Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › iPhone-Drosselung: Apples Akkutausch für…

Schuldeingeständnis

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Schuldeingeständnis

    Autor: Critykarl 01.01.18 - 09:39

    Hier wird nur noch zu beschwichtigen versucht und zeigt auch schön wie absurd überteuert die Reperaturleistungen sind.
    Ich freue mich auf eine gründliche Reduktion der vielzitierten Bargeldreserven, sowie einer Kurskorrektur und natürlich breiter Medienberichterstattung über jeden “Ausgleich“. Wird zeit das die Abzocker Staub fressen, VW lässt grüßen.

    Unfassbar weiterhin, dass das verhalten von den Poloträgern weiterhin verteidigt wird. Stellt Euch mal vor, die PC Hersteller würden jedes Jahr das thermal throtteling um 20° runterstellen, weils den Prozessor schont - wäre auch voll ok oder?

  2. Re: Schuldeingeständnis

    Autor: nightmar17 01.01.18 - 11:49

    Critykarl schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hier wird nur noch zu beschwichtigen versucht und zeigt auch schön wie
    > absurd überteuert die Reperaturleistungen sind.
    > Ich freue mich auf eine gründliche Reduktion der vielzitierten
    > Bargeldreserven, sowie einer Kurskorrektur und natürlich breiter
    > Medienberichterstattung über jeden “Ausgleich“. Wird zeit das
    > die Abzocker Staub fressen, VW lässt grüßen.
    >
    > Unfassbar weiterhin, dass das verhalten von den Poloträgern weiterhin
    > verteidigt wird. Stellt Euch mal vor, die PC Hersteller würden jedes Jahr
    > das thermal throtteling um 20° runterstellen, weils den Prozessor schont -
    > wäre auch voll ok oder?

    Besser als wenn sich der PC abschalten würde..

  3. Re: Schuldeingeständnis

    Autor: eidolon 01.01.18 - 12:11

    Du jubelst bestimmt auch über 64kbit-Flatrates. "Besser als 0kb".

  4. Re: Schuldeingeständnis

    Autor: Crossfire579 01.01.18 - 12:18

    nightmar17 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Critykarl schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Hier wird nur noch zu beschwichtigen versucht und zeigt auch schön wie
    > > absurd überteuert die Reperaturleistungen sind.
    > > Ich freue mich auf eine gründliche Reduktion der vielzitierten
    > > Bargeldreserven, sowie einer Kurskorrektur und natürlich breiter
    > > Medienberichterstattung über jeden “Ausgleich“. Wird zeit
    > das
    > > die Abzocker Staub fressen, VW lässt grüßen.
    > >
    > > Unfassbar weiterhin, dass das verhalten von den Poloträgern weiterhin
    > > verteidigt wird. Stellt Euch mal vor, die PC Hersteller würden jedes
    > Jahr
    > > das thermal throtteling um 20° runterstellen, weils den Prozessor schont
    > -
    > > wäre auch voll ok oder?
    >
    > Besser als wenn sich der PC abschalten würde..


    Das Abschalten ist absoluter Bullshit und nur eine billige Ausrede seitens Apple. Ich habe bisher schon viele Smartphones besessen, davon einige wirklich bis zum Tod des Akkus. Bisher habe ich es noch nie gehabt, dass mein Gerät einfach ausgegangen ist.
    Denk mal bitte 3 Schritte weiter: Apple will eigentlich nicht, dass der User eine möglichst gute Nutzungserfahrung hat nach 2-3 Jahren, sondern dass sich der User ein neues Gerät kauft. Die Drosselung hat nur diesen einen Zweck. Echt traurig wie manche der Apple Marketingabteilung aus der Hand fressen.

  5. Re: Schuldeingeständnis

    Autor: ChMu 01.01.18 - 13:00

    Crossfire579 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > nightmar17 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Critykarl schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Hier wird nur noch zu beschwichtigen versucht und zeigt auch schön wie
    > > > absurd überteuert die Reperaturleistungen sind.
    > > > Ich freue mich auf eine gründliche Reduktion der vielzitierten
    > > > Bargeldreserven, sowie einer Kurskorrektur und natürlich breiter
    > > > Medienberichterstattung über jeden “Ausgleich“. Wird zeit
    > > das
    > > > die Abzocker Staub fressen, VW lässt grüßen.
    > > >
    > > > Unfassbar weiterhin, dass das verhalten von den Poloträgern weiterhin
    > > > verteidigt wird. Stellt Euch mal vor, die PC Hersteller würden jedes
    > > Jahr
    > > > das thermal throtteling um 20° runterstellen, weils den Prozessor
    > schont
    > > -
    > > > wäre auch voll ok oder?
    > >
    > > Besser als wenn sich der PC abschalten würde..
    >
    > Das Abschalten ist absoluter Bullshit und nur eine billige Ausrede seitens
    > Apple. Ich habe bisher schon viele Smartphones besessen, davon einige
    > wirklich bis zum Tod des Akkus. Bisher habe ich es noch nie gehabt, dass
    > mein Gerät einfach ausgegangen ist.

    Hatte ich bis jetzt eigendlich bei jedem Geraet. Gut, die Belastung der Batterie ist bei anderen Geraeten sicher nicht so hoch wie beim iPhone, die Leistung ist ja gar nicht da, auch ein Grund warum das bei aelteren iPhones nicht noetig war. Aber das die Batterie in anderen Geraeten von 40% auf 2% faellt, in Sekunden um dann auszugehen, ist eigendlich normal. Genau das wird ja hier verhindert.

    > Denk mal bitte 3 Schritte weiter: Apple will eigentlich nicht, dass der
    > User eine möglichst gute Nutzungserfahrung hat nach 2-3 Jahren, sondern
    > dass sich der User ein neues Gerät kauft. Die Drosselung hat nur diesen
    > einen Zweck. Echt traurig wie manche der Apple Marketingabteilung aus der
    > Hand fressen.

    Dann wuerden sie ja das Geraet selber drosseln. Das tun sie aber nicht. Sie drosseln in bestimmten Situationen, zB einem Benchmark, also extreeme Lastspitzen, mit bis zu 18,7%. Der normale User merkt das nicht. Geeks haben das gemessen, der User hat sich erst aufgeregt, als er davon erfahren hat. Nicht weil er es gemerkt hat. Ganz im Gegenteil, durch diese Drosselung (zB extreemes Multitasking) lief das Geraet weiter statt, wie vorher, einfach auszugehen (samt Datenverlusst)
    Das Problem ist nicht die Drosselung, sondern die mangelhafte Kommunikation des ganzen, da hat Apple tief in die Scheisse gegriffen.
    Die (gefuehlte) Verlangsamung der Geraete bei einem OS Upgrade hat ja ganz andere Ursachen und bestand lange vor Einfuehrung dieses Batterie Schoners. Den gibts eh erst sein nem Jahr und auch da nur fuer wenige Geraete der ersten Generation einer Reihe, ist ja nicht so, als ob Apple alle Geraete mit dem Update einfach langsamer gemacht hat. Die Drossel ist ja auch weg, wenn die schadhafte Batterie ausgetauscht wurde. Kein Grund ein neues Geraet zu kaufen.

  6. Re: Schuldeingeständnis

    Autor: Critykarl 01.01.18 - 14:11

    Stimmt die VW fahrer hat's auch nicht gestört, bis es die “geeks“ gemessen haben.

  7. Re: Schuldeingeständnis

    Autor: Critykarl 01.01.18 - 14:34

    Muss doch noch mal detailierter eingehen, vielleicht hilfts ja dass Du Deine Argumenation nochmal hinterfragst:

    ChMu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hatte ich bis jetzt eigendlich bei jedem Geraet.

    Offensichtlich ja Applegeräte mit diesen minderwertigen Akkus bzw. undurchdachter Leistungskurve. Meine Android Geräte (Samsung, Nexus, HTC, aktuell Honor) hatten diese Problem noch nie. Meine Wechsel waren nach ein paar Jahren als Upgrade gemacht, nicht wegen eines Defekts, nur einmal hatte ich mein Smartphone am Boden zerbrochen :/

    ChMu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gut, die Belastung der
    > Batterie ist bei anderen Geraeten sicher nicht so hoch wie beim iPhone, die
    > Leistung ist ja gar nicht da

    Nice Marketingspeak. Wenn Du so argumentierst sollte aber klar sein, wohin das führt. Die anderen Hersteller werden ebenso hemmungslos Hardware designen die in keinster Weise die Leistung auch halten kann. Du argumentierst hier mit besserer Leistung als andere zum Thema, dass Apple Leistung runterregelt, weil die Leistung sonst das Gerät überlastet - denk mal drüber nach wie sinnvoll das ist.

    ChMu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Problem ist nicht die Drosselung, sondern die mangelhafte Kommunikation
    > des ganzen, da hat Apple tief in die Scheisse gegriffen.
    > Die (gefuehlte) Verlangsamung der Geraete bei einem OS Upgrade hat ja ganz
    > andere Ursachen und bestand lange vor Einfuehrung dieses Batterie Schoners.
    > Den gibts eh erst sein nem Jahr und auch da nur fuer wenige Geraete der
    > ersten Generation einer Reihe, ist ja nicht so, als ob Apple alle Geraete
    > mit dem Update einfach langsamer gemacht hat.

    Und Du stellst Dir an dieser Stelle niemals die Frage ob das nicht absichtlich so kommuniziert wurde? Auch nicht was vor diesem "Feature" gemacht wurde? Ist das nicht ein bisschen naiv bei einem der wertvollsten und zur margengenerierung / -optimierung am rücksichtslosesten agierenden Unternehmen weltweit? Ein "bisschen schlecht kommuniziert, ja, aber sonst supersauber" ist hier wirklich nicht angebracht.
    Die Leistung von iPhones wird beim Erscheinen gemessen und beurteilt (jeweils ja groß gelobt), wenn diese 20% in einem Jahr fällt liegt der Vergleich zu VW wieder sehr nahe, auch dort geht es um den "OK" Stempel damit die Leute es kaufen im Test und etwas anderes im echten Betrieb.

    ChMu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Drossel ist ja auch weg,
    > wenn die schadhafte Batterie ausgetauscht wurde. Kein Grund ein neues
    > Geraet zu kaufen.

    Bei diesen lächerlichen Preisen und fehlender Kommunikation leider kein Argument. Auf die gleiche Weise könnte man dann ja auch bei den diversen Druckerherstellern argumentieren. "Der Drucker funktioniert ja weiterhin, einfach neue Firmware von ruskyepsonhax.io über den angelöteten Port aufspielen und geht wieder - kein Grund ein neues Geräte zu kaufen"

  8. Re: Schuldeingeständnis

    Autor: ibsi 02.01.18 - 08:37

    Ich hatte das auch schon und kenne mind 1 Person die das selbe Problem hatte. Bei mir war es LG (G3) und bei einem Bekannten war es ein Samsung (Galaxy S5 müsste das gewesen sein).

  9. Re: Schuldeingeständnis

    Autor: Nikolai 02.01.18 - 10:56

    > Ich hatte das auch schon und kenne mind 1 Person die das selbe Problem
    > hatte. Bei mir war es LG (G3) und bei einem Bekannten war es ein Samsung
    > (Galaxy S5 müsste das gewesen sein).

    > https://de.wikipedia.org/wiki/Samsung_Galaxy_S5
    Akkumulator Wechselbar ja

    > https://de.wikipedia.org/wiki/LG_G3
    Akkumulator Wechselbar ja

    Nun ja... aber man kann natürlich auch dann noch jammern und das Gerät einschicken weil es "kaputt" ist...

  10. Re: Schuldeingeständnis

    Autor: Crossfire579 02.01.18 - 17:55

    Ich glaube ihr habt das wahre Problem etwas aus den Augen verloren: Das Dilemma zwischen Drosseln und Reboots ist doch nur das Ergebnis, die Spitze des Eisbergs.
    Unterm Strich zeigt Apple hier, dass sie unfähig sind ihre Akkus richtig zu Dimensionieren. Da werden die Akkus leistungsdichtenmäßig derart hart auf Kante genäht, dass sie nach 1-2 Jahren das Handy Drosseln müssen um die erhöhte Belastung des Akkus durch faktoren wie allg. Leistungsverlust des Akkus, Erhöhte Prozessorbelastung durch neues OS/ Aufwendigere Apps usw. zu kompensieren.
    Es ist ein absolutes Armutszeugnis: ALLES kommt aus einer Hand! Prozessor, OS, Akku. Dennoch bekommt es Apple nicht hin die Komponenten richtig aufeinander abzustimmen, die entsprechenden Daten zu Akkus und Prozessor sind bei der Produktentwicklung bereits alle bekannt.
    In meinen Augen nimmt Apple das ganze wissentlich in Kauf und verarscht somit die Kunden.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bundesgesellschaft für Endlagerung mbH (BGE), Peine
  2. Kaufland Dienstleistung GmbH & Co. KG, Heilbronn
  3. Techniker Krankenkasse, Hamburg
  4. PSI Energie Gas & Öl, Essen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. ab 0,89€ (u. a. enthalten Distraint 2, Rusty Lake Paradise, Nex Machina, Shantae: Half-Genie Hero)
  2. (u. a. The Division 2 für 36,99€, Just Cause 4 für 17,99€, Kerbal Space Program für 7,99€)
  3. (u. a. Sandisk Plus 1-TB-SSD für 88,00€, WD Elements 4-TB-Festplatte extern für 79,00€)
  4. ab 419,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Erasure Coding: Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
Erasure Coding
Das Ende von Raid kommt durch Mathematik

