1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Jelly Bean: Nur zwei Motorola…

Nexus, und gut ?

Für Konsolen-Talk gibt es natürlich auch einen Raum ohne nerviges Gedöns oder Flamewar im Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Nexus, und gut ?

    Autor: Anonymer Nutzer 02.11.12 - 16:09

    scheint bei Android leider keine andere Möglichkeit zu geben, wenn man auf dem Laufenden bleiben will. Alles ausser Nexus hinkt nur hinterher.

    Mir geht's bei den Updates nicht in erster Linie um neue Features, sondern um die Sicherheit und natürlich auch Performance-Optimierungen.

    Das scheint bei den meisten Android-Herstellern leider noch nicht so richtig angekommen zu sein.

    Mein nächstes Android-Gerät wird somit definitiv KEIN Motorola mehr...

  2. Re: Nexus, und gut ?

    Autor: 0mega 02.11.12 - 16:12

    azeu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > scheint bei Android leider keine andere Möglichkeit zu geben, wenn man auf
    > dem Laufenden bleiben will. Alles ausser Nexus hinkt nur hinterher.
    >
    > Mir geht's bei den Updates nicht in erster Linie um neue Features, sondern
    > um die Sicherheit und natürlich auch Performance-Optimierungen.
    >
    > Das scheint bei den meisten Android-Herstellern leider noch nicht so
    > richtig angekommen zu sein.
    >
    > Mein nächstes Android-Gerät wird somit definitiv KEIN Motorola mehr...

    Für mich war Android aus genau diesem Grund bisher iOS hinterher. Schön dass sich das mit Nexus 4, 7, 10 jetzt ändert. Jetzt müssten nur noch die Tablet Apps optimiert werden und es ist eindeutig die bessere Platform.

    edit: typo



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 02.11.12 16:13 durch 0mega.

  3. Re: Nexus, und gut ?

    Autor: UP87 02.11.12 - 16:43

    Nein, es geht auch mit Custom Roms sehr gut. Wenn man einmal umgestiegen ist, sind Updates nur ein kleineres Problem.
    Ich bin mit meinem Galaxy S2 auf Android 4.1.2 AOKP-Rom.

    Ich wollte zunächst beim Samsung Rom bleiben, aber die Wartezeiten bis Updates kommen sind einfach viel zu lang. Außerdem durfte ich nach meinem Wechsel feststellen, dass alles viel performanter ist!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 02.11.12 16:44 durch UP87.

  4. Hacking ist aber nicht der Way-To-Go

    Autor: Spitfire777 02.11.12 - 17:08

    Was für 80% der Nutzer im Heise-Forum natürlich sinnvoll ist (Custom ROM installieren), ist es für den normalen Nutzer nicht, weil er sich damit nicht auskennt und sich auf den (hier unzuverlässigen) Hersteller verlässt.

    Daher wirst du mir wohl zustimmen, dass Custom-Roms nicht die Lösung des Problems sind.

  5. Re: Hacking ist aber nicht der Way-To-Go

    Autor: androidfanboy1882 02.11.12 - 17:20

    Spitfire777 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was für 80% der Nutzer im Heise-Forum natürlich sinnvoll ist (Custom ROM
    > installieren), ist es für den normalen Nutzer nicht, weil er sich damit
    > nicht auskennt und sich auf den (hier unzuverlässigen) Hersteller
    > verlässt.
    >
    > Daher wirst du mir wohl zustimmen, dass Custom-Roms nicht die Lösung des
    > Problems sind.


    "Never Change a running system" spielt wohl für den normalen Nutzer am meisten von Bedeutung.
    Updates interessieren doch den normalen Käufer gar nicht. Wer weiß denn bitteschön aus dem Stehgreif was sich von 1.6 auf Version 2(.1) geändert hat.

  6. Re: Nexus, und gut ?

    Autor: Seitan-Sushi-Fan 02.11.12 - 18:05

    azeu schrieb:
    ---------------
    > Mein nächstes Android-Gerät wird somit definitiv KEIN Motorola mehr...

    Motorola gehört zu Google und Google für die Lügen abzustrafen, indem man sich ein Gerät von einer anderen Google-Marke holt, ist schon absurd.

  7. Re: Nexus, und gut ?

    Autor: Anonymer Nutzer 02.11.12 - 18:11

    > Motorola gehört zu Google

    davon merkt man als Kunde leider nicht viel.

    > Google für die Lügen abzustrafen,

    Motorola gehört zu Google, Motorola ist nicht Google. Motorola abstrafen ist durchaus notwendig, damit Google denen mal einen (ordentlichen) Tritt gibt.

    btw: Wenn Motorola jetzt eh zu Google gehört, wieso müssen die dann noch immer einen eigenen Kurs bei Android fahren? Können die nicht einfach auf das reine Google-Android umsatteln? Wo wäre das Problem?

  8. Re: Nexus, und gut ?

    Autor: Sharra 03.11.12 - 07:52

    Motorola ist von Google gekauft worden, das ist richtig. Aber der Integrationsprozess ist noch am laufen. In Zukunft kann es durchaus sein, dass die Geräte und die Prozesse so angepasst werden, dass Updates schneller kommen. Aber die Industrie ist recht träge, wenn es um große Veränderungen geht. Man kann nicht einfach von heute auf morgen die komplette Strategie einer Firma über den Haufen werfen. Und selbst wenn, beeinträchtigt das bereits verkaufte Geräte in aller Regel gar nicht.

