1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Kitkat-Update: Android 4.4.2 für…

Gott bin ich froh...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Gott bin ich froh...

    Autor: diethelm 24.06.14 - 14:58

    ...hab ich auf CyanogenMod gewechselt. Das dauert ja ewig bei Samsung. Ich nutze übrigens schon Android 4.4.4 ;)

  2. Re: Gott bin ich froh...

    Autor: Themenzersetzer 24.06.14 - 15:13

    Werde ich wohl auch bald auf meinem G2.
    Was bei Cyanogenmod nicht geht, ist double-tap to sleep auf dem Homescreen, sondern nur in der Statusleiste. Bei 5,2" nicht so bequem zu erreichen.

  3. Re: Gott bin ich froh...

    Autor: Anonymer Nutzer 24.06.14 - 15:14

    4.4.4 wird das Galaxy S4 Mini bestimmt garnicht bekommen.
    Wahrscheinlich 6 Kilobyte zuwenig RAM,oder die Kamera hat nen Megapixel zuwenig. ^^

    Ich hätte aber nicht gedacht das es mit CyanogenMod so schnell geht. Ich hab selbst für mein Nexus erst vorhin den Hinweis bekommen das ich updaten könnte. ^^

  4. Re: Gott bin ich froh...

    Autor: kiss 24.06.14 - 15:21

    Ich verstehs echt nicht was das Problem von Samsung ist...
    Es ist doch wohl kein Problem die beiden bugfix Releases mit in die komische Touchwitz ROM zu mergen und zeitnah OTA zu verteilen.

  5. Re: Gott bin ich froh...

    Autor: wire-less 24.06.14 - 15:55

    das ich zu LG gewechselt bin. Da bekomme ich funktionierende SW auf meinem Telefon. Die Akkulaufzeitprobleme hatte ich schon mit dem Note 1. Und der einzige Update den es dafür gab hat das nicht verbessert.

    Irgendwann war ich es leid immer wieder Akkudebugprogramme zu starten.
    Als dann mehrmals Abends das Telefonieren nicht mehr ging hat's mir gereicht.

    Samsung baut einfach zu viele Funktionen in seine SW ein und macht sie aber nicht perfekt/fertig.

    Mit meinem G2 bin ich richtig zufrieden. Aber auch da hab' ich sehr viele Funktionen abgeschaltet weil ich sie einfach nicht verwende.

  6. Re: Gott bin ich froh...

    Autor: hackCrack 24.06.14 - 16:02

    Doch, ist es, es kostet ja geld!

    Auserdem sehr schwer zu machen wenn man jede woche eine neues model auf den markt schmeißt, bei der anzahl der geräten wird das kaum zu bewältigen sein an arbeit xD

  7. Re: Gott bin ich froh...

    Autor: AlphaStatus 24.06.14 - 16:32

    diethelm schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...hab ich auf CyanogenMod gewechselt. Das dauert ja ewig bei Samsung. Ich
    > nutze übrigens schon Android 4.4.4 ;)


    ...hab ich zum Nexus 5 gewechselt ;) (vom galaxy S3)

    4.4.4 sollte heute oder in den nächsten tagen per OTA kommen. 4.4.3 läuft aktuell aber fantastisch, kein einziger absturz, keinerlei Hänger oder ladezeiten.

  8. Re: Gott bin ich froh...

    Autor: plutoniumsulfat 24.06.14 - 16:33

    Es ist aber doch schön, wenn man die Option hat, Zusatzfunktionen zu verwenden.

  9. Re: Gott bin ich froh...

    Autor: violator 24.06.14 - 16:48

    Und bei CM ist alles einfach, es funktioniert alles und überall sind Regenbögen und Einhörner aus Gold?

  10. Re: Gott bin ich froh...

    Autor: AlphaStatus 24.06.14 - 17:19

    violator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und bei CM ist alles einfach, es funktioniert alles und überall sind
    > Regenbögen und Einhörner aus Gold?

    Definitiv nicht. Ob CM gut läuft hängt auch oft vom Hersteller ab, denn ohne Treiber gehts nicht. Abstürzende Kameras wären da z.B. ein Problem was bei Samsung Phones gerne auftritt.

  11. Re: Gott bin ich froh...

    Autor: exxo 24.06.14 - 18:00

    Für die Akkulaufzeit kann CM auch ziemlich schlecht sein.

  12. Re: Gott bin ich froh...

    Autor: AlphaStatus 24.06.14 - 18:30

    Wenn man mit CM eine gute Akkulaufzeit will muss man wohl mehr Zeit beim Einrichten investieren. Ich denke nicht, dass CM standardmäßig sonderlich gut auf die Hardware des Gerätes optimiert ist. Mit Custom Kernel und anderen Modifikationen bekommt man da denke ich deutlich mehr raus als nur mit CM.

    Ich habe CM aber noch nie benutzt, ich kann auch nur davon berichten was man so in Foren von anderen Nutzern aufschnappt.

    Das Problem hat man bei einem Nexus halt nicht, wenn 4.4.4 rauskommt ist das keine Nightly oder ein unofficial build sondern die richtige, optimierte Version die völlig stabil läuft.

  13. Re: Gott bin ich froh...

    Autor: StefanEss 24.06.14 - 20:24

    AlphaStatus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn man mit CM eine gute Akkulaufzeit will muss man wohl mehr Zeit beim
    > Einrichten investieren. Ich denke nicht, dass CM standardmäßig sonderlich
    > gut auf die Hardware des Gerätes optimiert ist. Mit Custom Kernel und
    > anderen Modifikationen bekommt man da denke ich deutlich mehr raus als nur
    > mit CM.
    >
    > Ich habe CM aber noch nie benutzt, ich kann auch nur davon berichten was
    > man so in Foren von anderen Nutzern aufschnappt.
    >
    > Das Problem hat man bei einem Nexus halt nicht, wenn 4.4.4 rauskommt ist
    > das keine Nightly oder ein unofficial build sondern die richtige,
    > optimierte Version die völlig stabil läuft.

    Wichtig für die Schonung des Akkus beim Wechsel auf CM ist bereits beim Einrichten die Anpassung des CPU Governors (Standardmäßig: Interactive) auf OnDemand, da hier hauptsächlich auf Reaktionsschnelligkeit des Systems abgezielt wird, was leider etwas zu Gunsten der Laufzeit geht.

    Beim S4 Mini entspricht zum Beispiel der "Energiesparmodus" der stock rom folgenden Einstellungen beim CM:

    Governor: Ondemand
    min.Takt: 384 MHz
    max.Takt: 1242 MHz
    I/O-Scheduler: ROW

    Damit fährt man, wenn man zusätzlich die Displayhelligkeit etwas dimmt, bereits genauso gut wie mit der Stock Rom.

    Apps wie Greenify, welche auf dem gerooteten CM ohnehin ohne Einschränkungen laufen, helfen weiterhin, den Akku v.a. im Idle/Deep-Sleep Modus stark zu schonen.

    Ich komme damit über Nacht mit lediglich eingeschaltetem Edge (ohne WLAN, oder sonstiger Akkufresser) auf ca. 2-3% auf 7h Akku-Verlust.
    Und selbst die Display-On-Time ist bei weitem besser als mit Samsungs Original Firmware.

  14. Re: Gott bin ich froh...

    Autor: fandlasche 25.06.14 - 12:35

    exxo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Für die Akkulaufzeit kann CM auch ziemlich schlecht sein.

    Grunsätzlich richtig, nach meiner Erfahrung mit dem S4 Mini war das jedoch nicht so.
    Ich sehe ja ein, dass Updates und Bugfixes Geld kosten und nicht jede Kleinigkeit vom Hersteller sofort behoben werden kann. Jedoch finde ich es eine Zumutung von Samsung, die Leute mit dem Akkuproblem seit nun fast einem Jahr im Regen stehen zu lassen, obwohl der Bug für das Problem von der Community schon früh identifiziert wurde.

    Ich habe mein S4 kurz nach dem Kauf auf CM11 umgestellt und habe seitdem keine Auffälligkeiten hinsichtlich der Laufleistung. Dafür ist mit der Umstellung die Garantie erloschen!
    Meine Freundin wiederum will ihre Garantie nicht verlieren und darf nach 12h wieder laden, auch wenn sie das Gerät kaum genutzt hat. Friss oder stirb ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. WBS GRUPPE, deutschlandweit (Home-Office)
  2. operational services GmbH & Co. KG, verschiedene Standorte
  3. Studierendenwerk Hamburg Anstalt des öffentlichen Rechts, Hamburg
  4. über duerenhoff GmbH, Nürnberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. DeepCool RF120 3er-Pack für 24,99€ + Versand)
  2. 48,50€
  3. 149€ + Versand (Vergleichspreis 199€ + Versand)
  4. mit Gutschein: NBBASUSNETZ


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Razer Blade Stealth 13 im Test: Sieg auf ganzer Linie
Razer Blade Stealth 13 im Test
Sieg auf ganzer Linie

Gute Spieleleistung, gute Akkulaufzeit, helles Display und eine exzellente Tastatur: Mit dem Razer Blade Stealth 13 machen Käufer eigentlich kaum einen Fehler - es sei denn, sie kaufen die 4K-Version.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Naga Left-Handed Edition Razer will seine Linkshändermaus wieder anbieten
  2. Junglecat Razer-Controller macht das Smartphone zur Switch
  3. Tartarus Pro Razers Tastenpad hat zwei einstellbare Schaltpunkte

Core i9-10980XE im Test: Intel rettet sich über den Preis
Core i9-10980XE im Test
Intel rettet sich über den Preis

Nur wenige Stunden vor AMDs Threadripper v3 veröffentlicht Intel den i9-10980XE: Der hat 18 Kerne und beschleunigt INT8-Code für maschinelles Lernen. Vor allem aber kostet er die Hälfte seines Vorgängers, weil der günstigere Ryzen 3950X trotz weniger Cores praktisch genauso schnell ist.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Prozessoren Intel meldet 14-nm-Lieferprobleme
  2. NNP-T und NNP-I Intel hat den T-1000 der künstlichen Intelligenz
  3. Kaby Lake G Intels AMD-Chip wird eingestellt

Apex Pro im Test: Tastatur für glückliche Gamer und Vielschreiber
Apex Pro im Test
Tastatur für glückliche Gamer und Vielschreiber

Steelseries bietet seine mechanische Tastatur Apex 7 auch als Pro-Modell mit besonderen Switches an: Zum Einsatz kommen sogenannte Hall-Effekt-Schalter, die ohne mechanische Kontakte auskommen. Besonders praktisch ist der einstellbare Auslösepunkt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Bluetooth und Ergonomic Keyboard Microsoft-Tastaturen kommen nach Deutschland
  2. Peripheriegeräte Microsofts neue Tastaturen haben Office- und Emoji-Tasten
  3. G Pro X Gaming Keyboard Logitech lässt E-Sportler auf austauschbare Tasten tippen

  1. I am Jesus Christ: Mit dem Jesus-Simulator die Wiederauferstehung schaffen
    I am Jesus Christ
    Mit dem Jesus-Simulator die Wiederauferstehung schaffen

    In I am Jesus Christ sollen PC-Spieler aus der Ich-Perspektive als Sohn Gottes antreten, Gutes tun und gegen Satan kämpfen können. Unklar ist derzeit unter anderem, ob das Programm rechtzeitig zu Weihnachten fertig wird.

  2. Dorothee Bär: Daten von Kindern sollen im Internet besser geschützt werden
    Dorothee Bär
    Daten von Kindern sollen im Internet besser geschützt werden

    Deutschlands Digital-Staatsministerin Dorothee Bär will Kinder im Internet besser schützen: Persönliche Daten sollen nicht mehr für die Erstellung von Nutzerprofilen oder zu Werbezwecken verwendet werden dürfen. Die FDP hält ein Verbot für kontraproduktiv.

  3. Mobilität: E-Scooter sollen gesondert in Unfallstatistik erscheinen
    Mobilität
    E-Scooter sollen gesondert in Unfallstatistik erscheinen

    Bislang gibt es keine offiziellen Zahlen dazu, wie viele Unfälle in Deutschland durch Fahrer von E-Scootern verursacht wurden. Das soll sich demnächst ändern; erste Zwischenbilanzen zeigen, dass bei Unfällen mit den Tretrollern die Verursacher meist deren Fahrer sind.


  1. 17:28

  2. 15:19

  3. 15:03

  4. 14:26

  5. 13:27

  6. 13:02

  7. 22:22

  8. 18:19