Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › iPhone Xs Max im Test: Das Smartphone…

iPhones halten länger als Androids, höherer preis daher schlüssig

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. iPhones halten länger als Androids, höherer preis daher schlüssig

    Autor: xagu 21.09.18 - 18:23

    iphone 5S von sept 13 wird immer noch mit updates versorgt.
    schon 2x display & akku getauscht
    zum vergleich android wird nur gut 2, maximal 3 jahre mit sicherheitsupdates versorgt. iphone 5s hat gerade update auf ios 12 bekommen, also hier zusätzlich featureupdates.

    unter diesen gesichtspunkten ist iphone nicht viel teurer/billiger, abschreibung auf 5 jahre, linear.
    wobei degressive abschreibung wohl realitätsnäher wäre, vA bei vk nach 1-2j, aber noch keine zeit zum rechnen gehabt. viellecht macht ja mal jemand.
    iphone x 256 gb gebraucht auf ebay circa 600 euro np 1000

    artikel tl;dr wollte dazu mal meinungen hören, auf mögliche fehlschlüsse meinerseits aufmerksam gemacht werden

    edit: links added
    oneplus update duration
    https://forums.oneplus.com/threads/how-many-years-of-support-and-updates.674788/
    https://www.indiatoday.in/technology/android-os/story/oneplus-6-will-get-android-os-updates-for-at-least-2-years-and-security-updates-for-3-years-says-oneplus-1272815-2018-06-29
    wie schaut's da mit samsung, anderen herstellern aus? erfahrungswerte?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 21.09.18 18:26 durch xagu.

  2. Re: iPhones halten länger als Androids, höherer preis daher schlüssig

    Autor: Sicaine 21.09.18 - 18:32

    Ich Kauf mir nur halt kein so teures Gerät weil ich die Leistung nicht benötige und spare mir damit ordentlich Geld.

  3. Re: iPhones halten länger als Androids, höherer preis daher schlüssig

    Autor: JackIsBlack 21.09.18 - 18:35

    Wenn schon 2 mal das Display und ein mal der Akku getauscht werden musste, dann hat es aber nicht lange gehalten.
    Mal ganz von den bremsenden Updates bei Apple abgesehen.
    Da gibt es nichts was die Preise rechtfertigt. Kaufst nen 1650¤ Handy und hast nicht ein Netzteil zum schnellen laden drin, sondern immernoch das Ding aus 2012.

  4. Re: iPhones halten länger als Androids, höherer preis daher schlüssig

    Autor: azeu 21.09.18 - 19:59

    "iPhones halten länger"

    "schon 2x display & akku getauscht"

    merkst was?

    ... OVER ...

  5. Re: iPhones halten länger als Androids, höherer preis daher schlüssig

    Autor: xagu 21.09.18 - 20:45

    Sicaine schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich Kauf mir nur halt kein so teures Gerät weil ich die Leistung nicht
    > benötige und spare mir damit ordentlich Geld.

    sparen wäre wenn die überlegung stimmt ja marginal, nur initial investment höher, aber längere nutzungsdauer, wobei das nicht zwangsläufig heißt, dass man es die ganze Zeit selber nutzt, könnte auch verkaufen oder an family member weitergeben, das war dabei mein gedankengang

    JackIsBlack schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn schon 2 mal das Display und ein mal der Akku getauscht werden musste,
    > dann hat es aber nicht lange gehalten.
    > Mal ganz von den bremsenden Updates bei Apple abgesehen.
    > Da gibt es nichts was die Preise rechtfertigt. Kaufst nen 1650¤ Handy und
    > hast nicht ein Netzteil zum schnellen laden drin, sondern immernoch das
    > Ding aus 2012.

    azeu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > "iPhones halten länger"
    >
    > "schon 2x display & akku getauscht"
    >
    > merkst was?

    displaybruch wäre mir vermutlich bei android-alternativgerät genauso passiert.
    dabei habe ich halt die batterie gleich mitgetauscht, wenn ich's schon aufschraube,
    bremsende updates hatte ich auch, hat sich aber durch public awareness mittlerweile
    stark eingedämmt, zumindest nach meiner wahrnehmung. mit dem ios 12 update vor ein paar tagen wurde das handy jetzt sogar wieder merklich schneller und angenehmer zu nutzen.

    die reparaturkosten muss man natürlich in eine entsprechende kalkulation einbeziehen.
    evtl sogar kalkulatorische kosten beim selber richten

    LCD Displaytausch war verhältnismäßig preiswert möglich, das wird wohl jetzt mit oled (monopol bei samsung) deutlich schwieriger möglich, bzw. die displays einfach viel teurer.

    was das beigelegte zubehör anbelangt hast du recht, allerdings immer noch besser als das teurere beizulegen und den preis entsprechend noch weiter erhöhen.

    mit halten länger meinte ich, dass länger updates geliefert werden und vermutlich auch sicherheitsupdates schneller kommen. hardware ist natürlich ähnlich, wenn nicht sogar schlechter und durch besser darauf abgestimmtes os kaschiert. hätte ich präziser formulieren können.

    bleibt abzuwarten ob android bzw google am problem mit den lagging sicherheitsupdates was dran ändert. das problem scheinen die wohl auch wahrgenommen zu haben, aber selbst wenn, wird wohl noch einige zeit dauer bis auch preiswertere geräte das alles haben, hieß glaub ich android one oder so irgendwie. und selbst dann wird apple wohl gezwungen sein, entsprechend zu reagieren, würde mich stark wundern, wenn für diesen fall seitens apple schon überlegungen angestellt wurden.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 21.09.18 20:52 durch xagu.

  6. Re: iPhones halten länger als Androids, höherer preis daher schlüssig

    Autor: JackIsBlack 21.09.18 - 20:48

    Andere schaffen es auch für deutlich weniger Geld Schnelllader dabei zu packen. Aber Apple wäre ja auch dumm das zu tun, die Leute kaufen ja die überteuerten Adapter, vermutlich auch mangels Alternativlosgkeit.

  7. Es ist aber halt nur ein iPhone

    Autor: Der Rechthaber 21.09.18 - 20:55

    Mit veralteter Hardware bei neukauf und eingeschränkten Möglichkeiten

  8. Re: Es ist aber halt nur ein iPhone

    Autor: JackIsBlack 21.09.18 - 20:57

    Willkommen in der Technik, hier ist alles bereits veraltet, wenn es zu kaufen ist.

    Was soll denn eingeschränkt sein? Ich behaupte mal ein Android Gerät schränkt weitaus weniger ein als ein iPhone.

  9. Re: iPhones halten länger als Androids, höherer preis daher schlüssig

    Autor: xagu 21.09.18 - 21:03

    JackIsBlack schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Andere schaffen es auch für deutlich weniger Geld Schnelllader dabei zu
    > packen. Aber Apple wäre ja auch dumm das zu tun, die Leute kaufen ja die
    > überteuerten Adapter, vermutlich auch mangels Alternativlosgkeit.

    vollkommen richtig könnten sie natürlich, und sollten sie vielleicht auch, zumindest dann, wenn ihnen das negative echo mehr kostet, als den quick charger beizulegen.
    aber dass der hochwertigere lader relativ zum billigeren - auch bei einkaufspreisen - mehr kostet ist unbestreitbar
    und würden sie das einfach draufschlagen, reduziert das den kundenkreis. daher machen sie's halt nicht. youtuber strangeparts hatte genau dazu mal einen beitrag in einem video, wo er erläutert, wie apple iphone pricing macht, finde unglücklicherweise gerade nicht in welchem.
    edit glaube es war dieses hier: https://www.youtube.com/watch?v=rHP-OPXK2ig bin mir aber nicht 100% sicher. end edit
    was du also erwartest ist, dass sie von ihrer marge einen teil dem kunden geben. tun sie nicht, weil sie damit genau das zunichte machen, auf das sie vorher optimiert haben, nämlich maximierung der marge.

    überhaupt, tut jetzt dazu nichts zur sache, aber die allermeisten leute laden das handy über nacht auf, während sie schlafen, also wenn's innerhalb von 5-6 stunden voll ist (ein bis eineinhalb stunden weniger als üblicherweise geschlafen wird) langt das für mich zumindest vollkommen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 21.09.18 21:06 durch xagu.

