Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Kommando zurück: Google setzt Preis des…

Warum ein Nexus 6, wenn es...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Warum ein Nexus 6, wenn es...

    Autor: Datenaffe 03.07.15 - 15:53

    ... doch das Moto X in einer verlängerten Aktion noch bis zum 06.07. schon ab 309¤ gibt?
    Motorola pflegt seine Produkte doch auch sehr gut mit neuen Android Versionen.

  2. Re: Warum ein Nexus 6, wenn es...

    Autor: AlphaStatus 03.07.15 - 15:56

    Hat das Moto X nicht diesen winzigen Akku?

  3. Re: Warum ein Nexus 6, wenn es...

    Autor: Datenaffe 03.07.15 - 16:02

    Moto X mit 2300 mAh --> Nexus 6 mit 3220 mAh
    Zwar eine Ecke kleiner - über den Tag sollte man aber trotzdem kommen. Ansonsten lieber eine Powerbank kaufen / mitnehmen statt 181¤ für einen etwas besseren Akku ausgeben.
    Ich meine, 900mAh für rund 180¤ - wir sind hier ja nicht beim angefressenen Apfel, oder?

  4. Re: Warum ein Nexus 6, wenn es...

    Autor: aha47 03.07.15 - 17:20

    Datenaffe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Moto X mit 2300 mAh --> Nexus 6 mit 3220 mAh
    > Zwar eine Ecke kleiner - über den Tag sollte man aber trotzdem kommen.
    > Ansonsten lieber eine Powerbank kaufen / mitnehmen statt 181¤ für einen
    > etwas besseren Akku ausgeben.

    "Etwas" besser? Das sind 40% mehr! Und einen externen Akku zusätzlich mit mir rumtragen? Ernsthaft? Da gebe ich lieber mehr aus...

  5. Re: Warum ein Nexus 6, wenn es...

    Autor: Qbit42 03.07.15 - 17:40

    Das sehe ich auch so. Außerdem brauche ich die die angepriesenen Zusatzfeatures des Moto X nicht. Ich habe den Featurewahn jetzt bei Samsung lange genug erlebt und ich spiele vielleicht nur am Anfang damit rum. Dann wird es für mich bedeutungslos. Wichtiger sind mir mitlerweile die gute Aussicht auf Updates und eine gute Unterstützung für CustomRoms.

    Leider sind die Bedingungen des Google Stores (Google Wallet + Kreditkarte) für mich ein No-Go, was das Nexus 6 momentan auf meinem Ranking weit nach unten rutschen lässt. Aber es gibt noch andere Alternativen. Das Moto X gehört für mich nicht dazu, aber das muss jeder selber entscheiden.

  6. Re: Warum ein Nexus 6, wenn es...

    Autor: Blair 03.07.15 - 18:38

    aha47 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Datenaffe schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Moto X mit 2300 mAh --> Nexus 6 mit 3220 mAh
    > > Zwar eine Ecke kleiner - über den Tag sollte man aber trotzdem kommen.
    > > Ansonsten lieber eine Powerbank kaufen / mitnehmen statt 181¤ für einen
    > > etwas besseren Akku ausgeben.
    >
    > "Etwas" besser? Das sind 40% mehr!

    Dafür ist das riesige Display des Nexus 6 mit knapp 6 Zoll und qHD gute 30% größer und die Auflösung 78% höher, was den Akkuverbrauch wieder erhöht. Deutlich klobiger ist das Teil natürlich auch.

  7. Re: Warum ein Nexus 6, wenn es...

    Autor: AlphaStatus 03.07.15 - 21:49

    Datenaffe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Moto X mit 2300 mAh --> Nexus 6 mit 3220 mAh
    > Zwar eine Ecke kleiner - über den Tag sollte man aber trotzdem kommen.
    > Ansonsten lieber eine Powerbank kaufen / mitnehmen statt 181¤ für einen
    > etwas besseren Akku ausgeben.
    > Ich meine, 900mAh für rund 180¤ - wir sind hier ja nicht beim angefressenen
    > Apfel, oder?

    Wir haben 2015, ist es noch akzeptabel ein Smartphone über den Tag nachladen zu müssen? Das muss wohl jeder für sich entscheiden, für mich wäre das ein No-Go.