  9. Re: Nexus, und gut ?

    Autor: Seitan-Sushi-Fan 03.11.12 - 11:24

    azeu schrieb:
    ----------------------------
    > Motorola gehört zu Google, Motorola ist nicht Google. Motorola abstrafen
    > ist durchaus notwendig, damit Google denen mal einen (ordentlichen) Tritt
    > gibt.

    Du gehörst sicher auch zu den Leuten, die Media Markt bestrafen, indem sie zu Saturn gehen....

    Google hat längst eigene Manager bei Motorola eingesetzt.

    Außerdem hatte ein Google-Sprecher vor der Veröffentlichung von Android 4.0 noch gesagt, dass jedes 2.3-Smartphone auch 4.0 ausführen wird können. Das war ein großer Faktor für die Wahl meines Geräts. Später hat sich herausgestellt, dass das eine Lüge war und wegen des Hardware-beschleunigten GUIs meine Smartphone-GPU nicht schnell genug für 4.x ist.

    In knapp 3 Wochen wird das Jolla-Smartphone vorgestellt. Wenn Jolla nicht ins Klo greift, wandere ich perspektivisch ab...

    > btw: Wenn Motorola jetzt eh zu Google gehört, wieso müssen die dann noch
    > immer einen eigenen Kurs bei Android fahren? Können die nicht einfach auf
    > das reine Google-Android umsatteln? Wo wäre das Problem?

    Support kostet Geld (auch Updates müssen getestet werden). Kunden verarschen ist da einfacher.

  10. Re: Nexus, und gut ?

    Autor: Anonymer Nutzer 03.11.12 - 11:45

    > Du gehörst sicher auch zu den Leuten, die Media Markt bestrafen, indem sie zu Saturn gehen....

    Und was genau wäre daran falsch? Wenn das viele machen wacht die Geschäftsleitung irgendwann auf und versucht das Problem zu lösen, oder nicht?

  11. Re: Nexus, und gut ?

    Autor: silentburn 03.11.12 - 11:53

    azeu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Du gehörst sicher auch zu den Leuten, die Media Markt bestrafen, indem
    > sie zu Saturn gehen....
    >
    > Und was genau wäre daran falsch? Wenn das viele machen wacht die
    > Geschäftsleitung irgendwann auf und versucht das Problem zu lösen, oder
    > nicht?


    nicht wirklich ist doch alles ein und die selbe Firma...

  12. Re: Nexus, und gut ?

    Autor: Anonymer Nutzer 03.11.12 - 12:29

    d.h. wenn plötzliche keiner mehr bei Media Markt einkauft und nur noch im Saturn, dann ist das auch egal für das Management? Glaube ich weniger.

  13. Re: Nexus, und gut ?

    Autor: Seitan-Sushi-Fan 03.11.12 - 15:35

    azeu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > d.h. wenn plötzliche keiner mehr bei Media Markt einkauft und nur noch im
    > Saturn, dann ist das auch egal für das Management? Glaube ich weniger.

    Solange der Media-Saturn-Holding GmbH keine Kunden weglaufen… Schlimmstenfalls geben die ein wenig Geld für neue Schilder aus und nennen Media Markt in Saturn um. In Ungarn wurde das Umgekehrte gemacht.

  14. Re: Nexus, und gut ?

    Autor: katzenpisse 04.11.12 - 15:08

    0mega schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Für mich war Android aus genau diesem Grund bisher iOS hinterher. Schön
    > dass sich das mit Nexus 4, 7, 10 jetzt ändert.

    Nexus-Geräte gibt es schon lange.

  15. Re: Hacking ist aber nicht der Way-To-Go

    Autor: Paykz0r 04.11.12 - 17:25

    Spitfire777 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was für 80% der Nutzer im Heise-Forum natürlich sinnvoll ist (Custom ROM
    > installieren), ist es für den normalen Nutzer nicht, weil er sich damit
    > nicht auskennt und sich auf den (hier unzuverlässigen) Hersteller
    > verlässt.
    >
    > Daher wirst du mir wohl zustimmen, dass Custom-Roms nicht die Lösung des
    > Problems sind.

    Ich stimme dir auch zu und nenne auch gerne ein anderen grund. Bsw. Das Galaxy Note 2 mit sein stift und zusatzfunktionem wie 2 apps im splittview laufen lassen, das das display nicht ausgeht während man drauf schaut etc pp.
    Da kommt eine custom rom überhaupt nicht in frage. Sonst kannst du den stift weg werfen und das loch mit ein kaugummi versiegeln und hast einfach ein verdammt grosses telefon :D

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Dr. August Oetker Nahrungsmittel KG, Bielefeld
  2. Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS, Erlangen
  3. Zentrale zur Bekämpfung unlauteren Wettbewerbs Frankfurt am Main e. V., Bad Homburg
  4. Die Autobahn GmbH des Bundes, Hamm, Münster, Gelsenkirchen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 5,99€
  2. 4,25
  3. 34,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme