1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › iPhone oder Android: Studie zeigt…

Da mir ein Smartphone für 150 Euro reicht...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Da mir ein Smartphone für 150 Euro reicht...

    Autor: thecrew 21.01.21 - 13:11

    ...ist mir das ziemlich Wurst ob ich da 17% oder 33 % Wertverlust hab.
    Bei einem Prügel für 1000 Euro oder mehr in der Tasche macht sich das natürlich bemerkbar.
    Aber die Frage ist, interessiert es überhaupt jemanden der sich ein teureres Gerät kauft?
    Man schaut doch da eh nicht auf den Euro oder? .

    Ist bei Autos übrigens nicht anders.

  2. Re: Da mir ein Smartphone für 150 Euro reicht...

    Autor: thomas_ 21.01.21 - 13:32

    und du must ein 1000¤ teil auch gut versichern damit du keinen totalverlust bei defekt oder unfall riskierst, die kosten kommen dann auch noch mal drauf. und du musst generell immer vorsichtig und pfleglich damit umgehen, sonst ists auch nichts mit dem restwert....

  3. Re: Da mir ein Smartphone für 150 Euro reicht...

    Autor: M.P. 21.01.21 - 13:36

    Beim Auto hat man den Wiederverkaufswert aber deutlich häufiger im Auge.... im Gegensatz zum Smartphone kann man das Altgerät nicht einfach in der Schreibtischschublade vergessen ;-)

    Ich habe erst ein einziges Mal ein Mobiltelefon verkauft ... Die Smartphones nutze ich eigentlich immer so lange, bis sie vom Hersteller keine Updates/Bugfixes mehr bekommen. Danach finde ich es grenzwertig, das noch zu verkaufen ...

    Möglicherweise sollte man beim nächsten Smartphone - Kauf darauf achten, ob es alternative ROMs gibt, die ggfs. länger supported werden - dann könnte man es ggfs mit weniger Skrupel verkaufen ;-)

  4. Re: Da mir ein Smartphone für 150 Euro reicht...

    Autor: mapalus 21.01.21 - 14:07

    thomas_ schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > und du must ein 1000¤ teil auch gut versichern damit du keinen totalverlust
    > bei defekt oder unfall riskierst, die kosten kommen dann auch noch mal
    > drauf. und du musst generell immer vorsichtig und pfleglich damit umgehen,
    > sonst ists auch nichts mit dem restwert....

    Bitte? Ein Handy versichern?

  5. Re: Da mir ein Smartphone für 150 Euro reicht...

    Autor: kos9090 21.01.21 - 17:01

    +1

    Versichert wird, wo man sich Ausfall, Verlust oder Schäden nicht leisten kann.

    Das Haus, die eigene Gesundheit, Schäden an anderen (Privathaftpflicht und KFZ Kasko). Aber doch kein Spielzeug.

    Wenn ich schon sehe dass Menschen für ihre Ikea Möbel monatlich eine teure Hausratversicherung zahlen...

  6. Re: Da mir ein Smartphone für 150 Euro reicht...

    Autor: thomas_ 21.01.21 - 17:26

    naja, wenn du es nicht versicherst dann kann es halt passieren das dass 1000¤ handy am ende wirklich 1000¤ gekostet hat und nicht 1000¤ - Verkaufspreis nach x jahren....

    bei einem 200¤ handy ist das halt nicht soo wild wenn man mal eins zerschmeißt, auch wenns natürlich trotzdem unschön ist.

  7. Re: Da mir ein Smartphone für 150 Euro reicht...

    Autor: mapalus 21.01.21 - 18:56

    thomas_ schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > naja, wenn du es nicht versicherst dann kann es halt passieren das dass
    > 1000¤ handy am ende wirklich 1000¤ gekostet hat und nicht 1000¤ -
    > Verkaufspreis nach x jahren....
    >
    > bei einem 200¤ handy ist das halt nicht soo wild wenn man mal eins
    > zerschmeißt, auch wenns natürlich trotzdem unschön ist.
    Wenn der Verlust eines 1000 ¤ Handys existenzbedrohend ist, dann weiß ich auch nicht mehr weiter.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 21.01.21 18:57 durch mapalus.

  8. Re: Da mir ein Smartphone für 150 Euro reicht...

    Autor: dummzeuch 23.01.21 - 15:48

    thomas_ schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > naja, wenn du es nicht versicherst dann kann es halt passieren das dass
    > 1000¤ handy am ende wirklich 1000¤ gekostet hat und nicht 1000¤ -
    > Verkaufspreis nach x jahren....

    Es gibt Handy-Versicherungen, die bei Schäden und Verlust tatsächlich bezahlen? Oh Wunder! Bisher las man eigentlich nur über Handy-Versicherungen, die überteuert sind und bei denen sich im Schadensfall herausstellt, dass ausgerechnet dieser Schaden im Kleingedruckten ausgeschlossen ist.

    Generell halte ich es wie kos9090: Versichert wird nur, was mich unversichert ruiniert. Dazu gehört definitiv das Handy nicht, auch nicht eines für 1000 Euro (welches ich mir aber sowieso nie kaufen würde). Also: Krankenversicherung, Haftpflicht, Arbeitsunfähigkeit und für die Familie eine Risiko-Lebensversicherung. Alles darüber hinaus ist Schnickschnack.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Computacenter AG & Co. oHG, Kerpen, Erfurt
  2. FAST LTA GmbH, München
  3. Hasso-Plattner-Institut für Digital Engineering gGmbH, Potsdam, Berlin
  4. BHS Corrugated Maschinen- und Anlagenbau GmbH, Weiherhammer

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de