Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › iPhone 7 und 7 Plus in der Analyse: Und…

Mal eine ganz Doofe Frage.. Wie lädt man die nach EU Norm?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Mal eine ganz Doofe Frage.. Wie lädt man die nach EU Norm?

    Autor: Golressy 10.09.16 - 13:13

    Kann man das Geräte eigentlich jetzt mit einem USB2-Micro oder mit den USB3-C.

    Ich frage deshalb, weil ja jedes Smartphone oder Tablett mit USB geladen wird.

    Nur die iPhones die ich manchmal in der Hand hatten, hatten irgendwie nichts davon.

    Und es gab doch auch mal eine Ladestecker-Verordnung von 2014, die eigentlich abschaffen hätte sollen.

    Gültig wird die zwar erst 2017 doch Apple scheint an Lightning festzuhalten. Und sich überhaupt nicht dafür zu interessieren. Die Suche nach USB in diesem Artikel war wieder mal Ergebnislos.

    Es bleibt zu hoffen, dass Apple nicht auch noch auf die Idee kommt ab 2017 einfach nur ein USB->Lightning Adapter in die Kisten zu legen. Den dürfte niemand ständig mit sich führen. Genau so wie die meisten Apple Nutzer sich wohl nur nur noch Lightning Kopfhörer besorgen werden (weil auch deren Adapter nur störend und anfällig sein wird), die zu 99% in keinem anderen Gerät funktionieren werden.

    Das ist wieder so eine Sache die Müllberge in ein paar Jahren fördert und nicht abbaut.

  2. Re: Mal eine ganz Doofe Frage.. Wie lädt man die nach EU Norm?

    Autor: redmord 10.09.16 - 16:13

    Golressy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es bleibt zu hoffen, dass Apple nicht auch noch auf die Idee kommt ab 2017
    > einfach nur ein USB->Lightning Adapter in die Kisten zu legen. [...]
    > Das ist wieder so eine Sache die Müllberge in ein paar Jahren fördert und
    > nicht abbaut.

    Das ist der Plan.

  3. Re: Mal eine ganz Doofe Frage.. Wie lädt man die nach EU Norm?

    Autor: megaseppl 10.09.16 - 20:13

    Soweit ich weiß geht es bei den EU-Vorgaben nicht ums Kabel bzw. den Anschluss des Smartphones, sondern um das Netzteil. Dies war bei iPhone, iPad und Apple Watch schon immer USB-basiert.
    Lediglich die Netzteile der ersten iPods im Jahr 2001 hatten stattdessen FireWire.

    Jedem iOS-Gerät liegt ein USB auf Lightning-Kabel (zuvor USB auf 30-Pin) bei. Dies braucht man auch um das Gerät an einen PC oder Mac anzuschließen. Beide haben ja kein Lightning-Port.

  4. Re: Mal eine ganz Doofe Frage.. Wie lädt man die nach EU Norm?

    Autor: Golressy 10.09.16 - 21:45

    megaseppl schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Soweit ich weiß geht es bei den EU-Vorgaben nicht ums Kabel bzw. den
    > Anschluss des Smartphones, sondern um das Netzteil. Dies war bei iPhone,
    > iPad und Apple Watch schon immer USB-basiert.

    Wobei dieses Netzteil ja normalerweise immer das (gleiche) USB Kabel dabei hat. Manchmal auf 2.4A und manchmal nur bis 1A. Bald eines mit verdrehsicheren USB-C.

    > Lediglich die Netzteile der ersten iPods im Jahr 2001 hatten stattdessen
    > FireWire.

    Was meines Wissens nicht mal zum laden benutzt werden konnte. Ich hatte das nur einmal für eine USB/Firewire-HDD damals in Benutzung.

    > Jedem iOS-Gerät liegt ein USB auf Lightning-Kabel (zuvor USB auf 30-Pin)
    > bei. Dies braucht man auch um das Gerät an einen PC oder Mac anzuschließen.
    > Beide haben ja kein Lightning-Port.

    Genau so hab ich das auch erlebt. Einen extra Stecker samt Kabel auf USB das man immer mit sich schleppen muss.
    Also muss man doch immer ein Kabel mittragen. Bei allen anderen kann man einfach ein USB-Micro Kabel anschließen.

    Warum kann es Apple den Nutzern nicht einfacher machen.

  5. Re: Mal eine ganz Doofe Frage.. Wie lädt man die nach EU Norm?

    Autor: gollumm 10.09.16 - 22:53

    Golressy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Warum kann es Apple den Nutzern nicht einfacher machen.

    Ich finde eigentlich selten ein passendes Ladekabel vor - Lightningstecker sind leichter aufzutreiben.

  6. Re: Mal eine ganz Doofe Frage.. Wie lädt man die nach EU Norm?

    Autor: newyear 11.09.16 - 04:16

    Golressy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kann man das Geräte eigentlich jetzt mit einem USB2-Micro

    Ja, das wird noch lustig. Ab 2017 brauchen alle Handys, die einen USB-C-Anschluß haben, eine Adapter.

    > Ich frage deshalb, weil ja jedes Smartphone oder Tablett mit USB geladen
    > wird.

    Die kannst du ja auch mit USB laden. Sinnloserweise gibt es auch Adapter auf Micro-USB:

    http://www.apfelnews.de/2012/09/13/lightning-adapter-auf-micro-usb-wegen-eu-norm/

    Die anderen Hersteller werden da wohl nachziehen müssen. Warum auch immer, EU-Norm eben.

    > Nur die iPhones die ich manchmal in der Hand hatten, hatten irgendwie
    > nichts davon.

    Die neuen Androids haben ja auch endlich nachgezogen, nur wenige haben ja noch den obsoleten Micro-USB2-Anschuss.

    > Und es gab doch auch mal eine Ladestecker-Verordnung von 2014, die
    > eigentlich abschaffen hätte sollen.

    Ja, die hate man abschaffen sollen. Wer braucht schon Fortschritt, wie Lightning oder USB-C?

    > Gültig wird die zwar erst 2017 doch Apple scheint an Lightning
    > festzuhalten. Und sich überhaupt nicht dafür zu interessieren. Die Suche
    > nach USB in diesem Artikel war wieder mal Ergebnislos.

    Apple nutzt ja USB. Den Stecker haben sie entwickelt als USB mal wider nicht zu Potte kam, bald danach wurde ja mit USB-C gefolgt. Inkompatibel, wie schlimm. Plötzlich ist es in Ordnung wenn jeder neue Kabel braucht...

    > Es bleibt zu hoffen, dass Apple nicht auch noch auf die Idee kommt ab 2017
    > einfach nur ein USB->Lightning Adapter in die Kisten zu legen.

    Überraschung: Für jeden Apple-Nutzer gibt es ein USB-Lightning-Kabel kostenlos im Karton. Apple nutzte schon USB zum Laden als Samsung und Nokia noch proprietäre Ladegeräte hatten. Warum sollten sie etwas ändern?

    > Das ist wieder so eine Sache die Müllberge in ein paar Jahren fördert und
    > nicht abbaut.

    Ja, zum Glück sind die anderen Hersteller ja mitgezogen. Apple hat halt 2007 mal wieder Zeichen gesetzt.

  7. Re: Mal eine ganz Doofe Frage.. Wie lädt man die nach EU Norm?

    Autor: opodeldox 11.09.16 - 07:37

    Golressy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Genau so hab ich das auch erlebt. Einen extra Stecker samt Kabel auf USB
    > das man immer mit sich schleppen muss.

    Stimmt, USB Kabel materialisierien sich neben einem wenn man sie braucht.

  8. Re: Mal eine ganz Doofe Frage.. Wie lädt man die nach EU Norm?

    Autor: Coding4Money 11.09.16 - 18:29

    Golressy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Genau so hab ich das auch erlebt. Einen extra Stecker samt Kabel auf USB
    > das man immer mit sich schleppen muss.
    > Also muss man doch immer ein Kabel mittragen. Bei allen anderen kann man
    > einfach ein USB-Micro Kabel anschließen.

    USB-2.0-Micro oder USB-3.0-Micro? Die sehen ja anders aus. USB-Mini gibt es auch noch bei einigen Geräten und die kommenden USB-3.1.-Typ-C-Stecker sehen auch wieder anders aus. Ich verstehe jetzt allerdings den Unterschied nicht, ob ich ein Lightning-Kabel oder ein passendes USB-Kabel mit mir rumtragen muss. Außer, dass ich mir ziemlich sicher sein kann, dass mir, wenn ich mein Kabel wirklich mal vergessen sollte, mir jeder mit einem iPhone ein Kabel leihen kann.

