1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › iPhone und iPad: Das Ende der 1…

"so gut wie immer eine deutliche Verlangsamung der Systeme"

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. "so gut wie immer eine deutliche Verlangsamung der Systeme"

    Autor: Tuxgamer12 03.04.17 - 09:50

    Aha, und mit welcher Begründung (Mehrwert) wird dieser anscheinend sichtbare steigende Leistungsverbrauch in den einzelnen Versionen gerechtfertigt?
    Oder einfach nur schlecht programmiert?

  2. Re: "so gut wie immer eine deutliche Verlangsamung der Systeme"

    Autor: Pickel 03.04.17 - 10:15

    Gute Frage!

    Ich könnte mir in den Allerwertesten beissen, dass ich mit meinem iPad2 immer schön alle Updates mitgemacht habe. Aufgrund der Verlangsamung ist es jetzt leider nahezu unbrauchbar, obwohl es sich eigentlich noch um ein tolles Gerät handelt. (Ich glaube bei iOS9 war Schluss.) Leider gibt es nach den Updates bei Apple ja keinen Weg mehr zurück.

  3. Re: "so gut wie immer eine deutliche Verlangsamung der Systeme"

    Autor: Profi 03.04.17 - 11:14

    Wenn ich Chef wäre, dann wäre meine Begründung, dass der Kunde mit stetig langsamer werdenden Geräten so lange genervt werden soll, bis er endlich die Nase voll hat und sich das neueste Gerät kauft. Ursprünglicher Frust wandelt sich nach der Kaufentscheidung dann in freudige Erwartungshaltung. Und wenn er das neue Gerät dann hat: "Ui, ist das schnell!", dann empfiehlt er es in seinem Bekanntenkreis oder sogar mit einem dürftig kurzen Beitrag im Internet nach dem Motto "Habs mir geholt, superschnell!". So wie der Frosch im Wasser gekocht wird und es nicht merkt, mache ich dann sein neues Gerät über die Jahre hinweg ebenfalls immer langsamer. Hartgesottene Fans werden das schon für mich mit an den Haaren herbeigezogen Argumenten zu begründen versuchen: "Neue Features brauchen halt mehr Leistung." Was für Features das sein sollen, wird schon keiner fragen. Und wenn, dann wird ihm keiner antworten. Zur Not lasse ich ein paar Mitarbeiter auf große Foren los, die entsprechend Stimmung machen.

  4. Re: "so gut wie immer eine deutliche Verlangsamung der Systeme"

    Autor: nightmar17 03.04.17 - 11:14

    Eine Hilfe bringt das neue Dateisystem mit iOS 10.3.
    Das 5s meiner Mum ist gefühlt etwas schneller beim starten von Apps.

  5. Re: "so gut wie immer eine deutliche Verlangsamung der Systeme"

    Autor: No name089 03.04.17 - 14:45

    Profi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn ich Chef wäre, dann wäre meine Begründung, dass der Kunde mit stetig
    > langsamer werdenden Geräten so lange genervt werden soll, bis er endlich
    > die Nase voll hat und sich das neueste Gerät kauft. Ursprünglicher Frust
    > wandelt sich nach der Kaufentscheidung dann in freudige Erwartungshaltung.
    > Und wenn er das neue Gerät dann hat: "Ui, ist das schnell!", dann empfiehlt
    > er es in seinem Bekanntenkreis oder sogar mit einem dürftig kurzen Beitrag
    > im Internet nach dem Motto "Habs mir geholt, superschnell!". So wie der
    > Frosch im Wasser gekocht wird und es nicht merkt, mache ich dann sein neues
    > Gerät über die Jahre hinweg ebenfalls immer langsamer. Hartgesottene Fans
    > werden das schon für mich mit an den Haaren herbeigezogen Argumenten zu
    > begründen versuchen: "Neue Features brauchen halt mehr Leistung." Was für
    > Features das sein sollen, wird schon keiner fragen. Und wenn, dann wird ihm
    > keiner antworten. Zur Not lasse ich ein paar Mitarbeiter auf große Foren
    > los, die entsprechend Stimmung machen.
    Tja ausser er trifft auf so einen technik freak wie mich der dann aus diesen gründen zur konkurrenz wechselt und auch alle drum herum dazu bringt zu wechseln, was dann auf den schlag gleich mal ca. zehn geräte sind. Damit nicht genug, es sind dann nicht nur zehn gerät weniger die gekauft werden sondern zwanzig, weil die altgeräte dann bei ebay günstig verkauft werden
    Und warscheinlich sind es dann nicht nur zwanzig geräte weniger sondern mehr, weil der jenige der den "schrott" bei ebay gekauft hat, warscheinlich nie wieder ein apple produkt kauft weil halt die ersterfahrung nicht toll war.

    So ein chef wie du einer wärst, schaft keine firma die die nächsten fünf generationen überdauert und an der spitze ist.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Projektleiterin / Projektleiter für die Bauwerkserneuerung der Ingenieurbauwerke U-Bahn (w/m/d)
    Berliner Verkehrsbetriebe (BVG), Berlin
  2. Teamleiter MS Dynamics - Facility Management m/w/d
    Schwarz IT KG, Raum Neckarsulm
  3. Software Developer für Anwendungen und Schnittstellen (m/w / divers)
    Continental AG, Villingen
  4. SAP Job - SAP BW / 4HANA Berater (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, München

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 49,99€ (inkl. Bonusmission "Die vierzig Räuber")
  2. (u. a. Cadet Edition für 8,99€ statt 39€, Together for Victory für 6,99€ statt 14,99€)
  3. (stündlich aktualisiert)
  4. 109,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Solarenergiespeicher Bluetti EP500 Pro: Wie ich versuchte, autark zu werden
Solarenergiespeicher Bluetti EP500 Pro
Wie ich versuchte, autark zu werden

Ich vermesse per Drohne, schleppe Solarpanels und eine 83-kg-Powerstation, drucke Abstandshalter im 3D-Drucker - und spare Stromkosten. Zudem berechne ich, ob und wann sich die Ausgaben für die Anlage amortisieren.
Ein Erfahrungsbericht von Thomas Ell

  1. Fotovoltaik Solarzellen werden billiger und grüner
  2. Umweltschutz Swiss tankt bald klimaneutrales Kerosin
  3. Saubere Energie Strom aus dem Gewächshaus

Return to Monkey Island angespielt: Schön, mal wieder hier zu sein
Return to Monkey Island angespielt
Schön, mal wieder hier zu sein

Guybrush Threepwood ist zurück - und mit ihm sein Erfinder Ron Gilbert. Aber ist das neue Monkey Island auch so gut wie seine Vorgänger?
Eine Rezension von Daniel Ziegener

  1. Boox Mira im Test Ein Display wie aus Papier

Microsoft: Office-Pakete datenschutzkonform nutzen
Microsoft
Office-Pakete datenschutzkonform nutzen

Datenschutz für Sysadmins Die Datenflüsse von Office-Paketen lassen sich schwer überprüfen und unterbinden. Selbst gehostete Alternativen versprechen bessere Kontrolle.
Eine Anleitung von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Datenschutz Passanträge für Bangladesch ungeschützt im Netz
  2. Datenschutz Landesregierung soll Facebook-Seite deaktivieren
  3. Berlin Datenschutzbehörde rügt Impfterminvergabe über Doctolib