In vielen Anwendungsszenarien sind Raid-Systeme mittlerweile nicht mehr die optimale Lösung. Zu langsam und starr sind sie. Abhilfe schaffen können mathematische Verfahren wie Erasure Coding. Noch existieren für beide Techniken Anwendungsgebiete. Am Ende wird Raid aber wohl verschwinden.
Eine Analyse von Oliver Nickel

  1. Agentur für Cybersicherheit Cyberwaffen-Entwicklung zieht in den Osten Deutschlands
  2. Yahoo Richterin lässt Vergleich zu Datenleck platzen

Kickstarter: Scheitern in aller Öffentlichkeit
Kickstarter
Scheitern in aller Öffentlichkeit

Kickstarter ermöglicht es kleinen Indie-Teams, die Entwicklung ihres Spiels zu finanzieren. Doch Geld allein ist nicht genug, um alle Probleme der Spieleentwicklung zu lösen. Und was, wenn das Geld ausgeht?
Ein Bericht von Daniel Ziegener

  1. Killerwhale Games Verdacht auf Betrug beim Kickstarter-Erfolgsspiel Raw
  2. The Farm 51 Chernobylite braucht Geld für akkurates Atomkraftwerk
  3. E-Pad Neues Android-Tablet mit E-Paper-Display und Stift

Radeon RX 5700 (XT) im Test: AMDs günstige Navi-Karten sind auch super
Radeon RX 5700 (XT) im Test
AMDs günstige Navi-Karten sind auch super

Die Radeon RX 5700 (XT) liefern nach einer Preissenkung vor dem Launch eine gute Leistung ab: Wer auf Hardware-Raytracing verzichten kann, erhält zwei empfehlenswerte Navi-Grafikkarten. Bei der Energie-Effizienz hapert es aber trotz moderner 7-nm-Technik immer noch etwas.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Navi 14 Radeon RX 5600 (XT) könnte 1.536 Shader haben
  2. Radeon RX 5700 (XT) AMD senkt Navi-Preise noch vor Launch
  3. AMD Freier Navi-Treiber in Mesa eingepflegt

  1. Streaming: Netflix' Kundenwachstum geht zurück
    Streaming
    Netflix' Kundenwachstum geht zurück

    Netflix hat im zweiten Quartal die eigenen Erwartungen verfehlt. Auch der Gewinn fiel niedriger aus als im Vorjahresquartal.

  2. Coradia iLint: Alstoms Brennstoffzellenzüge bewähren sich
    Coradia iLint
    Alstoms Brennstoffzellenzüge bewähren sich

    Zwei Züge, 100.000 Kilometer, keine Probleme: Nach zehn Monaten regulärem Einsatz in Niedersachsen ist das französische Unternehmen Alstom zufrieden mit seinen Brennstoffzellenzügen.

  3. Matternet: Schweizer Post pausiert Drohnenlieferungen nach Absturz
    Matternet
    Schweizer Post pausiert Drohnenlieferungen nach Absturz

    Blutkonserven oder Gewebeproben müssen unter Umständen schnell zu ihrem Bestimmungsort gebracht werden. Die Schweizer Post setzt für solche Transporte Drohnen ein. Doch nach vielen problemlosen Flüge ist ein Copter abgestürzt. Das Drohnenprogramm wurde daraufhin vorerst gestoppt.


  1. 23:00

  2. 19:06

  3. 16:52

  4. 15:49

  5. 14:30

  6. 14:10

  7. 13:40

  8. 13:00