Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › iPhone Xr im Test: Apples günstigeres…

Absurdes Fazit & gejammer über die Auflösung

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Absurdes Fazit & gejammer über die Auflösung

    Autor: bernstein 26.10.18 - 21:42

    Sie finden es nicht mehr zeitgemäß "dass ein smartphone dieser Preisklasse nicht mal 1080p nativ anzeigen kann" dabei müssen weit über 50% der iPhone-Käufer mit der Lupe hinschauen um überhaupt die einzelnen Pixel zu erkennen... auch kann man sich nicht ernsthaft über die mangelnde Auflösung des Displays beschweren wenn man sich nicht mind. genauso fest über die absurd grosse Standardschriftgrösse & bei der kleinstmöglichen Schriftgrösse über überdimensionierte UI-Elemente beschwert (>10% grösser als bei den älteren iPhones).

    Wenn ich genau hinschaue sehe ich sogar bei meinem iPhone X die Pixel, aber einen Unterschied zum DPI vom iPhone XR (und jedem iPhone seit dem 4er) bemerke auch ich im Alltag nicht...

    Jedenfalls ist für mich das iPhone X und neuer (vor allem seit iOS 12) das moderne OMA-, OPA- und Invalidenphone... und wenns nicht so teuer wäre auch perfekt für Kinder im Vorschulalter... bei Apple haben offensichtlich zuviele Ü50er mit schlechten Augen das sagen...



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 26.10.18 21:45 durch bernstein.

  2. Re: Absurdes Fazit & gejammer über die Auflösung

    Autor: Whitey 27.10.18 - 12:11

    bernstein schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sie finden es nicht mehr zeitgemäß "dass ein smartphone dieser Preisklasse
    > nicht mal 1080p nativ anzeigen kann" dabei müssen weit über 50% der
    > iPhone-Käufer mit der Lupe hinschauen um überhaupt die einzelnen Pixel zu
    > erkennen... auch kann man sich nicht ernsthaft über die mangelnde Auflösung
    > des Displays beschweren wenn man sich nicht mind. genauso fest über die
    > absurd grosse Standardschriftgrösse & bei der kleinstmöglichen
    > Schriftgrösse über überdimensionierte UI-Elemente beschwert (>10% grösser
    > als bei den älteren iPhones).
    >
    > Wenn ich genau hinschaue sehe ich sogar bei meinem iPhone X die Pixel, aber
    > einen Unterschied zum DPI vom iPhone XR (und jedem iPhone seit dem 4er)
    > bemerke auch ich im Alltag nicht...
    >
    > Jedenfalls ist für mich das iPhone X und neuer (vor allem seit iOS 12) das
    > moderne OMA-, OPA- und Invalidenphone... und wenns nicht so teuer wäre auch
    > perfekt für Kinder im Vorschulalter... bei Apple haben offensichtlich
    > zuviele Ü50er mit schlechten Augen das sagen...

    Du jammerst eben über Darstellung und Schriftgröße. Ich bin froh, dass nicht alles so fitzelklein ist. Und jetzt?

  3. Re: Absurdes Fazit & gejammer über die Auflösung

    Autor: Crunchy_Nuts 29.10.18 - 09:23

    Kein 1080p ist auch nicht zeitgemäß.
    Das iPhone ist vom Preisleistungsverhältnis einfach grottig.

    Diverse andere Hersteller bieten mehr fürs selbe Geld.
    Und ich meine nicht nur das Display.

    Klar, als iPhone User versucht man seinen Hersteller auf absurde Art und Weise zu verteidigen, aber das bringt auch nichts.

    Weiß gar nicht warum so viele ihre gekauften Marken verteidigen wollen.
    Nur damit man sagen kann "Ich hab das beste!"?
    Was ein Schwachsinn.

  4. Re: Absurdes Fazit & gejammer über die Auflösung

    Autor: tomate.salat.inc 29.10.18 - 09:47

    Crunchy_Nuts schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Weiß gar nicht warum so viele ihre gekauften Marken verteidigen wollen.
    > Nur damit man sagen kann "Ich hab das beste!"?
    > Was ein Schwachsinn.

    Ist mir auch nicht klar. Vor allem warum es "DER" Hersteller sein muss. Gut, war ja schon damals so bei Intel VS AMD - aber letztendlich einfach nur dumm. Man sollte sich sein Zeug gegeben an den Anforderungen aussuchen und nicht nach der Marke.

    Zumal man als Kunde ja gerade dann am meisten von profitieren würde. Seien wir ehrlich: Apple hat ziemliche Narrenfreiheit. Könnten einen Aldi-Toaster nehmen, ein Apple-logo drauf und für 500$ verkaufen. Die Leute würden es kaufen + verteidigen. Und wenn das Logo der einzige Kaufgrund ist - warum sollte sich der Hersteller dann noch groß Mühe geben ;-).

    Im kleinen kann ich das gerade bei Samsung beobachten. Gute Geräte - und es gab eine Zeit, da hatte wirklich jeder den ich kannte ein Samsung-Smartphone. Mittlerweile sieht man einen netten Wechsel Richtung Huawei (+ Honor).

  5. Re: Absurdes Fazit & gejammer über die Auflösung

    Autor: Niaxa 29.10.18 - 12:03

    Ist doch scheis egal was du am Ende siehst. Es geht hier darum, was du zahlst und was du dafür bekommst und da ist das Fazit vollkommen korrekt.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. OMICRON electronics GmbH, Klaus, Bodenseeregion
  2. STI - Gustav Stabernack GmbH, Lauterbach
  3. THD - Technische Hochschule Deggendorf, Deggendorf
  4. CompuGroup Medical Deutschland AG, Kiel, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. (-68%) 9,50€
  3. 4,32€
  4. 2,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Energie: Wo die Wasserstoffqualität getestet wird
Energie
Wo die Wasserstoffqualität getestet wird

Damit eine Brennstoffzelle einwandfrei arbeitet, braucht sie sauberen Wasserstoff. Wie aber lassen sich Verunreinigungen bis auf ein milliardstel Teil erfassen? Am Testfeld Wasserstoff in Duisburg wird das erprobt - und andere Technik für die Wasserstoffwirtschaft.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?
  2. Energiespeicher Heiße Steine sind effizienter als Brennstoffzellen
  3. Klimaschutz Großbritannien probt für den Kohleausstieg

Endpoint Security: IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten
Endpoint Security
IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

Tausende Geräte in hundert verschiedenen Modellen mit Dutzenden unterschiedlichen Betriebssystemen. Das ist in großen Unternehmen Alltag und stellt alle, die für die IT-Sicherheit zuständig sind, vor Herausforderungen.
Von Anna Biselli

  1. Datendiebstahl Kundendaten zahlreicher deutscher Firmen offen im Netz
  2. Metro & Dish Tisch-Reservierung auf Google übernehmen
  3. Identitätsdiebstahl SIM-Dieb kommt zehn Jahre in Haft

In eigener Sache: Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement
In eigener Sache
Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement

Wir haben in unserer Leserumfrage nach Wünschen für Weiterbildungsangebote gefragt. Hier ist das Ergebnis: Zwei neue Workshops widmen sich der Selbstorganisation und gängigen Fehlern beim agilen Arbeiten - natürlich extra für IT-Profis.

  1. In eigener Sache ITler und Board kommen zusammen
  2. In eigener Sache Herbsttermin für den Kubernetes-Workshop steht
  3. Golem Akademie Golem.de startet Angebote zur beruflichen Weiterbildung

  1. Matternet: Schweizer Post pausiert Drohnenlieferungen nach Absturz
    Matternet
    Schweizer Post pausiert Drohnenlieferungen nach Absturz

    Blutkonserven oder Gewebeproben müssen unter Umständen schnell zu ihrem Bestimmungsort gebracht werden. Die Schweizer Post setzt für solche Transporte Drohnen ein. Doch nach vielen problemlosen Flüge ist ein Copter abgestürzt. Das Drohnenprogramm wurde daraufhin vorerst gestoppt.

  2. Nintendo: Akku von überarbeiteter Switch schafft bis zu 9 Stunden
    Nintendo
    Akku von überarbeiteter Switch schafft bis zu 9 Stunden

    Die Hinweise auf eine Hardwarerevision bei der Nintendo Switch sind bestätigt. Bei der neuen Version ist die Akkulaufzeit deutlich verbessert - sie übertrumpft nun sogar die vom Handheld Switch Lite.

  3. Maps: Duckduckgo mit Kartendienst von Apple
    Maps
    Duckduckgo mit Kartendienst von Apple

    Duckduckgo erweitert seine Suchmaschine um einen Kartendienst. Hierzu wird auf Kartenmaterial von Apple zurückgegriffen, die IP-Adresse des Nutzers soll Apple allerdings nicht erhalten.


  1. 16:52

  2. 15:49

  3. 14:30

  4. 14:10

  5. 13:40

  6. 13:00

  7. 12:45

  8. 12:30