Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › iPhone Xr im Test: Apples günstigeres…
  6. Thema

Eher ein X kaufen

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Eher ein X kaufen

    Autor: crustenscharbap 26.10.18 - 22:53

    Naja ich war auch immer Android Fan aber nun sehe ich das ein wenig anders.

    Es gibt kein Hersteller der sein Handy wirklich stabil und flüssig zum Laufen bringt. Ich habe ein Nokia 7+ mit Android One. Ein wirklich gutes Gerät. Aber insbesondere seit Pie ist es derart schlimm. Mal hält der Akku nicht, dann flackert das Display, dann denkt das System KH sind drin und welche drin sind, denkt es ich habe keine. Dann geht das Display aus, aber das Sytem läuft. Was ist da los? Bei Oreo ruckelten alle Videos auf alles Geräten. Und ja ich habe mich da mit XDA belesen und dies und das probiert. Auch ein Werksreset. Alles hat nicht geholfen.
    Ich habe gebau deswegen ein Android One gekauft. Ich will Support, mich nicht mit Firmware Mods und XDA rumschlagen müssen.
    Naja jetzt beim Apple 8+ muss ich das nicht. Es läuft einfach. Akku hält immer gleich lang. Man muss sich an ein paar Sachen gewöhnen und Abstriche machen: Videoplayer, Dateiverwaltung, Bilder rauf kopieren. Aber die Fotos App von Apple ist mMn überragend und schon 30¤ Aufpreis wert. IMovie ist mMn auch sehr gut und 20¤ wert.

    Das iPhone XR ist richtig, richtig günstig. Nur nicht in Deutschland. Woanders sind die Preise ca 650¤. Das für ein Gerät mit 4-5 Jahren Updates, anstandiger Kamera, gutem Akku, guter Software und super App Support. Die Konkurrenz wäre hier ein Huawei P20, Galaxy S9 oder ein Pixel 2. Das sieht schon düster aus.
    Vielleicht hole ich mir ein XR in London Gatwick. Sollte unter 500£ sein 256GB.

  2. Re: Eher ein X kaufen

    Autor: TC 27.10.18 - 20:19

    Irgendeins mit Sailfish

  3. Re: Eher ein X kaufen

    Autor: quasides 28.10.18 - 02:29

    crustenscharbap schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Naja ich war auch immer Android Fan aber nun sehe ich das ein wenig
    > anders.

    Ähm Vorsicht. Auf dem Papier klingt vieles recht gut.
    IN der Praxis jedoch schauts anders aus.

    Erstmal zur lnglebigkeit: Falsch. Du bekommst hier kein Telefon für 5 Jahre.
    Das ist nur Theoretisch. Bisher hat es Apple geschafft in jeder Generation einen Serienfehler zu verbauen der das UNMÖGLICH macht.

    Dazu kommt das im Falle einer Reparatur nichts repariert wird sondern das Telefon getauscht wird. Du bekommst aber kein neues sondern das eines anderen Kunden das in der zwischenzeit irgendwo in CHina refurbished wurde - freilich mit Reduzierter Garantie.

    Bendgate zb ist zumindest bis zum iphone 8 ein thema - jedoch anders als die leute es verstanden haben. Es geht nicht darum das irgendwer sein telefon bis zum displaybruch verbogen hat
    sondern vielmehr darum das sich das telefon leicht biegt und dabei unweigerlich einen chip vom mainboard sprengt auch wenn das telefon normal aussieht.
    das ist das wirkliche bendgate und ist zumidnest bis zum 8er aktuell


    ausserdem wird mit nun einem vollglasphone die lebensdauer ohnehin drastisch reduziert.
    leider istdas bei android nicht besser.

    akkutausch - nur noch bis ende des ajhres so günstig, weiles eben die class action lawsuit gegeben hat. kommt wieder zum vollpreis

    bluetooth - nun zwingend notwendig - achtung seit ios11 haben noramle BT kopfhörer 1-3 sekudnen audiolag bei den meisten anwendungen. nur apple zertifizierte nicht aka ipods und dr dre(ck)

    updates - solange sie laufen gut, kommt man jedoch in eine version mit einem neuen fatalen bug - wie bisher fast immer der fall - ist ein zurück bei apple nicht möglich. updates somit glücksache.

    datenaustausch mit dem pc (vom browserbookmark bis zum file) selbst über die cloud oft nur eingeschränkt möglich
    datenübername von android oft nur mit kostenpflichtigen tools möglich (whatsapp anyone)

    kein fingerprint reader mehr - macht das unlock in vielen fällen problematisch, zb in einer halterung im auto wirds lustig

    display - ist wirklich mies wenns um farben geht. die schlechte auflösung wäre nicht so tragisch jedoch die lcd farben sind definitiv um einiges schlechter im vergleich zu oled

    akkulaufzeit - um einiges schlechter als die konkurrenz im selben preissegment.

    das alles für den premiumpreis ist halt doch etwas viel.
    die apps sind besser - ja zweifellos, doch die bedienung hat dennoch gelitten seitdem man den homebutton weggelassen hat.

    und wärend inapp einiges flüssiger und stimmiger ist bleibt dann noch der fehlende schnellzugriff (wlan accespoint aussuchen, custom apps im zugriff, gps ein aus) und schlechte passwortmanager unterstützung (seit android 8 fix im system davor per accessibility brauchbar)

  4. Re: Eher ein X kaufen

    Autor: Clouds 28.10.18 - 07:25

    ttinsb schrieb:
    ------------------------------------------------------------- Ich kann Dir aus eigener Erfahrung sagen das man nie wieder einen
    > Homebutton drücken möchte wenn man sich an FaceID und Wischgesten gewöhnt
    > hat.
    >
    > Das geht so schnell in Fleisch und Blut über und vereinfacht die Bedienung
    > so drastisch wie die Einführung des ersten Multitouch-Screens beim iPhone
    >
    > Home-Buttons / Geräte ohne FaceID sind sowas von 2017 :-)

    Deshalb benutze ich seit ca. 2013 Gesten auf meinen androids...
    Das beste Gerät für mich ist immer das was mir mehr Optionen und freie Wahl lässt wie ich es benutzen möchte. Bei Apple muss ich ständig drauf gefasst sein, dass sie meine lieblings Features einfach Mal streichen oder durch andere ersetzen. Das ist nicht so mein Ding.

  5. Re: Eher ein X kaufen

    Autor: Crossfire579 28.10.18 - 19:45

    Clouds schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ttinsb schrieb:
    > ------------------------------------------------------------- Ich kann Dir
    > aus eigener Erfahrung sagen das man nie wieder einen
    > > Homebutton drücken möchte wenn man sich an FaceID und Wischgesten
    > gewöhnt
    > > hat.
    > >
    > > Das geht so schnell in Fleisch und Blut über und vereinfacht die
    > Bedienung
    > > so drastisch wie die Einführung des ersten Multitouch-Screens beim
    > iPhone
    > >
    > > Home-Buttons / Geräte ohne FaceID sind sowas von 2017 :-)
    >
    > Deshalb benutze ich seit ca. 2013 Gesten auf meinen androids...
    > Das beste Gerät für mich ist immer das was mir mehr Optionen und freie Wahl
    > lässt wie ich es benutzen möchte. Bei Apple muss ich ständig drauf gefasst
    > sein, dass sie meine lieblings Features einfach Mal streichen oder durch
    > andere ersetzen. Das ist nicht so mein Ding.


    Jenes. Touchgesten nutze ich auch schon lange bevor es sie beim iPhone gegeben hat, dazu kann man noch adblocker im Browser/YouTube nutzen, Apps aus fremden Quellen installieren, man ist nicht abhängig von einem Hardwarehersteller und seiner Preispolitik sondern hat ein breit gefächertes Angebot an Hardware.
    Zugegeben, der Update-Support lässt bei Android je nach Hersteller stark zu wünschen übrig, aber wenn man sich vorher informiert sind zumindest 3 Jahre kein Problem, wie beispielsweise bei OnePlus (OP3). Akkulaufzeit variiert natürlich auch nach Gerät, mit meinem Oneplus 6 komme ich bei normaler Nutzung so auf 6-8h Screen on über zwei Tage ohne irgendwas an der Helligkeit zu verändern oder irgendwelche Energiemanagementapps installiert zu haben.
    Bei Android ist man aufgrund der enormen Spannbreite von top zu Schrottgeräten natürlich sehr schnell dazu verleitet alle in einen Topf zu werfen, was aber den vielen sehr guten Geräten, welche teilweise nur ein Bruchteil der Apple-Telefone kosten keineswegs gerecht wird.
    Die Hauptsache ist jedoch, dass es so viele mit ihren Geräten zufriedene Kunden wie möglich gibt, egal ob sie nun Apple oder Android bevorzugen.

  6. Re: Eher ein X kaufen

    Autor: Niaxa 29.10.18 - 12:17

    Jetzt kennst einen, der beides nutzt und jedes Jahr abwechselnd geschäftlich und privat. Glückwunsch.

  7. Re: Eher ein X kaufen

    Autor: nakamura 29.10.18 - 13:54

    quasides schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > crustenscharbap schrieb:
    > Viel bla bla ...

    Verwende seit 2008 iPhones und muss zu deinem Post sagen: Teilweise gefährliches Halbwissen. Bei Serien- und Produktionsfehlern wurden meine Geräte immer anstandslos gegen Neugeräte getauscht. Ich verwende ein Gerät immer 3-4 Jahre und selbst danach könnte man es noch problemlos weiterverwenden.

    Vergleichsweise "mickrige" Akkus wurden schon immer verbaut, da hast du recht, allerdings ist durch die Effizient von iOS eine sehr gute Laufzeit gegeben. Akkutausch war nie von Nöten.

    Bluetooth hat bisher mit allen Third-Party-Geräten problemlos ohne Abbrüche oder Lags funktioniert.

    Datenübernahme von Android funktioniert problemlos von Haus aus, ohne zusätzliche Apps.

    Wenn man ein wenig aufpasst, dann hat man tatsächlich mindestens(!) fünf Jahre lang ein mit Updates versorgtes Smartphone :)

    Durch iOS 12 wurden übrigens auch die sehr alten Geräte (iPhone 5s, iPod touch) wieder richtig flott.

  8. Re: Eher ein X kaufen

    Autor: GeroflterCopter 29.10.18 - 17:09

    quasides schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > crustenscharbap schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Naja ich war auch immer Android Fan aber nun sehe ich das ein wenig
    > > anders.
    >
    > Ähm Vorsicht. Auf dem Papier klingt vieles recht gut.
    > IN der Praxis jedoch schauts anders aus.
    >
    > Erstmal zur lnglebigkeit: Falsch. Du bekommst hier kein Telefon für 5
    > Jahre.
    > Das ist nur Theoretisch. Bisher hat es Apple geschafft in jeder Generation
    > einen Serienfehler zu verbauen der das UNMÖGLICH macht.

    Falsch. Mein iPhone 4 (ja, das mit dem Antennagate, welches ich nie gemerkt habe) wurde die vollen 5 Jahre genutzt.
    Mein 6S geht jetzt ins 3. Jahr Benutzung, kein Bendgate, nur den Akku habe ich runtergerockt (Pokemon Go :D), daher Akkuwechsel für 29¤. Sehe noch kein Anzeichen was es UNMÖGLICH macht.
    Diverse Kommilitoninnen von mir: iPhone 5S/6. Seitdem es rausgekommen ist.

    > Dazu kommt das im Falle einer Reparatur nichts repariert wird sondern das
    > Telefon getauscht wird. Du bekommst aber kein neues sondern das eines
    > anderen Kunden das in der zwischenzeit irgendwo in CHina refurbished wurde
    > - freilich mit Reduzierter Garantie.

    Der Akku beim 6S wurde getauscht, ist exakt das abgerockte 6S, das mir gehörte.

    > updates - solange sie laufen gut, kommt man jedoch in eine version mit
    > einem neuen fatalen bug - wie bisher fast immer der fall - ist ein zurück
    > bei apple nicht möglich. updates somit glücksache.

    Bin zu 2G zeiten (mit iPod Touch) eingestiegen, hatte das 4, dann 6S (zwischenzeitlich mal Android und WP) und mittlerweile 8 Plus.
    "Fatale" Bugs hatte ich noch nie. Wenn mal ein Bug mitgekommen ist, wurde er innerhalb kurzer Zeit gefixt. Aber Fatal dass ich mein Handy nicht benutzen konnte? Nie.
    Bitte immer dran denken: nur unzufriedene User beschweren sich.

    > und wärend inapp einiges flüssiger und stimmiger ist bleibt dann noch der
    > fehlende schnellzugriff (wlan accespoint aussuchen, custom apps im zugriff,
    > gps ein aus) und schlechte passwortmanager unterstützung (seit android 8
    > fix im system davor per accessibility brauchbar)

    WLan gibt es das "Auf Netze hinweisen", das mich aber nervt, daher deaktiviert. Bin mit dem Menü aber vollends zufrieden - zweimal Tippen und ich kann mein WLan wechseln.
    GPS ein/aus, da gebe ich dir recht. Das ist tatsächlich einer der wenigen Punkte den ich vermisse.
    Wo der Passwortmanager schlecht sein soll, versteh ich nicht.