  8. Re: Warum ein Nexus 6, wenn es...

    Autor: Datenaffe 03.07.15 - 22:17

    Blair schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > aha47 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Datenaffe schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Moto X mit 2300 mAh --> Nexus 6 mit 3220 mAh
    > > > Zwar eine Ecke kleiner - über den Tag sollte man aber trotzdem kommen.
    > > > Ansonsten lieber eine Powerbank kaufen / mitnehmen statt 181¤ für
    > einen
    > > > etwas besseren Akku ausgeben.
    > >
    > > "Etwas" besser? Das sind 40% mehr!
    >
    > Dafür ist das riesige Display des Nexus 6 mit knapp 6 Zoll und qHD gute 30%
    > größer und die Auflösung 78% höher, was den Akkuverbrauch wieder erhöht.
    > Deutlich klobiger ist das Teil natürlich auch.

    Eben. Das sollte sich ausgleichen. Aber wir sehen ja was Marken wie z.B. Apple angerichtet haben - es gibt Leute, denen sind 900mAh mehr Akkuleistung 180¤ oder eine Speicherverdoppelung (Kosten für den Hersteller vielleicht 4$ bis 5$) 100¤ wert...

  9. Re: Warum ein Nexus 6, wenn es...

    Autor: AlphaStatus 03.07.15 - 22:24

    Datenaffe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Blair schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > aha47 schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Datenaffe schrieb:
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > > -----
    > > > > Moto X mit 2300 mAh --> Nexus 6 mit 3220 mAh
    > > > > Zwar eine Ecke kleiner - über den Tag sollte man aber trotzdem
    > kommen.
    > > > > Ansonsten lieber eine Powerbank kaufen / mitnehmen statt 181¤ für
    > > einen
    > > > > etwas besseren Akku ausgeben.
    > > >
    > > > "Etwas" besser? Das sind 40% mehr!
    > >
    > > Dafür ist das riesige Display des Nexus 6 mit knapp 6 Zoll und qHD gute
    > 30%
    > > größer und die Auflösung 78% höher, was den Akkuverbrauch wieder erhöht.
    > > Deutlich klobiger ist das Teil natürlich auch.
    >
    > Eben. Das sollte sich ausgleichen. Aber wir sehen ja was Marken wie z.B.
    > Apple angerichtet haben - es gibt Leute, denen sind 900mAh mehr
    > Akkuleistung 180¤ oder eine Speicherverdoppelung (Kosten für den Hersteller
    > vielleicht 4$ bis 5$) 100¤ wert...

    Das Iphone 6 hat einen miesen Akku, das Iphone 6 plus hingegen kommt locker über einen Tag, vielleicht auch zwei.

  10. Re: Warum ein Nexus 6, wenn es...

    Autor: Datenaffe 03.07.15 - 22:27

    AlphaStatus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Datenaffe schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Moto X mit 2300 mAh --> Nexus 6 mit 3220 mAh
    > > Zwar eine Ecke kleiner - über den Tag sollte man aber trotzdem kommen.
    > > Ansonsten lieber eine Powerbank kaufen / mitnehmen statt 181¤ für einen
    > > etwas besseren Akku ausgeben.
    > > Ich meine, 900mAh für rund 180¤ - wir sind hier ja nicht beim
    > angefressenen
    > > Apfel, oder?
    >
    > Wir haben 2015, ist es noch akzeptabel ein Smartphone über den Tag
    > nachladen zu müssen? Das muss wohl jeder für sich entscheiden, für mich
    > wäre das ein No-Go.

    Es ist nicht NOCH akzeptabel, sondern WIEDER Akzeptabel. Aber da haben die Kunden selber Schuld. Denen reicht auf 5 bis 6 Zoll ja kein HD mehr. Full HD ist bei mehr als 50% der Leute auch schon sowas von inakzeptabel... 4K muss es sein - oder noch mehr. Das gleiche beim Prozessor. Quadcore 1,2GHz? Lächerlich! Octacor 2GHz Minimum!
    Wozu das ganze? Kann dir keiner erklären. Hauptsache man hat den längsten, dicksten, größten... DENN: Wenn wir ehrlich sind: telefonieren, mailen und diverse Messenger laufen immer gleich gut in einer völlig ausreichenden Auflösung. Wer macht schon was mit seinem Smartphone, dass er die Leistung wirklich braucht? Das verbrät nur unnötig Strom bzw. Akku und am Ende jaulen dann alle wieder, dass sie mit dem Akku nicht über den Tag kommen. Oder das Gerät doch so warm wird bzw. dicker als 8 oder 9 Millimeter dick ist.

