Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › iPhone 7: Welcome to the Dongle

Vorteil ohne Klinke

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Vorteil ohne Klinke

    Autor: thunderbird487 09.09.16 - 15:37

    Kann mir bitte jemand den Vorteil nennen den ich im iPhone 7 hab da kein klinkenanschluss verbaut würde?

  2. Re: Vorteil ohne Klinke

    Autor: 7hyrael 09.09.16 - 15:42

    Du hast einen Grund dir noch mehr Gadgets kaufen zu dürfen und musst nicht Lange überlegen wofür du noch mehr Geld ausgeben kannst, nachdem du dir ein völlig überteuertes Smartphone gekauft hast.

  3. Re: Vorteil ohne Klinke

    Autor: thunderbird487 09.09.16 - 15:51

    Ja das ist ja genau auch mein Problem.
    Hab bisher immer nur gelesen das es Fortschritt ist aber keiner hat mir einen Fortschritt aufgezeigt.

    Ich sag mal der Preis ist natürlich heftig aber wenn man auch was geboten bekommt ist es auch okay. Wenn man nur versucht den Kunden mehr Geld aus der Tasche zu ziehen ist es nicht okay

  4. Re: Vorteil ohne Klinke

    Autor: opodeldox 09.09.16 - 16:15

    Der neue Homebutton.

  5. Re: Vorteil ohne Klinke

    Autor: Koto 09.09.16 - 16:28

    Es ist Neu,

    Hast Du noch nicht mitbekommen das Neu heute Automatisch besser ist?

    Das war Ironie.

    Selbst das Argument Platz ist ja so eine Sache. Irgendwann wird man merken das noch kleiner nicht mehr zu bedienen ist. Das Technisch Machbare ist nicht immer das sinnvollste.

    Mal ehrlich würde nun das Phone nun 3 MM dicker würde jemand es deswegen nicht kaufen?

  6. Re: Vorteil ohne Klinke

    Autor: 7hyrael 09.09.16 - 16:41

    Apple hält die Lizenzen für Lightning.
    Apple verdient so an jedem Lizensierten Gadget, seien es Kopfhörer, DACs oder auch nur Kabel ab sofort dann mit.
    Ohne Lizenz gibts gerne mal Kompatibilitätsprobleme, sieht man ja schon bei den nicht lizensierten Ladekabeln oft genug.

  7. Re: Vorteil ohne Klinke

    Autor: thunderbird487 09.09.16 - 16:48

    Nach der homevutton wird ja nicht soviel Platz in Anspruch nehmen und man hätte die klinkenbuchse ja versetzen können.

    Gibt's hier wirklich niemand der einen Mehrwert darin sieht?

  8. Re: Vorteil ohne Klinke

    Autor: Mauw 09.09.16 - 19:04

    Der Mehrwert wurde hier schon deutlich erklärt. Allerdings ist es nur ein Mehrwert für Apple. Maximale Inkompatibilität ist hier das Ziel. "Think different" to get the Max amount of money out of each customer.

  9. Re: Vorteil ohne Klinke

    Autor: Spawn182 09.09.16 - 21:41

    Damit du einen Grund hast dir das iPhone 8 zu kaufen, welches dann via Wireless Charging zumindest zeitgleich, klassischen Kopfhörer Genuss und Laden als erstes seine Klasse beherrscht und eben the best iPhone ever ist.

    "This is iPhone 8. It makes all the things you do with your iPhone ... better ... faster ... and more powerfull."

  10. Re: Vorteil ohne Klinke

    Autor: theonlyone 12.09.16 - 10:21

    Der Anschluss ist Kunden verarsche und sonst nichts.

  11. Re: Vorteil ohne Klinke

    Autor: msdong71 12.09.16 - 16:12

    Meinste nicht das kommt schon beim 7S?

  12. Re: Vorteil ohne Klinke

    Autor: crackhawk 13.09.16 - 13:01

    theonlyone schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Anschluss ist Kunden verarsche und sonst nichts.

    Warum?

    Ich finde es in Ordnung dass die Klinke weg ist. Ich habe bis jetzt immer mit den Apple Kopfhörern Musik gehört, und das funktioniert ja auch weiterhin mit den neuen Lightning EarPods.
    Ich habe noch ein Sennheiser Kopfhörer mit dem ich hin und wieder Zuhause Musik höre, da ist es mir egal ob da noch ein Adapter dazwischen hängt.
    Dass man nicht Musik hören und gleichzeitig laden kann ist meiner Meinung nach verkraftbar, das passiert nicht oft und ist Meckern auf hohem Niveau.

