1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › iPhone-Drosselung: Apple entschuldigt…

Gemecker vorne und hinten, wahnsinn.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Gemecker vorne und hinten, wahnsinn.

    Autor: Seizedcheese 29.12.17 - 14:49

    Hätten sie nichts gemacht würd es wieder die gleichen Leute geben die meckern, weil ihr 3 Jahre altes Telefon, welches sie täglich benutzen und aufladen, aufeinmal Batterieprobleme hat und sich abschaltet weil die Leistung nicht mehr für gazillionen gigahertz reicht.

  2. Re: Gemecker vorne und hinten, wahnsinn.

    Autor: blaub4r 29.12.17 - 21:14

    da wird einfach nur übertrieben. ich würde mal so frei behaupten das apple mit dieser maßnahme nicht alleine da steht.

    mir ist es so lieber als wenn mit dem telefon was passiert.

    ich gebe zu man hätte besser kommunizieren können bin aber der meinung das es beachtlich ist das man sowas erst nach jahren raus gefunden hat.

  3. Re: Gemecker vorne und hinten, wahnsinn.

    Autor: Ely 29.12.17 - 23:29

    Das hat man nicht schon vor Jahren rausgefunden, weil das erst mit iOS 11 eingeführt wurde. Daher kam man der Drosselei sogar recht schnell auf die Schliche.

  4. Re: Gemecker vorne und hinten, wahnsinn.

    Autor: autores09 30.12.17 - 11:26

    Seizedcheese schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hätten sie nichts gemacht würd es wieder die gleichen Leute geben die
    > meckern, weil ihr 3 Jahre altes Telefon, welches sie täglich benutzen und
    > aufladen, aufeinmal Batterieprobleme hat und sich abschaltet weil die
    > Leistung nicht mehr für gazillionen gigahertz reicht.

    Definitiv nein, Apple hat den Akku meines 6S wegen der Abschaltproblematik im Frühjahr getauscht und jetzt im Winter gabs bei den kalten Temperaturen wieder den Fehler. Mit vollem Akku außer Haus, ist nach einer Stunde noch 30% übrig.

    Gleichzeitig wird das Handy unerträglich langsam.

    Das 6S, für 900 Euro gekauft, ist jetzt aber erst 2 Jahre alt.

    Das kann man mE nicht verteidigen, und das sag ich mit einem Fuhrpark von Apple Produkten hier.

    Weißt Du, als ich vor 15 Jahren umgestiegen bin in die Apple Welt, gabs bis vor einigen Jahre zwei große Argumente. Apple hat fast immer gut funktioniert und die Produkte waren extrem langlebig. Einen Mac hatte man über Jahre, darum war der Preis eigentlich immer gerechtfertigt finde ich.

    Es ist kein Gemecker, sondern es ist eine Unverschämtheit von einem Konzern sowas ohne Feedback umzusetzen. Wäre nämlich die Geschichte jetzt nicht rausgekommen, hätten viel mehr Leute so reagiert wie ich: ich habe mein 6S verkauft, weil es nicht mehr nutzbar war.

    Ich fühl mich verarscht - und - glaube es oder nicht - ich hab mich noch nie von Apple verarscht gefühlt. Ich war zufrieden.

    Und bei denen gehts intern gerade rund, sonst würden Dir die nicht den Akku für 29 Euro einbauen. Ich würde mal behaupten, da ist inkl. Arbeitszeit nicht soviel Gewinn drauf.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 30.12.17 11:28 durch autores09.

  5. Re: Gemecker vorne und hinten, wahnsinn.

    Autor: Icestorm 30.12.17 - 11:30

    blaub4r schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > da wird einfach nur übertrieben. ich würde mal so frei behaupten das apple
    > mit dieser maßnahme nicht alleine da steht.
    >
    > mir ist es so lieber als wenn mit dem telefon was passiert.
    >
    > ich gebe zu man hätte besser kommunizieren können bin aber der meinung das
    > es beachtlich ist das man sowas erst nach jahren raus gefunden hat.