  11. Re: Warum ein Nexus 6, wenn es...

    Autor: Datenaffe 03.07.15 - 22:36

    AlphaStatus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Datenaffe schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Blair schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > aha47 schrieb:
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > > -----
    > > > > Datenaffe schrieb:
    > > > >
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > >
    > > > > -----
    > > > > > Moto X mit 2300 mAh --> Nexus 6 mit 3220 mAh
    > > > > > Zwar eine Ecke kleiner - über den Tag sollte man aber trotzdem
    > > kommen.
    > > > > > Ansonsten lieber eine Powerbank kaufen / mitnehmen statt 181¤ für
    > > > einen
    > > > > > etwas besseren Akku ausgeben.
    > > > >
    > > > > "Etwas" besser? Das sind 40% mehr!
    > > >
    > > > Dafür ist das riesige Display des Nexus 6 mit knapp 6 Zoll und qHD
    > gute
    > > 30%
    > > > größer und die Auflösung 78% höher, was den Akkuverbrauch wieder
    > erhöht.
    > > > Deutlich klobiger ist das Teil natürlich auch.
    > >
    > > Eben. Das sollte sich ausgleichen. Aber wir sehen ja was Marken wie z.B.
    > > Apple angerichtet haben - es gibt Leute, denen sind 900mAh mehr
    > > Akkuleistung 180¤ oder eine Speicherverdoppelung (Kosten für den
    > Hersteller
    > > vielleicht 4$ bis 5$) 100¤ wert...
    >
    > Das Iphone 6 hat einen miesen Akku, das Iphone 6 plus hingegen kommt locker
    > über einen Tag, vielleicht auch zwei.

    Was ist denn das für ein schwachsinniger Vergleich? Das iPhone 6 Plus hat eben auch einen knapp 3000mAh Akku bei NUR FullHD und gerade mal einer Dual-Core CPU. Also in jeder Hinsicht schwächer als das Nexus 6.
    Und beim Prozessor ist das Moto X mit dem Quad-Core deutlich vor dem Dual-Core des iPhone - hat aber einen kleineren Akku. Da ist es doch kein Wunder, dass der Apfel bis zu 2 Tage durchhält - ist eben auch deutlich Leistungsschwächer.
    Gemessen an der schwächeren Leistung und des größeren Akkus des iPhones ist die Leistung des Akkus des Moto X sehr gut bzw die Leistung des Akkus des iPhones sehr schlecht.

  12. Re: Warum ein Nexus 6, wenn es...

    Autor: AlphaStatus 03.07.15 - 22:37

    Datenaffe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > AlphaStatus schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Datenaffe schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Moto X mit 2300 mAh --> Nexus 6 mit 3220 mAh
    > > > Zwar eine Ecke kleiner - über den Tag sollte man aber trotzdem kommen.
    > > > Ansonsten lieber eine Powerbank kaufen / mitnehmen statt 181¤ für
    > einen
    > > > etwas besseren Akku ausgeben.
    > > > Ich meine, 900mAh für rund 180¤ - wir sind hier ja nicht beim
    > > angefressenen
    > > > Apfel, oder?
    > >
    > > Wir haben 2015, ist es noch akzeptabel ein Smartphone über den Tag
    > > nachladen zu müssen? Das muss wohl jeder für sich entscheiden, für mich
    > > wäre das ein No-Go.
    >
    > Es ist nicht NOCH akzeptabel, sondern WIEDER Akzeptabel. Aber da haben die
    > Kunden selber Schuld. Denen reicht auf 5 bis 6 Zoll ja kein HD mehr. Full
    > HD ist bei mehr als 50% der Leute auch schon sowas von inakzeptabel... 4K
    > muss es sein - oder noch mehr. Das gleiche beim Prozessor. Quadcore 1,2GHz?
    > Lächerlich! Octacor 2GHz Minimum!
    > Wozu das ganze? Kann dir keiner erklären. Hauptsache man hat den längsten,
    > dicksten, größten... DENN: Wenn wir ehrlich sind: telefonieren, mailen und
    > diverse Messenger laufen immer gleich gut in einer völlig ausreichenden
    > Auflösung. Wer macht schon was mit seinem Smartphone, dass er die Leistung
    > wirklich braucht? Das verbrät nur unnötig Strom bzw. Akku und am Ende
    > jaulen dann alle wieder, dass sie mit dem Akku nicht über den Tag kommen.
    > Oder das Gerät doch so warm wird bzw. dicker als 8 oder 9 Millimeter dick
    > ist.

