1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › iPhone X im Test: Es braucht schon…

Ernste Frage und Neugierde

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ernste Frage und Neugierde

    Autor: hle.ogr 11.11.17 - 20:03

    Wie funktioniert das FaceId in der Nacht/Dunkelheit. Ich nutze das Smartphone oft im Dunkeln und finde die Entsperrung via Fingerpringt auf der Rueckseite ganz praktisch beim Honor 7 von Huawei. Funktioniert FaceId auch bei Dunkelheit?

  2. Re: Ernste Frage und Neugierde

    Autor: Heinzelmann22 11.11.17 - 23:50

    Funktioniert bei völliger Dunkeheit. Habe mich im Klo eingeschlossen, stockfinster. Bildschirmhelligkeit ganz dunkel und dazu noch das Display abgedeckt, sodass nur noch das Kamerasystem frei war. Ist aber logisch, das iPhone X arbeitet mit Infrarot und hat einen Infrarotstrahler, der dein Gesicht beleuchtet und somit für die Infrarotsensoren sichtbar macht.

  3. Re: Ernste Frage und Neugierde

    Autor: hle.ogr 12.11.17 - 00:25

    Danke fuer die Info. Ziemlich beeindruckend, dass es so auch funktioniert.

  4. Re: Ernste Frage und Neugierde

    Autor: Tolomeo 12.11.17 - 13:40

    Heinzelmann22 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Funktioniert bei völliger Dunkeheit. Habe mich im Klo eingeschlossen,
    > stockfinster. Bildschirmhelligkeit ganz dunkel und dazu noch das Display
    > abgedeckt, sodass nur noch das Kamerasystem frei war. Ist aber logisch, das
    > iPhone X arbeitet mit Infrarot und hat einen Infrarotstrahler, der dein
    > Gesicht beleuchtet und somit für die Infrarotsensoren sichtbar macht.


    Kurze Frage dazu: War das sich selbst einschließen wichtiger Bestandteil des Testfverfahrens? :D

  5. Re: Ernste Frage und Neugierde

    Autor: Heinzelmann22 12.11.17 - 13:42

    Haha :D, ne, ich habe in Wirklichkeit einfach nur die Tür zugemacht und wollte FaceID testen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ZytoService Deutschland GmbH, Hamburg
  2. Der Polizeipräsident in Berlin, Berlin
  3. TAG Immobilien AG, Gera
  4. Endress+Hauser Conducta GmbH+Co. KG, Gerlingen (bei Stuttgart)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


8Sense im Test: Vibration am Kragen gegen Schmerzen im Rücken
8Sense im Test
Vibration am Kragen gegen Schmerzen im Rücken

Das Startup 8Sense will mit einem Ansteckclip einer Bürokrankheit entgegenwirken: Rückenschmerzen. Das funktioniert - aber nicht immer.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Rufus Cuff Handgelenk-Smartphone soll doch noch erscheinen
  2. Fitnesstracker im Test Aldi sportlich abgeschlagen hinter Honor und Mi Band 4

Ryzen Pro 4750G/4650G im Test: Die mit Abstand besten Desktop-APUs
Ryzen Pro 4750G/4650G im Test
Die mit Abstand besten Desktop-APUs

Acht CPU-Kerne und flotte integrierte Grafik: AMDs Renoir verbindet Zen und Vega überzeugend in einem Chip.
Ein Test von Marc Sauter

  1. AMD Ryzen Threadripper Pro unterstützen 2 TByte RAM
  2. Ryzen 3000XT im Test Schneller dank Xtra Transistoren
  3. Ryzen 4000 (Vermeer) "Zen 3 erscheint wie geplant 2020"

Threat-Actor-Expertin: Militärisch, stoisch, kontrolliert
Threat-Actor-Expertin
Militärisch, stoisch, kontrolliert

Sandra Joyces Fachgebiet sind Malware-Attacken. Sie ist Threat-Actor-Expertin - ein Job mit viel Stress und Verantwortung. Wenn sie eine Attacke einem Land zuschreibt, sollte sie besser sicher sein.
Ein Porträt von Maja Hoock

  1. Emotet Die Schadsoftware Trickbot warnt vor sich selbst
  2. Loveletter Autor des I-love-you-Virus wollte kostenlos surfen
  3. DNS Gehackte Router zeigen Coronavirus-Warnung mit Schadsoftware

  1. Dynabook: Toshiba bringt 35 Jahre Laptopgeschichte zu Ende
    Dynabook
    Toshiba bringt 35 Jahre Laptopgeschichte zu Ende

    Auch die letzten Aktienanteile gehen an Sharp. Damit sind Notebooks der Marke Toshiba, die seit 1985 gebaut wurden, passé.

  2. China: Trumps Wechat-Verbot könnte für Apple desaströs sein
    China
    Trumps Wechat-Verbot könnte für Apple desaströs sein

    In China ist ein Smartphone ohne Wechat weitaus weniger nützlich - das könnte nach einem Verbot der App durch die Trump-Regierung für Apple ein großes Problem werden.

  3. E-Mail-Spoofing: Das Problem mit DMARC
    E-Mail-Spoofing
    Das Problem mit DMARC

    DMARC ist ein Protokoll zur Verhinderung von E-Mail-Spoofing mit vielen Problemen und wurde daher von den großen Mailanbietern nie scharf gestellt.


  1. 11:08

  2. 10:18

  3. 09:43

  4. 09:21

  5. 08:56

  6. 08:41

  7. 07:43

  8. 14:58