operations GmbH, Hanau
  3. IT-Administrator (m/w/d)
    Pinion GmbH, Denkendorf
  4. Software-Testspezialistin / Software-Testspezialist (m/w/d) mit Schwerpunkt Testmanagement
    Landschaftsverband Rheinland LVR-InfoKom, Köln

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 35,99€ statt 39,99€
  2. 24,99€ statt 69,99€
  3. 25,99€ statt 39,99€
  4. (u. a. Backbone für 11€, Call of the Sea für 9,99€, Tamarin für 11,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


  1. Heimnetze: Die Masche mit dem Nachbarn
    Heimnetze
    Die Masche mit dem Nachbarn

    Heimnetze sind Inseln mit einer schmalen und einsamen Anbindung zum Internet. Warum eine Öffnung dieser strengen Isolation sinnvoll ist.

  2. Cerebras WSE-2: München verbaut riesigen KI-Chip
    Cerebras WSE-2
    München verbaut riesigen KI-Chip

    Als erster Standort in Europa hat das Leibniz-Rechenzentrum (LRZ) ein CS-2-System mit Cerebras' WSE-2 gekauft, welches effizient und schnell ist.

  3. Recht auf Vergessenwerden: Verurteilter Raubmörder gewinnt Klage gegen Google
    Recht auf Vergessenwerden
    Verurteilter Raubmörder gewinnt Klage gegen Google

    Das Recht auf Vergessenwerden gilt auch für Raubmörder. Google muss einen Link auf einen Online-Artikel entfernen.


  1. 09:00

  2. 18:03

  3. 17:45

  4. 17:30

  5. 17:15

  6. 16:50

  7. 16:32

  8. 16:16