Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › iPhone 7: Welcome to the Dongle

Häufiges Szenario??

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Häufiges Szenario??

    Autor: Whitey 09.09.16 - 12:48

    " Musik hören und gleichzeitiges Laden ist kein allzu seltenes Nutzungsszenario, und nicht jeder iPhone-Nutzer verwendet Bluetooth-Kopfhörer, mit denen sich das Problem umgehen lässt. Apples Lightning-Dock ist für unterwegs keine Lösung."

    Was erstmal zu illustrieren wäre. Wo passiert dies denn auf Reisen bzw. Unterwegs besonders oft? Das einzige Szenario welches mir spontan dazu einfällt ist die Reise im Zug (vielleicht noch im Flugzeug). Aber was gibt es noch? Wie häufig taucht das denn auf?

    Wer sich kennt und meint, er braucht so nen Adapter - ok, kann man ja dann kaufen. Aber ich glaube dass hier wiedermal eine Sau durchs Dorf getrieben und ein Problem aufgemacht wird, welches nicht so wahrscheinlich ist wie behauptet.

  2. Re: Häufiges Szenario??

    Autor: Tommy_Hewitt 09.09.16 - 12:55

    Muss ganz ehrlich sagen, ich kann mich garnicht mehr erinnern wann ich das letzte Mal geladen habe beim Musikhören. Glaub hier suchen jetzt viele auch Probleme, die sie eigentlich garnicht haben.

  3. Re: Häufiges Szenario??

    Autor: Maddix 09.09.16 - 12:56

    Whitey schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > " Musik hören und gleichzeitiges Laden ist kein allzu seltenes
    > Nutzungsszenario, und nicht jeder iPhone-Nutzer verwendet
    > Bluetooth-Kopfhörer, mit denen sich das Problem umgehen lässt. Apples
    > Lightning-Dock ist für unterwegs keine Lösung."
    >
    > Was erstmal zu illustrieren wäre. Wo passiert dies denn auf Reisen bzw.
    > Unterwegs besonders oft? Das einzige Szenario welches mir spontan dazu
    > einfällt ist die Reise im Zug (vielleicht noch im Flugzeug). Aber was gibt
    > es noch? Wie häufig taucht das denn auf?
    >
    > Wer sich kennt und meint, er braucht so nen Adapter - ok, kann man ja dann
    > kaufen. Aber ich glaube dass hier wiedermal eine Sau durchs Dorf getrieben
    > und ein Problem aufgemacht wird, welches nicht so wahrscheinlich ist wie
    > behauptet.

    Kann ich dir genau sagen: Am Sonntag, Montag und Mittwoch...Und ich reise selten. Aber naja, wayne...man kann ja auch Bluetooth nutzen, angeblich.

  4. Ich mach das regelmäßig

    Autor: Kondom 09.09.16 - 13:05

    Ich stöpsel mein Smartphone zu Hause meist an ein Klinkenkabel an das dann zu den Boxen geht. Ich hab kein klassische Radio mehr zuhause deswegen läuft Musik, wenn dann übers Smartphone oder Laptop. Oft ist es dabei auch gerade Zeit zum Laden, von daher finde ich zwei getrennte Anschlüsse ganz praktisch.

    Wenn ich unterwegs bin hab ich meist noch so'n kleinen Zusatzakku dabei, weil ich das Laden zuhause auch gerne mal vergesse. Oder wenn man mal den Tag am Baggersee verbringt, das Handy gerade auflädt und man doch mal Musik hören möchte.

    Unterwegs kommt es zwar nicht so oft vor, aber trotzdem schon regelmäßig.

    Klar könnte ich mir auch Bluetoothkopfhörer, -adapter oder -boxen kaufen aber dann muss ich erst wieder Geld ausgeben um ein reines Luxusproblem zu lösen.... Meh.

  5. Re: Häufiges Szenario??

    Autor: Peter Brülls 09.09.16 - 13:06

    Whitey schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Was erstmal zu illustrieren wäre. Wo passiert dies denn auf Reisen bzw.
    > Unterwegs besonders oft? Das einzige Szenario welches mir spontan dazu
    > einfällt ist die Reise im Zug (vielleicht noch im Flugzeug). Aber was gibt
    > es noch? Wie häufig taucht das denn auf?

    Es ist ein einfacher Fehlschluss. Für den, bei dem dieses Szenario real ist, ist es normal und kommt häufig vor.

    So etwas verführt schnell dazu, unreflektiert die Häufigkeit zu überschätzen.

