Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › iPhone am Steuer: Apple will an…

iPhone am Steuer: Apple will an Autounfällen nicht schuld sein

Apple bestreitet vehement, an der mangelnden Einsicht mancher Autofahrer schuld zu sein, weil sie sich vom Smartphone ablenken lassen und es verbotenerweise während der Fahrt benutzen. Das zeigt ein aktueller Rechtsstreit in den USA. Dennoch werden in iOS 11 Sperrmaßnahmen ergriffen.

Anzeige

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Viel konsequenter dagegen vorgehen! 11

    AllDayPiano | 22.08.17 12:02 25.08.17 07:45

  2. Gehts noch? (Seiten: 1 2 ) 27

    busaku | 22.08.17 09:57 23.08.17 21:03

  3. Apple ist klar schuldig 3

    xxtesaxx | 22.08.17 23:30 23.08.17 14:54

  4. Freiwilliges "Nicht stören" noch sinnloser als Bluetooth-Sprecheinrichtungen? 13

    Kondratieff | 22.08.17 10:48 23.08.17 13:37

  5. So ein Unsinn! 5

    jeegeek | 22.08.17 15:23 23.08.17 08:14

  6. Was soll das für ein Patent sein? 8

    Tantalus | 22.08.17 10:21 22.08.17 19:20

  7. (Noch) aktuelle deutsche Rechtslage noch bescheuerter 16

    dura | 22.08.17 13:41 22.08.17 19:14

  8. Nicht so bescheuert wie es auf den Ersten Blick klingt (Seiten: 1 2 ) 25

    mekkv2 | 22.08.17 10:20 22.08.17 19:06

  9. Hersteller von Küchenmessern können sich schon mal warm anziehen 6

    ckerazor | 22.08.17 11:31 22.08.17 19:02

  10. Also sage seit Jahren das das Handy gesperrt sein sollte wenn man Fährt 19

    Mastercontrol | 22.08.17 11:38 22.08.17 17:42

  11. Entwickelt lieber Carplay weiter! 5

    Melanchtor | 22.08.17 11:09 22.08.17 16:10

  12. Wer mit einem Handy hantiert während einer Autofahrt gehört... 5

    bonum | 22.08.17 14:27 22.08.17 15:44

  13. In den Finger geschnitten: Klage gen Zwilling J.A.Henckels 10

    snadir | 22.08.17 10:10 22.08.17 14:27

  14. Auto verbieten .. 1

    senf.dazu | 22.08.17 14:17 22.08.17 14:17

  15. Interessante Gedanken 10

    Salzbretzel | 22.08.17 10:43 22.08.17 12:59

  16. halb OT: Hinweis- und Verbotenschilder sehr amüsant! 2

    Okkarator | 22.08.17 11:44 22.08.17 12:02

  17. Wenn der Bauer... 4

    DaChicken | 22.08.17 10:46 22.08.17 11:28

  18. Schwachsinn 1

    jsm | 22.08.17 11:14 22.08.17 11:14

  19. Besser wegen Versklavung der Menschheit verklagen

    schap23 | 22.08.17 10:53 Das Thema wurde verschoben.

  20. Den Smartphonehersteller verklagen 3

    Default_User | 22.08.17 10:02 22.08.17 10:14

  21. USA eben 1

    LSBorg | 22.08.17 10:02 22.08.17 10:02

Neues Thema Ansicht wechseln



Anzeige
Stellenmarkt
  1. Ratbacher GmbH, München
  2. MBtech Group GmbH & Co. KGaA, Stuttgart
  3. Rohde & Schwarz GmbH & Co. KG, München
  4. Detecon International GmbH, deutschlandweit / internationaler Einsatz

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Sony Xperia L1 für 139€)
  2. 139€
  3. 499,99€ - Wieder bestellbar. Ansonsten gelegentlich bezügl. Verfügbarkeit auf der Bestellseite...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


E-Paper-Tablet im Test: Mit Remarkable machen digitale Notizen Spaß
E-Paper-Tablet im Test
Mit Remarkable machen digitale Notizen Spaß
  1. Smartphone Yotaphone 3 kommt mit großem E-Paper-Display
  2. Display E-Ink-Hülle für das iPhone 7

Parkplatz-Erkennung: Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten
Parkplatz-Erkennung
Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten
  1. Community based Parking Mercedes S-Klasse liefert Daten für Boschs Parkplatzsuche

Optionsbleed: Apache-Webserver blutet
Optionsbleed
Apache-Webserver blutet
  1. Apache-Sicherheitslücke Optionsbleed bereits 2014 entdeckt und übersehen
  2. Open Source Projekt Oracle will Java EE abgeben

  1. Bundestagswahl 2017: Ein Hoffnungsschimmer für die Netzpolitik
    Bundestagswahl 2017
    Ein Hoffnungsschimmer für die Netzpolitik

    Der Bundestagswahlkampf ist von der Debatte über die Flüchtlingspolitik dominiert worden. Die Netzpolitik dürfte jedoch profitieren, sollte es zu einer Jamaika-Koalition kommen. Wenn da nicht die CSU wäre.

  2. iZugar: 220-Grad Fisheye-Objektiv für Micro Four Thirds vorgestellt
    iZugar
    220-Grad Fisheye-Objektiv für Micro Four Thirds vorgestellt

    Das Unternehmen iZugar hat ein kleines, aber bemerkenswertes Objektiv auf den Markt gebracht: Das MKX22 ist ein Fisheye-Objektiv für Micro-Four-Thirds-Kameras, das einen Blickwinkel von 220 Grad bietet.

  3. PowerVR: Chinesen kaufen Imagination Technologies
    PowerVR
    Chinesen kaufen Imagination Technologies

    Der PowerVR-Entwickler Imagination Technologies gehört nun einer chinesischen Investorengruppe. Zuvor ist Canyon Bridge an US-Präsident Donald Trump gescheitert, der den Kauf des FPGA-Herstellers Lattice blockierte.


  1. 07:52

  2. 07:33

  3. 07:25

  4. 07:17

  5. 19:04

  6. 15:18

  7. 13:34

  8. 12:03