    Früher herrschte aber auch die Meinung, es wäre völlig natürlich, wenn alte iPhones mit einem neuen OS nichtmehr so schnell laufen.

  6. Re: Gemecker vorne und hinten, wahnsinn.

    Autor: eidolon 30.12.17 - 13:40

    Es meckert niemand dass Apple drosselt, sondern weil sie das heimlich machen und den Kunden so in die Irre führen, dass das Gerät nichts mehr taugt.

  7. Re: Gemecker vorne und hinten, wahnsinn.

    Autor: Lord Gamma 31.12.17 - 20:04

    Seizedcheese schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hätten sie nichts gemacht würd es wieder die gleichen Leute geben die
    > meckern, weil ihr 3 Jahre altes Telefon, welches sie täglich benutzen und
    > aufladen, aufeinmal Batterieprobleme hat und sich abschaltet weil die
    > Leistung nicht mehr für gazillionen gigahertz reicht.

    Da lobe ich mir als IT-Profi ein Android Handy. Denn da wird das Gerät immer schneller, wenn man es schafft, neue OS-Versionen zu installieren.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Mitarbeiter Arbeitszeitmanagement / Projektleitung (w/m/d)
    Medizinische Einrichtungen des Bezirks Oberpfalz - medbo KU, Regensburg, Parsberg, Wöllershof
  2. IT Senior Softwareentwickler (m/w/d)
    CG Car-Garantie Versicherungs-AG, Freiburg im Breisgau
  3. Software & Data Engineer / Machine Learning Engineer (m/w/d)
    h.a.l.m. elektronik GmbH, Frankfurt
  4. SAP S4 HANA / ABAP Developer (w/m/d)
    Dürr IT Service GmbH, Bietigheim-Bissingen

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. PC-Spiele reduziert, z. B. Command & Conquer: Remastered Collection für 9,99€)
  2. 149€ oder 139€ bei Newsletter-Anmeldung (Bestpreis mit Amazon (149€). Vergleichspreis 219...
  3. 2,99€
  4. 5,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Dragonbox-Pyra-Macher im Interview: Die Linux-Spielekonsole aus Deutschland
Dragonbox-Pyra-Macher im Interview
Die Linux-Spielekonsole aus Deutschland

Mit viel Verspätung ist die Dragonbox Pyra erschienen. Entwickler Michael Mrozek musste ganz schön kämpfen, damit es überhaupt dazu kam. Wir haben ihn in Ingolstadt zum Gespräch getroffen.
Ein Interview von Martin Wolf


    TECH TALKS: Kann Europa Chips?
    TECH TALKS
    Kann Europa Chips?

    In eigener Sache Die Autobauer leiden unter Chip-Mangel, die EU will mehr Chips in Europa produzieren. Doch ist das realistisch? Über dieses und weitere spannende Themen diskutiert die IT-Branche am 10. Juni bei den Tech Talks von Golem.de und Zeit Online.

    1. TECH TALKS Drohnen, Daten und Deep Learning in der Landwirtschaft
    2. In eigener Sache Englisch lernen mit Golem.de und Gymglish
    3. Tech Talks Eintauchen in spannende IT-Themen und Jobs für IT-Profis

    Kryptominer in Anti-Virensoftware: Norton 360 jetzt noch sinnloser
    Kryptominer in Anti-Virensoftware
    Norton 360 jetzt noch sinnloser

    Als wäre Antiviren-Software wie Norton 360 nicht schon sinnlos genug, preist diese nun auch Kryptomining an. Sicherheit bringt das nicht.
    Ein IMHO von Moritz Tremmel und Sebastian Grüner

    1. Kryptowährungen 69 Millionen US-Dollar für NFT eines digitalen Kunstwerks
    2. Kryptokunst Schlechte Idee, NFT