Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Kodak Ektra im Test: Das Smartphone, das…

Was soll man denn auch erwarten...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Was soll man denn auch erwarten...

    Autor: HibikiTaisuna 29.12.16 - 09:22

    ...wenn nur ein 1/2.4" Sensor verbaut wird? So lange man die Sensorgroesse nicht mindestens auf das Niveau einer Kompaktkamera bringt, kann man nicht sonderlich mehr Qualitaet erwarten. Von den Specs her klingt es wie ein Sony IMX230 oder neuerer (eher unwahrscheinlich) IMX338 Sensor. Damit ist es der gleiche Sensor wie in den meisten anderen Smartphones auch. Und das verbaute Objektiv kann auch nicht unbedingt glaenzen.

  2. Re: Was soll man denn auch erwarten...

    Autor: körner 29.12.16 - 10:30

    HibikiTaisuna schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...wenn nur ein 1/2.4" Sensor verbaut wird? So lange man die Sensorgroesse
    > nicht mindestens auf das Niveau einer Kompaktkamera bringt, kann man nicht
    > sonderlich mehr Qualitaet erwarten.

    Nein, kann man nicht? Unsinn.

    Schau dir mal die Qualitätssprünge der letzten Jahre an, z. B. bei den Flagships von 2012 oder 2013 auf ein aktuelles. Die Unterschiede sind nicht nur nicht unmerklich, sondern ganz beträchtlich bis unglaublich. Und das in nur 3 bzw. 4 Jahren. Und bei gleichgebliebener Sensorgröße!! Sensorgröße ist nicht alles.

  3. Re: Was soll man denn auch erwarten...

    Autor: HibikiTaisuna 29.12.16 - 13:19

    Es findet aber kein Wettbewerb des Kodak Handys mit Smartphones aus 2012 oder 2013 statt, sondern mit aktuell verfuegbaren Geraeten. Und bei Sensoren der selben Generation macht die Sensorgroesse was aus. Natuerlich spricht die Sensorgroesse nicht immer fuer die Qualitaet, aber sie hat einen deutlichen Einfluss darauf. Insbesondere bei schlechten Lichtverhaeltnissen und der Tiefenunschaerfe.

  4. Re: Was soll man denn auch erwarten...

    Autor: Danse Macabre 29.12.16 - 13:46

    Dann drucke so was mal in halbwegs "rahmentauglicher" Größe aus. Dann wird auch dir klar, dass Kameras in Handys immer Spielzeug oder bestenfalls eine Gelegenheitsknipse bleiben werden. Ich habe vor einigen Monaten meine alte DSLR, eine Canon EOS 60D, verkauft und habe zunächst in der Firma gefragt, ob jemand Interesse hätte. Einigen waren die 18MP zu wenig, weil ihr Handy ja schon 20MP Auflösung hat. Ein Witz. Viele verstehen nicht, das aufgrund der kleinen Sensorgröße und des kleinen Plastik"objektivs" die Bildqualität aufgrund optischer und elektronischer Gegebenheiten schnell an ihre Grenzen stößt, egal, wie hoch der 1,irgendwas Zoll Sensor auflöst. Auf einem Display mag das noch Okay aussehen, aber für alles andere sind solche Dinger unbrauchbar.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 29.12.16 13:47 durch Danse Macabre.

  5. Re: Was soll man denn auch erwarten...

    Autor: vo5tr0 29.12.16 - 17:02

    Danse Macabre schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dann drucke so was mal in halbwegs "rahmentauglicher" Größe aus. Dann wird
    > auch dir klar, dass Kameras in Handys immer Spielzeug oder bestenfalls eine
    > Gelegenheitsknipse bleiben werden. Ich habe vor einigen Monaten meine alte
    > DSLR, eine Canon EOS 60D, verkauft und habe zunächst in der Firma gefragt,
    > ob jemand Interesse hätte. Einigen waren die 18MP zu wenig, weil ihr Handy
    > ja schon 20MP Auflösung hat. Ein Witz. Viele verstehen nicht, das aufgrund
    > der kleinen Sensorgröße und des kleinen Plastik"objektivs" die Bildqualität
    > aufgrund optischer und elektronischer Gegebenheiten schnell an ihre Grenzen
    > stößt, egal, wie hoch der 1,irgendwas Zoll Sensor auflöst. Auf einem
    > Display mag das noch Okay aussehen, aber für alles andere sind solche
    > Dinger unbrauchbar.

    Dazu gibt es ein gutes Video :)
    https://www.youtube.com/watch?v=yAiNE1gjl1I

    Smartphones werden aus Platzgründen nie das können, was eine ordentliche DSLR kann. Auf diesen Mehrwert kann der größte Teil der User aber auch verzichten.

    Klar, in dem Video ist der Entwicklungsstand Jahre auseinander. Aber trotzdem sollte man die eigentliche Bildqualität, die so ein kleiner Sensor heute liefert nicht unterschätzen.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Universität Potsdam, Potsdam
  2. Amt für Statistik Berlin-Brandenburg, Potsdam
  3. SICK AG, Waldkirch bei Freiburg im Breisgau
  4. awinia gmbh, Freiburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 69,90€ + Versand (Vergleichspreis 85,04€ + Versand)
  2. (u. a. Philips 55PUS8303 Ambilight-TV für 699€ statt 860€ im Vergleich und weitere TV-Angebote)
  3. (aktuell u. a. Intel Core i5-9600K boxed für 229€ + Versand statt 247,90€ + Versand im...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Bug Bounty Hunter: Mit Hacker 101-Tutorials zum Millionär
Bug Bounty Hunter
Mit "Hacker 101"-Tutorials zum Millionär

Santiago Lopez hat sich als Junge selbst das Hacken beigebracht und spürt Sicherheitslücken in der Software von Unternehmen auf. Gerade hat er damit seine erste Million verdient. Im Interview mit Golem.de erzählt er von seinem Alltag.
Ein Interview von Maja Hoock

  1. White Hat Hacking In unter zwei Stunden in Universitätsnetzwerke gelangen

Bundestagsanhörung: Beim NetzDG drohen erste Bußgelder
Bundestagsanhörung
Beim NetzDG drohen erste Bußgelder

Aufgrund des Netzwerkdurchsetzungsgesetzes laufen mittlerweile über 70 Verfahren gegen Betreiber sozialer Netzwerke. Das erklärte der zuständige Behördenchef bei einer Anhörung im Bundestag. Die Regeln gegen Hass und Hetze auf Facebook & Co. entzweien nach wie vor die Expertenwelt.
Ein Bericht von Justus Staufburg

  1. NetzDG Grüne halten Löschberichte für "trügerisch unspektakulär"
  2. NetzDG Justizministerium sieht Gesetz gegen Hass im Netz als Erfolg
  3. Virtuelles Hausrecht Facebook muss beim Löschen Meinungsfreiheit beachten

Recycling: Die Plastikfischer
Recycling
Die Plastikfischer

Millionen Tonnen Kunststoff landen jedes Jahr im Meer. Müllschlucker, die das Material einsammeln, sind bislang wenig erfolgreich. Eine schwimmende Recycling-Fabrik, die die wichtigsten Häfen anläuft, könnte helfen, das Problem zu lösen.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Elektroautos Audi verbündet sich mit Partner für Akkurecycling
  2. Urban Mining Wie aus alten Platinen wieder Kupfer wird

  1. Europawahlen: Schwere Verluste für Union und SPD, hohe Gewinne für Grüne
    Europawahlen
    Schwere Verluste für Union und SPD, hohe Gewinne für Grüne

    Bei der Europawahl 2019 haben die Regierungsparteien Union und SPD historisch schlecht abgeschnitten. Besonders profitieren konnten die Grünen. Während die Piraten viele Stimmen verloren, legte eine andere Kleinstpartei besonders stark zu.

  2. Briefe und Pakete: Bundesregierung will Rechte von Postkunden stärken
    Briefe und Pakete
    Bundesregierung will Rechte von Postkunden stärken

    Aufgrund gestiegener Beschwerden über Mängel bei der Post- und Paketzustellung will das Bundeswirtschaftsministerium die Rechte von Postkunden stärken. Dabei geht es auch um die Frage von Sanktionsmöglichkeiten.

  3. Vodafone: Red-Tarife erhalten mehr Datenvolumen und werden teurer
    Vodafone
    Red-Tarife erhalten mehr Datenvolumen und werden teurer

    Vodafone bietet veränderte Red-Tarife. Bei vier der fünf verfügbaren Tarife erhöht sich das ungedrosselte Datenvolumen. Dafür steigen auch die Preise.


  1. 20:12

  2. 11:31

  3. 11:17

  4. 10:57

  5. 13:20

  6. 12:11

  7. 11:40

  8. 11:11