1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › iPhone Xr im Test: Apples günstigeres…
  6. Thema

Zeitgemäße Testkriterien?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Gesellschaftskritik?

    Autor: quineloe 27.10.18 - 11:29

    jo-1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    >
    > Apple macht extrem viel richtig. Angefangen bei der Ökobilanz bis hin zum
    > Datenschutz und damit Deiner Privatsphäre. Die Dinger werde recyclers von
    > Apple und gut is.

    Wie ihr Applejünger das einfach ausblendet, dass Apple aktiv gegen die Right to Repair Bewegung vorgeht, wie Apple Reparaturanleitungen, Jahrhundertelang Standard, aus dem Netz nimmt mit ihren Anwälten, wie sie verhindern, dass 10 Minuten Reparaturen ein beschädigtes Gerät wieder instand setzen können, weil es ja viel geiler ist ein Gerät, das zu 99,9% noch in Ordnung ist auf den Müll zu werfen und ein neues zu verkaufen. Wie in den Apple-Stores Kunden gezielt mit diesen fake-Feuchtigkeitsdetektoren belogen werden, um ihnen die Schuld an mittelmäßiger Verarbeitung und Material in die Schuhe zu schieben.

    Scheiß auf den Planeten, scheiß auf die Nachfolgegeneration, jedes Jahr neues iPhone, nach mir die Sinnflut.

  2. Re: Zeitgemäße Testkriterien?

    Autor: ilovekuchen 27.10.18 - 11:54

    miauwww schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kein Wort zu Nachhaltigkeit, Schwierigkeiten bei Reparaturen,
    > Reparaturkosten, möglichen Kosten für typisches Zubehör (Adapter), usw.
    >
    > :/

    Dafür hakelt es nicht ein Jahr nach Release wie Android Telefone...
    Vom Preis abgesehen gewinnen die iPhone einfach bei relevanten Themen Sicherheit und Nutzung.


    Mich nervt der Preis und Adapter genug um Android zu hakeln aber würde ich ein Smartphone zum Geldverdienen nützen müssen wäre das kein Android (muss man jedes Jahr das neueste haben damit es Spass macht und durch geringen wert beim Wiederverkauf wäre das teurer),aber auch nicht das aktuellste iPhone.

  3. oh - wie banal! Wir sind wohl Gehässig?

    Autor: jo-1 27.10.18 - 12:44

    quineloe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > jo-1 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > >
    > >
    > > Apple macht extrem viel richtig. Angefangen bei der Ökobilanz bis hin zum
    > > Datenschutz und damit Deiner Privatsphäre. Die Dinger werden recycled
    > > von Apple und gut is.
    >
    > Wie ihr Applejünger das einfach ausblendet, dass Apple aktiv gegen die
    > Right to Repair Bewegung vorgeht, wie Apple Reparaturanleitungen,
    > Jahrhundertelang Standard, aus dem Netz nimmt mit ihren Anwälten, wie sie
    > verhindern, dass 10 Minuten Reparaturen ein beschädigtes Gerät wieder
    > instand setzen können, weil es ja viel geiler ist ein Gerät, das zu 99,9%
    > noch in Ordnung ist auf den Müll zu werfen und ein neues zu verkaufen. Wie
    > in den Apple-Stores Kunden gezielt mit diesen fake-Feuchtigkeitsdetektoren
    > belogen werden, um ihnen die Schuld an mittelmäßiger Verarbeitung und
    > Material in die Schuhe zu schieben.
    >
    Oh wie banal - einfach mal um die Ecke denken und natürlich hat Greenpeace keine Ahnung!

    https://www.tagesspiegel.de/wirtschaft/greenpeace-studie-ein-gruenes-internet-ist-moeglich/9714034.html

    Also - ich bin weder 'Applejünger' noch gehöre ich einer sonstigen Glaubensgemeinschaft an - im Gegenteil - ich habe anhand solcher Forenbeiträgen den Glauben an jede Art von Vernunft der Menschheit verloren.

    1.) Niemand wird gezwungen sowas zu kaufen - jeder ist idealer Weise selber mündig genug zu entscheiden - das Missionieren auch gegen eine Marke ist wohl eher eine Glaubensfrage ,-)

    2.) Es gibt Apple Care und drei Jahre lang sind alle Reparaturen damit abgegolten - in dieser Zeit setze ich auch derlei Geräte von der Steuer ab, danach werden sie in das Zweite Leben entlassen und noch viele Jahre genutzt - ebenfalls mit Händler Garantie ( bspw. flip4new.de ) - somit kaum ein Risiko - weder für den Zweitkäufer noch für mich

    3.) Sollte das Gerät runter fallen oder fahrlässig kaputt gemacht werden springt meine Elektronikversicherung ein, die ich sowieso brauche weil damit auch Diebstahl und Verlust abgesichert sind. Apple recyclliert dann die Rohstoffe im Schadensfall

    4.) Also vor 300 Jahren konnte jeder Buchdruck zu Hause, oder vor 100 Jahren war jeder Schmied oder vor hundert Jahren jeder Uhrmacher?
    Selbstverständlich gab es schon immer ein Diktat der Hersteller. Wenn einer mehr kann als der Andre ist er/sie damit im Vorteil. Und nein - es gab noch nie eine Zeit in der das anders war - selbst in der Steinzeit besass nicht jeder die gleichen Fähigkeiten. Auch ein Fußteil konnte nicht repariert werden - Hufeisen wurden neu gemacht statt repariert und auch Lederwaren wurden den Tieren teils vom lebendigen Leib gerissen, Robben abgeschlachtet und vieles mehr - der Blick nach hinten ist bei vielen wohl verklärter als ich dachte - gucke gerate auf Netflix Marco Polo - sehr sehenswert!

    Es ist immer möglich auch Apple Geräte zur Reparatur zu bringen - bei Apple eben - das ist auch völlig o.k. so denn jeder kann beim Kauf selber entscheiden ob er/sie das so will - kauf einfach die Marke nicht und gut is!

    Mir geht das langsam so auf den S..k wie dummdreist manche Menschen sind - eine detailerste Betrachtung anderer verneinend und sich selbst überhöhend.

    Ich kenne keine andre Marke, die so sehr den Kunden im Mittelpunkt hat. Ich hab in den vergangenen knapp 40 Jahren Elektronik-Produkte vieler Marken besessen und aktiv gekauft - keine hatte durchgehend so gute Produkte und war so fair zu mir als Kunde. Ich besitze von allen möglichen Marken Geräte und die absolute Spitze markieren Sony und Apple mit sehr grossem Abstand zum Rest.

    Niemand wird gezwungen etwas zu kaufen - Meine persönliche balanced scorecard ( https://en.wikipedia.org/wiki/Balanced_scorecard ) ist extrem im Positiven mit Apple - seit 25+ Jahren

    Die Handies sehe ich als das was sie immer waren - Geräte zum Telefonieren in der Arbeit - emails lesen kann man damit auch zur Not - bei mir halten die super lange - i.d.R. >> 4 Jahre.

    > Scheiß auf den Planeten, scheiß auf die Nachfolgegeneration, jedes Jahr
    > neues iPhone, nach mir die Sinnflut.

    Um mit Ein Fisch namens Wanda zu kommentieren:

    https://youtu.be/lwfuUyTMpVY

    Bitte nichts unterstellen - vielleicht ist der Gesprächspartner cleverer und ökologisch aktiver als man denkt - vielleicht ist man selbst auch verblendeter als man denkt - wie viel CO2 Ausstoss pro Jahr produziert Du privat?
    ( ich bin bei unter 8 to im Jahr - mein privates Auto wird gerade 10 Jahre als und hält noch locker weitere 30 Jahre - https://www.motor-talk.de/news/70-fakten-zum-70-porsche-geburtstag-t6367096.html )

    Noch eine Anmerkung - ich hatte im Freundeskreis einen links Alternativen die ähnliche Kampftriaden von sich gab und mit der neuen Freundin dann in die Südsee flog, als sie bei einer Auslosung gewonnen hatten - ich will hier nix un erstellen, doch so mancher vorgebliche Konsumverweigerer ist moralisch und ethisch oft auf einem dünneren Ast als er/sie denkt - ich war noch nie in der Südsee im Urlaub sonder fahre ökologisch verträglich an die Nord- der Ostsee und lebe dort ökologisch minimalvasiv - so weit möglich.

    ( leider allzu platte Attitüden in solchen Foren - sehr schade!! )

  4. Re: oh - wie banal! Wir sind wohl Gehässig?

    Autor: quineloe 27.10.18 - 15:56

    jo-1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es ist immer möglich auch Apple Geräte zur Reparatur zu bringen - bei Apple
    > eben - das ist auch völlig o.k. so denn jeder kann beim Kauf selber
    > entscheiden ob er/sie das so will - kauf einfach die Marke nicht und gut
    > is!
    >

    Nein. Apple hat in den letzten 5 Jahren kein einziges Gerät repariert. Weltweit.
    Vielleicht weißt du nicht, was "reparieren" bedeutet. Gab bereits genug Beispiele in dem Thread dafür.

    Du kommst hier mit "Vernunft der Menschheit", wobei du es bist, der "macbook auf, mainboard wegwerfen, neues mainboard rein" für eine "Reparatur" hält.
    Oder der glaubt, die Rohstoffe werden recycled, damit ist ja alles in Ordnung.

    > wie viel CO2 Ausstoss pro Jahr produziert Du privat?

    Ich fahre ganzjährig mit dem Fahrrad in die Arbeit. Damit stecke ich dich vermutlich locker in die Tasche, so wie 90% der User hier.

  5. Re: oh - wie banal! Wir sind wohl Gehässig?

    Autor: jo-1 27.10.18 - 20:42

    quineloe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > jo-1 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Es ist immer möglich auch Apple Geräte zur Reparatur zu bringen - bei
    > Apple
    > > eben - das ist auch völlig o.k. so denn jeder kann beim Kauf selber
    > > entscheiden ob er/sie das so will - kauf einfach die Marke nicht und gut
    > > is!
    > >
    >
    > Nein. Apple hat in den letzten 5 Jahren kein einziges Gerät repariert.
    > Weltweit.

    Quelle?

    Mein rMBP 13“ mid 2017 hatte sporadische Ausfälle und Apple hatte eine Woche lang probiert das mit Wärmeleitpaste in de Griff zu bekommen um als letztmögliche Option den Austausch des Mainboards vorzunehmen - Display, Akku, Gehäuse, Tastatur wurden übernommen.

    > Vielleicht weißt du nicht, was "reparieren" bedeutet. Gab bereits genug
    > Beispiele in dem Thread dafür.
    >

    Hast Du selber Apple Geräte?

    > Du kommst hier mit "Vernunft der Menschheit", wobei du es bist, der
    > "macbook auf, mainboard wegwerfen, neues mainboard rein" für eine
    > "Reparatur" hält.
    > Oder der glaubt, die Rohstoffe werden recycled, damit ist ja alles in
    > Ordnung.
    >

    Ich weiß, dass die Energiebilanz Kalkulation oft schwieriger ist und genau gerechnet werden muss - hast Du die vorliegen?
    Was ist beispielsweise ökologisch verträglicher - Nassrasur oder Elektrorasierer?

    > > wie viel CO2 Ausstoss pro Jahr produziert Du privat?
    >
    > Ich fahre ganzjährig mit dem Fahrrad in die Arbeit. Damit stecke ich dich
    > vermutlich locker in die Tasche, so wie 90% der User hier.

