Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Kodak Ektra im Test: Das Smartphone, das…

Der ewige Witz vom Kamera Smartphone

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Der ewige Witz vom Kamera Smartphone

    Autor: leed 29.12.16 - 09:44

    Ist nun wirklich nicht das erste Modell, dass diesen Ansatz versucht. Selbst vor den Smartphones versuchte man Kamerafokussierte Mobiltelefone zu machen, ich belächle nach wie vor diese Idee.

    Allgemein haben Smartphones die Kompaktkameras eingeholt. Ich würde nie mehr eine Hosentaschen Kamera mit mir rumtragen, da das Smartphone sowieso dabei ist und mittlerweile gute Bilder macht. Für Anspruchsvolle gibt es sogar die Smartphone Varianten, die mit Tricks wie z.B. mehrere Brennweiten arbeiten oder HDR.

    Wer richtig Fotografieren will, nimmt aber auch eine richtige Kamera. Mittlerweile sind DSLR schon lange im Konsumenten Preissegment angekommen. Bei deren Bilder kann aufgrund der Grösse auch kein Smartphone konkurrieren. Selbst nur ein Objektivmount wäre zu dick für ein Smartphone.

  2. Re: Der ewige Witz vom Kamera Smartphone

    Autor: ArcherV 29.12.16 - 10:06

    So langsam sind aber die DSLM auf den Vormarsch

  3. Re: Der ewige Witz vom Kamera Smartphone

    Autor: ersinet 29.12.16 - 10:10

    Smartphones haben die Kompaktkameras eingeholt?! Nehmen Sie mal ihr Smartphone in eine etwas dunklere Indoor-Beleuchtung mit und vergleichen Sie die Fotos mit einer Sony Cyber-shot DSC-RX100 (nur ein Beispiel von vielen kompakten). Dann werden Sie feststellen, dass die Smartphones noch Lichtjahre entfernt sind.
    Ansonsten stimme ich Ihnen zu.

  4. Re: Der ewige Witz vom Kamera Smartphone

    Autor: III 29.12.16 - 10:15

    Es ist immer eine Frage des Anspruchs...

  5. Re: Der ewige Witz vom Kamera Smartphone

    Autor: Anonymer Nutzer 29.12.16 - 10:17

    Die Sony kostet aber auch mindestens 850 Euro (bei einer UVP von satten 1150,- !) und macht "nur" Fotos und Videos, an einem Smartphone ist da schon noch etwas mehr dran. Gemeint ist mit "Kompaktkamera" wohl was weniger abgehobenes.

  6. Re: Der ewige Witz vom Kamera Smartphone

    Autor: Dwalinn 29.12.16 - 10:23

    Also laut Google bekommt man sie schon für 360¤ (was immer noch ne menge Geld ist, für meine Ansprüche genügen da auch Fotos meines Sony Z2 (hatte vor 2 jahren auch ungefähr so viel gekostet)

  7. Re: Der ewige Witz vom Kamera Smartphone

    Autor: körner 29.12.16 - 10:28

    david_rieger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Sony kostet aber auch mindestens 850 Euro (bei einer UVP von satten
    > 1150,- !) und macht "nur" Fotos und Videos, an einem Smartphone ist da
    > schon noch etwas mehr dran. Gemeint ist mit "Kompaktkamera" wohl was
    > weniger abgehobenes.

    Unsinn. Du meinst wahrscheinlich die DSC-RX100 Mark 4, die Mark 1 bekommt man schon für 350 Eur.

  8. Re: Der ewige Witz vom Kamera Smartphone

    Autor: iToms 29.12.16 - 10:30

    Es gibt auch Menschen, die wollen einen optischen Sucher und nicht den quatsch den die DSLMs anbieten mit sichtbarer Verzögerung

  9. Re: Der ewige Witz vom Kamera Smartphone

    Autor: ersinet 29.12.16 - 10:48

    Selbstverständlich ist es immer eine Sache des Anspruchs und des Geldes. Aber selbst ein 700 EUR High-End Smartphone kann mit einer 100 EUR Cyber-shot DSC-W830 (wieder ein Beispiel von vielen) nicht annähernd mithalten. Vom fehlenden Zoom ganz zu schweigen. Mit einem Smartphone kann man spontan Erinnerungen festhalten. Bei sehr viel Licht evtl noch das ein oder andere ganz nette Foto schießen. Mehr nicht

  10. Re: Der ewige Witz vom Kamera Smartphone

    Autor: Anonymer Nutzer 29.12.16 - 11:00

    körner schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Unsinn. Du meinst wahrscheinlich die DSC-RX100 Mark 4, die Mark 1 bekommt
    > man schon für 350 Eur.

    Und trotzdem ändert es nichts daran, dass das Teil veraltet ist und gegen aktuelle 200 - 250¤ Geräte denn Kürzeren zieht, weil der Fortschritt in den letzten 4,5 Jahren nicht stillstand.

  11. Re: Der ewige Witz vom Kamera Smartphone

    Autor: Alcatraz 29.12.16 - 11:25

    iToms schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es gibt auch Menschen, die wollen einen optischen Sucher und nicht den
    > quatsch den die DSLMs anbieten mit sichtbarer Verzögerung

    Noch nie eine DSLM in der Hand gehabt oder? Die stehen DSLR's kaum noch etwas nach. Deswegen wird ja schon an mehreren Stellen gemunkelt das die DSLR's solangsam aussterben.

  12. Re: Der ewige Witz vom Kamera Smartphone

    Autor: Anonymer Nutzer 29.12.16 - 11:30

    > Unsinn. Du meinst wahrscheinlich die DSC-RX100 Mark 4, die Mark 1 bekommt
    > man schon für 350 Eur.

    Das ging aus dem Post überhaupt nicht hervor und wird durch Rosinenpicken auch nicht besser. Selbst die billigste Variante mit 350 Euro würde ich persönlich nicht mehr in die Reihe der "Kompaktkameras" zählen, die sich der Ottonormalverbraucher mal ebenso zulegt.

  13. Re: Der ewige Witz vom Kamera Smartphone

    Autor: Anonymer Nutzer 29.12.16 - 11:38

    > Mit einem Smartphone kann
    > man spontan Erinnerungen festhalten. Bei sehr viel Licht evtl noch das ein
    > oder andere ganz nette Foto schießen. Mehr nicht

    Dann hattest Du noch kein Galaxy S7, Lumia oder das aktuelle iPhone in der Hand. Damit kann man privat alles schießen. Und an genau diese Zielgruppe richtet sich auch jedes Smartphone. Enthusiasten, Amateure und Profis nicht inbegriffen.

    > Vom fehlenden Zoom ganz zu schweigen.

    Zoomobjektive sind Mist. Sie brauchen Platz und die Variabilität geht schön zu Lasten der Lichtstärke. Auch hier gilt wieder: Smartphones sind Alltagsgegenstände, ein 1000-in-Einem-Werkzeug. Was nützt einem ein Zoomobjektiv, wenn man damit keine WhatsApp verschicken oder jemanden anrufen kann?

  14. Re: Der ewige Witz vom Kamera Smartphone

    Autor: LH 29.12.16 - 11:43

    ersinet schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Selbstverständlich ist es immer eine Sache des Anspruchs und des Geldes.
    > Aber selbst ein 700 EUR High-End Smartphone kann mit einer 100 EUR
    > Cyber-shot DSC-W830 (wieder ein Beispiel von vielen) nicht annähernd
    > mithalten.

    Das kann ich nicht bestätigen. Wir hatten diese Kamera hier im Haus, dann aber verschenkt. Die Bilder waren im Schnitt eher schlechter als mit dem Samsung S7 aufgenommen, welches dann auch wenigstens immer dabei war.
    Natürlich ist das Telefon deutlich teurer, wenn man aber (wie oben behauptet) gleich eine um die 400 EUR teure Kamera braucht, um ein Smartphone zu schlagen, ist das Ende der Kompaktkameras wohl nahe.
    Zumal das Samsung S7 auch nur 450 EUR gekostet hatte.

    Speziell in dunkleren Umgebungen haben die Smartphones erstaunlich aufgehohlt. Mein 2 Jahre älteres Samsung Note 3 war noch furchtbar bei Dunkelheit. Letztens erst ein Foto bei Mondlicht mit dem S7 gemacht, bei dem wir auf dem Foto mehr Details als mit bloßem Auge erkennen konnten. Natürlich bleibt es ein Schnappschuss, bei Dunkelheit mit erkennbaren rauschen, aber das ist bei den günstigen (< 400 EUR...) Kompaktkameras leider ja nicht anders.

  15. Re: Der ewige Witz vom Kamera Smartphone

    Autor: EWCH 29.12.16 - 11:49

    > Zoomobjektive sind Mist. Sie brauchen Platz und die Variabilität geht schön
    > zu Lasten der Lichtstärke. Auch hier gilt wieder: Smartphones sind
    > Alltagsgegenstände, ein 1000-in-Einem-Werkzeug. Was nützt einem ein
    > Zoomobjektiv, wenn man damit keine WhatsApp verschicken oder jemanden
    > anrufen kann?

    Jedes Smartphone ist ein Kompromiss aus Groesse, Features, Laufzeit und Preis.
    Die heutigen grossen Displays haben auch viele Nachteile:Preis,Stromverbrauch,Groesse/Gewicht nehmen zu, aber das ist es den Meisten eben wert.
    Fuer ein lichtstarkes Zoomobjektiv mit grossem Sensor gilt das Gleiche, auch hier erhoeht sich Groesse,Gewicht und Preis des Smartphones. Trotzdem faende ich so ein Geraet interessant, aber natuerlich nur wenn die Bilder nennenswert besser sind.
    Ein Kamerahandy was schlechte Bilder macht (wie dieses hier wohl) ist natuerlich unsinnig.

  16. Re: Der ewige Witz vom Kamera Smartphone

    Autor: iToms 29.12.16 - 11:50

    Doch, leider. Und selbst die aktuellen High-End OM-Ds von Olympus, die mir sonst sehr sehr gut gefallen, haben leider ein sichtbares Raster im Sucher und auch eine leichte, aber bemerkbare Verzögerung bei Bewegungen.

  17. Re: Der ewige Witz vom Kamera Smartphone

    Autor: Anonymer Nutzer 29.12.16 - 11:52

    > Ein Kamerahandy was schlechte Bilder macht (wie dieses hier wohl) ist
    > natuerlich unsinnig.

    Nicht nur das, sie haben auch noch was von der Marke "Kodak" übrig ist, gleich mit verbrannt.

  18. Re: Der ewige Witz vom Kamera Smartphone

    Autor: Berner Rösti 29.12.16 - 11:56

    ersinet schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Smartphones haben die Kompaktkameras eingeholt?! Nehmen Sie mal ihr
    > Smartphone in eine etwas dunklere Indoor-Beleuchtung mit und vergleichen
    > Sie die Fotos mit einer Sony Cyber-shot DSC-RX100 (nur ein Beispiel von
    > vielen kompakten). Dann werden Sie feststellen, dass die Smartphones noch
    > Lichtjahre entfernt sind.
    > Ansonsten stimme ich Ihnen zu.

    Ironischerweise macht mein LUMIA bei schlechten Lichtverhältnissen ohne Stativ um Welten bessere Fotos als meine 1.500-Euro-DSLR.

  19. Re: Der ewige Witz vom Kamera Smartphone

    Autor: HibikiTaisuna 29.12.16 - 13:29

    iToms schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es gibt auch Menschen, die wollen einen optischen Sucher und nicht den
    > quatsch den die DSLMs anbieten mit sichtbarer Verzögerung

    Ich benutze viel lieber einen elektronischen Sucher als einen optischen. WYSIWYG laesst gruessen. Das macht es fuer Hobbyfotografen und auch Profis erheblich einfacher die Bilder so zu schiessen, dass man im Anschluss keine Ueberarbeitung mehr benoetigt. Der Sucher meiner Fuji X-E2 hat auch kaum noch eine Verzoegerung. Diese faellt nur auf, wenn man beide Augen offen hat und das habe ich beim Foto schiessen nicht. Der Sucher meiner Fuji ist hoch aufloesend, hell und liefert mir massig Informationen ueber meine Einstellungen. Noch dazu ist eine DSLM deutlich kompakter und ermoeglicht den Einsatz von so ziemlich jeden Objektiv am Markt, da die Entfernung zum Sensor sehr kurz ist. So verwende ich z. B. meine Minolta Objektive aus meiner Analog-Zeit mit meiner Minolta X-700. Da habe ich lange Zeit einen optischen Sucher verwendet. Und mit manuell fokussierenden Objektiven hat man noch einen weiteren Vorteil bei elektronischen Suchern: Focus peeking

  20. Re: Der ewige Witz vom Kamera Smartphone

    Autor: HibikiTaisuna 29.12.16 - 13:31

    Berner Rösti schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ersinet schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Smartphones haben die Kompaktkameras eingeholt?! Nehmen Sie mal ihr
    > > Smartphone in eine etwas dunklere Indoor-Beleuchtung mit und vergleichen
    > > Sie die Fotos mit einer Sony Cyber-shot DSC-RX100 (nur ein Beispiel von
    > > vielen kompakten). Dann werden Sie feststellen, dass die Smartphones
    > noch
    > > Lichtjahre entfernt sind.
    > > Ansonsten stimme ich Ihnen zu.
    >
    > Ironischerweise macht mein LUMIA bei schlechten Lichtverhältnissen ohne
    > Stativ um Welten bessere Fotos als meine 1.500-Euro-DSLR.

    Um was fuer eine DSLR und welches LUMIA handelt es sich dabei? Ich wuerde gerne mal die Fotos im Vergleich sehen (inkl. EXIF)

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. GK Software SE, Schöneck/Vogtland, Sankt Ingbert
  2. mWGmy World Germany GmbH, Köln
  3. Dataport, Magdeburg, Halle (Saale)
  4. Hays AG, Raum Nürnberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 43,99€ (Bestpreis!)
  2. (aktuell u. a. Asus Zenfone 5 Handy für 199,90€, Digitus DN-95330 Switch für 40,99€)
  3. 119,90€ + Versand (Vergleichspreis 144,61€ + Versand)
  4. 35€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Change-Management: Die Zeiten, sie, äh, ändern sich
Change-Management
Die Zeiten, sie, äh, ändern sich

Einen Change zu wollen, gehört heute zum guten Ton in der Unternehmensführung. Doch ein erzwungener Wandel in der Firmenkultur löst oft keine Probleme und schafft sogar neue.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. IT-Jobs Der Amtsschimmel wiehert jetzt agil
  2. MINT Werden Frauen überfördert?
  3. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Funkstandards: Womit funkt das smarte Heim?
Funkstandards
Womit funkt das smarte Heim?

Ob Wohnung oder Haus: Smart soll es bitte sein. Und wenn das nicht von Anfang an klappt, soll die Nachrüstung zum Smart Home so wenig aufwendig wie möglich sein. Dafür kommen vor allem Funklösungen infrage, wir stellen die gebräuchlichsten vor.
Von Jan Rähm

  1. Local Home SDK Google bietet SDK für Smarthomesteuerung im lokalen Netzwerk
  2. GE Smarte Lampe mit 11- bis 13-stufigem Resetverfahren
  3. IoT Smart Homes ohne Internet, geht das? Ja!

Mädchen und IT: Fehler im System
Mädchen und IT
Fehler im System

Bis zu einem gewissen Alter sind Jungen und Mädchen gleichermaßen an Technik interessiert. Wenn es dann aber um die Berufswahl geht, entscheiden sich immer noch viel mehr junge Männer als Frauen für die IT. Ein wichtiger Grund dafür ist in der Schule zu suchen.
Von Valerie Lux

  1. IT an Schulen Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
  2. 5G Milliardenlücke beim Digitalpakt Schule droht
  3. Medienkompetenz Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?

  1. BDI: Industrie für schnelle 5G-Errichtung statt Vertrauensschwüre
    BDI
    Industrie für schnelle 5G-Errichtung statt Vertrauensschwüre

    Die deutsche Industrie will keine Vertrauenswürdigkeitserklärung von den 5G-Ausrüstern einholen müssen. Diese Erklärungen seien wirkungslos, gefragt sei dagegen Cyber-Resilienz.

  2. Watch Parties: Twitch ermöglicht Streamern Filmabende mit Followern
    Watch Parties
    Twitch ermöglicht Streamern Filmabende mit Followern

    Gemeinsam im kleinen oder großen Kreis einen Spiefilm oder eine TV-Serie per Streaming anschauen: Das können Influencer künftig auf Twitch - vorerst allerdings nur in den USA.

  3. Smartspeaker: Belauschen mit Alexa- und Google-Home-Apps
    Smartspeaker
    Belauschen mit Alexa- und Google-Home-Apps

    Mit verschiedenen Tricks gelang es Sicherheitsforschern, Apps für Google Home und Amazons Alexa zu erzeugen, die Nutzer belauschen oder Phishingangriffe durchführen. Die Apps überstanden den Review-Prozess von Google und Amazon.


  1. 18:53

  2. 17:38

  3. 17:23

  4. 16:54

  5. 16:39

  6. 15:47

  7. 15:00

  8. 13:27