    In diesem Fall wird es noch dadurch verstärkt, dass eine entsprechende Person oft mit anderen Personen zusammentrifft, die den selben Use Case haben. Schließlich sitzt man zusammen im Zug.

    Genauso, wie man im Schwimmbad viel mehr Leute trifft, für die die Wasserdichtigkeit einer Uhr wichtig ist.

  6. Re: Ich mach das regelmäßig

    Autor: Cologne_Muc 09.09.16 - 13:11

    Kondom schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich stöpsel mein Smartphone zu Hause meist an ein Klinkenkabel an das dann
    > zu den Boxen geht. Ich hab kein klassische Radio mehr zuhause deswegen
    > läuft Musik, wenn dann übers Smartphone oder Laptop. Oft ist es dabei auch
    > gerade Zeit zum Laden, von daher finde ich zwei getrennte Anschlüsse ganz
    > praktisch.

    Das wäre für mich der klassische Einsatz eines (Lightening-) Docks, welches (zumindest derzeit) ja Strom und Audio separat nach außen führt.

    Beim Baggersee-Szenario gebe ich dir aber völlig recht...

  7. Ja, ist es!

    Autor: Nikolai 09.09.16 - 13:20

    Wenn ich mein Smartphone zum Musik hören nutze ist es _immer_ auch am Strom! Das passiert nämlich nur wenn ich im Auto bin. Ich würde niemals auf die Idee kommen mit Kopfhörern durch die Straßen zu laufen.

  8. Re: Häufiges Szenario??

    Autor: dura 09.09.16 - 13:21

    - Navi im Auto
    - Leute die immer eine Powerbank angeschlossen haben
    - Leute die viel unterwegs Spielen (schneller Akku-Verbrauch)
    - Im freien Box anschließen und gleichzeitg Powerbank
    - Nachts beim schlafen Musik hören (Boxen)
    - ...

  9. Re: Häufiges Szenario??

    Autor: Wed 09.09.16 - 13:43

    dura schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > - Navi im Auto
    Da stört auch ein Adapter nicht. Zudem funktioniert mein Auto über Bluetooth. Das kann glaub ich mitlerweile fast jedes Auto und selbst ältere Autos können das mit einem 50¤ Autoradio. Würde ich dir sowieso empfehlen. Macht das Leben allgemein einfacher.

    dura schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > - Leute die immer eine Powerbank angeschlossen haben
    Immer? Zudem gibts Powerbanks, die den Lightninganschluss durchschleusen

    dura schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > - Leute die viel unterwegs Spielen (schneller Akku-Verbrauch)
    Siehe letzteres

    dura schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > - Im freien Box anschließen und gleichzeitg Powerbank
    Siehe letzteres aber wenn man Boxen dabei hat stört ein Dock oder Adapter auch nicht

    dura schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > - Nachts beim schlafen Musik hören (Boxen)
    Da bietet sich ein Dock mehr an als in jeglichem anderen Szenario

  10. Re: Häufiges Szenario??

    Autor: lottikarotti 09.09.16 - 13:53

    Ich nutze mein Smartphone täglich zum Telefonieren - und zwar nur mit Kopfhörern. Es kommt bei mir sehr oft vor, dass ich abends mal vergesse den Akku zu laden oder im Verlauf des Tages eine Telefonkonferenz ansteht, die Akkuanzeige aber rot leuchtet. Dann wird eben aufgeladen & telefoniert. Und das kommt bei mir ehrlich gesagt dauernd vor.

    R.I.P. Fisch :-(

  11. Re: Häufiges Szenario??

    Autor: lottikarotti 09.09.16 - 13:55

    Ich nutze nur noch das iPhone als Navi, aber 3,5mm Klinke braucht es dazu nicht, es lässt sich nämlich bequem per Bluetooth verbinden.

    R.I.P. Fisch :-(

  12. Re: Häufiges Szenario??

    Autor: dura 09.09.16 - 14:00

    Verständlich, aber es gibt ja auch alte Autoradios oder auch z.B. bei Mietwagen/Carsharing. Da will ich meine Adresse nicht ins Navi eingeben und auch nicht unbedingt per Bluetooth verbinden (was man da so in Adressbüchern findet....).
    Nur mal 2 schnelle Beispiele.
    Natürlich gibt es genug Leute, die den Adapter brauchen, aber es gibt auch genug, die ihn brauchen, darum ging es mir.

  13. Re: Häufiges Szenario??

    Autor: lottikarotti 09.09.16 - 14:00

    Carsharing? Sowas gibt's im Süden nicht! :-D

    R.I.P. Fisch :-(

  14. Re: Ich mach das regelmäßig

    Autor: Whitey 09.09.16 - 14:12

    Kondom schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich stöpsel mein Smartphone zu Hause meist an ein Klinkenkabel an das dann
    > zu den Boxen geht. Ich hab kein klassische Radio mehr zuhause deswegen
    > läuft Musik, wenn dann übers Smartphone oder Laptop. Oft ist es dabei auch
    > gerade Zeit zum Laden, von daher finde ich zwei getrennte Anschlüsse ganz
    > praktisch.
    >
    > Wenn ich unterwegs bin hab ich meist noch so'n kleinen Zusatzakku dabei,
    > weil ich das Laden zuhause auch gerne mal vergesse. Oder wenn man mal den
    > Tag am Baggersee verbringt, das Handy gerade auflädt und man doch mal Musik
    > hören möchte.
    >
    > Unterwegs kommt es zwar nicht so oft vor, aber trotzdem schon regelmäßig.
    >
    > Klar könnte ich mir auch Bluetoothkopfhörer, -adapter oder -boxen kaufen
    > aber dann muss ich erst wieder Geld ausgeben um ein reines Luxusproblem zu
    > lösen.... Meh.

    Zu 1) Klingt für mich ganz schön altbacken. Ich werde mir bspw. demnächst einen kleinen portablen BT Lautsprecher kaufen, den ich mit meinem iPhone oder Macbook kopple - insofern ergibt sich kein Problem beim Laden.

    Zu 2) Naja klar, es gibt schon auch Argumente für das Problem Unterwegs, das seh ich ja selbst. Aber ich halte diese Probleme für ziemlich übertrieben im Vergleich zu den von mir erwarteten 'realen' Problemen. Dass die Möglichkeit erschwert wird, ja, ob das tatsächlich häufig ein Problem ist - I don't know - hängt vielleicht von den eigenen Nutzungsgewohnheiten ab, aber sollte das der Fall sein, dann kann man sich ja a) ein anderes Handy holen oder b) eben so nen Adapter.

    Zu 3) Ja naja, ich hasse die Kabel an Kopfhörern etc. wirklich und ich freue mich sehr darüber, dass das Ende dieses Zeitalters angebrochen ist. Allerdings sind mit diesen Investitionen ja nicht nur Kosten verbunden sondern es ergeben sich mMn. auch durchaus praktische Effekte. Dass es kein Kabel mehr braucht erscheint mir schon als extrem praktisch: kein Salat mehr, kein Hängenbleiben usw.. Aber klar, hat alles seine Vor- und Nachteile. Wenn man sich aber nen halbwegs vernünftigen BT Lautsprecher (z.B. für Zuhause) gekauft hat, dann kann man diesen ja auch ne Weile verwenden. Im Grunde gilt das auch für Kopfhörer.

  15. Re: Häufiges Szenario??

    Autor: Anonymer Nutzer 09.09.16 - 14:18

    Whitey schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > " Musik hören und gleichzeitiges Laden ist kein allzu seltenes
    > Nutzungsszenario, und nicht jeder iPhone-Nutzer verwendet
    > Bluetooth-Kopfhörer, mit denen sich das Problem umgehen lässt. Apples
    > Lightning-Dock ist für unterwegs keine Lösung."
    >
    > Was erstmal zu illustrieren wäre. Wo passiert dies denn auf Reisen bzw.
    > Unterwegs besonders oft? Das einzige Szenario welches mir spontan dazu
    > einfällt ist die Reise im Zug (vielleicht noch im Flugzeug). Aber was gibt
    > es noch? Wie häufig taucht das denn auf?
    >
    > Wer sich kennt und meint, er braucht so nen Adapter - ok, kann man ja dann
    > kaufen. Aber ich glaube dass hier wiedermal eine Sau durchs Dorf getrieben
    > und ein Problem aufgemacht wird, welches nicht so wahrscheinlich ist wie
    > behauptet.

    Zum Beispiel wenn ich im Büro Musik höre und mein Mobiltelefon anstatt meines MP3 players nutze.
    So hält mein Mobiltelefon einen Tag lang durch - aber wenn ich es als Medienpalyer nutze bin ich mir da nicht sicher genug... (vermutlich auch so wie ich die Akkustände gesehen habe.)

  16. Re: Ich mach das regelmäßig

    Autor: No name089 09.09.16 - 14:19

    "Altbacken" bist schon so ne nase...
    Wie ganz viele in unteschiedlichen berreichen!
    Nur neu ist gut, gell?!

  17. Re: Häufiges Szenario??

    Autor: Whitey 09.09.16 - 14:23

    lottikarotti schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich nutze mein Smartphone täglich zum Telefonieren - und zwar nur mit
    > Kopfhörern. Es kommt bei mir sehr oft vor, dass ich abends mal vergesse den
    > Akku zu laden oder im Verlauf des Tages eine Telefonkonferenz ansteht, die
    > Akkuanzeige aber rot leuchtet. Dann wird eben aufgeladen & telefoniert. Und
    > das kommt bei mir ehrlich gesagt dauernd vor.

    Ok, also weil du zu schusselig bist auf deinen Akkustand zu achten, sollte man jetzt die Klinkenbuchse beibehalten?

    Ich bin schon erstaunt, auch die sonstige Argumentation vieler User hinsichtlich ihrer alten Autos, Radios etc. scheint mir eher problematisch, denn so ist es eben häufig mit neuer Technik: nicht alles funktioniert mehr. Nur wer ständig auf seiner alten Technik beharrt, der kommt mMn. auch nicht wirklich weiter. Aber das sind auch grundsätzlich andere Philosophien, die sich hier deutlich abzeichnen. Mir erscheint dieses Hantieren mit lauter Kabeln mittlerweile wirklich archaisch. Dort wo man bluetooth nutzen kann, bietet es sich mMn. sehr häufig auch an. Gerade auch im Auto bzgl. Navi oder Radio/Musik. Wer da noch mit Kabeln hantiert wirkt - auf mich - wie aus der Zeit gefallen - was nicht abwertend gemeint ist, denn das kann man ja trotzdem machen, wenns funktioniert. Aber das kann - für mich - kein Argument gegen neue Technik sein.

  18. Re: Häufiges Szenario??

    Autor: dura 09.09.16 - 15:53

    Der Op sagt, den Adapter braucht sicher niemand und hier gibt es Gegenbeispiele. Ist doch vollkommen okay. Wenn mir jemand haltbare und bezahlbare BT-Headsets in der gleichen Audioqualität wie meine normalen liefern kann - dann gerne. Aber aktuell sind mir die letzten 300 Euro(!) BT-Kopfhörer von Sennheiser wieder kaputt gegangen, nur diesmal war die Garantiezeit vorbei =/ Da zahle ich lieber deutlich unter 100 Euro für deutlich bessere Soundqualität.
    Und wenn ich daran denke, wie viel Spaß das pairen mit verschiedenen Geräten gemacht hat - lieber wieder Klinke! Wenn es sein muss, dann eben auch mit einem solchen Adapter.

    Und wenn man beim "warum braucht man das" ist, warum braucht man 2 Lautsprecher im iPhone, Stereo generve in Bus/Bahn?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 09.09.16 15:54 durch dura.

  19. Re: Häufiges Szenario??

    Autor: Ibob 09.09.16 - 15:53

    Wed schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > dura schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > - Navi im Auto
    > Da stört auch ein Adapter nicht. Zudem funktioniert mein Auto über
    > Bluetooth. Das kann glaub ich mitlerweile fast jedes Auto und selbst ältere
    > Autos können das mit einem 50¤ Autoradio. Würde ich dir sowieso empfehlen.
    > Macht das Leben allgemein einfacher.

    Klar stört da ein Adapter nicht. Aber einen Adapter für 40¤ zu kaufen für etwas was eigentlich selbstverständlich sein sollte ist ätsch. Neuwägen sollten das ab der Mittelklasse mittlerweile können, ja. Aber selbst dort ist es oft noch Sonderausstattung, bei Kleinwägen sowieso. Und Radiotausch ist bei "neueren" Fahrzeugen schwierig, die Hersteller verbauen ja keine Standard-Schächte mehr. Die dann nachträglich eingebauten Radios sind meist einfach nur Stilbruch und hässlich, da sie sich nicht ins Gesamtbild des Fahrzeugs einfügen

  20. Re: Häufiges Szenario??

    Autor: ibsi 09.09.16 - 16:34

    Ich fahre aktuell einen Toyota Aygo. Das ist ein Kleinstauto. Ob das groß Sonderausstattung ist, weiß ich nicht. Aber der hat BT-Audio.

    Ein anderes Auto das ich gefahren bin, 5 oder 6 Jahre alt, Nissan Micra, hatte im Standard nur einen Aux-Anschluss und BT-Telefonie. BT-Audio kam da erst mit dem Media-Paket (mit Navi usw.).
    Aber das war vor 5 (oder 6^^) Jahren. Ist das nicht in NEUEN Autos heute immer Standard? Evtl. nicht bei den dt. Herstellern, aber da bezahlt man eh jeden Scheiß extra.

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Deutsches Krebsforschungszentrum (DKFZ), Heidelberg
  2. über Nexperit GmbH, Ludwigsburg
  3. über Personalwerk Sourcing GmbH, Frankfurt
  4. Abrechnungszentrum Emmendingen, Emmendingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,75€
  2. 19,95€
  3. 4,99€
  4. (u. a. Division 2: Standard Edition, Call of Duty: Black Ops 4, Red Dead Redemption 2)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Technologie: Warum Roboter in Japan so beliebt sind
Technologie
Warum Roboter in Japan so beliebt sind

Japaner produzieren nicht nur mehr Roboter als jede andere Nation, sie gehen auch selbstverständlicher mit ihnen um. Das liegt an der besonderen Geschichte und Religion des Inselstaats - und an Astro Boy.
Von Miroslav Stimac

  1. Heimautomatisierung Wäschefaltroboter-Hersteller Seven Dreamers ist insolvent
  2. Kreativität Roboterdame Ai-Da soll zeichnen und malen
  3. Automatisierung Roboterhotel entlässt Roboter

Urheberrechtsreform: Was das Internet nicht vergessen sollte
Urheberrechtsreform
Was das Internet nicht vergessen sollte

Die Reform des europäischen Urheberrechts ist eine Niederlage für viele Netzaktivisten. Zwar sind die Folgen der Richtlinie derzeit kaum absehbar. Doch es sollten die richtigen Lehren aus der jahrelangen Debatte mit den Internetgegnern gezogen werden.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Leistungsschutzrecht VG Media will Milliarden von Google
  2. Urheberrecht Uploadfilter und Leistungsschutzrecht endgültig beschlossen
  3. Urheberrecht Merkel bekräftigt Zustimmung zu Uploadfiltern

Swobbee: Der Wechselakku kommt wieder
Swobbee
Der Wechselakku kommt wieder

Mieten statt kaufen, wechseln statt laden: Das Berliner Startup Swobbee baut eine Infrastruktur mit Lade- und Tauschstationen für Akkus auf. Ein ähnliches Geschäftsmodell ist schon einmal gescheitert. Dieses kann jedoch aufgehen.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Elektromobilität Seoul will Zweirad-Kraftfahrzeuge und Minibusse austauschen
  2. Rechtsanspruch auf Wallboxen Wohnungswirtschaft warnt vor "Schnellschuss" bei WEG-Reform
  3. Innolith Energy Battery Schweizer Unternehmen entwickelt sehr leistungsfähigen Akku

  1. Windows 10 1809: Fall Creators Update bringt Windows Hello zum Absturz
    Windows 10 1809
    Fall Creators Update bringt Windows Hello zum Absturz

    Noch immer hat Microsoft mit der aktuellen Version 1809 für Windows 10 zu kämpfen. Momentan können einige Nutzer anscheinend keine Windows-Hello-Gesichtsauthentifizierung einrichten. Microsoft empfiehlt: Alt+F4.

  2. 110.000 Haushalte: Vodafone versorgt Berlin mit Docsis 3.1
    110.000 Haushalte
    Vodafone versorgt Berlin mit Docsis 3.1

    Vodafone hat in seinem Koaxialnetz die Umstellung auf 1 GBit/s im Download abgeschlossen. Weitere 110.000 Kabelhaushalte wurden ausgebaut.

  3. Roller: Keine E-Scooter mehr auf österreichischen Trottoirs
    Roller
    Keine E-Scooter mehr auf österreichischen Trottoirs

    Während in Deutschland noch auf die Erlaubnis gewartet wird, E-Scooter legal im Straßenverkehr zu nutzen, hat Österreich vorgelegt: Die elektrischen Roller werden mit Fahrrädern gleichgesetzt, dürfen allerdings nicht mehr auf Gehwegen fahren.


  1. 13:50

  2. 13:30

  3. 13:10

  4. 12:38

  5. 12:20

  6. 12:07

  7. 11:46

  8. 11:38