Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › iPhone 7: Welcome to the Dongle

Immer euer Gejammer wenn endlich jemand einen Fortschritt wagt...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Immer euer Gejammer wenn endlich jemand einen Fortschritt wagt...

    Autor: Fotobar 09.09.16 - 14:54

    Immer euer Gejammer wenn endlich jemand einen Fortschritt wagt.

    Als die DVD die VHS abgelöst hat, war der Aufschrei riesig.
    Als die CD Die Audiokassette / Platte abgelöst hat, war der Aufschrei riesig.

    - Der Aufschrei war riesig, als der Lightning-Anschluss diesen schei* alten iPhone Stecker abgelöst hat, den man noch drehen musste.

    Im Nachhinein war es immer ein Segen.

    Aber Die meisten von euch denken leider nur im Jetzt, nicht im Übermorgen.

  2. Re: Immer euer Gejammer wenn endlich jemand einen Fortschritt wagt...

    Autor: TrollNo1 09.09.16 - 15:02

    Jaja, das erinnert mich an damals, als man noch Radio auf Kassette aufnehmen konnte, ohne irgendeinen DRM mitzubekommen. Oder als man im Fernsehen noch das Programm auf VHS aufnehmen konnte, ohne dass einem das Werbung spulen verboten wurde.

    Aber die meisten von euch denken leider nur im (restriktiven) Übermorgen und vergessen die Möglichkeiten von damals.

    Aber mit DAB+ wird dann wenigstens das Gegenstück zum Kassette nachgeliefert, dann gibt es weder (überall verfügbares) Radio, noch eine einfache analoge Aufnahmemöglichkeit.

  3. Re: Immer euer Gejammer wenn endlich jemand einen Fortschritt wagt...

    Autor: Mumbhat 09.09.16 - 15:03

    Ich glaube, vielen geht es nicht darum, dass ein evolutionärer Schritt eine veraltete Technik ersetzt, sondern darum, dass wir bei Apple nur noch Adapter rumtragen müssen.

    Das MacBook Pro wird weder den MagSafe Anschluss haben, noch einen SD-Karten Slot. Stattdessen muss man auch hier einen Adapter rumtragen. Wenn Apple wenigstens wireless Charging unterstützen würde, wäre das ganze Adapterthema ja schon ein wenig entkräftigt!

  4. Re: Immer euer Gejammer wenn endlich jemand einen Fortschritt wagt...

    Autor: divStar 09.09.16 - 15:04

    Das tun Unternehmen auch nicht - also im Übermorgen denken. Die denken nur im Profit und das Problem bei Lightning ist, dass es so wenig unterstützt wird und man für iPhones daher ein anderes, eigenes Ladekabel braucht während man für so gut wie alle anderen Smartphones sich das Ladekabel des Kollegen oder Freundes / der Freundin ausleihen kann.

    Auch mit dem Ableben der Klinkbuchse tut sich Apple keinen Gefallen, denn Bluetooth hat eine teils enorme Verzögerung und das Headset muss aufgeladen sein. Und wenn man die Headsets mit Lightning-Anschluss nimmt: wie viele habt ihr davon gesehen?

    Fortschritt ist schon okay - mag sein, dass der Aufschrei bei DVD/VHS groß war - aber die DVD war enorm besser und es gab quasi keine guten Alternativen, die u.U. sogar besser verbreitet wären. Das kann man mit dem Mist, den Apple hier verbockt hat, überhaupt nicht vergleichen. USB-C wäre viel weiter verbreitet gewesen und würde für dieselben Zwecke ebenfalls gut funktionieren. Aber man will ja inkompatibel sein, damit man selbst die Geräte, Adapter, Lizenzen usw. liefern kann. Das und nur das ist der Grund warum die iPhones keinen USB-Anschluss zum Laden haben.

  5. Re: Immer euer Gejammer wenn endlich jemand einen Fortschritt wagt...

    Autor: Keksmonster226 09.09.16 - 15:07

    Fotobar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Immer euer Gejammer wenn endlich jemand einen Fortschritt wagt.
    >
    > Als die DVD die VHS abgelöst hat, war der Aufschrei riesig.
    > Als die CD Die Audiokassette / Platte abgelöst hat, war der Aufschrei
    > riesig.
    >
    > - Der Aufschrei war riesig, als der Lightning-Anschluss diesen schei* alten
    > iPhone Stecker abgelöst hat, den man noch drehen musste.
    >
    > Im Nachhinein war es immer ein Segen.
    >
    > Aber Die meisten von euch denken leider nur im Jetzt, nicht im Übermorgen.



    All deine Beispiele wurden durch vorteilhaftere Lösungen ersetzt, was in diesem Fall aber nicht gegeben ist. Ganz im Gegenteil sogar.

  6. Re: Immer euer Gejammer wenn endlich jemand einen Fortschritt wagt...

    Autor: Emulex 09.09.16 - 15:09

    Fotobar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Immer euer Gejammer wenn endlich jemand einen Fortschritt wagt.
    >
    > Als die DVD die VHS abgelöst hat, war der Aufschrei riesig.
    > Als die CD Die Audiokassette / Platte abgelöst hat, war der Aufschrei
    > riesig.

    Kannst du diesen Aufschrei auch belegen ?
    Zumal die Vorteile äusserst leicht sichtbar waren: kleine dünne Scheibe vs. riesige dicke Kassette.
    Dazu konnte man tatsächlich innerhalb des Films und der Audio-Lieder hin und herspringen, ohne spulen zu müssen.
    DAS ist Fortschritt.

    >
    > - Der Aufschrei war riesig, als der Lightning-Anschluss diesen schei* alten
    > iPhone Stecker abgelöst hat, den man noch drehen musste.
    >
    > Im Nachhinein war es immer ein Segen.

    Ok dieses Beispiel ist mein absoluter Favorit - Apple macht irgendeinen proprietären Scheiss der später durch einen semi-proprietären Scheiss ersetzt wird und wird dafür als zukunftsweisend gefeiert?
    Würde es Klinke noch nicht geben und Apple würde es erfinden, würdest du dasselbe über Klinke schreiben - weil es doch so total toll und einfach ist.

    >
    > Aber Die meisten von euch denken leider nur im Jetzt, nicht im Übermorgen.

    Ok wenn man so argumentiert, dann fehlt mir beim iPhone 7 aber ganz klar das Anschlusskabel für den Home-Fusionsreaktor.

  7. Re: Immer euer Gejammer wenn endlich jemand einen Fortschritt wagt...

    Autor: Whizzler 09.09.16 - 15:09

    Fotobar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Immer euer Gejammer wenn endlich jemand einen Fortschritt wagt.
    >
    > Als die DVD die VHS abgelöst hat, war der Aufschrei riesig.
    > Als die CD Die Audiokassette / Platte abgelöst hat, war der Aufschrei
    > riesig.
    >
    > - Der Aufschrei war riesig, als der Lightning-Anschluss diesen schei* alten
    > iPhone Stecker abgelöst hat, den man noch drehen musste.
    >
    > Im Nachhinein war es immer ein Segen.
    >
    > Aber Die meisten von euch denken leider nur im Jetzt, nicht im Übermorgen.


    Platten und CDs leben in friedlicher Koexistenz. Ich hab erst heute ne neue vinyl und ne neue CD gekauft. Naja, in der Kommentarsektion von golem wimmelts eh überall vor Verallgemeinerung - was zu evaluieren ich mir jetzt spare. HOCH DIE HÄNDE WOCHENENDE!

  8. Re: Immer euer Gejammer wenn endlich jemand einen Fortschritt wagt...

    Autor: Spaghetticode 09.09.16 - 19:13

    TrollNo1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber mit DAB+ wird dann wenigstens das Gegenstück zum Kassette
    > nachgeliefert, dann gibt es weder (überall verfügbares) Radio, noch eine
    > einfache analoge Aufnahmemöglichkeit.

    DAB+ sollte eigentlich überall verfügbar sein und mit frei erhältlichen, transportablen Radiogeräten hörbar sein. Sollte DAB+ nicht überall gehen, dann liegt das an der Umsetzung, nicht an der Spezifikation.

    Und DAB+ hat kein DRM, sollte also aufnehmbar sein. Dass es keine Aufnahmegeräte gibt, liegt wahrscheinlich daran, dass diese kaum nachgefragt werden. Wahrscheinlich ist man hier auf eine PC-Lösung angewiesen.

  9. Re: Immer euer Gejammer wenn endlich jemand einen Fortschritt wagt...

    Autor: Lapje 09.09.16 - 19:52

    Fotobar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Als die DVD die VHS abgelöst hat, war der Aufschrei riesig.

    Wo war der Aufschrei? Muss ich verschlafen haben. Aber wie es auch sei - Vorteil der DVD: Besseres Bild, keine Abnutzung, besseres Handling, schnelleres "Spulen", geringerer Lagerplatz, besserer Ton, mehrere Tonspuren, Untertitel, Extras.

    > Als die CD Die Audiokassette / Platte abgelöst hat, war der Aufschrei
    > riesig.

    Hab ich auch keinen Gehört. Vorteil CD: Keine Abnutzung, einfacheres Handling, kein "Spulen"

    >
    > - Der Aufschrei war riesig, als der Lightning-Anschluss diesen schei* alten
    > iPhone Stecker abgelöst hat, den man noch drehen musste.

    Vorteil Lightning: .....................mmmhhh...............grübel....
    Vorteil Klinke: jeder Kopfhörer kann verwendet werden, größere Auswahl an Kopfhörer, Musik hören während Gerät geladen wird - ohne Adapter, keine Zeitbegrenzung gegenüber Bluetooth (Akku), keine Kompression wie bei Bluetooth

    Denk also noch mal nach...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 09.09.16 19:58 durch Lapje.

  10. Re: Immer euer Gejammer wenn endlich jemand einen Fortschritt wagt...

    Autor: grslbr 09.09.16 - 20:36

    Wer hat denn bitte gejammert, als die DVD kam?

    Nobody belongs anywhere, nobody exists on purpose,
    everybody's going to die. Come watch TV?

  11. Re: Immer euer Gejammer wenn endlich jemand einen Fortschritt wagt...

    Autor: christoph89 09.09.16 - 21:24

    Fotobar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Im Nachhinein war es immer ein Segen.
    >
    > Aber Die meisten von euch denken leider nur im Jetzt, nicht im Übermorgen.

    Wow, bezahlt Apple dich dafür? Ernsthaft, ich habe nen MacBook Air (Mid 2013) und ein iPhone 6S. Ich bin sehr zufrieden mit den Geräten, auch mit den vorherigen iPhones war ich stets zufrieden. Aber wie sehr muss man Fanboy sein um im iPhone 7 auch nur einen Vorteil zu sehen?

    Lightning-Anschlüsse stören mich nicht, ein paar neue USB-Kabel kann ich mir gerne beim Wechsel nach einigen JAhren kaufen. Aber ein fehlender Klinke geht gar nicht. Deswegen habe ich ja vom Sony Erricson K800i zum Nokia N95 gewechselt (hatte natürlich auch andere Vorteile). Solch ein Rückschritt (aufgrund von Bosheit/Dummheit/Falscher Drogen) seitens Apple ist nicht aktzeptabel.

    Man kann nur hoffen, dass es demnächst Alternativen gibt. -.-

    LG
    Christoph



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 09.09.16 21:25 durch christoph89.

  12. Re: Immer euer Gejammer wenn endlich jemand einen Fortschritt wagt...

    Autor: Komischer_Phreak 10.09.16 - 15:00

    Fotobar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Immer euer Gejammer wenn endlich jemand einen Fortschritt wagt.
    >
    > Als die DVD die VHS abgelöst hat, war der Aufschrei riesig.

    Nicht von mir

    > Als die CD Die Audiokassette / Platte abgelöst hat, war der Aufschrei
    > riesig.

    Nicht von mir

    >
    > - Der Aufschrei war riesig, als der Lightning-Anschluss diesen schei* alten
    > iPhone Stecker abgelöst hat, den man noch drehen musste.

    Beide Stecksysteme sind Scheisse. Ein schlichter USB-Anschluss hätte es auch getan. Der hat keine Nachteile gegenüber Lightning. Im Gegenteil - in Zukunft könnte man sein iPhone überall aufladen. Aber das will Apple nicht. Und die dümmsten Hornochsen finden das auch noch gut.

    >
    > Im Nachhinein war es immer ein Segen.

    Nö, es waren damals dämliche Entscheidungen und sie sind es auch heute noch.


    > Aber Die meisten von euch denken leider nur im Jetzt, nicht im Übermorgen.

    Ich glaube, Du denkst vor allem zu wenig.