  9. Re: Mal eine ganz Doofe Frage.. Wie lädt man die nach EU Norm?

    Autor: Eheran 11.09.16 - 21:51

    >Die neuen Androids haben ja auch endlich nachgezogen, nur wenige haben ja noch den obsoleten Micro-USB2-Anschuss.

    Wenige? Ist micro USB2 nicht nach wie vor der Standard für alles?

  10. Re: Mal eine ganz Doofe Frage.. Wie lädt man die nach EU Norm?

    Autor: Rick Sanchez 12.09.16 - 17:49

    Servus,
    natürlich könnte man z.B. einen iPod über FireWire aufladen.
    Die ersten iPods waren weil sie nur über eine FireWire Verbindung verfügten nicht PC kompatibel{neben dem nicht vorhandenen iTunes für PC},ich kaufte mir damals als der iPod mini auf den Markt kam einen und im Karton war ein FireWire auf Dock Connector für das FireWire Netzteil und ein USB auf Dock Connector Kabel dabei.....

  11. Re: Mal eine ganz Doofe Frage.. Wie lädt man die nach EU Norm?

    Autor: newyear 13.09.16 - 00:15

    Eheran schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > >Die neuen Androids haben ja auch endlich nachgezogen, nur wenige haben ja
    > noch den obsoleten Micro-USB2-Anschuss.
    >
    > Wenige? Ist micro USB2 nicht nach wie vor der Standard für alles?

    OnePlus, Microsoft, Google Nexus, Galaxy Note 7.

    Es wird dank der EU-Verordnung eine Adapterschwemme über uns herbrechen, weil ja nicht eine eifaches USB-USB-C oder USB-Lightning-Kabel reicht, nein, ein micro-USB-Kabel mit Adapter muss es sein. Endlich nicht mehr verdrehsicher, hurra.

    Und da gibt es auch noch Leute die das gut finden...

  12. Re: Mal eine ganz Doofe Frage.. Wie lädt man die nach EU Norm?

    Autor: ffx2010 13.09.16 - 10:04

    newyear schrieb:
    > Ja, zum Glück sind die anderen Hersteller ja mitgezogen. Apple hat halt
    > 2007 mal wieder Zeichen gesetzt.

    Das ist doch nun völliger Schmu. Apple der Vorreiter unter den proprietären Erfindern. Der Lightning-Stecker ist zugegebenermaßen ergonomisch ein grosser Schritt vorwärts. Das war es aber auch schon mit den Vorteilen. Weder die Leistung überzeugt, noch die Art der Veröffentlichung überzeugt. Apple möchte einfach noch einmal extra kassieren. Der Lightning-Stecker ist zum 30 pin sogar ein Rückschritt. In vielen Lightning-Adaptern muss ein ARM-prozessor mit eingebaut sein, um überhaupt die fehlende Funktionalität zu ergänzen, z.B. im HDMI Adapter. Die Qualität des Adapters ist miserabel. Anstatt dass Apple Lightning allen Herstellern frei zugänglich macht, kassiert es für eine schlechte Schnittstelle teure Lizenzgebühren. Lightning hat in der Summe für alle ausser Apple Nachteile gebracht.

    Stattdessen hätte Apple sehr wohl mit Intel schneller einen USB-C artigen Stecker entwickeln können. So wie es bei Thunderbolt ja auch funktioniert hat. Oder könnte jetzt zu USB-C umsatteln.

    Auch bei den Netzteilen stimmt Deine Aussage gar nicht. Ich kann man iPad ausschliesslich und nur genau an dem Apple Netzteil laden. Stecke ich es nämlich an ein anderes Netzteil oder an ein USB-Hub, dann erkennt iOS das und stellt die Aufnahme komplett ab, inklusive Fehlermeldung. ALLE anderen Geräte anderer Hersteller lassen sich hingegeben überall laden. Eben schneller oder langsamer.

    Das Lightning-Kabel ist auch viel zu kurz. Lange gibt es nicht, anscheinend aufgrund der mangelhaften Konstruktion. Oder sie kosten ein Vermögen und haben einen Verstärker eingebaut.

    Das gleiche z.b. auch bei Metal, der Grafikschnittstelle. Warum haben die Grafikhersteller parallel auch Mantle entwickelt und nicht Metal weiterentwickelt? Oder Apple dann zu Mantle geswitcht? Weil Apple nicht teamfähig ist. Nun köchelt Apple wieder sein eigenes Süppchen bezüglich Grafikstandards. Zum Nachteil der Apple-User. Was Grafikstandard unter Windows und Android sein wird, wird auf iOS und OSX dann 5 Jahre später kommen, weil Apple alles selbst implementieren muss. Warum ist Google letztenendes aus Webkit ausgestiegen und hat seinen eigenen Branch erstellt? Weil Apple nach dem Ausscheiden von Steve Jobs nicht mehr teamfähig ist.

    Genau mit diesen Entscheidungen wird Apple nach und nach immer weniger konkurrenzfähig werden. Wenn Android endlich einen Echtzeitkernel hat, gibt es überhaupt keinen Grund mehr für iOS. Und mit dem Wegfallen des Klinkensteckers bei Apple gibt es für Musiker auch wenig Grund, noch auf iOS zu setzen.

  13. Re: Mal eine ganz Doofe Frage.. Wie lädt man die nach EU Norm?

    Autor: Peter Brülls 13.09.16 - 10:37

    ffx2010 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Auch bei den Netzteilen stimmt Deine Aussage gar nicht. Ich kann man iPad
    > ausschliesslich und nur genau an dem Apple Netzteil laden.

    Kann ich für meines nicht bestätigen.

    > Das Lightning-Kabel ist auch viel zu kurz. Lange gibt es nicht, anscheinend
    > aufgrund der mangelhaften Konstruktion. Oder sie kosten ein Vermögen und
    > haben einen Verstärker eingebaut.

    8,99 ¤ für ein Anker Lighting Kabel 1,8 m ist ein Vermögen?



    > Das gleiche z.b. auch bei Metal, der Grafikschnittstelle. Warum haben die
    > Grafikhersteller parallel auch Mantle entwickelt und nicht Metal
    > weiterentwickelt? Oder Apple dann zu Mantle geswitcht? Weil Apple nicht
    > teamfähig ist. Nun köchelt Apple wieder sein eigenes Süppchen bezüglich
    > Grafikstandards. Zum Nachteil der Apple-User. Was Grafikstandard unter
    > Windows und Android sein wird, wird auf iOS und OSX dann 5 Jahre später
    > kommen, weil Apple alles selbst implementieren muss. Warum ist Google
    > letztenendes aus Webkit ausgestiegen und hat seinen eigenen Branch
    > erstellt? Weil Apple nach dem Ausscheiden von Steve Jobs nicht mehr
    > teamfähig ist.
    >
    > Genau mit diesen Entscheidungen wird Apple nach und nach immer weniger
    > konkurrenzfähig werden. Wenn Android endlich einen Echtzeitkernel hat, gibt
    > es überhaupt keinen Grund mehr für iOS. Und mit dem Wegfallen des
    > Klinkensteckers bei Apple gibt es für Musiker auch wenig Grund, noch auf
    > iOS zu setzen.

  14. Re: Mal eine ganz Doofe Frage.. Wie lädt man die nach EU Norm?

    Autor: Eheran 13.09.16 - 11:15

    Unnötiges zitieren macht alles unübersichtlich.

  15. Re: Mal eine ganz Doofe Frage.. Wie lädt man die nach EU Norm?

    Autor: HubertHans 13.09.16 - 14:04

    newyear schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Golressy schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Kann man das Geräte eigentlich jetzt mit einem USB2-Micro
    >
    > Ja, das wird noch lustig. Ab 2017 brauchen alle Handys, die einen
    > USB-C-Anschluß haben, eine Adapter.
    >
    > > Ich frage deshalb, weil ja jedes Smartphone oder Tablett mit USB geladen
    > > wird.
    >
    > Die kannst du ja auch mit USB laden. Sinnloserweise gibt es auch Adapter
    > auf Micro-USB:
    >
    > www.apfelnews.de
    >
    > Die anderen Hersteller werden da wohl nachziehen müssen. Warum auch immer,
    > EU-Norm eben.
    >
    > > Nur die iPhones die ich manchmal in der Hand hatten, hatten irgendwie
    > > nichts davon.
    >
    > Die neuen Androids haben ja auch endlich nachgezogen, nur wenige haben ja
    > noch den obsoleten Micro-USB2-Anschuss.
    >
    > > Und es gab doch auch mal eine Ladestecker-Verordnung von 2014, die
    > > eigentlich abschaffen hätte sollen.
    >
    > Ja, die hate man abschaffen sollen. Wer braucht schon Fortschritt, wie
    > Lightning oder USB-C?
    >
    > > Gültig wird die zwar erst 2017 doch Apple scheint an Lightning
    > > festzuhalten. Und sich überhaupt nicht dafür zu interessieren. Die Suche
    > > nach USB in diesem Artikel war wieder mal Ergebnislos.
    >
    > Apple nutzt ja USB. Den Stecker haben sie entwickelt als USB mal wider
    > nicht zu Potte kam, bald danach wurde ja mit USB-C gefolgt. Inkompatibel,
    > wie schlimm. Plötzlich ist es in Ordnung wenn jeder neue Kabel braucht...
    >
    > > Es bleibt zu hoffen, dass Apple nicht auch noch auf die Idee kommt ab
    > 2017
    > > einfach nur ein USB->Lightning Adapter in die Kisten zu legen.
    >
    > Überraschung: Für jeden Apple-Nutzer gibt es ein USB-Lightning-Kabel
    > kostenlos im Karton. Apple nutzte schon USB zum Laden als Samsung und Nokia
    > noch proprietäre Ladegeräte hatten. Warum sollten sie etwas ändern?
    >
    > > Das ist wieder so eine Sache die Müllberge in ein paar Jahren fördert
    > und
    > > nicht abbaut.
    >
    > Ja, zum Glück sind die anderen Hersteller ja mitgezogen. Apple hat halt
    > 2007 mal wieder Zeichen gesetzt.

    Lightening ist eine Kundenbindungsmaßnahme. Was ist daran nicht zu verstehen? Apple ist es scheißegal, wie weit USB zu dem Zeitpunkt gewesen ist. Es ging hier darum, per DRM & Co eigene Hardware an den Kunden zu binden, sodass dieser nur ueber Umwege normale Hardware und Anschluesse nutzen kann. (Was sich schon an den in den Kabeln vorhandenen Controller zeigt) Deswegen fiel nun auch die Klinke weg. Entweder kaufst du nur Apple-Produkte oder du hast 5Kilo Adapter dabei und bist jetzt mit dem Iphone 7 auch mit Adapter gekniffen und kannst nicht gleichzeitig, ohne noch einen Dongle ranzuhaengen, das Handy laden.

  16. Re: Mal eine ganz Doofe Frage.. Wie lädt man die nach EU Norm?

    Autor: DY 13.09.16 - 14:27

    Golressy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kann man das Geräte eigentlich jetzt mit einem USB2-Micro oder mit den
    > USB3-C.
    >
    > Ich frage deshalb, weil ja jedes Smartphone oder Tablett mit USB geladen
    > wird.
    >
    > Nur die iPhones die ich manchmal in der Hand hatten, hatten irgendwie
    > nichts davon.
    >
    > Und es gab doch auch mal eine Ladestecker-Verordnung von 2014, die
    > eigentlich abschaffen hätte sollen.
    >
    > Gültig wird die zwar erst 2017 doch Apple scheint an Lightning
    > festzuhalten. Und sich überhaupt nicht dafür zu interessieren. Die Suche
    > nach USB in diesem Artikel war wieder mal Ergebnislos.

    Apple heißt doch eigentlich Adapterle.
    Insofern .....

    > Es bleibt zu hoffen, dass Apple nicht auch noch auf die Idee kommt ab 2017
    > einfach nur ein USB->Lightning Adapter in die Kisten zu legen. Den dürfte
    > niemand ständig mit sich führen. Genau so wie die meisten Apple Nutzer sich
    > wohl nur nur noch Lightning Kopfhörer besorgen werden (weil auch deren
    > Adapter nur störend und anfällig sein wird), die zu 99% in keinem anderen
    > Gerät funktionieren werden.

    was dachtest Du denn.

