Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › iPhone und iPad: Das Ende der 1-GByte…

Update: Bringt ja nix

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Update: Bringt ja nix

    Autor: gehtjanx 04.04.17 - 01:46

    Warum wollen alle Leute immer unbedingt Updates haben? Ist doch egal, wenn das Gerät funktioniert - warum sollte dann wer verärgert sein?

    Ich habe einmal in meinem Leben ein Update gemacht (Samsung S2 Plus) danach gingen die halben Apps nicht mehr (sie waren alle noch kompatibel, aber liefen erst wieder nach einer Neuinstallation), das Menü war anders (Umgewöhnung) und alles war langsamer. NIE WIEDER - WOZU?

    Hat Null Vorteile, was der Artikel ja so auch bestätigt. Trotzdem wüschen sich die Autoren ein Update, welches das Gerät dann ihrer Vermutung nach komplett unbrauchbar macht.

    Die Welt ist schon krank irgendwo.

  2. Re: Update: Bringt ja nix

    Autor: nightmar17 04.04.17 - 07:50

    Sicherheitspatches..

    Außerdem, Apple hat sich mit iOS 10.3 gerade auf die älteren Geräte konzentriert, damit diese eben nicht langsamer werden. Zukünftig soll auch verstärkt darauf geachtet werden, dass Geräte nach einem Update nicht langsamer werden.
    Apple würde davon sowieso nur positiv davon provitieren.
    Geräte die nach dem Update nicht langsamer werden, das wäre doch eine super Werbung.

  3. Re: Update: Bringt ja nix

    Autor: Bischi 04.04.17 - 08:04

    gehtjanx schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Warum wollen alle Leute immer unbedingt Updates haben? Ist doch egal, wenn
    > das Gerät funktioniert - warum sollte dann wer verärgert sein?
    >
    > NIE WIEDER - WOZU?

    Erschreckend, ich dachte wir sind hier auf einem IT-Board.

  4. Re: Update: Bringt ja nix

    Autor: A4tW 04.04.17 - 09:10

    >
    > Erschreckend, ich dachte wir sind hier auf einem IT-Board.
    >

    +1

  5. Re: Update: Bringt ja nix

    Autor: gehtjanx 05.04.17 - 05:34

    Sicherheitsupdates gut und schön aber nur weil ich mein Win7 aktualisiere habe ich ja noch immer Windows 7. Verstehe nicht ganz, warum man bei Android es nicht schafft, das System zu patchen wie jedes OS es tut anstatt ein neues aufzuspielen.

    Genau das ist das Problem, weil ich nicht bei Win7 bleibe sondern zu Win10 müsste, meine Hardware aber noch immer für Win7 gemacht ist. OK, vielleicht ein wenig ein blöder Vergleich (wegen der Anforderungen, die zw. Win7 und 10 vermutlich ähnlich sind) aber auf das führt es hinaus, dass das neue System die alte Hardware überfordert.

    Und dass Apps "kaputtoptimiert" werden nur wegen einem Update - das ist nicht zeitgemäß. Also deine Aussage ist sehr naiv, wenn danach nix mehr läuft ist die Sicherheit auch schon egal.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Zentralinstitut für die kassenärztliche Versorgung in der Bundesrepublik Deutschland, Berlin
  2. Endress+Hauser Conducta GmbH+Co. KG, Gerlingen (bei Stuttgart)
  3. Wirecard Acceptance Technologies GmbH, Aschheim bei München
  4. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,19€
  2. 32,99€
  3. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ricoh GR III im Test: Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom
Ricoh GR III im Test
Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom

Kann das gutgehen? Ricoh hat mit der GR III eine Kompaktkamera im Sortiment, die mit einem APS-C-Sensor ausgerüstet ist, rund 900 Euro kostet und keinen Zoom bietet. Wir haben die Kamera ausprobiert.
Ein Test von Andreas Donath

  1. Theta Z1 Ricoh stellt 360-Grad-Panoramakamera mit Profifunktionen vor
  2. Ricoh GR III Eine halbe Sekunde Belichtungszeit ohne Stativ

Energie: Wo die Wasserstoffqualität getestet wird
Energie
Wo die Wasserstoffqualität getestet wird

Damit eine Brennstoffzelle einwandfrei arbeitet, braucht sie sauberen Wasserstoff. Wie aber lassen sich Verunreinigungen bis auf ein milliardstel Teil erfassen? Am Testfeld Wasserstoff in Duisburg wird das erprobt - und andere Technik für die Wasserstoffwirtschaft.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?
  2. Energiespeicher Heiße Steine sind effizienter als Brennstoffzellen
  3. Klimaschutz Großbritannien probt für den Kohleausstieg

Transport Fever 2 angespielt: Wachstum ist doch nicht alles
Transport Fever 2 angespielt
Wachstum ist doch nicht alles

Wesentlich mehr Umfang, bessere Übersicht dank neuer Benutzerführung und eine Kampagne mit 18 Missionen: Das Schweizer Entwicklerstudio Urban Games hat Golem.de das Aufbauspiel Transport Fever 2 vorgestellt - bei einer Bahnfahrt.
Von Achim Fehrenbach

  1. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
  2. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle
  3. Bright Memory angespielt Brachialer PC-Shooter aus China

  1. Soundbars: Audiohersteller Teufel investiert in eigene Ladenkette
    Soundbars
    Audiohersteller Teufel investiert in eigene Ladenkette

    Teufel setzt nicht mehr nur auf Direktvertrieb, sondern will eigene Ladengeschäfte eröffnen. Die Investitionen in Höhe von 400.000 Euro würden innerhalb eines Jahres wieder eingenommen, sagte Co-Geschäftsführer Mallah.

  2. Deutsche Umwelthilfe: Händler verweigern Annahme von Elektroschrott
    Deutsche Umwelthilfe
    Händler verweigern Annahme von Elektroschrott

    55 Händler hat die Deutsche Umwelthilfe (DUH) überprüft: Jeder zweite verstößt gegen die gesetzliche Verpflichtung zur Rücknahme von alten Elektrogeräten. Kontrollen gebe es keine, die DUH will die Verbraucherrechte zur Not mit Klagen durchsetzen.

  3. Funk Unlimited: Freenet kündigt Kunden mit hohem Datenverbrauch
    Funk Unlimited
    Freenet kündigt Kunden mit hohem Datenverbrauch

    Unbegrenztes mobiles Internet zum Vorzugspreis will Freenet Funk Unlimited Kunden anbieten. Einigen Kunden wurde der Tarif gekündigt. Sie sollen gegen die Geschäftsbedingungen verstoßen haben.


  1. 12:02

  2. 11:55

  3. 11:50

  4. 11:43

  5. 11:28

  6. 10:15

  7. 10:02

  8. 09:52