  10. Re: Es ist aber halt nur ein iPhone

    Autor: neocron 21.09.18 - 21:04

    Der Rechthaber schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mit veralteter Hardware bei neukauf und eingeschränkten Möglichkeiten
    na, mal wieder schoen trotzig irgend welchen Mist hingeschustert?

  11. Re: iPhones halten länger als Androids, höherer preis daher schlüssig

    Autor: JackIsBlack 21.09.18 - 21:06

    Aber der Aufpreis des neuen iPhone schreckt keine Kunden ab? Deine Argumentation ergibt keinen Sinn.

  12. Re: iPhones halten länger als Androids, höherer preis daher schlüssig

    Autor: xagu 21.09.18 - 21:08

    JackIsBlack schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber der Aufpreis des neuen iPhone schreckt keine Kunden ab? Deine
    > Argumentation ergibt keinen Sinn.

    vollkommen richtig schreckt natürlich leute ab, kommt halt auf den freien cashflow an. schlagwort kapitalbindung usw. stelle hier überlegungen nach finanziellen gesichtspunkten an, wird wohl für den einzelnen eher wurscht sein, für viele individuen sind das vielleicht eher impulse purchases. aber für corporates wohl kaum. wobei man als individuum wohl unbewusst besser kosten abwägt als man meinen würde. nach efficient market hypothesis lässt sich dadurch herleiten warum es viele leute trotz "überhöhten" preises kaufen, und dass fanboyism nicht der prävalente grund zu sein scheint.

    edit: überhöhten in quotes



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 21.09.18 21:14 durch xagu.

  13. Re: iPhones halten länger als Androids, höherer preis daher schlüssig

    Autor: KraftKlotz 22.09.18 - 01:26

    Ich habe hier noch mehrere Smartphones liegen, angefangen mit dem iPhone 3g aber auch Android Geräte, die funktionieren alle noch und bei keinem musste was getauscht werden.
    Ich habe auch noch Geräte aus der Vor-Smartphone Ära hier die auch alle noch funktionieren.

  14. Re: iPhones halten länger als Androids, höherer preis daher schlüssig

    Autor: xagu 22.09.18 - 02:40

    KraftKlotz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich habe hier noch mehrere Smartphones liegen, angefangen mit dem iPhone 3g
    > aber auch Android Geräte, die funktionieren alle noch und bei keinem musste
    > was getauscht werden.

    displays brechen schon mal bei unachtsamkeit und wenn's schon offen ist wird halt der akku gleich mitgetauscht. zeit ist teuer, teile billig.

    > Ich habe auch noch Geräte aus der Vor-Smartphone Ära hier die auch alle
    > noch funktionieren.

    wie viele von den geräten werden noch mit sicherheitsupdates versorgt und sind damit für den produktiven einsatz geeignet? hab hier auch mehrere iphone 5 rumliegen, aber die werden halt im gegensatz zum 5s seit einem jahr nicht mehr mit sicherheitsupdates versorgt.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 22.09.18 02:44 durch xagu.

  15. Re: iPhones halten länger als Androids, höherer preis daher schlüssig

    Autor: lieblingsbesuch 22.09.18 - 05:42

    Diese ganzen Schönrechner immer wieder...


    N Androiden kannst du genau so gut Display und Akku tauschen.
    Viele Androiden haben dank lineageos genau so lange Updates (Beispiel OnePlus one)

    Und das ganze für nichtmal die Hälfte des Preises. Da brauch ich auch keine Milchmädchenrechnung aufzumachen um meinen Kauf irgendwie zu rechtfertigen

  16. Re: iPhones halten länger als Androids, höherer preis daher schlüssig

    Autor: Bosancero 22.09.18 - 06:42

    Mi2s über 4 Jahre Updates erhalten bzw. Google One/Go mind. 28 Monate und 2 Major Release. Gibts für unter 200¤ bereits.

  17. Re: iPhones halten länger als Androids, höherer preis daher schlüssig

    Autor: gloqol 22.09.18 - 08:22

    Mein Nexus5 habe ich direkt nach Release gekauft. Das wurde 2 mal gratis ausgetauscht wegen dem hängenden ein/aus Knopf. Ansinsten keine Probleme.
    Seit dem läuft es immer noch als Zweitgerät und ist auch noch schnell genug für Telefon, WhatsApp, surfen usw.
    Klar - Updates bekommt das Ding keine mehr aber das kann man für 250 euro oder was das damals gekostet hat auch nicht erwarten.
    Habe jetzt ein op5 und wenn das nicht mehr versorgt wird hol ich das op6 (7) und bin IMMER noch unter dem Anschaffungspreis eines einzigen iPhones!
    Die alten Geräte geb ich immer in der Familie weiter wo sie zu Ende genutzt werden in sofern hält sich auch der Elektroschrott in Grenzen.
    Was Apple mittlerweile für die Geräte aufruft ist daher schon zu Recht als übertrieben zu bezeichnen.

  18. Re: iPhones halten länger als Androids, höherer preis daher schlüssig

    Autor: G-Tech 22.09.18 - 09:33

    Ich habe selbst immer iPhones gehabt. Bei allen Geräten der 4-Zoll Klasse bekamen die Displays nach ca. 1 Jahr grüne Ränder.

    Seit dem iPhone 6 ist der Akku ganz klar eine Sollbruchstelle.

    Und seit dem iPhone X ist es - neben dem Akku - zusätzlich das Display, das aufgrund der randlosen Ausführung bei jedem kleinsten Sturz bricht. Ja, letzteres trifft leider auch auf viele Alternativgeräte zu. Nimmt man sich AppleCare dazu, das, neben der Versicherung für zwei vergünstigten Displayreparaturen auch die Garantie auf zeitgemäße 2 Jahre anhebt, wir es ja nochmal erheblich teurer.

    Ich schätze die Wahrscheinlichkeit, dass man ein iPhone X ohne teure Reparaturen länger als 3 Jahre problemlos nutzen kann, erfahrungsgemäß als klein ein.

  19. Re: iPhones halten länger als Androids, höherer preis daher schlüssig

    Autor: xagu 22.09.18 - 10:59

    lieblingsbesuch schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Diese ganzen Schönrechner immer wieder...
    >
    > N Androiden kannst du genau so gut Display und Akku tauschen.
    > Viele Androiden haben dank lineageos genau so lange Updates (Beispiel
    > OnePlus one)
    >
    > Und das ganze für nichtmal die Hälfte des Preises. Da brauch ich auch keine
    > Milchmädchenrechnung aufzumachen um meinen Kauf irgendwie zu rechtfertigen

    halten wir fest, dass "Schönrechner" und "Milchmädchenrechnung" der sachlichkeit nicht dienlich sind. bring doch mal ein paar zahlen oder was anderes konkretes. umso besser, wenn's - wie du behauptest - trivial ist, dann hält sich dein aufwand in grenzen. ansonsten könnte man ja, um in der von dir eingeschlagenen stilrichtung zu bleiben, über das ebenso inadäquate wort "Dampfplauderei" sinnieren.

    kannte lineageos bis jetzt nicht, gehe aber mal stark davon aus, dass man dafür rooten muss, damit ist die sicherheit dahin. erinnert irgendwie daran, zum durchlüften das fenster einzuschlagen, nur weil man es nicht mehr kippen kann.

    ja, androidgeräte kann man auch reparieren, wenn man teile bekommt. und entsprechende anleitungen sind, wenngleich sicherlich zu finden, auch nicht so mannigfaltig wie beim iphone.

    gloqol schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mein Nexus5 habe ich direkt nach Release gekauft. Das wurde 2 mal gratis
    > ausgetauscht wegen dem hängenden ein/aus Knopf. Ansinsten keine Probleme.
    > Seit dem läuft es immer noch als Zweitgerät und ist auch noch schnell genug
    > für Telefon, WhatsApp, surfen usw.
    > Klar - Updates bekommt das Ding keine mehr aber das kann man für 250 euro
    > oder was das damals gekostet hat auch nicht erwarten.

    offenbar wird sich das ändern und es gibt mit android one dann budget geräte, die für längere zeit updates liefern, es bleibt abzuwarten, ob es tatsächlich so kommt. würde smartphonehersteller wohl massiv unter druck setzen. werden sehen wie apple hier kontern wird.

    > Habe jetzt ein op5 und wenn das nicht mehr versorgt wird hol ich das op6
    > (7) und bin IMMER noch unter dem Anschaffungspreis eines einzigen iPhones!

    aber auch nur ganz knapp. lt link im ersten post oben (meiner) ist von einer updateversorgung von nicht mehr als zwei jahren zu auszugehen. entsprechend kaufst du für die gesamte nutzungsdauer eines iphones zwei oneplus geräte.
    und zwei oneplus geräte reichen an den preis eines iphones ganz knapp heran. differenz unter hundert euro. würde eher sagen, das ist dann eine ermessensentscheidung.

    oneplus gerät für 628 euro mit 256 gb bei amazon
    https://www.amazon.de/dp/B07D5PJBRC

    iphone xs (also das teurere) liegt mit 256 gb bei 1319 euro
    iphone xr (mit lcd display) liegt mit 256 gb bei 1019 euro

    -63 beim oled gerät und +237 beim lcd gerät

    > Was Apple mittlerweile für die Geräte aufruft ist daher schon zu Recht als
    > übertrieben zu bezeichnen.

    die zahlen sprechen für sich. man kann natürlich jetzt gegenbeispiele finden, das wird vermutlich nicht allzu schwer sein, aber - wie man sieht - um viel geht es hier nicht.
    da sind mir preise für das neue, aktuelle galaxy note eher unverständlich. muss aber dazusagen, dass ich das gerät noch nicht in der hand gehabt habe.

    Bosancero schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mi2s über 4 Jahre Updates erhalten bzw. Google One/Go mind. 28 Monate und 2
    > Major Release. Gibts für unter 200¤ bereits.

    ja, zweifelsohne eine viable möglichkeit, wenngleich mich persönlich die billige anmutung der geräte abschreckt, sowohl von der hardware - screen to body ratio, als auch aus dem gesichtspunkt, dass ich dem hersteller bei sicherheitsüberlegungen, nicht zuletzt aufgrund seiner jurisdiktion, nicht über den weg traue. das mag nun konspirativ erscheinen, dennoch, dieses risiko bin ich nicht willens einzugehen. und wenngleich beides smartphones sind, mit einem iphone sind diese geräte - meiner meinung nach - nicht zu vergleichen. um 155 euro, die bei gearbest gerade für das a2 lite aufgerufen werden, habe ich mir so ein gerät jetzt bestellt. um meine eigenen niedrigen erwartungen überboten zu sehen und um positiv überrascht zu werden. im produktiveinsatz ist das gerät für mich aber tabu. unicuique suum

    G-Tech schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich habe selbst immer iPhones gehabt. Bei allen Geräten der 4-Zoll Klasse
    > bekamen die Displays nach ca. 1 Jahr grüne Ränder.
    >
    > Seit dem iPhone 6 ist der Akku ganz klar eine Sollbruchstelle.
    >
    > Und seit dem iPhone X ist es - neben dem Akku - zusätzlich das Display, das
    > aufgrund der randlosen Ausführung bei jedem kleinsten Sturz bricht. Ja,
    > letzteres trifft leider auch auf viele Alternativgeräte zu. Nimmt man sich
    > AppleCare dazu, das, neben der Versicherung für zwei vergünstigten
    > Displayreparaturen auch die Garantie auf zeitgemäße 2 Jahre anhebt, wir es
    > ja nochmal erheblich teurer.
    >
    > Ich schätze die Wahrscheinlichkeit, dass man ein iPhone X ohne teure
    > Reparaturen länger als 3 Jahre problemlos nutzen kann, erfahrungsgemäß als
    > klein ein.

    ja, genau diese sorge teile ich auch. selber richten wird wohl ohnehin schwieriger werden, nachdem die geräte nun geklebt (zumindest beim iphone x) werden. als auch, dass durch die verwendete oled-technologie, bei der samsung monopolist ist, ersatzteile deutlich teurer werden.
    nun sei's drum, nach einem wiederverkauf oder weitergabe nach 1 bis 2 jahren ist's nicht mehr mein risiko und wenn's mir doch zu bruch geht, man hätte wohl besser darauf achten müssen, pech gehabt, was soll's.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 22.09.18 11:10 durch xagu.

  20. Re: iPhones halten länger als Androids, höherer preis daher schlüssig

    Autor: Tuxgamer12 22.09.18 - 14:05

    xagu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > iphone 5S von sept 13 wird immer noch mit updates versorgt.
    > schon 2x display & akku getauscht

    Interessant.
    Gut, Akku ist einfach Verschleißteil, aber 2 mal Bildschirm tauschen?

    Ohne natürlich irgendwelche Statistiken zu haben - aber finde schon interessant, wie häufig ich bei diesen "Oberklasse"-Geräten (z.B. auch bei den Samsungs) kaputte Displays mitbekomme.

    Mein ja nur - ich habe noch ein 4 Jahre altes <200 Euro Gerät - wurde dann leider zu langsam - wie oft mir das heruntergefallen ist! Ein mal 5 Meter die Treppe runter. Das Teil funktioniert 1A - da sieht man nichts!

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. d.velop AG, Gescher
  2. Stadtwerke München GmbH, München
  3. KW-Commerce GmbH, Berlin
  4. Robert Bosch GmbH, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 39,99€
  2. (heute u. a. Roccat Tyon Maus 69,99€, Sandisk 400 GB Micro-SDXC-Karte 92,90€)
  3. 19,99€
  4. (heute u. a. Yamaha AV-Receiver 299,00€ statt 469,00€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Shine 3: Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort
Shine 3
Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort

Die Tolino-Allianz bringt das Nachfolgemodell des Shine 2 HD auf den Markt. Das Shine 3 erhält mehr Ausstattungsdetails aus der E-Book-Reader-Oberklasse. Vor allem beim Lesen macht sich das positiv bemerkbar.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. E-Book-Reader Update macht Tolino-Geräte unbrauchbar

Künstliche Intelligenz: Wie Computer lernen
Künstliche Intelligenz
Wie Computer lernen

Künstliche Intelligenz, Machine Learning und neuronale Netze zählen zu den wichtigen Buzzwords dieses Jahres. Oft wird der Eindruck vermittelt, dass Computer bald wie Menschen denken können. Allerdings wird bei dem Thema viel durcheinandergeworfen. Wir sortieren.
Von Miroslav Stimac

  1. Innotrans KI-System identifiziert Schwarzfahrer
  2. USA Pentagon fordert KI-Strategie fürs Militär
  3. KI Deepmind-System diagnostiziert Augenkrankheiten

WLAN-Standards umbenannt: Ein Schritt nach vorn ist nicht weit genug
WLAN-Standards umbenannt
Ein Schritt nach vorn ist nicht weit genug

Endlich weichen die nervigen Bezeichnungen für WLANs chronologisch sinnvollen. Doch die Wi-Fi Alliance sollte noch einen Schritt weiter gehen.
Ein IMHO von Oliver Nickel

  1. Wi-Fi 6 WLAN-Standards werden für besseres Verständnis umbenannt
  2. Wifi4EU Fast 19.000 Kommunen wollen kostenloses EU-WLAN
  3. Berlin Bund der Steuerzahler gegen freies WLAN

  1. Fixed Wireless Access: Nokia bringt mehrere 100 MBit/s mit LTE ins Festnetz
    Fixed Wireless Access
    Nokia bringt mehrere 100 MBit/s mit LTE ins Festnetz

    Nokia hat neue Technik für den Fixed Wireless Access angekündigt. Das Unternehmen soll mit LTE höhere Datenraten im Festnetz bieten, die mit 5G noch ansteigen werden.

  2. Berlin: Colt will Glasfaser nicht mit der Telekom ausbauen
    Berlin
    Colt will Glasfaser nicht mit der Telekom ausbauen

    Der Netzbetreiber Colt will offenbar keine Partnerschaft mit der Deutschen Telekom. Doch beide wollen Glasfaser in Berlin ausbauen.

  3. Mikrotik: Hacker sichert 100.000 Router ohne Zustimmung ab
    Mikrotik
    Hacker sichert 100.000 Router ohne Zustimmung ab

    Trotz Updates klafft eine Sicherheitslücke in Hundertausenden Mikrotik-Routern. Ein Hacker nimmt sich dieser an: Er dringt ungefragt in die Router ein und schließt die Lücke. Die Aktion ist umstritten.


  1. 19:02

  2. 17:09

  3. 16:53

  4. 16:23

  5. 16:10

  6. 15:54

  7. 15:30

  8. 15:30