  9. Re: Eher ein X kaufen

    Autor: JaJonanet 04.01.19 - 22:50

    https://youtu.be/L6wRnvmtzlY

    Ich habe ein Video darüber gemacht ist mein erstes und habe es auch selber geschnitten würde mich sehr über euer Feedback freuen und natürlich teilen erwünscht wenn es auch gefällt es geht um das iPhone XR nach 2 Wochen Smiley

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. GHM Gesellschaft für Handwerksmessen mbH, München
  2. Camelot Management Consultants AG, Mannheim, Köln, München, Basel (Schweiz)
  3. Proximity Technology GmbH, Düsseldorf
  4. Kassenärztliche Vereinigung Bremen, Bremen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 529,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobilfunktarife fürs IoT: Die Dinge ins Internet bringen
Mobilfunktarife fürs IoT
Die Dinge ins Internet bringen

Kabellos per Mobilfunk bringt man smarte Geräte am leichtesten ins Internet der Dinge. Dafür haben deutsche Netzanbieter Angebote für Unternehmen wie auch für Privatkunden.
Von Jan Raehm

  1. Smart Lock Forscher hacken Türschlösser mit einfachen Mitteln
  2. Brickerbot 2.0 Neue Schadsoftware möchte IoT-Geräte zerstören
  3. Abus-Alarmanlage RFID-Schlüssel lassen sich klonen

In eigener Sache: Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement
In eigener Sache
Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement

Wir haben in unserer Leserumfrage nach Wünschen für Weiterbildungsangebote gefragt. Hier ist das Ergebnis: Zwei neue Workshops widmen sich der Selbstorganisation und gängigen Fehlern beim agilen Arbeiten - natürlich extra für IT-Profis.

  1. Golem Akademie Golem.de startet Angebote zur beruflichen Weiterbildung
  2. In eigener Sache Zweiter Termin für Kubernetes-Seminar
  3. Leserumfrage Wie können wir dich unterstützen?

iPad OS im Test: Apple entdeckt den USB-Stick
iPad OS im Test
Apple entdeckt den USB-Stick

Zusammen mit iOS 13 hat Apple eine eigene Version für seine iPads vorgestellt: iPad OS verbessert die Benutzung als Tablet tatsächlich, ein Notebook-Ersatz ist ein iPad Pro damit aber immer noch nicht. Apple bringt aber endlich Funktionen, die wir teilweise seit Jahren vermisst haben.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Tablets Apple bringt neues iPad Air und iPad Mini
  2. Eurasische Wirtschaftskommission Apple registriert sieben neue iPads
  3. Apple Es ändert sich einiges bei der App-Entwicklung für das iPad

  1. Sicherheit: Microsoft untersucht Rust als Alternative zu C und C++
    Sicherheit
    Microsoft untersucht Rust als Alternative zu C und C++

    Die Mehrheit der Sicherheitslücken, die Microsoft behebt, sind auf die Speicherprobleme von C und C++ zurückzuführen. Das Sicherheitsteam von Microsoft untersucht deshalb nun den Einsatz der Sprache Rust.

  2. Geheimdienst: Ehemaliger NSA-Mitarbeiter zu neun Jahren Haft verurteilt
    Geheimdienst
    Ehemaliger NSA-Mitarbeiter zu neun Jahren Haft verurteilt

    50 Terabyte NSA-Daten wurden bei dem ehemaligen Geheimdienstmitarbeiter Harold T. Martin III 2016 entdeckt. Nun wurde er zu neun Jahren Gefängnis verurteilt. Ob ein Zusammenhang mit den Leaks von The Shadow Brokers besteht, konnte nicht endgültig geklärt werden.

  3. Stromversorgung: Der Einfluss der Niederlande auf den deutschen Netzausbau
    Stromversorgung
    Der Einfluss der Niederlande auf den deutschen Netzausbau

    Der niederländische Mutterkonzern plant große Umstrukturierungen beim deutschen Netzbetreiber Tennet. Das könnte gravierende Folgen für die Energiewende haben.


  1. 14:27

  2. 14:18

  3. 14:00

  4. 13:29

  5. 13:08

  6. 12:35

  7. 12:22

  8. 12:00