  13. Re: Immer euer Gejammer wenn endlich jemand einen Fortschritt wagt...

    Autor: RazielKanos 10.09.16 - 16:08

    Ich denke sehr genau ans Übermorgen. Kabellose Kopfhörer als PFLICHT - ein hoch auf alle mit engem gehörgang denen die Dinger ständig rausflutschen, und es ist auch soooo geil wenn die Akkus in den Ohrhörern leer sind, denn mein telefon hängt bei Reisen meist am ladegerät das ich genug Power habe wenn ich in einer mir unbekannten Stadt unterwergs bin.

    Diese Designentscheidung wurde von leuten getroffen die extrem weit von der Alltagsrealität entfernt leben.

  14. Re: Immer euer Gejammer wenn endlich jemand einen Fortschritt wagt...

    Autor: divStar 10.09.16 - 19:42

    Wie dem auch sei. Es ist unklar, wie der TE so etwas schreiben und es scheinbar ernst meinen kann. Es ist schon sehr blamabel echte Revolutionen mit dem Scheiß zu vergleichen, den Apple da verbockt. Aber jedem das seine. Wird wohl genug Fans geben, die das iPhone 7 trotzdem kaufen.

  15. Re: Immer euer Gejammer wenn endlich jemand einen Fortschritt wagt...

    Autor: Th3Dan 11.09.16 - 10:15

    Was hat das Ersetzen einer quasi Standard-Technik mit einer hauseigenen, die keine Vorteile dafür aber einige Nachteile bietet, zutun? Es wird nicht mal die Klangqualität besser. Stattdessen braucht der Nutzer mindestens 1 Adapter, den er immer mitführen muss und der leicht vergessen werden kann.

    Funk-Kopfhörer sind keine Lösung, sondern schaffen nur neue Probleme. Ich bin täglich eine 3/4 Stunde pro Richtung zur Arbeit unterwegs und höre da Musik, also 1,5 h insgesamt. Die Bluetooth-Kopfhörer von Apple kosten mit fast 200¤ bald so viel wie ein neues Smartphone. Dafür müsste ich die alle 2 Tage aufladen, sonst ists nix mit der Musik.

    Ganz zu Schweigen davon, dass sich Akkus abnutzen. In 6 Monaten wird der keine 4 Stunden mehr halten, wenn er alle 2 Tage geladen wird. Dann sind es vielleicht noch 3 bis 3,5. In 12 Monaten dann wieder weniger. Und schon kann ich neue Kopfhörer kaufen oder für einen Wechsel der Akkus 100¤ zahlen, falls das reicht und überhaupt möglich ist.

    Ich habe gewiss nichts gegen Fortschritt, im Gegenteil. Wenn der "Fortschritt" aber mehrere Nachteile und dafür keine Vorteile für mich als Nutzer bringt, ist er keiner. Da müsste ich ja schön blöd sein, für solch einen Unsinn locker mal eben 1000¤ für iPhone 7 + Kopfhörer + Adapter auszugeben. Mein bq hat 200¤ gekostet, der Sennheiser-Kopfhörer noch mal 50 sowie eine 128GB SD-Karte für etwa 30. Macht 280¤, etwas mehr wie bei Apple alleine die Kopfhörer kosten. Und ich brauche keine Adapter oder habe in den Kopfhörern einen 2. Akku, den ich unnötigerweise alle 2 Tage laden muss.

  16. Re: Immer euer Gejammer wenn endlich jemand einen Fortschritt wagt...

    Autor: theonlyone 12.09.16 - 10:12

    Das einzige "realistische" Thema bei Klinke ist die "größe" des Anschluss.

    Will man noch dünnere Modelle bauen braucht man auch dünnere Anschlüsse.

    Das ist grundsätzlich mal in Ordnung.

    Sinnvoll wäre dann wenn Apple gleich einen Adapter mitliefert und solche Dongle wie hier müssten sie für einen durchgehenden Kundenservice auch mitliefern, den es ist offensichtlich zu erwarten das alle einen Klinke-Anschluss hatten und Lightning ist als Lade-Anschluss in allen möglichen extra Hardware verbaut.

    Mit dem Adapter Wahnsinn macht Apple letztlich ein gutes Geld, da die Kunden sich einfach verarschen lassen und sich Adapter kaufen (die ja lächerliche Preise an den Tag legen, aber dagegen sind Apple Nutzer offensichtlich schon resistent und gewohnt Geld auszugeben, oder sich neue Hardware zu kaufen, weil irgendein Anschluss keinem Standard folgt).


