1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › iPhone X: Zwei Argumente halten Apple…
  6. Thema

Bei mir war es unverschämte Preis

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Bei mir war es unverschämte Preis

    Autor: Dino13 07.03.18 - 15:08

    Die Teile werden ja nicht extra in die USA geschickt um dann hier zu landen. Sind die Import-Zölle zwischen USA und D bzw. EU-Länder so groß?

  2. Re: Bei mir war es unverschämte Preis

    Autor: Old Fly 07.03.18 - 15:11

    Thunderbird1400 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Unix_Linux schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > ----
    > > Heutzutage juckt es niemanden, was du für ein smartphone hast. die leute
    > > schauen nicht was du da in der hand hast. das gleiche gilt für notebooks
    > > und co. keine sau juckt es wie teuer dein macbook ist, wenn du damit im
    > zug
    > > sitzt.
    >
    > Ich erlebe ständig das Gegenteil. Habe selbst kein iPhone und halte auch
    > nichts von Prestige-Objekten, aber ich kenne ein paar Kollegen, die ein
    > iPhone X besitzen und da gibt es immer andere Kollegen, die dann mit großen
    > Augen schauen "oooh, ist das etwa ein iPhone X? Kann ich mal sehen?"
    > Das sind alles studierte Leute, die tlw. im sechsstelligen Bereich
    > verdienen, aber selbst da sind nur wenige bereit, 1.300¤ für ein Smartphone
    > auszugeben. Das machen eher die Leute, die damit Aufmerksamkeit (Prestige)
    > bekommen wollen. Oder eben Technik-Nerds. Die Kollegen mit iPhone X, die
    > ich kenne, sind aber größtenteils weiblich und definitiv keine
    > Technik-Nerds. Die besitzen das Ding ausschließlich für's Prestige.

    Aufmerksamkeit ist nicht gleich Prestige. Wer für Aufmerksamkeit ein teures Smartphones braucht, ist im Grunde zu bedauern.

    Prestige = Ansehen oder Geltung einer Person.

    Hebt ein Smartphone das Ansehen einer Person?
    In welchen Kreisen ist das so? Nur, damit ich gewarnt bin...

  3. Re: Bei mir war es unverschämte Preis

    Autor: Unix_Linux 07.03.18 - 15:11

    Thunderbird1400 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Unix_Linux schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > ----
    > > Heutzutage juckt es niemanden, was du für ein smartphone hast. die leute
    > > schauen nicht was du da in der hand hast. das gleiche gilt für notebooks
    > > und co. keine sau juckt es wie teuer dein macbook ist, wenn du damit im
    > zug
    > > sitzt.
    >
    > Ich erlebe ständig das Gegenteil. Habe selbst kein iPhone und halte auch
    > nichts von Prestige-Objekten, aber ich kenne ein paar Kollegen, die ein
    > iPhone X besitzen und da gibt es immer andere Kollegen, die dann mit großen
    > Augen schauen "oooh, ist das etwa ein iPhone X? Kann ich mal sehen?"
    > Das sind alles studierte Leute, die tlw. im sechsstelligen Bereich
    > verdienen, aber selbst da sind nur wenige bereit, 1.300¤ für ein Smartphone
    > auszugeben. Das machen eher die Leute, die damit Aufmerksamkeit (Prestige)
    > bekommen wollen. Oder eben Technik-Nerds. Die Kollegen mit iPhone X, die
    > ich kenne, sind aber größtenteils weiblich und definitiv keine
    > Technik-Nerds. Die besitzen das Ding ausschließlich für's Prestige.

    Das hat nichts mit prestige zu tun. Die Leute wollen einfach mal sehen, wie das Teil in live aussieht. Nachdem sie es einmal gesehen und es vielleicht mal kurz in der Hand hatten, war es das dann auch. Weil es einfach ein schönes Produkt ist. Aber im Prinzip kann sich jeder Hartz4 Empfänger ein iPhone x zulegen mit einem entsprechenden Vertrag. Habe erst vor zwei Tagen ein iPhone x Vertrag für 39,99 eur mit 100 EUR Zuzahlung gesehen.

    Wenn man einen tesla hat oder einen BMW i7, kann man vielleicht von einem Prestige Objekt reden, weil sich das eben nicht jeder leisten kann. Aber garantiert kein Produkt was 1000 eur kostet. Das kann sich jeder Azubi leisten. In unserer Firma haben drei Azubis ein iPhone x. Habs mir auch mal angeschaut. Ist ein schönes Gerät. Aber haben will ich es nicht.

    Jeder 20 Jahre alte Kleinwagen hat mehr Wert.

