Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › iPhone 7: Welcome to the Dongle

Apple wird damit durchkommen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Apple wird damit durchkommen

    Autor: red creep 09.09.16 - 14:22

    Genau wie beim MacBook (fast) ohne Anschlüsse wird früher oder später niemand mehr danach fragen.

  2. Re: Apple wird damit durchkommen

    Autor: oldathen 09.09.16 - 14:30

    mag ja sein aber neue "frische" Kunden wird Apple so nicht gewinnen. Android wird irgendwann bei 95% liegen und Apple und Co teilen sich dann die restlichen 5%. Standards setzt man mit dem Marktanteil dann nicht mehr durch. Es gab und gibt keinen Grund auf die Klinke zu verzichten (erst recht nicht bzgl Wasser denn das Moto G3 ist sehr dicht und kann auch mal 30-40 Zentimeter unter Wasser Fotos machen und das MIT Klinke). Kein Platz? Dann macht das Teil dicker. Diese lächerlichen 180 Euro Stäbchen sind ein Witz was Preis, Design und Laufzeit betrifft. Selbst ein Moto G3 kostet keine 180 Euro. Und dann 170 Euro für den Akkutausch zu verlangen schlägt dem Fass endgültig den Boden aus.

  3. Re: Apple wird damit durchkommen

    Autor: opodeldox 09.09.16 - 14:47

    oldathen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > mag ja sein aber neue "frische" Kunden wird Apple so nicht gewinnen.
    > Android wird irgendwann bei 95% liegen und Apple und Co teilen sich dann
    > die restlichen 5%. Standards setzt man mit dem Marktanteil dann nicht mehr
    > durch.

    Was bringen Android denn die aktuellen Marktanteile, niemand, abgesehen von Samsung, verdient damit Geld. Solange Apple mehr verdient und die Kunden bereit sind mehr zu zahlen, kann Apple auch mit kleinerem Marktanteil Technologien etablieren. Alternativ kann das Samsung noch, aber das wars.

    > Es gab und gibt keinen Grund auf die Klinke zu verzichten
    Doch gibt es, man kann dne Platz für aktuelle Hardware nutzen, das ist auch der Grund aus dem er rausgefallen ist.

    > Dann macht das Teil dicker.
    Warum sollte man das Telefon für ne klicke ca. doppelt so dick machen? Alternativ muss man andere Featrues streichen.

  4. Re: Apple wird damit durchkommen

    Autor: oldathen 09.09.16 - 14:56

    welche aktuelle Hardware? Und welche Features? Warum bekommen das dann alle anderen hin? Oder ist Apple einfach zu doof um das alles in ein doch recht großes Gerät zu bekommen? Und wenn Android niemanden etwas bringt warum setzten dann alle darauf? Klar die anderen Firmen setzen es ja nur ein weil man damit Verluste macht.... Warum ist dann der Marktanteil so hoch?

  5. Re: Apple wird damit durchkommen

    Autor: hle.ogr 09.09.16 - 15:07

    > Was bringen Android denn die aktuellen Marktanteile, niemand, abgesehen von
    > Samsung, verdient damit Geld. Solange Apple mehr verdient und die Kunden
    > bereit sind mehr zu zahlen, kann Apple auch mit kleinerem Marktanteil
    > Technologien etablieren. Alternativ kann das Samsung noch, aber das wars.

    Guten Morgen, noch nicht ganz ausgeschlafen in dieser Welt? Oder einfach diese News verschlafen: http://www.heise.de/newsticker/meldung/Oracle-Google-machte-mit-Android-22-Milliarden-US-Dollar-Gewinn-3081746.html

    Das ist schon ein hübsches Sümmchen.

  6. Re: Apple wird damit durchkommen

    Autor: eselwald 09.09.16 - 15:11

    Der Marktanteil ist so hoch weil viele Geräte einfach kaum bis nichts kosten. Nicht jeder kann/will sich ein 1.000¤ Smartphone kaufen wenn er auch eins für 80¤ bekommen kann.

    Gleichzeitig ist die Auswahl an unterschiedlichen Gerät VIEL größer sprich Wasserdicht, Für Baustellen, für Handwerker, für XXXX, etc. was mehr und unterschiedliche Kunden anlockt.

    Und der Preis regelt nun mal sehr viel. Wenn Apple Handy für 100-200 im Angebot hätte würde der Marktanteil sicherlich extrem steigen und Android überholen. Nur das scheint Apple nicht zu wollen, die machen auf Qualität hat ihren Preis.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 09.09.16 15:14 durch eselwald.