    Womit heizt Du? Wie viel Strom verbrauchst Du? Was konsumiertst Du? Wohin fährst Du in den Urlaub? Was kaufst Du? Hast Du Kinder? Hast Du Haus gebaut oder lebst Du in einem? Oder in einem Mehrparteienhaus? Wie lange halten Deine Güter, was ziehst Du an?

    Hast Du mal eine Bilnanz gemacht oder §pekuliert Du?

    Ich hab das genau analysiert und betreibe ultra viel Aufwand und kaufe ausschließlich ultra teure und langlebig Produkte, die in meinen Lebzeiten durchhalten - hast Du die finanziellen Resourcen?

    Was kommt aus Deutschalnd, Deiner unmittelbaren Umgebung und ist saisonal verfügbar? Wir viel kaufst Du auf dem Wochenmarkt Lokal ein?

    Oh hab das durchgerechnet und mein CO2 Fussbadruck steckt locker die Mehrheit in Deutschalnd weg - vermutlich Dich locker eingeschlossen.

    Hier mal ein Link zum ausrechnen:

    https://uba.co2-rechner.de/de_DE

    Was kommt denn bei Dir raus?

  6. Re: oh - wie banal! Wir sind wohl Gehässig?

    Autor: quineloe 27.10.18 - 21:29

    6,88 ohne Vermeidung?

    Weiß auch nicht, was Vermeidung sein soll. Dass ich jede Menge CO2 vermeide, indem ich im Jahr ca 5000km mit dem Fahrrad fahre, die andere mit dem Auto fahren, vermeide ich laut der seite 0,00t.

    Was für mich keinen Sinn ergibt.

    Und dass mir diese Seite allen ernstes Sport und körperliche Arbeit negativ anrechnet ist ja wohl der größte Witz überhaupt.

    Und noch ein Fehler: Es wird gar nicht berücksichtigt, wie oft man das Auto wechselt. Wer jedes Jahr einen neuen Plug-in-Hybrid kauft, der steht auf dieser Seite deutlich besser da als jemand, der einen Diesel 10 Jahre lang fährt, aber in der Realität sieht das ganz anders aus.

    Oh, dieses Gem hätte ich fast übersehen:

    >Ich hab das genau analysiert und betreibe ultra viel Aufwand und kaufe ausschließlich ultra teure und langlebig Produkte, die in meinen Lebzeiten durchhalten - hast Du die finanziellen Resourcen?

    Oh ich unwürdiger Schlechtmensch mit weniger Kaufkraft als du habe natürlich Unrecht. Dein Geld bedeutet dass du recht hast, weil du dir die Produkte leisten kannst, die einfach ewig halten. Verzeih mir, dass ich dir widersprochen habe.



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 27.10.18 21:37 durch quineloe.

  7. Re: oh - wie banal! Wir sind wohl Gehässig?

    Autor: quineloe 27.10.18 - 21:42

    jo-1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > Mein rMBP 13“ mid 2017 hatte sporadische Ausfälle und Apple hatte
    > eine Woche lang probiert das mit Wärmeleitpaste in de Griff zu bekommen um
    > als letztmögliche Option den Austausch des Mainboards vorzunehmen -
    > Display, Akku, Gehäuse, Tastatur wurden übernommen.
    >

    PS: du siehst hier hoffentlich selber ein, dass du mir hier zugestimmt hast. Sie haben es nicht repariert (weil sie es nicht können), sie haben dann am Ende das Teil getauscht.

    Frage mich ja ob Louis Rossmann es hinbekommen hätte ;)

  8. Re: oh - wie banal! Wir sind wohl Gehässig?

    Autor: jo-1 27.10.18 - 22:47

    quineloe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > jo-1 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > >
    > > Mein rMBP 13“ mid 2017 hatte sporadische Ausfälle und Apple hatte
    > > eine Woche lang probiert das mit Wärmeleitpaste in de Griff zu bekommen
    > um
    > > als letztmögliche Option den Austausch des Mainboards vorzunehmen -
    > > Display, Akku, Gehäuse, Tastatur wurden übernommen.
    > >
    >
    > PS: du siehst hier hoffentlich selber ein, dass du mir hier zugestimmt
    > hast. Sie haben es nicht repariert (weil sie es nicht können), sie haben
    > dann am Ende das Teil getauscht.

    Wie sieht Dein CO2 Fußabdruck aus?

    Edit - hab’s grad gelesen - 6,9 to - Gratulation - i h schwelge i Überfluss mit knapp 8 to und Du fährst mit dem Fahhrad aus Überzeugung - KUDOS - wir beide haben Recht - Dir Leser mögen entscheiden wer weniger penetrant ist ,-)

    Selbst wenn das gesamte rMBP ersetzt worden wären es rund 300 kg CO2

    https://images.apple.com/environment/pdf/products/notebooks/13-inch_MacBookPro_w_Thunderbolt3_PER_June2017.pdf

    Wie sieht nun Dein CO2 Fssabrdck aus?

    ( zur Erinnerung - meiner liegt bei knapp 8 to )

    Edit: arbeite an 7 to trotz Porsche, Apple, Konzerten, Urlauben, Essen und guten Weinen

    P.S. hoffe dass wir uns nie begegnen müssen - wäre ein langweiliger Abend

    >
    > Frage mich ja ob Louis Rossmann es hinbekommen hätte ;)



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 27.10.18 23:03 durch jo-1.

  9. Re: oh - wie banal! Wir sind wohl Gehässig?

    Autor: jo-1 27.10.18 - 23:12

    jo-1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > quineloe schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > jo-1 schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > >
    > > > Mein rMBP 13“ mid 2017 hatte sporadische Ausfälle und Apple
    > hatte
    > > > eine Woche lang probiert das mit Wärmeleitpaste in de Griff zu
    > bekommen
    > > um
    > > > als letztmögliche Option den Austausch des Mainboards vorzunehmen -
    > > > Display, Akku, Gehäuse, Tastatur wurden übernommen.
    > > >
    > >
    > > PS: du siehst hier hoffentlich selber ein, dass du mir hier zugestimmt
    > > hast. Sie haben es nicht repariert (weil sie es nicht können), sie haben
    > > dann am Ende das Teil getauscht.
    >
    > Wie sieht Dein CO2 Fußabdruck aus?
    >
    > Edit - hab’s grad gelesen - 6,9 to - Gratulation - i h schwelge i
    > Überfluss mit knapp 8 to und Du fährst mit dem Fahhrad aus Überzeugung -
    > KUDOS - wir beide haben Recht - Dir Leser mögen entscheiden wer weniger
    > penetrant ist ,-)
    >
    > Selbst wenn das gesamte rMBP ersetzt worden wären es rund 300 kg CO2
    >
    > images.apple.com
    >
    > Wie sieht nun Dein CO2 Fssabrdck aus?
    >
    > ( zur Erinnerung - meiner liegt bei knapp 8 to )
    >
    > Edit: arbeite an 7 to trotz Porsche, Apple, Konzerten, Urlauben, Essen und
    > guten Weinen
    >
    > P.S. hoffe dass wir uns nie begegnen müssen - wäre ein langweiliger Abend
    >
    > >
    > > Frage mich ja ob Louis Rossmann es hinbekommen hätte ;)

    Edit - die Rechtschreibkorrktur is gräuslich auf dem Mobielteil - schönes Leben noch!
    P.S . Freue mich, dass Enthusiaten hier schreiben - unter 8 to in Askese sind beeindruckend!

