Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › iPhone Xr im Test: Apples günstigeres…

Viel zu teuer

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Viel zu teuer

    Autor: redbullface 26.10.18 - 13:28

    Das S im Namen steht für:

    - Schnäppchen
    - Steal
    - Sale

    850 Euro für ein abgespecktes Gerät ist schon ein stolzer Preis. Wenn ich daran denke, das ich vor über 2 Jahren 800 Euro für das Samsung S7 Edge gezahlt habe. Ich bereue immer noch für ein Top Gerät gleich bei Marktstart gekauft zu haben. Aber Apple toppt das noch mals. Es ist nicht nur teurer, es stellt auch noch eine abgespeckte Variante des Top Gerätes dar.

    Das können ja Eltern für ihre kleinen Teenager kaufen, damit es nicht so teuer wird und möglichst eine Klasse zwischen den Eltern und Kindern gibt. Manche schreien womöglich auf und sagen "soll doch jeder kaufen was er möchte, wenn er oder sie es sich leisten kann!". Ich sage "NEIN!". Denn genau dieses Verhalten führt dazu, das es noch teurer wird. Zum Glück gibt es Alternativen wie Sand am Meer.

    https://forum.golem.de/nutzungsbedingungen.php

  2. Re: Viel zu teuer

    Autor: kuroyi 26.10.18 - 13:33

    Ist halt nur blöd, dass das günstige iPhone das XR ist, nicht das XS...

  3. Re: Viel zu teuer

    Autor: quineloe 26.10.18 - 13:34

    Das S steht für swindle.

  4. Re: Viel zu teuer

    Autor: redbullface 26.10.18 - 13:38

    Und wofür steht das R dann?
    - REDUCED
    - RUBBISHY

    https://forum.golem.de/nutzungsbedingungen.php

  5. Re: Viel zu teuer

    Autor: quineloe 26.10.18 - 14:55

    Robbery natürlich

  6. Re: Viel zu teuer

    Autor: redbullface 26.10.18 - 15:01

    Das gefällt mir am besten. :-)

    https://forum.golem.de/nutzungsbedingungen.php

  7. Re: Viel zu teuer

    Autor: nixidee 26.10.18 - 15:36

    850¤ für ein billig Smartphone. Apple testet mit jeder Generation seine Jünger aufs neue. Zählt das schon unter Stockholm Syndrom?

  8. Re: Viel zu teuer

    Autor: violator 26.10.18 - 15:39

    Wenn das abgespeckte iPhone mehr kostet als das beste iPhone in früheren Zeiten...

  9. Re: Viel zu teuer

    Autor: forenuser 26.10.18 - 16:35

    Hm... Ich bin gar kein Apple Nutzern, überlege mir aber den Wechsel von W10M auf iOS, und das Xr kommt meinem Bedarf am nächsten.

    Android habe ich jahrelang genutzt, IMHO der schleichende Tot...

    --
    Für Computerforen: Ich nutze RISC OS - und wünsch' es bleibt auch so.
    Für Mob.-Tel.-Foren: Ich nutze <del>Windows 10 Mobile</del> iOS - und bin froh, dass es kein Android ist. Aber es ist leider auch kein Windows 10 Mobile oder gar webOS.

  10. Re: Viel zu teuer

    Autor: mfgchen 26.10.18 - 16:54

    Was ist denn so furchtbar an Android?

    Mich nervt nur gerade, das auf einmal alle Hersteller meinen vierstellige Beträge abrufen zu müssen für ihre Flagschiffe oder knapp darunter
    Was waren das noch für schöne Zeiten, wo die Flagschiffe 500-600¤ kosteten.

  11. Re: Viel zu teuer

    Autor: Whitey 26.10.18 - 17:03

    nixidee schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 850¤ für ein billig Smartphone. Apple testet mit jeder Generation seine
    > Jünger aufs neue. Zählt das schon unter Stockholm Syndrom?

    Vielleicht grenzt es auch an völliger Verblödung, dass iPhone Xr als 'billig' Smartphone zu kategorisieren?! Zählt das schon unter geistiger Beschränkung?

  12. Re: Viel zu teuer

    Autor: ndakota79 26.10.18 - 17:46

    kuroyi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ist halt nur blöd, dass das günstige iPhone das XR ist, nicht das XS...


    Nein, das günstigste iPhone im Handel ist das iPhone 7.

  13. Re: Viel zu teuer

    Autor: ttinsb 26.10.18 - 18:04

    Nein, das Günstigste ist das 7.

    Apple produziert und vertreibt zurzeit folgende Modelle (alle mit neustem iOS 12, Support, Updates, etc):

    iPhone 7 ab 519¤
    iPhone 7 Plus ab 649¤
    iPhone 8 ab 679¤
    iPhone 8 Plus ab 789¤
    iPhone XR ab 849¤
    iPhone XS ab 1149¤
    iPhone XS Max ab 1249¤

    Die Preise sind die UVP von Apple.

  14. Re: Viel zu teuer

    Autor: atikalz 26.10.18 - 18:13

    kuroyi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ist halt nur blöd, dass das günstige iPhone das XR ist, nicht das XS...


    YMMD :)

    Was sie Leute sich hier herbeischwurbeln, unglaublich.
    Wenn man sich kein iPhone leisten kann oder will: Bitte.

    Aber verschont uns mit dem iPhone Image Geseier, das entspringt nur dem Hirn von Neidern und Leuten, die gar kein iPhone haben und haben wollen.

    Viel Spaß mit deinem Galaxy.

  15. Re: Viel zu teuer

    Autor: mojo66 26.10.18 - 18:22

    Fakt ist: wenn Android nicht Eure Daten sammeln und an 40 verschiedene Firmen verkaufen würde dann würdet ihr dafür genau so viel zahlen wie für ein iPhone. Und bitte keine dummen Verschwörungstheorien im Sinne von "Apple sammelt genau so viele Daten", nein tun sie nicht,.

    Das im reichsten Land der EU 80% der Leute bereit sind für eine handvoll Dollar ihre Privatsphäre zu verkaufen ist nicht die Schuld von Apple. Aber sich dann hinstellen und und zu behaupten Apple sei zu teuer ist der Gipfel der Ignoranz. Android ist für mich ganz klar ein OS für geistige Tiefflieger, Ignoranten und Spielkinder.

  16. Re: Viel zu teuer

    Autor: Profi 26.10.18 - 19:56

    Sockenpuppen und Nachplapperer arbeiten eifrig daran, das Xr als "günstig" darzustellen. In Wahrheit ist es mal eben mehr als doppelt so teuer wie das bisherige "günstige" Gerät. 850 Euro sind jetzt also "günstig". Und wir sollen das glauben und nachplappern. Damit es noch mehr Leute glauben und natürlich auch kaufen. Den Leuten scheint das Geld immer lockerer zu sitzen. Irgendwas stimmt da nicht.

  17. Re: Viel zu teuer

    Autor: mfgchen 26.10.18 - 20:01

    mojo66 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Android ist für mich ganz klar ein OS für geistige Tiefflieger, Ignoranten und Spielkinder.

    Und für Leute, die sich nicht durch den Hersteller vorschreiben lassen wollen, wie Sie ihren Speicher zu verwenden haben - oder schon mal nen iPhone über den Windows Explorer mit beliebigen Daten als Wechseldatenträger genutzt?
    Nur ein Beispiel . . .

  18. Re: Viel zu teuer

    Autor: EMP 26.10.18 - 20:43

    Geht recht problemlos, seit etwa 8 Jahren. Wo ist das Problem?

  19. Re: Viel zu teuer

    Autor: Sybok 26.10.18 - 21:02

    forenuser schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hm... Ich bin gar kein Apple Nutzern, überlege mir aber den Wechsel von
    > W10M auf iOS, und das Xr kommt meinem Bedarf am nächsten.
    >
    > Android habe ich jahrelang genutzt, IMHO der schleichende Tot...

    Probiere es noch mal. Bin vom Lumia 1520 auf ein Honor 8 Pro mit Microsoft Launcher umgestiegen. Passt! Funktioniert einfach, und ist sehr flexibel anpassbar. OS-Sicherheitsupdates gab es bisher auch regelmäßig, das letzte erst vor wenigen Tagen. Natürlich würde ich jetzt direkt den Nachfolger kaufen, aber ich kann mich über veraltete Software nicht beschweren. Groß über zwei Jahre hat doch eh kaum jemand so ein Teil. War anfangs auch skeptisch, aber abgesehen von Details vermisse ich nichts. Und egal ob iOS performanter ist: Mit 6GB RAM fluppt auch Android, keine Sorge. Und da hat man trotzdem noch massive Reserven. Auf jeden Fall ist Android heute deutlich besser als vor Jahren noch.

  20. Re: Viel zu teuer

    Autor: ElMario 26.10.18 - 21:15

    Wer alle 2 Jahre 850 Euro für ein Telefon ausgibt, nur weil "er es kann"...der hat sowieso schon ein Problem, das unheilbar ist. DAS ist das Traurige an dieser Welt.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. parcs IT-Consulting GmbH, Frankfurt/Main
  2. Techniker Krankenkasse, Hamburg
  3. NORDAKADEMIE gemeinnützige AG, Elmshorn
  4. DAKOSY Datenkommunikationssystem AG, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 529,00€
  3. 274,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Energie: Wo die Wasserstoffqualität getestet wird
Energie
Wo die Wasserstoffqualität getestet wird

Damit eine Brennstoffzelle einwandfrei arbeitet, braucht sie sauberen Wasserstoff. Wie aber lassen sich Verunreinigungen bis auf ein milliardstel Teil erfassen? Am Testfeld Wasserstoff in Duisburg wird das erprobt - und andere Technik für die Wasserstoffwirtschaft.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?
  2. Energiespeicher Heiße Steine sind effizienter als Brennstoffzellen
  3. Klimaschutz Großbritannien probt für den Kohleausstieg

Raumfahrt: Galileo-Satellitennavigation ist vollständig ausgefallen
Raumfahrt
Galileo-Satellitennavigation ist vollständig ausgefallen

Seit Donnerstag senden die Satelliten des Galileo-Systems keine Daten mehr an die Navigationssysteme. SAR-Notfallbenachrichtigungen sollen aber noch funktionieren. Offenbar ist ein Systemfehler in einer Bodenstation die Ursache. Nach fünf Tagen wurde die Störung behoben.

  1. Satellitennavigation Galileo ist wieder online

Erneuerbare Energien: Die Energiewende braucht Wasserstoff
Erneuerbare Energien
Die Energiewende braucht Wasserstoff

Kein anderes Element ist so universell und dabei simpel aufgebaut wie Wasserstoff und das energiereiche Gas lässt sich aus fast jedem Energieträger gewinnen. Genauso vielseitig gestaltet sich seine Nutzung.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Strom-Boje Mittelrhein Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein
  2. Speicherung von Überschussstrom Wasserstoff soll bei Engpässen helfen
  3. Energiewende DLR-Forscher bauen Kohlekraftwerke zu Stromspeichern um

  1. Equiano: Googles Seekabel erschließt abgelegene Südatlantikinsel
    Equiano
    Googles Seekabel erschließt abgelegene Südatlantikinsel

    Das Equiano-Seekabel von Google wird einen Abzweig an die Insel St. Helena machen. Doch die Kapazität übersteigt den Eigenbedarf bei weitem, weshalb die Saints zahlende Mitbenutzer suchen: Satellitenbetreiber.

  2. Gipfeltreffen: US-Konzerne wollen schnelle Antworten zu Huawei-Lizenzen
    Gipfeltreffen
    US-Konzerne wollen schnelle Antworten zu Huawei-Lizenzen

    Die Chefs von Cisco Systems, Intel, Broadcom, Qualcomm, Micron Technology, Western Digital und Google wollen endlich Klarheit zu Huawei. US-Präsident Donald Trump hat am Montag eine schnelle Bearbeitung von Anträgen auf Lieferungen an Huawei zugesagt.

  3. Automated Valet Parking: Daimler und Bosch dürfen autonom parken
    Automated Valet Parking
    Daimler und Bosch dürfen autonom parken

    In Stuttgart können Besucher ohne Begleitung das automatisierte Parken eines Mercedes ausprobieren: Daimler und Bosch haben die Freigabe für das Automated Valet Parking erhalten.


  1. 19:25

  2. 17:38

  3. 17:16

  4. 16:30

  5. 16:12

  6. 15:00

  7. 15:00

  8. 14:30