  7. Re: Apple wird damit durchkommen

    Autor: opodeldox 09.09.16 - 15:36

    oldathen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > welche aktuelle Hardware? Und welche Features? Warum bekommen das dann alle
    > anderen hin? Oder ist Apple einfach zu doof um das alles in ein doch recht
    > großes Gerät zu bekommen?

    Hier sind man ganz gut wofür der Platz genutzt wird:
    http://blogs-images.forbes.com/parmyolson/files/2016/09/x1-1200x800.jpg

    Der neue Homebutton, der mehr Funktionalität bietet inkl. der Tapic Engine. Beides Dinge die Android nicht hat.

    > Und wenn Android niemanden etwas bringt warum
    > setzten dann alle darauf? Klar die anderen Firmen setzen es ja nur ein weil
    > man damit Verluste macht.... Warum ist dann der Marktanteil so hoch?

    Sie setzen auf Android weil es umsonst ist. Das teuerste an Hardware ist die Software und deren Unterstützung, ohne Android könnten die meisten Unternehmen Smartphone schlicht nicht anbieten. Warum sie welche anbieten wollen, weil Tech-Unternehmen die was auf sich halten Smartphones bauen, anscheinend. Der Marktanteil ist doch, weil es jede Menge billiger Telefon mit Android gibt. Also aus dem gleichen Grund aus dem Discounter so einen hohen Marktanteil haben.

    http://thenextweb.com/apple/2016/08/22/apple-samsung-smartphone-income/#gref

  8. Re: Apple wird damit durchkommen

    Autor: opodeldox 09.09.16 - 15:39

    Wo kann ich denn Oracle Smartphones kaufen?

    > Apple and Samsung are the only companies making money from smartphones
    http://thenextweb.com/apple/2016/08/22/apple-samsung-smartphone-income/#gref

    >Apple, Samsung capture all of industry's smartphone profits
    http://www.zdnet.com/article/apple-samsung-capture-all-of-industrys-smartphone-profits/

  9. Re: Apple wird damit durchkommen

    Autor: hle.ogr 09.09.16 - 16:16

    opodeldox schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wo kann ich denn Oracle Smartphones kaufen?

    Was willst du uns mit dieser Frage mitteilen?

    > > Apple and Samsung are the only companies making money from smartphones
    > thenextweb.com#gref

    > >Apple, Samsung capture all of industry's smartphone profits
    > www.zdnet.com

    Warum zwei Links auf die gleiche Studie? Und auch hast du auch das Nachfolgende zum Aussagewert der Studie sorgfaeltig gelesen: "we note our industry profit analysis excludes a large portion of this group of OEMs gaining an increasing share of the smartphone market profits due to the lack of available and comparable profit metrics."

    Also bitte nicht alles unreflektiert uebernehmen. Ich denke nicht, dass z.B. Huawei ziemlich ungluecklich mit seiner Smartphonesparte ist (werden aber in der Studie nicht aufgefuehrt). Und zudem aendert das nichts an der Aussage, das Google (Alphabet) mit Android ganz gut Geld verdient. Deine Links sind nur Verweise auf Hardwarehersteller. Und es ist nun einmal so, dass Monolpole (hier iOS) die groessten Gewinnmargen erzeugen (Abschoepfung der Konsumentenrente). Vollstaendiger Wettbewerb (z.B. unter Android Hardwareherstellern) fuehrt zwangslaeufig - modelltheoretisch - zu einer Gewinnmarge von 0. Wird dir jeder Volkswirt bestaetigen.

  10. Re: Apple wird damit durchkommen

    Autor: thunderbird487 09.09.16 - 16:24

    opodeldox schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > oldathen schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > mag ja sein aber neue "frische" Kunden wird Apple so nicht gewinnen.
    > > Android wird irgendwann bei 95% liegen und Apple und Co teilen sich dann
    > > die restlichen 5%. Standards setzt man mit dem Marktanteil dann nicht
    > mehr
    > > durch.
    >
    > Was bringen Android denn die aktuellen Marktanteile, niemand, abgesehen von
    > Samsung, verdient damit Geld. Solange Apple mehr verdient und die Kunden
    > bereit sind mehr zu zahlen, kann Apple auch mit kleinerem Marktanteil
    > Technologien etablieren. Alternativ kann das Samsung noch, aber das wars.

    Glaubst du wirklich dass niemand Geld damit verdient. Denk mal über die Aussage nach...
    Ich denke nicht das HTC, Huawei usw Smartphone produzieren würden wenn sie nichts davon hätten oder?

  11. Re: Apple wird damit durchkommen

    Autor: opodeldox 09.09.16 - 16:37

    hle.ogr schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > opodeldox schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wo kann ich denn Oracle Smartphones kaufen?
    >
    > Was willst du uns mit dieser Frage mitteilen?

    Dir möchte ich mitteilen, dass wir hier über Smartphones reden.

    >
    > > > Apple and Samsung are the only companies making money from smartphones
    > > thenextweb.com#gref
    >
    > > >Apple, Samsung capture all of industry's smartphone profits
    > > www.zdnet.com
    >
    > Warum zwei Links auf die gleiche Studie? Und auch hast du auch das
    > Nachfolgende zum Aussagewert der Studie sorgfaeltig gelesen: "we note our
    > industry profit analysis excludes a large portion of this group of OEMs
    > gaining an increasing share of the smartphone market profits due to the
    > lack of available and comparable profit metrics."

    Ja, es geht sogar noch weiter: "we note some leading smartphone OEMs in China are growing global market share through aggressive pricing strategies limiting near-term profit levels.", was darauf hindeutet, dass diese OEMs auch nicht in Profiten schwimmen, da sie die Android stratieg: "billig, billiger, am billigsten" verfolgen und hoffen Geld zu verdienen, wenn sie zum Liebling geworden sind - was sie erst beweisen werden müssen.

    > Also bitte nicht alles unreflektiert uebernehmen. Ich denke nicht, dass
    > z.B. Huawei ziemlich ungluecklich mit seiner Smartphonesparte ist (werden
    > aber in der Studie nicht aufgefuehrt). Und zudem aendert das nichts an der
    > Aussage, das Google (Alphabet) mit Android ganz gut Geld verdient. Deine
    > Links sind nur Verweise auf Hardwarehersteller.

    Nocheinmal, wir reden hier über Smartphones, darum auch Hardwarehersteller - ohne die ist Android nämlich auch nichts wert.

    > Und es ist nun einmal so,
    > dass Monolpole (hier iOS) die groessten Gewinnmargen erzeugen (Abschoepfung
    > der Konsumentenrente). Vollstaendiger Wettbewerb (z.B. unter Android
    > Hardwareherstellern) fuehrt zwangslaeufig - modelltheoretisch - zu einer
    > Gewinnmarge von 0. Wird dir jeder Volkswirt bestaetigen.

    iOS ist kein Monopol, es ist ein (Teil)Produkt von Apple. Der Audi A5 ist auch kein Audi Monopol, sondern ein Produkt. Der Kontext sind Smartphones und dort hat Apple einfach kein Monopol, im Gegenteil. Apple hat es aber als einziges Unternehmen geschafft ein Smartphone zu bauen, dass nicht beliebig austauschbar ist und darum haben sie ihren Erfolg und müssen nicht das rennen zum tiefsten Preis mitgehen. Dafür haben sie aber eben auch höhre Kosten, weil sie ihr Betriebssystem nicht geschenkt bekommen.

  12. Re: Apple wird damit durchkommen

    Autor: opodeldox 09.09.16 - 16:39

    thunderbird487 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Glaubst du wirklich dass niemand Geld damit verdient. Denk mal über die
    > Aussage nach...
    > Ich denke nicht das HTC, Huawei usw Smartphone produzieren würden wenn sie
    > nichts davon hätten oder?


    Ich glaube das nicht, ich weiss es.

    >Apple, Samsung capture all of industry's smartphone profits
    http://www.zdnet.com/article/apple-samsung-capture-all-of-industrys-smartphone-profits/

  13. Re: Apple wird damit durchkommen

    Autor: hle.ogr 09.09.16 - 20:24

    > Ja, es geht sogar noch weiter: "we note some leading smartphone OEMs in
    > China are growing global market share through aggressive pricing strategies
    > limiting near-term profit levels.", was darauf hindeutet, dass diese OEMs
    > auch nicht in Profiten schwimmen, da sie die Android stratieg: "billig,
    > billiger, am billigsten" verfolgen und hoffen Geld zu verdienen, wenn sie
    > zum Liebling geworden sind - was sie erst beweisen werden müssen.

    Es lohnt sich wirklich nicht mit verbohrten Fanboys zu diskutieren. Abgesehen von der furchtbaren Rechtschreibung und Grammatik ... die Android-Strategie mit billig, billiger, am billigsten zu umschreiben, das zeigt doch schon sehr die infantile Haltung. Wenn ich mein Huawei mit meinem bisher genutzten Iphone vergleiche, dann gibt es einen klaren Sieger in Sachen Wertigkeit und Preis. Aber mich hat insbesondere die Software zum Wechsel getrieben. Aber wie gesagt, Diskussion hier zwecklos .. Gute Nacht.

  14. Re: Apple wird damit durchkommen

    Autor: Spawn182 09.09.16 - 21:21

    Niemand macht dir streitig, dass Apple Geld verdient, zahlen ja auch kaum Steuern, da ist das keine Kunst. Aber das kapiert die Masse wieder nicht. Das hier Profit direkt privatisiert wird und Verluste bzw. Investition der Steuerzahler beisteuert (ja ist bei fast allen anderen großen Firmen ähnlich). Aber Apple gibt eben damit an die meiste Kohle zu haben.

    Wo etabliert denn hier Apple was, es gibt ganze zwei "Alleinstellungsmerkmale" des neuen iPhones? Zwanghafter Wegfall der 3,5mm Buchse, das gab es in der Android Welt schon früher und wer will kann es nutzen, muss es aber eben nicht. Und diese "Haptikengine", für die ja laut Apple eindeutig die Kopfhörer Klinke geopfert wurde. Muss ja ein heißer Scheiß sein, um dafür einen bewährten Standard zu Opfern. Ich nutze da lieber meinen Kopfhörer. Alles andere ist doch eine Übernahme bereits genutzter Technik aus der Android Welt.

    Ich hätte verstanden, wenn Apple einen wirklich neuen Wireless Standard für Highend Audio Übertragungen entwickelt hätte. Aber so? Und wer der Argumentation von Apple folgt, der glaubt eben alles bzw. sieht nicht, dass die vermeintlich besten Mobiltelefon Ingenieure der Welt es nicht geschafft haben den Platz für eine Klinke zu finden. Das sehe ich eher als erbärmlich an und nicht als Kunst.

    Und am Ende, spielt es auch keine Rolle, der iOS Marktanteil bleibt nahezu konstant mit leichter Tendenz nach unten, in Zahlen wächst er, weil der gesamte Markt eben noch wächst. iOS Nutzer werden sich wie eh und das neuste und beste iPhone ever kaufen und der Rest, hat eben Auswahl und kauft genau das Produkt was zu ihm passt. Die Welt dreht sich weiter, die Innovationen kommen weiterhin von anderen Firmen und im nächsten Jahr geraten hier die Meinungen erneut aneinander.

    Dann kommt das iPhone 8 mit Wireless Charging - the best charging ever on an iPhone, was ja dann super cool ist, man kann dann nämlich laden und mit kobelgebundenen Kopfhörer weiterhin Musik hören. Krasse neue Welt.

  15. Re: Apple wird damit durchkommen

    Autor: Deff-Zero 09.09.16 - 21:52

    thunderbird487 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Glaubst du wirklich dass niemand Geld damit verdient. Denk mal über die
    > Aussage nach...

    Es ist aber wahr. Siehe http://fortune.com/2016/02/14/apple-mobile-profit-2015/

    In der Grafik auf "Mobile device profit share" klicken. Apple hat 91% der Profite, Samsung 14% (ja, das ist in Summe schon mehr als 100%) und der Rest hat negative Profite, macht also Verluste.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 09.09.16 21:52 durch Deff-Zero.

  16. Re: Apple wird damit durchkommen

    Autor: ve2000 10.09.16 - 12:44

    Deff-Zero schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > thunderbird487 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Glaubst du wirklich dass niemand Geld damit verdient. Denk mal über die
    > > Aussage nach...
    >
    > Es ist aber wahr.

    Sicherlich...
    Sämtliche Hersteller, selbst die "großen" Chinesen wie Xiaomi, Huawei und Co. machen das alles nur aus Nächstenliebe.
    In welchem Paralleluniversum lebt ihr eigentlich?
    Es ist schlicht und ergreifend so, das die Dinger in der Herstellung spottbillig sind und es viele Hersteller eben über die Masse machen.
    Nicht jeder Hersteller hat das Glück, eine "alles fressende" Masse an Schäfchen hinter sich zu haben, welche die exorbitanten Margen und kastrierten Geräte auch noch gutheißt und schön redet.

    eselwald schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und der Preis regelt nun mal sehr viel. Wenn Apple Handy für 100-200 im
    > Angebot hätte würde der Marktanteil sicherlich extrem steigen...

    Möglicherweise, allerdings wäre dann der vermeintliche "Apple Poser" Vorteil dahin ;-)
    Bin zwar Android Nutzer (allerdings kein Fanboy), habe meiner Mutter aber letztens ein iPad4, 10" aus einer Promotion (~180¤) gekauft.
    Warum?
    Weil es in der Preisklasse (dank der Promotion) kein vergleichbares Android Tablet gab.
    Tablet eingerichtet, ein paar Tage mit gespielt, aber sofort den "Zurück Button" vermisst.
    Es ist kein schlechtes Gerät, aber...
    Ich würde persönlich, bei gleich teuren Geräten immer zum Android greifen, weil ich mit dem vernagelten iOS nicht warm werden würde.

  17. Re: Apple wird damit durchkommen

    Autor: theonlyone 12.09.16 - 10:22

    ve2000 schrieb:
    > Tablet eingerichtet, ein paar Tage mit gespielt, aber sofort den "Zurück
    > Button" vermisst.

    Bei Apple gibts kein "zurück" , nur VORWÄRTS ;P

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Verlag C.H.BECK, München Schwabing
  2. Baettr Stade GmbH über Jauss HR-Consulting GmbH & Co.KG, Stade
  3. BRUNATA-METRONA GmbH & Co. KG, München
  4. Computacenter AG & Co. oHG, verschiedene Standorte

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 349,00€
  2. 114,99€ (Release am 5. Dezember)
  3. 529,00€
  4. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


In eigener Sache: Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement
In eigener Sache
Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement

Wir haben in unserer Leserumfrage nach Wünschen für Weiterbildungsangebote gefragt. Hier ist das Ergebnis: Zwei neue Workshops widmen sich der Selbstorganisation und gängigen Fehlern beim agilen Arbeiten - natürlich extra für IT-Profis.

  1. In eigener Sache ITler und Board kommen zusammen
  2. In eigener Sache Herbsttermin für den Kubernetes-Workshop steht
  3. Golem Akademie Golem.de startet Angebote zur beruflichen Weiterbildung

Projektorkauf: Lumen, ANSI und mehr
Projektorkauf
Lumen, ANSI und mehr

Gerade bei Projektoren werden auf Plattformen verschiedener Onlinehändler kuriose Angaben zur Helligkeit beziehungsweise Leuchtstärke gemacht - sofern diese überhaupt angegeben werden. Wir bringen etwas Licht ins Dunkel und beschäftigen uns mit Einheiten rund um das Thema Helligkeit.
Von Mike Wobker


    Ricoh GR III im Test: Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom
    Ricoh GR III im Test
    Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom

    Kann das gutgehen? Ricoh hat mit der GR III eine Kompaktkamera im Sortiment, die mit einem APS-C-Sensor ausgerüstet ist, rund 900 Euro kostet und keinen Zoom bietet. Wir haben die Kamera ausprobiert.
    Ein Test von Andreas Donath

    1. Theta Z1 Ricoh stellt 360-Grad-Panoramakamera mit Profifunktionen vor
    2. Ricoh GR III Eine halbe Sekunde Belichtungszeit ohne Stativ

    1. Windows 10: Windows-Defender-Dateien werden als fehlerhaft erkannt
      Windows 10
      Windows-Defender-Dateien werden als fehlerhaft erkannt

      Der System File Checker in Windows 10 markiert neuerdings Dateien des Windows Defender als fehlerhaft. Der Bug ist auch Microsoft bekannt. Das Problem: Die neue Version des Defenders verändert im Installationsimage verankerte Dateien. Der Hersteller will das mit einem Update von Windows 10 beheben.

    2. Keystone: Mechanische Tastatur passt Tastendruckpunkte den Nutzern an
      Keystone
      Mechanische Tastatur passt Tastendruckpunkte den Nutzern an

      Die auf Kickstarter finanzierte Keystone ist eine mechanische Tastatur mit Hall-Effekt-Schaltern. Diese können die Druckstärke registrieren. Eine Software ermöglicht es der Tastatur, das Tippverhalten der Nutzer zu analysieren und Druckpunkte entsprechend anzupassen.

    3. The Witcher: Erster Netflix-Trailer mit Geralt, Ciri, Triss und Striegen
      The Witcher
      Erster Netflix-Trailer mit Geralt, Ciri, Triss und Striegen

      Netflix stellt den ersten Trailer seiner Serie The Witcher vor. Henry Cavill als Geralt von Riva kämpft dabei gegen Monster und Menschen und verwendet Hexerzeichen, Pirouettenkampf und Zaubertränke. Einige Szenen erinnern an Passagen aus den Büchern.


    1. 13:00

    2. 12:30

    3. 11:57

    4. 17:52

    5. 15:50

    6. 15:24

    7. 15:01

    8. 14:19