Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › iPhone und iPad: Das Ende der 1-GByte…

Warum gibt es das neue Dateisystem nicht auch für Altgeräte?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Warum gibt es das neue Dateisystem nicht auch für Altgeräte?

    Autor: tomster 03.04.17 - 11:22

    Apple könnte APFS ruhig auch für ältere Geräte bereitstellen, die "dank" der jeweils letzten möglichen Betriebsversion im Schneckentempo arbeiten.

  2. Re: Warum gibt es das neue Dateisystem nicht auch für Altgeräte?

    Autor: nightmar17 03.04.17 - 11:33

    tomster schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Apple könnte APFS ruhig auch für ältere Geräte bereitstellen, die "dank"
    > der jeweils letzten möglichen Betriebsversion im Schneckentempo arbeiten.
    Haben sie doch. Bis zum iPhone 5.

    Ich denke beim iPhone 4s würde es sowieso nichts mehr bringen, zumindest nicht viel, da ja auch das iOS 10 schon mehr Power benötigt.

  3. Re: Warum gibt es das neue Dateisystem nicht auch für Altgeräte?

    Autor: tomster 03.04.17 - 11:53

    > Ich denke beim iPhone 4s würde es sowieso nichts mehr bringen, zumindest
    > nicht viel, da ja auch das iOS 10 schon mehr Power benötigt.

    Ich will ja nicht iOS 10, sondern nur das anscheinend besser für Flash-Speicher geeignete Dateisystem.

  4. Re: Warum gibt es das neue Dateisystem nicht auch für Altgeräte?

    Autor: nightmar17 03.04.17 - 12:23

    tomster schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Ich denke beim iPhone 4s würde es sowieso nichts mehr bringen, zumindest
    > > nicht viel, da ja auch das iOS 10 schon mehr Power benötigt.
    >
    > Ich will ja nicht iOS 10, sondern nur das anscheinend besser für
    > Flash-Speicher geeignete Dateisystem.

    Es wird aber nur ab iOS 10.3 entwickelt. Fertig.
    Es lohnt sich finanziell einfach nicht die paar alten Geräte noch zu Supporten.

  5. Re: Warum gibt es das neue Dateisystem nicht auch für Altgeräte?

    Autor: FreiGeistler 03.04.17 - 23:53

    nightmar17 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es wird aber nur ab iOS 10.3 entwickelt. Fertig.
    > Es lohnt sich finanziell einfach nicht die paar alten Geräte noch zu
    > Supporten.

    Bei Unix-basierten sollte man Unterstützung für Dateisysteme einfach nachinstallieren können.
    Warum geht das bei Apple nicht?

  6. Re: Warum gibt es das neue Dateisystem nicht auch für Altgeräte?

    Autor: nightmar17 04.04.17 - 07:51

    FreiGeistler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > nightmar17 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Es wird aber nur ab iOS 10.3 entwickelt. Fertig.
    > > Es lohnt sich finanziell einfach nicht die paar alten Geräte noch zu
    > > Supporten.
    >
    > Bei Unix-basierten sollte man Unterstützung für Dateisysteme einfach
    > nachinstallieren können.
    > Warum geht das bei Apple nicht?

    Weil Apple das nicht will? Das iPhone 4s wird in diesem Jahr 6 Jahre alt. Irgendwann werden Geräte einfach nicht mehr supportet.

  7. Re: Warum gibt es das neue Dateisystem nicht auch für Altgeräte?

    Autor: A4tW 04.04.17 - 09:12

    tomster schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Ich denke beim iPhone 4s würde es sowieso nichts mehr bringen, zumindest
    > > nicht viel, da ja auch das iOS 10 schon mehr Power benötigt.
    >
    > Ich will ja nicht iOS 10, sondern nur das anscheinend besser für
    > Flash-Speicher geeignete Dateisystem.

    Dann wird ein neues iPhone fällig... Nach 5 1/2 Jahren hat das 4S einfach ausgedient, ist ja nicht so, als ob die Android-Kracher von 2011 noch groß supported werden (zumindest Hersteller-seitig).

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Schwarz Dienstleistung KG, Neckarsulm
  2. TenneT TSO GmbH, Bayreuth, Arnheim (Niederlande)
  3. EDAG Engineering GmbH, Wolfsburg
  4. MEPA- Pauli und Menden GmbH, Bonn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (u. a. beide Spiele zu Ryzen 9 3000 oder 7 3800X Series, eines davon zu Ryzen 7 3700X/5 3600X/7...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Linux-Kernel: Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen
Linux-Kernel
Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen

Bisher gilt Google als positive Ausnahme von der schlechten Update-Politik im Android-Ökosystem. Doch eine aktuelle Sicherheitslücke zeigt, dass auch Google die Updates nicht im Griff hat. Das ist selbst verschuldet und könnte vermieden werden.
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Kernel Linux bekommt Unterstützung für USB 4
  2. Kernel Vorschau auf Linux 5.4 bringt viele Security-Funktionen
  3. Linux Lockdown-Patches im Kernel aufgenommen

IT-Sicherheit: Auch kleine Netze brauchen eine Firewall
IT-Sicherheit
Auch kleine Netze brauchen eine Firewall

Unternehmen mit kleinem Geldbeutel verzichten häufig auf eine Firewall. Das sollten sie aber nicht tun, wenn ihnen die Sicherheit ihres Netzwerks wichtig ist.
Von Götz Güttich

  1. Anzeige Wo Daten wirklich sicher liegen
  2. Erasure Coding Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
  3. Endpoint Security IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

Vision 5 und Epos 2 im Hands on: Tolinos neue E-Book-Reader-Oberklasse ist gelungen
Vision 5 und Epos 2 im Hands on
Tolinos neue E-Book-Reader-Oberklasse ist gelungen

Die Tolino-Allianz bringt zwei neue E-Book-Reader der Oberklasse auf den Markt. Der Vision 5 hat ein 7 Zoll großes Display, beim besonders dünnen Epos 2 ist es ein 8-Zoll-Display. Es gibt typische Oberklasse-Ausstattung - und noch etwas mehr.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Tolino Page 2 Günstiger E-Book-Reader erhält Displaybeleuchtung

  1. Radikalisierung: Die meisten Menschen leben nicht in einer Blase
    Radikalisierung
    Die meisten Menschen leben nicht in einer Blase

    Dass fast jeder in gefährlichen Filterblasen oder Echokammern lebt, ist ein Mythos, sagt die Kommunikationswissenschaftlerin Merja Mahrt. Radikalisierung findet nicht nur im Internet statt, doch darauf wird meist geschaut.

  2. Mozilla: Firefox 70 zeigt Übersicht zu Tracking-Schutz
    Mozilla
    Firefox 70 zeigt Übersicht zu Tracking-Schutz

    Der Tracking-Schutz des Firefox blockiert sehr viele Elemente, die in der aktuellen Version 70 des Browsers für die Nutzer ausgewertet werden. Der Passwortmanager Lockwise ist nun Teil des Browsers und die Schloss-Symbole für HTTPS werden verändert.

  3. Softbank: Wework fällt von 47 auf 8 Milliarden US-Dollar
    Softbank
    Wework fällt von 47 auf 8 Milliarden US-Dollar

    In einer neuen Vereinbarung erlangt die japanische Softbank die Kontrolle über das Co-Working-Startup Wework. Es fällt dabei erheblich im Wert und entgeht dem drohenden Bankrott.


  1. 19:37

  2. 16:42

  3. 16:00

  4. 15:01

  5. 14:55

  6. 14:53

  7. 14:30

  8. 13:35