    Andere Hersteller werden nachziehen, da bin ich mir sicher.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. spiritdev Softwareentwicklung GmbH, Erlangen
  2. Heidemark GmbH, Ahlhorn
  3. Fest GmbH, Goslar
  4. UDG United Digital Group, Ludwigsburg, Herrenberg, Hamburg, Karlsruhe, Mainz

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 249€ + Versand
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. ab 194,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Technologie: Warum Roboter in Japan so beliebt sind
Technologie
Warum Roboter in Japan so beliebt sind

Japaner produzieren nicht nur mehr Roboter als jede andere Nation, sie gehen auch selbstverständlicher mit ihnen um. Das liegt an der besonderen Geschichte und Religion des Inselstaats - und an Astro Boy.
Von Miroslav Stimac

  1. Heimautomatisierung Wäschefaltroboter-Hersteller Seven Dreamers ist insolvent
  2. Kreativität Roboterdame Ai-Da soll zeichnen und malen
  3. Automatisierung Roboterhotel entlässt Roboter

Raspi-Tastatur und -Maus im Test: Die Basteltastatur für Bastelrechner
Raspi-Tastatur und -Maus im Test
Die Basteltastatur für Bastelrechner

Für die Raspberry-Pi-Platinen gibt es eine offizielle Tastatur und Maus, passenderweise in Weiß und Rot. Im Test macht die Tastatur einen anständigen Eindruck, die Maus hingegen hat uns eher kaltgelassen. Das Keyboard ist zudem ein guter Ausgangspunkt für Bastelprojekte.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Bastelcomputer Offizielle Maus und Tastatur für den Raspberry Pi
  2. Kodi mit Raspberry Pi Pimp your Stereoanlage
  3. Betriebssystem Windows 10 on ARM kann auf Raspberry Pi 3 installiert werden

Online-Banking: In 150 Tagen verlieren die TAN-Zettel ihre Gültigkeit
Online-Banking
In 150 Tagen verlieren die TAN-Zettel ihre Gültigkeit

Zum 14. September 2019 wird ein wichtiger Teil der Zahlungsdiensterichtlinie 2 für die meisten Girokonto-Kunden mit Online-Zugang umgesetzt. Die meist als indizierte TAN-Liste ausgegebenen Transaktionsnummern können dann nicht mehr genutzt werden.
Von Andreas Sebayang

  1. Banking-App Comdirect empfiehlt, Sicherheitswarnung zu ignorieren

  1. Luftfahrt: Forscher entwickeln Fluggerät mit Auftriebsantrieb
    Luftfahrt
    Forscher entwickeln Fluggerät mit Auftriebsantrieb

    Mal ist Phoenix ein Luftschiff, mal ein Flugzeug: Schottische Forscher haben ein unbemanntes Flugzeug entwickelt, das Vortrieb aus dem Übergang vom Zustand leichter als Luft in den Zustand schwerer als Luft generiert.

  2. VSE Net: Telekom schließt Partnerschaft für Vectoring
    VSE Net
    Telekom schließt Partnerschaft für Vectoring

    Um Doppelausbau zu vermeiden, vermarkten die Telekom und der lokale Netzbetreiber VSE Net gegenseitig ihre Vectoringzugänge. Möglich wird das auch durch eine Verpflichtung zur Netzöffnung beimProjekt NGA-Netzausbau Saar.

  3. Verbraucherschutz: Rabatte für bestimmte Zahlungsarten sind unzulässig
    Verbraucherschutz
    Rabatte für bestimmte Zahlungsarten sind unzulässig

    Verbraucherschützer haben vor dem Landgericht Berlin erfolgreich gegen den Reisevermittler Opodo geklagt. Dieser hat Kunden für wenige Zahlungsarten einen Rabatt gewährt. Das Gericht sah darin jedoch eine Gebühr für andere Zahlungsarten.


  1. 15:41

  2. 15:25

  3. 15:18

  4. 14:20

  5. 14:01

  6. 13:51

  7. 13:22

  8. 12:30