1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Kazam: Android-Smartphones von Ex-HTC…

Unglaublich

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Unglaublich

    Autor: Mudi 06.11.13 - 12:21

    Was für eine verschwendung an Ressourcen.

  2. Re: Unglaublich

    Autor: aPollO2k 06.11.13 - 12:59

    Kannst du mir erläutern was daran Resourcenverschwendung ist? Ich finde das gut, ich bin kein Mensch mit großen finanziellen Mitteln und hätte trotzdem gern ein halbwegs modernes Smartphone. Dual-SIM finde ich generell super, da meistens Daten- und Sprachtarife in Kombination verschiedener Provider günstiger sind, als alles von einem Großen.

  3. Re: Unglaublich

    Autor: ElMario 06.11.13 - 13:57

    Was er damit sagen wollte ist, so etwas gibt es schon dutzendfach. Beispiel gefällig ?

    Wiko Cink Peax 2

    Da Smartphones heutzutge eh alle gleich aussehen und die wirklichen, innovativen Unterschiede marginal sind, ist es wirklich nur noch reine Ressourcesverschwendung.

    Alle wollen etwas speziell auf sie angepasstes, egal ob Laptop, Tablet, Smartphone usw. usw. usw.

    Wenn nur jeder Hersteller ein "einfaches", ein "Mittleding" und ein "hochwertiges" Gerät entwerfen würde, anstelle von...ach was solls, macht einfach weiter so. Passt scho... -_-

  4. Re: Unglaublich +1

    Autor: Realist_X 06.11.13 - 14:10

    +1

  5. Re: Unglaublich

    Autor: Mudi 06.11.13 - 14:36

    ElMario schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was er damit sagen wollte ist, so etwas gibt es schon dutzendfach. Beispiel
    > gefällig ?
    >
    > Wiko Cink Peax 2
    >
    > Da Smartphones heutzutge eh alle gleich aussehen und die wirklichen,
    > innovativen Unterschiede marginal sind, ist es wirklich nur noch reine
    > Ressourcesverschwendung.
    >
    > Alle wollen etwas speziell auf sie angepasstes, egal ob Laptop, Tablet,
    > Smartphone usw. usw. usw.
    >
    > Wenn nur jeder Hersteller ein "einfaches", ein "Mittleding" und ein
    > "hochwertiges" Gerät entwerfen würde, anstelle von...ach was solls, macht
    > einfach weiter so. Passt scho... -_-


    Danke dass du es für mich ausführlich geschrieben hast.. Krass wie genau du meine Gedanken lesen konntest :)

  6. Re: Unglaublich

    Autor: kaffepause 06.11.13 - 20:09

    Wenn es niemand kauft, wird es wieder vom Markt verschwinden. Deine abstrusen Planwirtschaftsfantasien kannste in Nordkorea ausleben.

  7. Re: Unglaublich

    Autor: Hugo 07.11.13 - 00:08

    Das klingt ja als würde man sagen, es würde zu viele Autohersteller geben.
    Die Modelle unterscheiden sich kaum und daher würden 10 weniger auch nicht stören.

    Die Realität zeigt aber gerade da, dass es egal ist. Es gibt eine Anzahl x an abgesetzten Stück und ob sich diese Anzahl x nun auf 10 Hersteller aufteilt oder auf 5 ist egal. Klar, die Anzahl an Ausstellungstücken steigt, aber ob das nun eine Stückzahl ist die so ungemein ins Gewicht fällt?

    Nur weil es nun einen neuen Autohersteller gibt, wird der ja seine Kapazitäten zu Beginn noch nicht zu 100% auslasten.

    Hier bei den Smartphones ist das Ganze ja noch anders, da alles über Auftragshersteller läuft und die einzelnen Teile oft die selben sind. Nun wird halt für eine Charge ein anderes Gehäuse verwendet mit einem anderen Logo. Aber die Auftraggeber werden sich ja hüten unheimlich viel mehr in Auftrag zu geben, als sie absetzen können. Gerade im unteren Preissegment.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Versicherungskammer Bayern, München
  2. SEG Automotive Germany GmbH, Stuttgart
  3. KION Group AG, Frankfurt am Main
  4. Mediaform Informationssysteme GmbH, Reinbek bei Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 399,00€ (Bestpreis! zzgl. Versand)
  2. (u. a. ARK Survival Evolved für 6,99€, PSN Card 20 Euro für 18,49€)
  3. (u. a. Fractal Define R6 für 119,90€, Thermaltake Level 20 für 66,90€, Be Quiet Dark Base 700...
  4. 68,12€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Magenta-TV-Stick im Test: Android-TV-Stick gleicht Magenta-TV-Schwächen nicht aus
Magenta-TV-Stick im Test
Android-TV-Stick gleicht Magenta-TV-Schwächen nicht aus

Eine bequeme Nutzung von Magenta TV verspricht die Telekom mit dem Magenta-TV-Stick. Wir haben uns die Hardware angeschaut und dabei auch einen Blick auf Magenta TV geworfen. Der Dienst hat uns derzeit noch zu viele Schwächen.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Peacock NBC Universal setzt gegen Netflix auf Gratis-Streaming
  2. Joyn Plus+ Probleme bei der Kündigung
  3. Android TV Magenta-TV-Stick mit USB-Anschluss vergünstigt erhältlich

Erneuerbare Energien: Windkraft in Luft speichern
Erneuerbare Energien
Windkraft in Luft speichern

In Zukunft wird es mehr Strom aus Windkraft geben. Weil die Anlagen aber nicht kontinuierlich liefern, werden Stromspeicher immer wichtiger. Batterien sind eine Möglichkeit, das britische Startup Highview Power hat jedoch eine andere gefunden: flüssige Luft.
Ein Bericht von Wolfgang Kempkens

  1. Energiewende Norddeutschland wird H
  2. Energiewende Brandenburg bekommt ein Wasserstoff-Speicherkraftwerk
  3. Energiewende Dänemark plant künstliche Insel für Wasserstofferzeugung

Radeon RX 5600 XT im Test: AMDs Schneller als erwartet-Grafikkarte
Radeon RX 5600 XT im Test
AMDs "Schneller als erwartet"-Grafikkarte

Für 300 Euro ist die Radeon RX 5600 XT interessant - trotz Konkurrenz durch Nvidia und AMD selbst. Wie sehr die Navi-Grafikkarte empfehlenswert ist, hängt davon ab, ob Nutzer sich einen Flash-Vorgang zutrauen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Grafikkarte AMD bringt RX 5600 XT im Januar
  2. Grafikkarte Radeon RX 5600 XT hat 2.304 Shader und 6 GByte Speicher
  3. Radeon RX 5500 XT (8GB) im Test Selbst mehr Speicher hilft AMD nicht

  1. Sentry Mode: Ist Teslas Wächtermodus illegal?
    Sentry Mode
    Ist Teslas Wächtermodus illegal?

    Die US-Firma Tesla sieht den Wächtermodus seiner Fahrzeuge als Schutz vor Dieben und Vandalismus an. Die Frage ist jedoch, ob die damit verbundene Umgebungsüberwachung hierzulande mit dem Datenschutz vereinbar ist.

  2. Hack-and-Slash: Torchlight 3 wird Diablo-Klon statt Free-to-Play-Kram
    Hack-and-Slash
    Torchlight 3 wird Diablo-Klon statt Free-to-Play-Kram

    Diablo-Miterfinder Max Schaefer kehrt zurück zu seinen Wurzeln: Das Hack-and-Slash Torchlight 3 soll auf Windows-PCs klassisches Sammeln und Kämpfen bieten. Zuvor war der Titel als persistente Free-to-Play-Welt angekündigt worden.

  3. Axiom Space: Nasa lässt kommerzielles Modul an der ISS zu
    Axiom Space
    Nasa lässt kommerzielles Modul an der ISS zu

    Früher waren kommerzielle Aktivitäten auf der ISS nicht erlaubt, inzwischen fördert die US-Raumfahrtbehörde Nasa sie. Dazu gehört, dass die Station ein neues, kommerziell nutzbares Modul eines privaten Raumfahrtunternehmens erhalten soll.


  1. 12:00

  2. 11:50

  3. 11:38

  4. 11:23

  5. 10:49

  6. 10:32

  7. 09:52

  8. 09:00