  10. Re: Gesellschaftskritik?

    Autor: KlugKacka 28.10.18 - 08:15

    jo-1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > KlugKacka schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > So nachhaltig wie behauptet ist Apple gar nicht bzw. aus Zwang:
    > > derstandard.at
    > > Wenn sich das durchsetzt....
    >
    > Bei mir halten die locker 5 Jahre - hab ein nahezu neuwertiges täglich
    > benutztes iPhone 5 in Gebrauch parallel zum drei Jahre alten Firmenhandy
    > iPhone SE.
    >
    > Und jetzt?
    >
    > Verwechsle nie die Argumentation in einem Prozess mit der Realität ,-)
    >
    > ( klar - die Kurzsichtigen verwechseln das gerne )
    >
    > Greenpeace steht sicher nicht im Verdacht ein Apple Fan zu sein. ;-)
    >
    > www.greenpeace.de
    >
    > ( ich würde übrigens für keines dieser Telephone selbst Geld ausgeben )

    Wenn die das durchkriegen, daß die Technik nicht länger halten braucht, denkst Du echt, die nutzen das nicht aus?

  11. Re: oh - wie banal! Wir sind wohl Gehässig?

    Autor: colon 29.10.18 - 05:43

    jo-1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > quineloe schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > jo-1 schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > >
    > > >
    > > > Apple macht extrem viel richtig. Angefangen bei der Ökobilanz bis hin
    > zum
    > > > Datenschutz und damit Deiner Privatsphäre. Die Dinger werden recycled
    > > > von Apple und gut is.
    > >
    > > Wie ihr Applejünger das einfach ausblendet, dass Apple aktiv gegen die
    > > Right to Repair Bewegung vorgeht, wie Apple Reparaturanleitungen,
    > > Jahrhundertelang Standard, aus dem Netz nimmt mit ihren Anwälten, wie
    > sie
    > > verhindern, dass 10 Minuten Reparaturen ein beschädigtes Gerät wieder
    > > instand setzen können, weil es ja viel geiler ist ein Gerät, das zu
    > 99,9%
    > > noch in Ordnung ist auf den Müll zu werfen und ein neues zu verkaufen.
    > Wie
    > > in den Apple-Stores Kunden gezielt mit diesen
    > fake-Feuchtigkeitsdetektoren
    > > belogen werden, um ihnen die Schuld an mittelmäßiger Verarbeitung und
    > > Material in die Schuhe zu schieben.
    > >
    > Oh wie banal - einfach mal um die Ecke denken und natürlich hat Greenpeace
    > keine Ahnung!
    >
    > www.tagesspiegel.de


    "Apple geht aktiv gegen Reperaturen von Drittanbietern vor"

    ABER SIE HABEN GRÜNE RECHENZENTREN !!!!11elf


    Ich habe selten jemand so verblendetes wie Jo-1 gesehen.

  12. Re: Zeitgemäße Testkriterien?

    Autor: Niaxa 29.10.18 - 12:07

    Äh wad? Natürlich kannst du überall anders dein Handy auch einschicken und bekommst es repariert oder getauscht zurück. Und zahlst meistens nicht im Ansatz so viel wie bei Apple.

    Nach geiler ist es bei Vodafone. Garantiefall melden, Austausservice kommt 1-2 Tage später mit neuem Gerät, Thema erledigt.

  13. Re: oh - wie banal! Wir sind wohl Gehässig?

    Autor: randalemicha 29.10.18 - 16:38

    quineloe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nein. Apple hat in den letzten 5 Jahren kein einziges Gerät repariert.
    > Weltweit.
    Bei meinem MBP war letztes Jahr die Tastatur kaputt. Bin zu Apple und die haben in 30 Min. die Tastatur gewechselt. Aber wahrscheinlich gilt das für Dich nicht als Reparatur, weil sie nicht die Schalter der defekten Tasten ausgetauscht haben.

  14. Re: oh - wie banal! Wir sind wohl Gehässig?

    Autor: quineloe 29.10.18 - 17:39

    Nein, natürlich gilt ein Austausch eines großen Bauteils nicht als Reparatur. Was war kaputt? Hätte man es auch ganz einfach reparieren können, wenn man nur wollte?

    Es ist nun mal Fakt, dass Apple Bauteile austauscht und wegwirft, die andere in einer Minute mit Pinzette und Lötkolben wieder flottkriegen.

    Aber allein schon an deiner aggressiven Suggestion in dem Beitrag erkenne ich schon, dass du damit *ÜBERHAUPT* Kein Problem hast, weil scheiß auf den Planeten und die nächste Generation, ICH ICH ICH. Und ja, ich bin mir bewusst, dass das jetzt auch aggressiv ist.

  15. Re: oh - wie banal! Wir sind wohl Gehässig?

    Autor: randalemicha 29.10.18 - 17:48

    quineloe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es ist nun mal Fakt, dass Apple Bauteile austauscht und wegwirft, die
    > andere in einer Minute mit Pinzette und Lötkolben wieder flottkriegen.
    Wer sind denn diese "anderen" Hardwarehersteller, die hier mit dem Lötkolben rangehen?

    > Aber allein schon an deiner aggressiven Suggestion in dem Beitrag erkenne
    > ich schon, dass du damit *ÜBERHAUPT* Kein Problem hast, weil scheiß auf den
    > Planeten und die nächste Generation, ICH ICH ICH. Und ja, ich bin mir
    > bewusst, dass das jetzt auch aggressiv ist.
    LOL

  16. Re: oh - wie banal! Wir sind wohl Gehässig?

    Autor: quineloe 29.10.18 - 17:54

    Von Herstellern rede ich nicht. Aber es gibt Drittfirmen, die sich auf Reparatur von solchen teuren Geräten spezialiseren, und die von Apple aktiv bekämpft werden, mit allen möglichen schmutzigen Tricks.

    Und das ist es, was Apple von der Konkurrenz negativ abhebt. Die *wollen* nicht, dass ihre Geräte repariert werden. Und sie verhindern es.

  17. Re: oh - wie banal! Wir sind wohl Gehässig?

    Autor: forenuser 29.10.18 - 18:08

    Das bedeutet, wenn bei einem Android-Gerät das Display defekt ist (z.B. weißes oder schwarzes Pixel) dann repariert der Hersteller dss Display, indem er das Pixel bzw. dessen Verdrahtung instandsetzt?

    Und in seinem Beispiel ist er mit seinem MBP in ein Applegeschäft und das Gerät wurde dort vor Ort instandgesetzt.
    Wo finde ich den die nächste autorisierte Werkstatt von Acer, Asus, Dell, Fujitsu, Google, Huawei, Microsoft, Samsung, Sony,..?

    --
    Für Computerforen: Ich nutze RISC OS - und wünsch' es bleibt auch so.
    Für Mob.-Tel.-Foren: Ich nutze <del>Windows 10 Mobile</del> iOS - und bin froh, dass es kein Android ist. Aber es ist leider auch kein Windows 10 Mobile oder gar webOS.

  18. Re: oh - wie banal! Wir sind wohl Gehässig?

    Autor: jo-1 29.10.18 - 19:43

    forenuser schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das bedeutet, wenn bei einem Android-Gerät das Display defekt ist (z.B.
    > weißes oder schwarzes Pixel) dann repariert der Hersteller dss Display,
    > indem er das Pixel bzw. dessen Verdrahtung instandsetzt?
    >
    > Und in seinem Beispiel ist er mit seinem MBP in ein Applegeschäft und das
    > Gerät wurde dort vor Ort instandgesetzt.
    > Wo finde ich den die nächste autorisierte Werkstatt von Acer, Asus, Dell,
    > Fujitsu, Google, Huawei, Microsoft, Samsung, Sony,..?

    Du hast nicht gemerkt, dass es hier nicht um Argumente und Fakten sondern um ( unreflektierte ) Befindlichkeiten geht?

    Ich bin völlig bei Dir!

    Morgen hole ich mir das neue iPad Pro. Das 10.5er hab ich gestern ( für ein mittleres Vemögen ) verkauft ,-)

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. PDV-Systeme GmbH, Dachau
  2. Dataport, verschiedene Standorte
  3. TenneT TSO GmbH, Würzburg, Bayreuth
  4. Rödl & Partner, Nürnberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 34,99€/49,99€ (mit/ohne Spezialangebote)
  2. (u. a. Acer KG241P 144-Hz-Monitor für 159€)
  3. (aktuell u. a. Mushkin Pilot-E 2 TB für 219,90€ + Versand)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


In eigener Sache: Aktiv werden für Golem.de
In eigener Sache
Aktiv werden für Golem.de

Keine Werbung, kein unerwünschtes Tracking - kein Problem! Wer Golem.de-Inhalte pur nutzen möchte, hat neben dem Abo Golem pur jetzt eine weitere Möglichkeit, Golem.de zu unterstützen.

  1. Golem Akademie Von wegen rechtsfreier Raum!
  2. In eigener Sache Wie sich Unternehmen und Behörden für ITler attraktiv machen
  3. In eigener Sache Unser Kubernetes-Workshop kommt auf Touren

Amazon Echo Studio im Test: Homepod-Bezwinger begeistert auch als Fire-TV-Lautsprecher
Amazon Echo Studio im Test
Homepod-Bezwinger begeistert auch als Fire-TV-Lautsprecher

Mit dem Echo Studio bringt Amazon seinen teuersten Alexa-Lautsprecher auf den Markt. Dennoch ist er deutlich günstiger als Apples Homepod, liefert aber einen besseren Klang. Und das ist längst nicht alles.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Amazons Heimkino-Funktion Echo-Lautsprecher drahtlos mit Fire-TV-Geräten verbinden
  2. Echo Flex Amazons preiswertester Alexa-Lautsprecher
  3. Amazons Alexa-Lautsprecher Echo Dot hat ein LED-Display - Echo soll besser klingen

Surface Laptop 3 (15 Zoll) im Test: Das 15-Zoll-Macbook mit Windows 10 und Ryzen
Surface Laptop 3 (15 Zoll) im Test
Das 15-Zoll-Macbook mit Windows 10 und Ryzen

Was passiert, wenn ein 13-Zoll-Notebook ein 15-Zoll-Panel erhält? Es entsteht der Surface Laptop 3. Er ist leicht, sehr gut verarbeitet und hat eine exzellente Tastatur. Das bereitet aber nur Freude, wenn wir die wenigen Anschlüsse und den recht kleinen Akku verkraften können.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Surface Laptop 3 mit 15 Zoll Microsoft könnte achtkernigen Ryzen verbauen

  1. Oracle gegen Google: Supreme Court wird im Java-Streit entscheiden
    Oracle gegen Google
    Supreme Court wird im Java-Streit entscheiden

    Das höchste Gericht der USA wird im Streit Oracle gegen Google um die Verwendung von Java-APIs verhandeln. Der Supreme Court befasst sich nur noch mit einem bestimmten Aspekt der Klage gegen den Android-Hersteller.

  2. Messenger: Wire verlegt Hauptsitz in die USA
    Messenger
    Wire verlegt Hauptsitz in die USA

    Die Holding hinter dem Messenger Wire sitzt seit Juli in den USA - der Wechsel führte zu hitzigen Diskussionen in den sozialen Medien. Nun meldet sich Wire zu Wort und gibt Entwarnung: Es gehe um Geld, nicht um die Nutzerdaten.

  3. Darsteller: Paypal stellt Dienste für Pornhub ein
    Darsteller
    Paypal stellt Dienste für Pornhub ein

    Paypal wickelt keine Zahlungen mehr für Darsteller auf Pornhub ab. Die Begründung dafür klingt undurchsichtig.


  1. 21:45

  2. 17:34

  3. 17:10

  4. 15:58

  5. 15:31

  6. 15:05

  7. 14:46

  8. 13:11