Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Ja Mobil und Penny Mobil: Mobilfunktarif…

und weiterhin roaming-kosten

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. und weiterhin roaming-kosten

    Autor: jake 19.07.16 - 17:02

    habe gerade für mobiles internet auf vodafone (lidl prepaid) umgestellt, da ich dieses roaminggefriemel satt hatte. da kann ich jetzt ad hoc 1 gb/24 h für eur 1,99 oder 5 gb/30 tage für eur 14,99 buchen und eu-weit nutzen.

    bei telekom/congstar & co. zahlt man weiterhin kräftig für surfpakete im ausland.

  2. Re: und weiterhin roaming-kosten

    Autor: Anonymer Nutzer 19.07.16 - 17:24

    jake schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > habe gerade für mobiles internet auf vodafone (lidl prepaid) umgestellt, da
    > ich dieses roaminggefriemel satt hatte. da kann ich jetzt ad hoc 1 gb/24 h
    > für eur 1,99 oder 5 gb/30 tage für eur 14,99 buchen und eu-weit nutzen.
    >
    > bei telekom/congstar & co. zahlt man weiterhin kräftig für surfpakete im
    > ausland.

    Also bei der Telekom sind in den Laufzeitverträgen die Auslandskosten (EU+Schweiz) inklusive; selbst bei dem kleinen MagentaMobil S. Und für die Prepaid-Verträge gibt es eben den Day-/WeekPass.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 19.07.16 17:26 durch schachbrett.

  3. Re: und weiterhin roaming-kosten

    Autor: xxsblack 19.07.16 - 17:54

    Ich habe mir vorigen Monat eine Otello-Datenkarte geholt. Da kann ich für 20¤ 5GB buchen aber halt mehrmals im Monat (sobald die 5GB aufgebraucht sind, auch innerhalb eines Tages kann ich die dann nochmals buchen) Ist das bei der Lidlkarte ebenfalls möglich? Für 5¤ Ersparnis würde ich dann nämlich wohl zu Lidl wechseln.

  4. Re: und weiterhin roaming-kosten

    Autor: jake 19.07.16 - 18:18

    klar, kann man entweder manuell nachbuchen oder automatisch verlängern lassen.

  5. Re: und weiterhin roaming-kosten

    Autor: D4niel87 19.07.16 - 18:23

    Gilt die "Surf-Karte" auch für das EU-Ausland? Laut den FAQ habe ich es so verstanden, dass es nur für die Smart-Tarife gilt. Hat jemand vielleicht einen Link?

  6. Re: und weiterhin roaming-kosten

    Autor: xxsblack 19.07.16 - 18:25

    Super, ich Danke dir.

  7. Re: und weiterhin roaming-kosten

    Autor: Fairlane 19.07.16 - 20:10

    jake schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > habe gerade für mobiles internet auf vodafone (lidl prepaid) umgestellt, da
    > ich dieses roaminggefriemel satt hatte. da kann ich jetzt ad hoc 1 gb/24 h
    > für eur 1,99 oder 5 gb/30 tage für eur 14,99 buchen und eu-weit nutzen.

    Ist Tethering möglich? Bei Aldi-Talk (als Beispiel) wird dieses unterbunden.
    Jedenfalls ging es letztens noch nicht als ich es probierte.

    Grüße
    Fairlane

    Kommentare, die "selbst schuld", "Tellerrand" oder Einstein-Zitate beinhalten, werden konsequent ignoriert.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SAPCORDA SERVICE GmbH, Hannover
  2. Hectronic GmbH, Bonndorf im Schwarzwald
  3. Stadt Frankfurt am Main, Frankfurt am Main
  4. SBK Siemens-Betriebskrankenkasse, München, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 5,95€
  3. 16,99€
  4. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Probefahrt mit Mercedes EQC: Ein SUV mit viel Wumms und wenig Bodenfreiheit
Probefahrt mit Mercedes EQC
Ein SUV mit viel Wumms und wenig Bodenfreiheit

Mit dem EQC bietet nun auch Mercedes ein vollelektrisch angetriebenes SUV an. Golem.de hat auf einer Probefahrt getestet, ob das Elektroauto mit Audis E-Tron mithalten kann.
Ein Erfahrungsbericht von Friedhelm Greis

  1. Freightliner eCascadia Daimler bringt Elektro-Lkw mit 400 km Reichweite
  2. Mercedes-Sicherheitsstudie Mit der Lichtdusche gegen den Sekundenschlaf
  3. Elektro-SUV Produktion des Mercedes-Benz EQC beginnt

Hyundai Kona Elektro: Der Ausdauerläufer
Hyundai Kona Elektro
Der Ausdauerläufer

Der Hyundai Kona Elektro begeistert mit Energieeffizienz, Genauigkeit bei der Reichweitenberechnung und umfangreicher technischer Ausstattung. Nur in Sachen Emotionalität und Temperament könnte er etwas nachlegen.
Ein Praxistest von Dirk Kunde

  1. Be emobil Berliner Ladesäulen auf Verbrauchsabrechnung umgestellt
  2. ACM City Miniauto soll als Kleintransporter und Mietwagen Furore machen
  3. Startup Rivian plant elektrochromes Glasdach für seine Elektro-SUVs

Nachhaltigkeit: Jute im Plastik
Nachhaltigkeit
Jute im Plastik

Baustoff- und Autohersteller nutzen sie zunehmend, doch etabliert sind Verbundwerkstoffe mit Naturfasern noch lange nicht. Dabei gibt es gute Gründe, sie einzusetzen, Umweltschutz ist nur einer von vielen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Nachhaltigkeit Bauen fürs Klima
  2. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?
  3. Energie Wo die Wasserstoffqualität getestet wird

  1. Spielestreaming: Cyberpunk 2077 erscheint für Stadia
    Spielestreaming
    Cyberpunk 2077 erscheint für Stadia

    Gamescom 2019 Google hat das Rollenspiel Cyberpunk 2077 für Stadia eingekauft - leider ohne zu verraten, ob die Raytracing-Version gestreamt wird. Auch der Landwirtschaft-Simulator 2019 und Borderlands 3 sollen über die neue Plattform erscheinen.

  2. Magentagaming: Auch die Telekom startet einen Cloud-Gaming-Dienst
    Magentagaming
    Auch die Telekom startet einen Cloud-Gaming-Dienst

    Google Stadia, Blade Shadow und jetzt Magentagaming: Die Deutsche Telekom macht beim derzeit viel diskutierten Cloud-Gaming-Geschäft mit. Das Angebot der Telekom umfasst zum Beginn 100 Spiele und soll in Full-HD und später in 4K funktionieren. Die Beta startet noch auf der Gamescom 2019.

  3. Streaming: Disney+ kommt zunächst nicht für Amazon-Geräte
    Streaming
    Disney+ kommt zunächst nicht für Amazon-Geräte

    Disneys Streamingdienst Disney+ wird auf einer Reihe von Geräten als App verfügbar sein - nicht jedoch auf Amazons Tablets und TV-Sticks. Außerdem hat Disney die ersten Länder bekanntgegeben, in denen der Dienst im November 2019 starten wird.


  1. 20:01

  2. 17:39

  3. 16:45

  4. 15:43

  5. 13:30

  6. 13:00

  7. 12:30

  8. 12:02