    Was sich mir auch nicht erklärt warum es nicht möglich ist einen USB Anschluss zu nehmen, oder Kabellos den Akku zu laden (den die tatsache das Apple bei seinem Phone keinen USB Anschluß hat ist ja schon der Running-Gack immer wenn in einem Büro jemand fragt "hat mal jemand einen XY Anschluss für das Apple Produkt").

    DAS wären mal sinnvolle Dinge, anstatt den Adapter-Wahnsinn los zu treten.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Meckenheim
  2. ifp l Personalberatung Managementdiagnostik, Raum Norddeutschland
  3. ING-DiBa AG, Nürnberg
  4. Proximity Technology GmbH, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-70%) 14,99€
  2. 1,19€
  3. 2,99€
  4. 1,12€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Super Mario Maker 2 & Co.: Vom Spieler zum Gamedesigner
Super Mario Maker 2 & Co.
Vom Spieler zum Gamedesigner

Dreams, Overwatch Workshop und Super Mario Maker 2: Editoren für Computerspiele werden immer mächtiger, inzwischen können auch Einsteiger komplexe Welten bauen. Ein Überblick.
Von Achim Fehrenbach

  1. Nintendo Switch Wenn die Analogsticks wandern
  2. Nintendo Akku von überarbeiteter Switch schafft bis zu 9 Stunden
  3. Hybridkonsole Nintendo überarbeitet offenbar Komponenten der Switch

iPad OS im Test: Apple entdeckt den USB-Stick
iPad OS im Test
Apple entdeckt den USB-Stick

Zusammen mit iOS 13 hat Apple eine eigene Version für seine iPads vorgestellt: iPad OS verbessert die Benutzung als Tablet tatsächlich, ein Notebook-Ersatz ist ein iPad Pro damit aber immer noch nicht. Apple bringt aber endlich Funktionen, die wir teilweise seit Jahren vermisst haben.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Tablets Apple bringt neues iPad Air und iPad Mini
  2. Eurasische Wirtschaftskommission Apple registriert sieben neue iPads
  3. Apple Es ändert sich einiges bei der App-Entwicklung für das iPad

Energie: Wo die Wasserstoffqualität getestet wird
Energie
Wo die Wasserstoffqualität getestet wird

Damit eine Brennstoffzelle einwandfrei arbeitet, braucht sie sauberen Wasserstoff. Wie aber lassen sich Verunreinigungen bis auf ein milliardstel Teil erfassen? Am Testfeld Wasserstoff in Duisburg wird das erprobt - und andere Technik für die Wasserstoffwirtschaft.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?
  2. Energiespeicher Heiße Steine sind effizienter als Brennstoffzellen
  3. Klimaschutz Großbritannien probt für den Kohleausstieg

  1. Festnetz: Deutsche Telekom hat mehr FTTH als Deutsche Glasfaser
    Festnetz
    Deutsche Telekom hat mehr FTTH als Deutsche Glasfaser

    Die Deutsche Telekom hat überraschend den Spitzenplatz bei der Versorgung mit FTTH für sich beansprucht. Zugleich gibt die Telekom zu, dass deutlich weniger als die Hälfte der versorgten Haushalte FTTH auch buchen.

  2. Arbeitsspeicher: Ryzen 3000 rechnet mit DDR4-3733-CL16 am schnellsten
    Arbeitsspeicher
    Ryzen 3000 rechnet mit DDR4-3733-CL16 am schnellsten

    AMDs Zen-2-CPUs unterstützen offiziell DDR4-3200, können aber auch mit deutlich höher getaktetem Speicher umgehen. Ein umfangreicher Test zeigt, dass DDR4-3733 mit relativ straffen Latenzen derzeit das Optimum für die Ryzen 3000 darstellt, weil so auch die interne Fabric-Geschwindigkeit steigt.

  3. UL 3DMark: Feature Test prüft variable Shading-Rate
    UL 3DMark
    Feature Test prüft variable Shading-Rate

    Nvidia unterstützt es bereits, AMD und Intel in den nächsten Monaten: Per Variable Rate Shading werden in PC-Spielen bestimmte Bereiche mit weniger Aufwand gerendert, idealerweise solche, die nicht ins Auge fallen. Der 3DMark zeigt bald, wie unter Direct3D 12 die Bildrate ohne größere Qualitätsverluste steigen soll.


  1. 19:25

  2. 18:00

  3. 17:31

  4. 10:00

  5. 13:00

  6. 12:30

  7. 11:57

  8. 17:52