1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › iPhones: Apple verwirrt mit blockierter…

Wie kommen die da drauf?

Über PC-Games lässt sich am besten ohne nerviges Gedöns oder Flamewar labern! Dafür gibt's den Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wie kommen die da drauf?

    Autor: ChMu 08.08.19 - 15:01

    Bei den beschriebenen Phones handelt es sich um die aktuelle Generation, die ist komplett unter Garantie, wer tauscht nach ein paar Moneten den Akku? Einfach so?

  2. Re: Wie kommen die da drauf?

    Autor: chefin 08.08.19 - 15:47

    es kommt nicht drauf an warum man das macht sondern das Apple querschiesst.

    Deine Nebelkerze zündet nicht, bleib also in Deckung

  3. Re: Wie kommen die da drauf?

    Autor: sambache 08.08.19 - 16:51

    ChMu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bei den beschriebenen Phones handelt es sich um die aktuelle Generation,
    > die ist komplett unter Garantie, wer tauscht nach ein paar Moneten den
    > Akku? Einfach so?

    Wieso lenkst du vom Thema ab ?
    Was soll das bringen ?

  4. Re: Wie kommen die da drauf?

    Autor: ChMu 08.08.19 - 17:19

    chefin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > es kommt nicht drauf an warum man das macht sondern das Apple
    > querschiesst.
    >
    > Deine Nebelkerze zündet nicht, bleib also in Deckung

    Nur das Apple eben NICHT queschiesst. Sollte der Akku defekt sein, wird er ja von Apple ausgetauscht. Und laeuft. Garantiert.
    Wenn man also mutwillig an dem Geraet rumfummelt, sehe ich nicht wie man da Apple nun fuer verantwortlich machen will.

  5. Re: Wie kommen die da drauf?

    Autor: Teeklee 08.08.19 - 17:25

    Also ist eine Reparatur schon mutwilliges rumfummeln?

    Das Problem ist doch, dass Apple nicht will, dass du selbst, oder jemand anderes eine Reparatur an einem Apple Gerät vornimmt.

    Aber scheiß auf den Planeten, produzieren wird halt immer neuen Elektromüll. Wozu sollte man auch 2 kaputte iPhones nehmen und daraus ein Funktionierendes machen, wenn man einfach ein neues erstellen kann.

  6. Re: Wie kommen die da drauf?

    Autor: tomate.salat.inc 08.08.19 - 17:30

    ChMu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn man also mutwillig an dem Geraet rumfummelt, sehe ich nicht wie man da
    > Apple nun fuer verantwortlich machen will.

    Wenn das Akku wechseln zum rumfummeln wird, dann liegt das Problem beim Hersteller (trifft leider nicht nur Apple) und sicherlich nicht beim Kunden.

    Also doch. Man kann Apple dafür verantwortlich machen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Ulm
  2. KRAUSE-Werk GmbH & Co. KG, Alsfeld
  3. BAM Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung, Berlin-Steglitz
  4. Dental Wings GmbH, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 5,29€
  2. 16,99€
  3. (u. a. Monster Hunter Rice + Pro Controller für 99€, Animal Crossing: New Horizons für 46...
  4. (u. a. Chicken Police für 14,99€, Through the Darkest of Times für 9,99€, Townsmen - A...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme