Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Kazam: Android-Smartphones von Ex-HTC…

1. wieso ein Jahr

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 1. wieso ein Jahr

    Autor: dabbes 06.11.13 - 13:08

    bei uns sinds doch eh 2 Jahre Gewährleistung.

    2. Welches Display macht denn heute noch Probleme? Bzw. wie schlecht muss die Qualität sein?
    Mein 3 Jahre altes Galaxy Display ist noch einwandfrei, trotz Hosentasche.

  2. Re: 1. wieso ein Jahr

    Autor: Himmerlarschundzwirn 06.11.13 - 13:10

    Gewährleistung != Garantie

    Außerdem geht's ums Runterschmeißen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 06.11.13 13:11 durch Himmerlarschundzwirn.

  3. Re: 1. wieso ein Jahr

    Autor: Huetti 06.11.13 - 13:16

    Himmerlarschundzwirn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gewährleistung != Garantie
    >
    > Außerdem geht's ums Runterschmeißen.

    Tut es das???
    "Details dazu sind bisher nicht bekannt."

    Klar, eine Garantie gegen Sturz- bzw. Aufprallbeschädigung ist wohl das Logischste, aber ich war auch erst mal stutzig und habe mich gefragt, was diese Garantie genau soll.

  4. Re: 1. wieso ein Jahr

    Autor: silentburn 06.11.13 - 13:29

    die Gewährleistung sichert nur ab das das Gerät beim ersten Gebrauch Fehlerfrei ist, dies muss 2 Jahre gewährleistet werden.

    Das heisst ich kaufe ein Iphone und lasse es verpackt in der Schublade, öffne es nach 1.5 Jahre und die Kamera funktioniert nicht <-- das ist Gewährleistung

    Ich kaufe das Iphone benutze es normal und nach einem halben Jahr funktioniert der Homebutton nicht mehr ohne Fremdeinwirkung <-- das ist Garantie und absolut Freiwillig.

  5. Re: 1. wieso ein Jahr

    Autor: saddrak 06.11.13 - 13:44

    "Screen Protection

    Screen Protection – We can’t stop you dropping your phone, but if you do crack the screen we will replace it for free*"

    Das Sternchen muss noch geklärt werden - ansonsten: Jetzt ist nur noch der Preis interessant.

    Alle schreien ja immer nach Wechselakku und SD Card. Jetzt kommt das serienmäßig, dann müssten sich die Dinger ja ohne Ende verkaufen^^

  6. Re: 1. wieso ein Jahr

    Autor: TheEnvoy 06.11.13 - 14:50

    Sorry, aber das ist der größte Stuss den ich seit langem zum Thema Gewährleistung/Garantie gelesen habe... bevor man sowas von sich gibt sollte man sich doch mal schlau machen...

    Nie verkehrt als erster Anlaufpunkt: http://de.wikipedia.org/wiki/Gew%C3%A4hrleistung
    Hier ist es auch noch recht kompakt erklärt: http://goo.gl/FsfaF6

    > die Gewährleistung sichert nur ab das das Gerät beim ersten Gebrauch
    > Fehlerfrei ist, dies muss 2 Jahre gewährleistet werden.
    Gewährleistung gilt ab Lieferung

    > Das heisst ich kaufe ein Iphone und lasse es verpackt in der Schublade,
    > öffne es nach 1.5 Jahre und die Kamera funktioniert nicht <-- das ist
    > Gewährleistung
    nach anderthalb Jahren musst der Käufer beweisen das diese Mangel bereits bei Lieferung vorlag oder als Folge eines solchen Mangels anzusehen ist, bspw. weil bereits bei Lieferung ein Materialfehler vorlag. Der Käufer kann sich aber auch auf eine Garantie berufen, sofern der Hersteller oder der Händler hierfür eine Garantie gibt und der Käufer die Garantiebedingungen erfüllt

    > Ich kaufe das Iphone benutze es normal und nach einem halben Jahr
    > funktioniert der Homebutton nicht mehr ohne Fremdeinwirkung <-- das ist
    > Garantie und absolut Freiwillig.
    Auch das kann sowohl über die Gewährleistung als auch über eine etwaige Garantie gehandhabt werden. Ist noch kein halbes Jahr seit Lieferung vergangen bietet sich die Gewährleistung an, da hier der Händler beweisen muss das der Mangel nicht schon bei Lieferung vorlag..

  7. Re: 1. wieso ein Jahr

    Autor: LH 06.11.13 - 15:09

    saddrak schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Alle schreien ja immer nach Wechselakku und SD Card. Jetzt kommt das
    > serienmäßig, dann müssten sich die Dinger ja ohne Ende verkaufen^^

    Nein.

    Denn die Leute wollen diese WICHTIGEN Features bei GUTEN Geräten. Entsprechend kaufen die Leute die Samsung Geräte, die das bieten, und lassen die Geräte links liegen, bei denen es nicht so ist.

  8. Re: 1. wieso ein Jahr

    Autor: silentburn 06.11.13 - 15:15

    dein Beitrag beisst sich jetzt nicht wirklich mit meinem ist einfach ausführlicher geschrieben?
    aber als grossen Stuss abzuschreiben finde ich übertrieben

  9. Re: 1. wieso ein Jahr

    Autor: kendon 06.11.13 - 15:23

    doch, tut er. lies mal was du schreibst, und dann seine kommentare.

    einziger "fehler" bzw. ungenauigkeit: die beweislastumkehr gilt bereits nach einem halben jahr, nicht erst nach anderthalb. macht TheEnvoy's aussage nicht falsch, kann aber fehlgedeutet werden.

    heutzutage garantie und gewährleistung nicht auseinanderhalten können ist aber ein bisschen schwach...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Höchstleistungsrechenzentrum Universität Stuttgart HLRS, Stuttgart
  2. Erwin Hymer Group SE, Bad Waldsee
  3. DATAGROUP Köln GmbH, Köln
  4. GELSENWASSER AG, Gelsenkirchen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 12,99€
  2. 3,99€
  3. (-78%) 2,20€
  4. (-12%) 52,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Cyberangriffe: Attribution ist wie ein Indizienprozess
Cyberangriffe
Attribution ist wie ein Indizienprozess

Russland hat den Bundestag gehackt! China wollte die Bayer AG ausspionieren! Bei großen Hackerangriffen ist oft der Fingerzeig auf den mutmaßlichen Täter nicht weit. Knallharte Beweise dafür gibt es selten, Hinweise sind aber kaum zu vermeiden.
Von Anna Biselli

  1. Double Dragon APT41 soll für Staat und eigenen Geldbeutel hacken
  2. Internet of Things Neue Angriffe der Hackergruppe Fancy Bear
  3. IT-Security Hoodie-Klischeebilder sollen durch Wettbewerb verschwinden

Rabbids Coding angespielt: Hasenprogrammierung für Einsteiger
Rabbids Coding angespielt
Hasenprogrammierung für Einsteiger

Erst ein paar einfache Anweisungen, dann folgen Optimierungen: Mit dem kostenlos erhältlichen PC-Lernspiel Rabbids Coding von Ubisoft können Jugendliche und Erwachsene ein bisschen über Programmierung lernen und viel Spaß haben.
Von Peter Steinlechner

  1. Transport Fever 2 angespielt Wachstum ist doch nicht alles
  2. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
  3. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle

Rohstoffe: Lithium aus dem heißen Untergrund
Rohstoffe
Lithium aus dem heißen Untergrund

Liefern Geothermiekraftwerke in Südwestdeutschland bald nicht nur Strom und Wärme, sondern auch einen wichtigen Rohstoff für die Akkus von Smartphones, Tablets und Elektroautos? Das Thermalwasser hat einen so hohen Gehalt an Lithium, dass sich ein Abbau lohnen könnte. Doch es gibt auch Gegner.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Wasserkraft Strom aus dem Strom
  2. Energie Wie Mikroben Methan mit Windstrom produzieren
  3. Erneuerbare Energien Die Energiewende braucht Wasserstoff

  1. Proteste in Hongkong: Hochrangige US-Politiker schreiben an Activision und Apple
    Proteste in Hongkong
    Hochrangige US-Politiker schreiben an Activision und Apple

    Alexandria Ocasio-Cortez, Marco Rubio und weitere Politiker der großen US-Parteien haben offene Briefe an die Chefs von Activision Blizzard und Apple geschrieben. Sie fordern darin, dass die Firmen nicht mehr die chinesische Regierung in deren Kampf gegen die Proteste in Hongkong unterstützen.

  2. Wing Aviation: Kommerzielle Warenlieferung per Drohne in USA gestartet
    Wing Aviation
    Kommerzielle Warenlieferung per Drohne in USA gestartet

    In den USA hat das zu Alphabet gehörende Unternehmen Wing Aviation die ersten Bestellungen per Drohne an Kunden ausgeliefert - unter anderem Schnupfenmittelchen.

  3. Office und Windows: Microsoft klagt gegen Software-Billiganbieter Lizengo
    Office und Windows
    Microsoft klagt gegen Software-Billiganbieter Lizengo

    Auffallend günstige Keys für Office 365 und Windows 10 bei Anbietern wie Edeka sind möglicherweise nicht legal. Nun geht Microsoft gegen Lizengo vor, einen der größten Anbieter solcher Software.


  1. 14:43

  2. 13:45

  3. 12:49

  4. 11:35

  5. 18:18

  6. 18:00

  7. 17:26

  8. 17:07