Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › IT-Sicherheit: Viele Smartphones und…

Soso....Behörden/Konzerne/Provider wollen also EXKLUSIVEN Zugriff

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Soso....Behörden/Konzerne/Provider wollen also EXKLUSIVEN Zugriff

    Autor: NeverDefeated 06.04.13 - 03:24

    Das ist ja mal ein netter verspäteter Aprilscherz. Behörden, Hersteller, Provider und Spezialfirmen zur heimlichen Überwachung von Handybesitzern wollen also sogar exklusiven Zugriff auf die SmartPhones und Tablets der "Kunden" und weisen diese nun darauf hin, dass sie ihre Geräte gefälligst besser gegen den Mann von der Strasse absichern sollen. Den Kleinkriminellen gönnen die aber auch garnichts. Oder haben die Angst aus Versehen Daten über das Leben eines Kleinkriminellen oder dessen Kunden zu sammeln anstatt über den eigentlichen Besitzer des Gerätes? Das versaut natürlich die Homogenität der Datenbank, wenn man sich nicht mehr darauf verlassen kann, dass das Gerät noch im Besitz des ursprünglichen Käufers ist.

    Sorry, aber was sollen Passwörter auf völlig fernadministrierten Geräten bringen?

    Schon die Aktion mit der Carrier-IQ-Software auf Android-Geräten vergessen? Glaubt irgendjemand, dass man mit Rootkit-Techniken sowas nicht etwas weniger dilettantisch verstecken könnte und glaubt jemand, dass das nicht längst passiert ist? Hätte ich ein SmartPhone oder so ein noch nutzloseres Lifestyle-Tablet, würde ich da auch keinen Gedanken an ein Passwort verschwenden. Ich habe schon Speicherkarten/SSDs aus defekten Geräten ausgelesen. Die Daten sind für gewöhnlich nicht mal verschlüsselt. Selbst jeder Kleinkriminelle mit einem Hauch Ahnung liest den Kram trotz Passwort im Gerät aus.

    Es ist absolut sinnfrei bei diesem proprietären, fernüberwachten Lifestyle-Elektronikmüll ein Passwort zu setzen.

  2. Re: Soso....Behörden/Konzerne/Provider wollen also EXKLUSIVEN Zugriff

    Autor: Anonymer Nutzer 06.04.13 - 03:45

    Is bei den Daten der defekten Geräte was Interessantes dabei Gewesen?

  3. Re: Soso....Behörden/Konzerne/Provider wollen also EXKLUSIVEN Zugriff

    Autor: NeverDefeated 19.04.13 - 15:54

    Tzven schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Is bei den Daten der defekten Geräte was Interessantes dabei Gewesen?

    Offenbar schon. Die Besitzer waren jedenfalls mit den wiederhergestellten Dateien zufrieden.

    Ich habe den Besitzer des Gerätes normalerweise danebenstehen, wenn ich seine Daten rette und sehe mir daher die wiederhergestellten Daten selber garnicht genau an.

    Ein Bekannter, der so etwas professionell betreibt hatte nämlich schonmal Ärger mit einem Handybesitzer, der meinte, mein Bekannter hätte irgendwelche Geheimnisse aus seinem SmartPhone ausgeplaudert. Sowas brauche ich nicht wirklich. Daher muss sich bei mir der Besitzer eben neben mir am Tisch langweilen, bis seine Daten wiederhergestellt sind. Dann weiss er zumindest, dass ich keine Geheimnisse ausgekundschaftet habe. ;-)

    Stress mit einem Freund oder Verwandten für eine unbezahlte private Rettungsaktion kann ich nämlich echt nicht brauchen.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden
  2. mobileX AG, München
  3. McFIT GmbH, Berlin
  4. DENIOS AG, Bad Oeynhausen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 339€ + 4,99€ Versand oder Abholung im Markt
  2. 397€ + 4,99€ Versand oder Abholung im Markt
  3. 159€ + 3,99€ Versand (Vergleichspreis 182€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Microsoft Surface Pro im Test: Dieses Tablet kann lange
Microsoft Surface Pro im Test
Dieses Tablet kann lange
  1. Microsoft Neues Surface Pro fährt sich ohne Grund selbst herunter
  2. iFixit-Teardown Surface Laptop ist fast nicht reparabel
  3. Surface Studio Microsofts Grafikerstation kommt nach Deutschland

Indiegames Rundschau: Meisterdiebe, Anti- und Arcadehelden
Indiegames Rundschau
Meisterdiebe, Anti- und Arcadehelden
  1. Jump So was wie Netflix für Indiegames
  2. Indiegames-Rundschau Weltraumabenteuer und Strandurlaub
  3. Indiegames-Rundschau Familienflüche, Albträume und Nostalgie

Ausprobiert: JPEGmini Pro komprimiert riesige JPEGs um bis zu 80 Prozent
Ausprobiert
JPEGmini Pro komprimiert riesige JPEGs um bis zu 80 Prozent
  1. Google KI erstellt professionelle Panoramen
  2. Bildbearbeitung Google gibt Nik Collection auf

  1. Adobe: Die Flash-Ära endet 2020
    Adobe
    Die Flash-Ära endet 2020

    Adobe kündigt das Ende von Flash an. In drei Jahren wird es keine Fixes und Sicherheitsupdates für das Browser-Plugin mehr geben, von dem sich viele längst verabschiedet haben.

  2. Falscher Schulz-Tweet: Junge Union macht Wahlkampf mit Fake-News
    Falscher Schulz-Tweet
    Junge Union macht Wahlkampf mit Fake-News

    Im Gesetz gegen Hasskommentare warnte die Koalition vor der Gefahr durch strafbare Falschnachrichten. Nun liefert die bayerische Junge Union selbst ein Beispiel.

  3. BiCS3 X4: WDs Flash-Speicher fasst 96 GByte pro Chip
    BiCS3 X4
    WDs Flash-Speicher fasst 96 GByte pro Chip

    Vier statt drei Bit je Zelle: Der BiCS3 X4 genannte Flash-Speicher von Western Digital kommt so auf hohe 768 GBit. Vorerst wird der Hersteller aber nur Prototypen präsentieren.


  1. 21:02

  2. 18:42

  3. 15:46

  4. 15:02

  5. 14:09

  6. 13:37

  7. 13:26

  8. 12:26