    > Das ist wieder so eine Sache die Müllberge in ein paar Jahren fördert und
    > nicht abbaut.

    Stimmt nicht: Apple Hardware ist so robust, also außer es zerkratzt, das kannst Du praktisch ewig benutzen....

  17. Re: Mal eine ganz Doofe Frage.. Wie lädt man die nach EU Norm?

    Autor: gollumm 13.09.16 - 15:48

    HubertHans schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Lightening ist eine Kundenbindungsmaßnahme. Was ist daran nicht zu
    > verstehen? Apple ist es scheißegal, wie weit USB zu dem Zeitpunkt gewesen
    > ist. Es ging hier darum, per DRM & Co eigene Hardware an den Kunden zu
    > binden, sodass dieser nur ueber Umwege normale Hardware und Anschluesse
    > nutzen kann. (Was sich schon an den in den Kabeln vorhandenen Controller
    > zeigt) Deswegen fiel nun auch die Klinke weg. Entweder kaufst du nur
    > Apple-Produkte oder du hast 5Kilo Adapter dabei und bist jetzt mit dem
    > Iphone 7 auch mit Adapter gekniffen und kannst nicht gleichzeitig, ohne
    > noch einen Dongle ranzuhaengen, das Handy laden.

    Irgendwie widersprichst Du Dir selber. Wenn es verhindern soll, dass man andere HW nutzen kann, dann wäre ein Adapter ja total kontraproduktiv und Bluetooth auch.

    Was für HW kann man denn nun an einem Apple Produkt nicht nutzen?

  18. Re: Mal eine ganz Doofe Frage.. Wie lädt man die nach EU Norm?

    Autor: HubertHans 14.09.16 - 09:23

    gollumm schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > HubertHans schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Lightening ist eine Kundenbindungsmaßnahme. Was ist daran nicht zu
    > > verstehen? Apple ist es scheißegal, wie weit USB zu dem Zeitpunkt
    > gewesen
    > > ist. Es ging hier darum, per DRM & Co eigene Hardware an den Kunden zu
    > > binden, sodass dieser nur ueber Umwege normale Hardware und Anschluesse
    > > nutzen kann. (Was sich schon an den in den Kabeln vorhandenen Controller
    > > zeigt) Deswegen fiel nun auch die Klinke weg. Entweder kaufst du nur
    > > Apple-Produkte oder du hast 5Kilo Adapter dabei und bist jetzt mit dem
    > > Iphone 7 auch mit Adapter gekniffen und kannst nicht gleichzeitig, ohne
    > > noch einen Dongle ranzuhaengen, das Handy laden.
    >
    > Irgendwie widersprichst Du Dir selber. Wenn es verhindern soll, dass man
    > andere HW nutzen kann, dann wäre ein Adapter ja total kontraproduktiv und
    > Bluetooth auch.
    >
    > Was für HW kann man denn nun an einem Apple Produkt nicht nutzen?

    Wo wiederspricht sich das? Du brauchst Adapter. Adapter sind unpraktisch. Verstehste?!

  19. Re: Mal eine ganz Doofe Frage.. Wie lädt man die nach EU Norm?

    Autor: gollumm 14.09.16 - 10:11

    HubertHans schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > > Irgendwie widersprichst Du Dir selber. Wenn es verhindern soll, dass man
    > > andere HW nutzen kann, dann wäre ein Adapter ja total kontraproduktiv
    > und
    > > Bluetooth auch.
    > >
    > > Was für HW kann man denn nun an einem Apple Produkt nicht nutzen?
    >
    > Wo wiederspricht sich das?

    Lies noch mal meine Antwort, da steht die Antwort auf Deine Frage schon drin - du hast es sogar zitiert.

  20. Re: Mal eine ganz Doofe Frage.. Wie lädt man die nach EU Norm?

    Autor: Trollversteher 14.09.16 - 11:58

    >Genau so hab ich das auch erlebt. Einen extra Stecker samt Kabel auf USB das man immer mit sich schleppen muss.
    >Also muss man doch immer ein Kabel mittragen. Bei allen anderen kann man einfach ein USB-Micro Kabel anschließen.

    Na dann schliess mal ein USB-Micro Kabel an ein Smartphone mit USB Type C an. Diese Verwirrungen gab es doch bei den USB-Smartphones schon immer - erst gab es proprietäre Anschlüsse, dann Mini-USB, dann Micro-USB, jetzt Type-C - und dass überall wo man hinkommt immer ein passendes Kabel parat liegt, ist doch Unsinn - daher kenne ich auch keinen Android oder Windows Phone Benutzer, der längere Zeit ohne Netzteil unterwegs ist.

    >Warum kann es Apple den Nutzern nicht einfacher machen.

    Sie machen es dem Nutzer nicht schwieriger als andere Smartphone-Hersteller - wenn man allerdings künstlich ein Problem konstruieren will, das in der Praxis nicht existiert, wird man immer was finden...

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Oberpfaffenhofen
  2. NÜRNBERGER Versicherung, Nürnberg
  3. Zentralinstitut für die kassenärztliche Versorgung, Berlin
  4. WBS GRUPPE, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 34,99€
  2. 4,99€
  3. (-55%) 17,99€
  4. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


TES Blades im Test: Tolles Tamriel trollt
TES Blades im Test
Tolles Tamriel trollt

In jedem The Elder Scrolls verbringe ich viel Zeit in Tamriel, in TES Blades allerdings am Smartphone statt am PC oder an der Konsole. Mich überzeugen Atmosphäre und Kämpfe des Rollenspiels; der Aufbau der Stadt und der Charakter-Fortschritt aber werden geblockt durch kostspielige Trolle.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Bethesda TES Blades startet in den Early Access
  2. Bethesda The Elder Scrolls 6 erscheint für nächste Konsolengeneration

Days Gone angespielt: Zombies, Bikes und die Sache mit der Benzinpumpe
Days Gone angespielt
Zombies, Bikes und die Sache mit der Benzinpumpe

Mit dem nettesten Biker seit Full Throttle: Das Actionspiel Days Gone schickt uns auf der PS4 ins ebenso große wie offene Abenteuer. Trotz brutaler Elemente ist die Atmosphäre erstaunlich positiv - beim Ausprobieren wären wir am liebsten in der Welt geblieben.
Von Peter Steinlechner


    Jobporträt: Wenn die Software für den Anwalt kurzen Prozess macht
    Jobporträt
    Wenn die Software für den Anwalt kurzen Prozess macht

    IT-Anwalt Christian Solmecke arbeitet an einer eigenen Jura-Software, die sogar automatisch auf Urheberrechtsabmahnungen antworten kann. Dass er sich damit seiner eigenen Arbeit beraubt, glaubt er nicht. Denn die KI des Programms braucht noch Betreuung.
    Von Maja Hoock

    1. Struktrurwandel IT soll jetzt die Kohle nach Cottbus bringen
    2. IT-Jobporträt Spieleprogrammierer "Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben"
    3. Recruiting Wenn die KI passende Mitarbeiter findet

    1. Guillaume Faury: Neuer Airbus-Chef setzt auf Elektroflieger
      Guillaume Faury
      Neuer Airbus-Chef setzt auf Elektroflieger

      Der Klimaschutz ist ihm wichtig: Guillaume Faury ist seit knapp zwei Wochen Chef von Airbus. In einem Zeitungsinterview hat er angekündigt, dass der europäische Luft- und Raumfahrtkonzern größere Flugzeuge mit Elektroantrieb bauen werde. Ein kommerzieller Einsatz sei Ende des kommenden Jahrzehnts denkbar.

    2. CIA-Vorwürfe: Huawei soll von chinesischer Regierung finanziert werden
      CIA-Vorwürfe
      Huawei soll von chinesischer Regierung finanziert werden

      Die US-Regierung legt im Handelsstreit mit China nach: Der US-Geheimdienst CIA wirft dem Netzausrüster Huawei vor, Finanzhilfen von der chinesischen Armee und dem Geheimdienst erhalten zu haben.

    3. SpaceX: Dragon-Raumschiff bei Test explodiert
      SpaceX
      Dragon-Raumschiff bei Test explodiert

      Bei einem Triebwerkstest ist ein SpaceX-Raumschiff auf dem Teststand explodiert. Das Raumschiff wurde dabei vollständig zerstört.


    1. 12:55

    2. 11:14

    3. 10:58

    4. 16:00

    5. 15:18

    6. 13:42

    7. 15:00

    8. 14:30