  4. Re: Bei mir war es unverschämte Preis

    Autor: rener 07.03.18 - 15:21

    Selbst mit MWSt wäre es nur 999¤, jetzt mit starken Euro sogar noch weniger: https://rene.rebe.de/2017-09-13/apple-continues-to-overcharge-eu-customers/

  5. Re: Bei mir war es unverschämte Preis

    Autor: rener 07.03.18 - 15:24

    "Für hat nicht jeder" kauf ich mir dann doch lieber ein Porsche Design Telefon ;-)

  6. Re: Bei mir war es unverschämte Preis

    Autor: Wolffran 07.03.18 - 15:25

    rener schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Selbst mit MWSt wäre es nur 999¤, jetzt mit starken Euro sogar noch
    > weniger: rene.rebe.de


    Und genau das kotzt mich so an! Wir in der EU müssen deutlich mehr für Elektronik, Autos usw zahlen obwohl wir weniger netto haben.

  7. Re: Bei mir war es unverschämte Preis

    Autor: MSW112 07.03.18 - 15:26

    Apple ist nicht Gucci, sondern eher noch Nike, Adidas oder von mir aus auch dieser Typ vom Bohlen.
    Nobelmarken im Technikbereich gibt es so einige. Und sie zeichnen sich wie eben Gucci und Co, weniger dadurch aus besonders toll zu sein, sondern eben etwas edler, etwas mehr hier, etwas seltener und überhaupt etwas etwas.
    Gibt ja sogar immer wieder Artikel hier auf Golem.

  8. Re: Bei mir war es unverschämte Preis

    Autor: SanderK 07.03.18 - 15:28

    Old Fly schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Thunderbird1400 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Zwar mag das nicht mehr auf alle Apple Smartphones zutreffen, aber
    > > zumindest beim iPhone X für 1100-1300¤ stimmt das schon, dass das ein
    > > Prestige-Objekt ist. Da hat er schon Recht. Das kann sich definitiv
    > nicht
    > > jeder leisten. Klar, es gibt Verträge, die sind dann aber auch
    > entsprechend
    > > teuer. Am Ende zahlt man das Telefon dann auch nur ab.
    >
    > Nur weil es sich nicht jeder leisten kann, ist es noch kein Prestigeobjekt.

    So ist es! Davon, nur weil es sich nicht viele kaufen, wird es auch Nicht exklusiv .

  9. Re: Bei mir war es unverschämte Preis

    Autor: Old Fly 07.03.18 - 15:35

    Wolffran schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > rener schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Selbst mit MWSt wäre es nur 999¤, jetzt mit starken Euro sogar noch
    > > weniger: rene.rebe.de
    >
    > Und genau das kotzt mich so an! Wir in der EU müssen deutlich mehr für
    > Elektronik, Autos usw zahlen obwohl wir weniger netto haben.

    Ich bin erfreut über den Umstand, dass wir eben nicht "müssen".
    Und schau dir die Straßenpreise an. Niemand ist gezwungen, Apples Fantasiepreise zu bezahlen.

  10. Re: Bei mir war es unverschämte Preis

    Autor: Seizedcheese 07.03.18 - 15:58

    DeathMD schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mein Gott, dein Selbstbewusstsein muss ziemlich im Keller sein. Machst du
    > auch Selfies von deinem Prestigephone um ein paar Likes abzustauben, um der
    > unendlichen Leere deines Seins zu entkommen?


    Ist es eigentlich schwer so Sarkasmusresistent durch die Weltgeschichte zu stolpern?

  11. Re: Bei mir war es unverschämte Preis

    Autor: DeathMD 07.03.18 - 16:12

    Sarkasmus in Kommentarbereichen hat schon immer schlecht funktioniert, bei Themen wo es nahe liegt, dass Personen wirklich so denken umso schlechter.

    BRAWNDO: The Thirst Mutilator

    It's got Electrolytes

  12. Re: Bei mir war es unverschämte Preis

    Autor: SanderK 07.03.18 - 16:14

    Um Missverständnisse vor zu beugen :-) sieht Doof aus, wirkt aber meist.

  13. Re: Bei mir war es unverschämte Preis

    Autor: noyoulikeme 07.03.18 - 16:25

    basharan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > bezahlen als die deutschen. Bei denen ist der preis ja 999$ ohne Steuer

    Die Sales taxes in den USA belaufen sich in den einzelnen Staaten zwischen 0 (in Worten NULL) und max. 10 Prozent ... das ist also weit unter den hiesigen 19% Mehrwertsteuer
    Könnte man nachlesen, wenn man will ;)
    https://en.wikipedia.org/wiki/Sales_taxes_in_the_United_States

    Selbst innerhalb der EU sind die Preise unterschiedlich und nicht allein durch Mehrwertsteuer-Sätze erklärbar.

  14. Re: Bei mir war es unverschämte Preis

    Autor: nachgefragt 07.03.18 - 17:10

    Fex schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Fokus den Apple immer hatte war eher an Grafikdesigner / Musiker / Architekten,
    > ... Es war ein einfaches System was der Kreativität diente.

    Das aller meiste was du da schreibst gilt leider schon sehr lange nicht mehr.
    Seit Apple auf Intel Architektur umgestiegen ist, ging es aus der Sicht von "Professionellen Kreativen" eigentlich kontinuierlich bergab und das ist leider schon 13 Jahre her. Zu PowerPC Zeiten konnte man z.B. noch jedem Programm eine selbst definierte Menge an Arbeitsspeicher zuweisen. Ich wüsste nicht dass mir mac os 8/9 jemals abgeschmiert wäre, was heute leider auch mal vorkommen kann. Aus Grafik und CAD sicht gibt es eigentlich nichts mehr was für einen MAC spricht, eher im Gegenteil (man denke nur an ihre viel zu späte und mangelhafte HDR Implementierung) und auch beim Thema Audio(latenz) bin ich mir sicher dass sich Windows über die Jahre verbessert hat während es bei MacOs eher schlechter wurde.
    Ich bin auf die neuen modularen MacPros gespannt; vom iMac Pro halte ich nicht sonderlich viel, von der "aktuellen" Urne ganz zu schweigen.
    Bei Apple hat durch iPod und iPhone eine völlige Neuausrichtung gegen Professionelle zu gunsten von Privatanwendern eingesetzt. Man muss allerdings auch ganz klar sagen das Steve das Unternehmen Apple mit dieser Route vor dem Finanziellen aus gerettet hat.



    7 mal bearbeitet, zuletzt am 07.03.18 17:21 durch nachgefragt.

  15. Re: Bei mir war es unverschämte Preis

    Autor: TrudleR 07.03.18 - 17:53

    knabba schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Deshalb: Bitte, Bitte ein iPhone für 2000¤+

    Ich bin kein Preis-Meckerer und liebe Apple Geräte (aber nicht deren Ökosystem), aber der Satz kann doch nicht dein Ernst sein, oder?

    Wer ne Rolex kauft, zahlt die Luxusmarge auch drauf, aber die Qualität stimmt auch. Nun einfach 2k statt 1k für "Prestige" zu fordern, ohne das sich ansonsten was ändert, ist ein Witz in meinen Augen. Dass sowas bei der Mode funktioniert, wundert ja nicht, denn da sind wirklich nur die Allerdümmsten mit von der Partie (abgesehen von den Verkäufern). Siehe DSDS, Glanz&Gloria, Singstar, Bachelor, etc...

  16. ++

    Autor: neocron 07.03.18 - 18:26

    jupp, laecherlich ...

  17. Re: Bei mir war es unverschämte Preis

    Autor: neocron 07.03.18 - 18:29

    DeathMD schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mein Gott, dein Selbstbewusstsein muss ziemlich im Keller sein. Machst du
    > auch Selfies von deinem Prestigephone um ein paar Likes abzustauben, um der
    > unendlichen Leere deines Seins zu entkommen?
    selbst wenn er dies machen wuerde!?
    Was hat Prestige bitte mit Selbstbewusstsein zu tun?
    Und wie unterscheiden sich diese Hobbies und Freuden, von den sinnlosen, die du so verfolgst?
    Soll man da jetzt anfangen aus jeder quatschigen Gewohnheit die du so angehaeuft hat nun auch eine Analyse ueber dein Selbstbewusstsein anzufertigen?

  18. Re: Bei mir war es unverschämte Preis

    Autor: unbuntu 07.03.18 - 18:39

    knabba schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Deshalb: Bitte, Bitte ein iPhone für 2000¤+

    Kauf dir doch das vergoldete mit Diamanten besetzte Edel-iPhone, kann man sich wunderbar anfertigen lassen.
    Oder kannst du Loser dir das nicht leisten? :D

    "Linux ist das beste Betriebssystem, das ich jemals gesehen habe." - Albert Einstein

  19. Re: Bei mir war es unverschämte Preis

    Autor: knabba 07.03.18 - 18:39

    Als ob die Qualität einer Rolex den Preis rechtfertigen würde. Da lügen Sie sich selbst in die Tasche. Die Qualität gibt es auch bei anderen Marken für weniger. Es ist einfach der Name und nichts anderes. Das gilt auch für Apple. Und genauso ist das wie Sie schon ansprachen in der Mode.

  20. Re: Bei mir war es unverschämte Preis

    Autor: knabba 07.03.18 - 18:43

    Immer diese unbegründeten Annahmen. Ich habe noch nie ein Apple-Produkt besessen und werde es auch nie.
    Aber ich verurteile keine Menschen die auf sowas Wert legen auch wenn ich es nicht tue. Und diesen gönne ich es auch wenn sie sich ein x-tausend-Euro Artikel kaufen.

    Jeder wie er will.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Haufe Group, St. Gallen (Schweiz), Freiburg, München, Home-Office
  2. Landeshauptstadt München, München
  3. Dataport, Hamburg
  4. Robert-Bosch-Krankenhaus GmbH, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Aorus Pro für 219,90€, Aorus Pro WiFi für 229,90€, Aorus Elite für 189,90€)
  2. (Samsung 970 EVO PLus 1 TB für 204,90€ oder Samsung 860 EVO 1 TB für 135,90€)
  3. 1.199,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Frauen in der IT: Ist Logik von Natur aus Männersache?
Frauen in der IT
Ist Logik von Natur aus Männersache?

Wenn es um die Frage geht, warum es immer noch so wenig Frauen in der IT gibt, kommt früher oder später das Argument, dass Frauen nicht eben zur Logik veranlagt seien. Kann die niedrige Zahl von Frauen in dieser Branche tatsächlich mit der Biologie erklärt werden?
Von Valerie Lux

  1. IT-Jobs Gibt es den Fachkräftemangel wirklich?
  2. Arbeit im Amt Wichtig ist ein Talent zum Zeittotschlagen
  3. IT-Freelancer Paradiesische Zustände

Death Stranding im Test: Paketbote trifft Postapokalypse
Death Stranding im Test
Paketbote trifft Postapokalypse

Seltsam, aber super: Der Held in Death Stranding ist ein mit Frachtsendungen überladener Kurier und Weltenretter. Mit ebenso absurden wie erstklassig umgesetzten Ideen hat Hideo Kojima ein tolles Spiel für PS4 und Windows-PC (erst 2020) geschaffen, das viel mehr bietet als Filmspektakel.
Von Peter Steinlechner

  1. PC-Version Death Stranding erscheint gleichzeitig bei Epic und Steam
  2. Kojima Productions Death Stranding erscheint auch für Windows-PC

ZFS erklärt: Ein Dateisystem, alle Funktionen
ZFS erklärt
Ein Dateisystem, alle Funktionen

Um für möglichst redundante und sichere Daten zu sorgen, ist längst keine teure Hardware mehr nötig. Ein Grund dafür ist das Dateisystem ZFS. Es bietet Snapshots, sichere Checksummen, eigene Raid-Level und andere sinnvolle Funktionen - kann aber zu Anfang überfordern.
Von Oliver Nickel

  1. Dateisystem OpenZFS soll einheitliches Repository bekommen
  2. Dateisystem ZFS on Linux unterstützt native Verschlüsselung

  1. 7.000 Arbeitsplätze: Tesla will Gigafactory bei Berlin bauen
    7.000 Arbeitsplätze
    Tesla will Gigafactory bei Berlin bauen

    Elon Musk kündigte bei der Verleihung des Goldenen Lenkrads an, dass Tesla seine erste europäische Gigafactory in Brandenburg südöstlich von Berlin bauen wird. In der Hauptstadt selbst soll ein Design- und Entwicklungszentrum entstehen.

  2. US-Sanktionen: Doppeltes Gehalt für Huawei-Beschäftige im Oktober
    US-Sanktionen
    Doppeltes Gehalt für Huawei-Beschäftige im Oktober

    Huawei belohnt die Beschäftigten für ihre Energie und den Widerstand, die sie gegen den US-Boykott entwickeln. Die Teams, die den Schaden minimieren, können sich zusätzlich über 285 Millionen US-Dollar freuen.

  3. Telefónica Deutschland: Drittes 5G-Netz in Berlin gestartet
    Telefónica Deutschland
    Drittes 5G-Netz in Berlin gestartet

    Jetzt hat auch die Telefónica Deutschland ein 5G-Netz in Berlin eingeschaltet. Doch es ist nur ein kleines Campusnetz.


  1. 23:10

  2. 19:07

  3. 18:01

  4. 17:00

  5. 16:15

  6. 15:54

  7. 15:21

  8. 14:00