    Deshalb hab ich mir eins gekauft mit S801 @ 4x2,5Ghz, 3GB RAM, 5,5" 1080p Display, 3200mAh Batterie.

    Hält 4-6 Stunden Screen-On time. An einem Tag nur tot zu kriegen mit max Helligkeit und/oder Navigation. Mal ehrlich, wer mehr als 6 Stunden am Tag aufs Handy guckt sollte mal darüber nachdenken ein paar Aufgaben an einen Laptop, Tablet oder sonstiges auszulagern.

    Ich kauf mir nie wieder ein Smartphone mit minderwertigem Akku.

  13. Re: Warum ein Nexus 6, wenn es...

    Autor: AlphaStatus 03.07.15 - 22:42

    Datenaffe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > AlphaStatus schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Datenaffe schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Blair schrieb:
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > > -----
    > > > > aha47 schrieb:
    > > > >
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > >
    > > > > -----
    > > > > > Datenaffe schrieb:
    > > > > >
    > > > >
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > >
    > > > >
    > > > > > -----
    > > > > > > Moto X mit 2300 mAh --> Nexus 6 mit 3220 mAh
    > > > > > > Zwar eine Ecke kleiner - über den Tag sollte man aber trotzdem
    > > > kommen.
    > > > > > > Ansonsten lieber eine Powerbank kaufen / mitnehmen statt 181¤
    > für
    > > > > einen
    > > > > > > etwas besseren Akku ausgeben.
    > > > > >
    > > > > > "Etwas" besser? Das sind 40% mehr!
    > > > >
    > > > > Dafür ist das riesige Display des Nexus 6 mit knapp 6 Zoll und qHD
    > > gute
    > > > 30%
    > > > > größer und die Auflösung 78% höher, was den Akkuverbrauch wieder
    > > erhöht.
    > > > > Deutlich klobiger ist das Teil natürlich auch.
    > > >
    > > > Eben. Das sollte sich ausgleichen. Aber wir sehen ja was Marken wie
    > z.B.
    > > > Apple angerichtet haben - es gibt Leute, denen sind 900mAh mehr
    > > > Akkuleistung 180¤ oder eine Speicherverdoppelung (Kosten für den
    > > Hersteller
    > > > vielleicht 4$ bis 5$) 100¤ wert...
    > >
    > > Das Iphone 6 hat einen miesen Akku, das Iphone 6 plus hingegen kommt
    > locker
    > > über einen Tag, vielleicht auch zwei.
    >
    > Was ist denn das für ein schwachsinniger Vergleich? Das iPhone 6 Plus hat
    > eben auch einen knapp 3000mAh Akku bei NUR FullHD und gerade mal einer
    > Dual-Core CPU. Also in jeder Hinsicht schwächer als das Nexus 6.
    > Und beim Prozessor ist das Moto X mit dem Quad-Core deutlich vor dem
    > Dual-Core des iPhone - hat aber einen kleineren Akku. Da ist es doch kein
    > Wunder, dass der Apfel bis zu 2 Tage durchhält - ist eben auch deutlich
    > Leistungsschwächer.
    > Gemessen an der schwächeren Leistung und des größeren Akkus des iPhones ist
    > die Leistung des Akkus des Moto X sehr gut bzw die Leistung des Akkus des
    > iPhones sehr schlecht.

    Wann hast du das letzte mal ein Iphone in der Hand gehabt? Von welcher "Leistung" reden wir hier? Da ist alles flüssig, Games sehen so gut aus wie es nur geht, Benchmarks sagen so wenig aus. Sogar in Benchmarks kommen die meisten Smartphones nur schwer an das Iphone ran und schlagen es nur durch Multicore-Performance, wo wir wieder bei der Optimierungsfrage wären. Einzige Ausnahme wäre wohl der Exynos 7420 der aktuell das Maximum in Smartphones darstellt.

    Die 1GB RAM hingegen sind etwas armselig, das wird in ein paar Jahren Probleme geben aber da haben die meisten eh schon ein neues Gerät gekauft.

  14. Re: Warum ein Nexus 6, wenn es...

    Autor: plutoniumsulfat 04.07.15 - 00:27

    Also ich hätte gern ein Handy mit Nicht-HD, kleinem Display und nur angemessener Ausstattung. Darf auch gerne 1 cm dick sein.

  15. Re: Warum ein Nexus 6, wenn es...

    Autor: AlphaStatus 04.07.15 - 01:37

    plutoniumsulfat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also ich hätte gern ein Handy mit Nicht-HD, kleinem Display und nur
    > angemessener Ausstattung. Darf auch gerne 1 cm dick sein.

    Das wäre dann das Moto G. Kann ich empfehlen.

  16. Re: Warum ein Nexus 6, wenn es...

    Autor: violator 04.07.15 - 11:27

    Bedank dich bei denen, die immer argumentieren, dass es ja gar kein Problem ist, sein Gerät einfach über Nacht laden zu lassen. Das waren noch Zeiten, als man sein Gerät höchstens 1x pro Woche laden musste... Meine Armbanduhr hält Jahre, mein Taschenrechner dank Solarzelle seit den frühen 90ern, aber wenn man ein Smartphone jeden Tag laden muss finden das manche sogar gut, weil man sonst keinen Rhythmus bekommt. O.o

  17. Re: Warum ein Nexus 6, wenn es...

    Autor: plutoniumsulfat 04.07.15 - 11:44

    Danke, werde ich mir mal ansehen ;)

  18. Re: Warum ein Nexus 6, wenn es...

    Autor: M_Q 04.07.15 - 18:58

    Datenaffe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Es ist nicht NOCH akzeptabel, sondern WIEDER Akzeptabel. Aber da haben die
    > Kunden selber Schuld. Denen reicht auf 5 bis 6 Zoll ja kein HD mehr. Full
    > HD ist bei mehr als 50% der Leute auch schon sowas von inakzeptabel... 4K
    > muss es sein - oder noch mehr. Das gleiche beim Prozessor. Quadcore 1,2GHz?
    > Lächerlich! Octacor 2GHz Minimum!
    > Wozu das ganze? Kann dir keiner erklären. Hauptsache man hat den längsten,
    > dicksten, größten... DENN: Wenn wir ehrlich sind: telefonieren, mailen und
    > diverse Messenger laufen immer gleich gut in einer völlig ausreichenden
    > Auflösung. Wer macht schon was mit seinem Smartphone, dass er die Leistung
    > wirklich braucht? Das verbrät nur unnötig Strom bzw. Akku und am Ende
    > jaulen dann alle wieder, dass sie mit dem Akku nicht über den Tag kommen.
    > Oder das Gerät doch so warm wird bzw. dicker als 8 oder 9 Millimeter dick
    > ist.

    Deine ihaltliche Kritik teile ich, allerdings beschuldigst du imho die falsche Seite... Nicht wir, das Konsumvieh, sind es, die durch Kaufverhalten die Auflösung auf maximal 6 zoll großen Displays inzwischen in lächerliche Dimensonen getrieben haben, sondern die Hersteller.

    Dieses Auflösungswettrüsten ist durch nichts gerechtfertigt und spätestes (ALLERspätestens) FullHD ist das sinnvolle Maximum bei dieser Displaygröße erreicht. Aber die Flaggschiffe kommen leider nur noch mit diesen Displays...

    Für mich ist z.B. das Note 3 das letzte interessate Note... Weil immer immer mehr reingeprügelt wird an potenzieller(!!!) Leistung, die sich in Arbeitstempo und -fluss nicht bemerkbar macht und lediglich Ressourcen verbrennt ohne einen wie auch immer gearteten Mehrwert zu erzeugen.

    Warum hat man nicht mit fullHD aufgehört und stattdessen die Akkulaufzeit erhöht oder die Ressourcen in zumindest sinnvolle Features investiert... Es ist genau wie du sagst: immer immer mehr, was sich gut auf dem Papier macht, immer weniger was SINN macht.

    Aber vielleicht kommt diese Entwicklung ja irgendwann auch mal zum erliegen... Und es wird wieder benutzerfreundlicher weiterentwickelt. Eigentlich ist die Akkulaufzeit das einzige wirkliche große Problem der Smartphone-Generation und genau hier wird, durch die Bank weg, Potenzial verschenkt. Vielleicht merkt es irgendwann mal einer und fängt an in diese Richtung zu optimieren (ohne dabei unter sinnvolle Maximum anderer Aspekte zu fallen)

  19. Re: Warum ein Nexus 6, wenn es...

    Autor: Lasse Bierstrom 04.07.15 - 19:59

    Das ist nun mal so, um vorne mitzuwirken...
    Es wird auch weiterhin die Top Modelle geben welche die Specs vorantreiben.
    Aber es wird auch, durch den Markt gesteuert, immer wieder Abspaltungen geben welche sich auf das nötige reduzieren. Da bleibt es bei FHD, und ausreichend RAM und Speicher, Features wie qi, IR, ect und gut.
    Design vielleicht noch, aber das wars dann auch.

    Ist wie mit den Luxuskarren, die zu 80% in der Innenstadt als Phallus-Symbol versauern. Was bitte hat n Carrera 4s in der Innenstadt verloren, Perlen vor die Säue...
    Für den Ampelsprint reicht auch n Mustang, macht für viel weniger Geld ähnlich Radau!
    So geht's auch den armen Smartphone's die ihre qhd nie ausspielen dürfen, 9gag auf qhd :-D
    Außer man steckt es in n Headmount, wäre n Grund.

    Oder aber es ist halt n Vertrag mit rundum sorglos Paket, alles Flat und das dickste Handy, ne ganz emotionale Entscheidung

  20. Re: Warum ein Nexus 6, wenn es...

    Autor: andi_lala 04.07.15 - 23:08

    Datenaffe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was ist denn das für ein schwachsinniger Vergleich? Das iPhone 6 Plus hat
    > eben auch einen knapp 3000mAh Akku bei NUR FullHD und gerade mal einer
    > Dual-Core CPU. Also in jeder Hinsicht schwächer als das Nexus 6.
    Die Dual-Core CPU vom iPhone 6 oder 6 Plus ist aber bei realen Anwendungen flotter als die vom Nexus 6. Dazu kommt noch der Overhead von Android/ART und das aktuelle Fehlen einer Low-Level Grafikschnittstelle, wie Metal.
    Aja und wegen der Auflösung. Ich hoffe dir ist klar, dass so viele Android Geräte nur so eine hohe Auflösung haben, da sie meistens auch OLEDs mit Pentile Matrix verwenden und die Nachteile dieser Technologie eine höhere Auflösung erfordert um die Sub-Pixel nicht zu erkennen. Das iPhone verwendet momentan noch IPS LCDs und schaut damit in FullHD und 401 DPI ausgezeichnet aus, was man auch in diversen seriösen Tests nachlesen kann.

    > Und beim Prozessor ist das Moto X mit dem Quad-Core deutlich vor dem
    > Dual-Core des iPhone - hat aber einen kleineren Akku. Da ist es doch kein
    > Wunder, dass der Apfel bis zu 2 Tage durchhält - ist eben auch deutlich
    > Leistungsschwächer.
    Also laut Anandtech ist es genau anders herum und warum ich am Smartphone unbedingt einen QuadCore brauchen soll, bzw. was dieser gegenüber einem DualCore für große Vorteile hat, würde mich auch interessieren (außer natürlich um auf Golem mit den Specs zu argumentieren und bei synthetischen Benchmarks zu punkten).

    > Gemessen an der schwächeren Leistung und des größeren Akkus des iPhones ist
    > die Leistung des Akkus des Moto X sehr gut bzw die Leistung des Akkus des
    > iPhones sehr schlecht.
    Du schreibst hier also, dass der Akku vom iPhone zwar "größer" sei, aber seine "Leistung" wäre dennoch sehr schlecht. Ich hoffe du erkennst hier den Widerspruch und den Irrsinn dieser Aussage.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 04.07.15 23:15 durch andi_lala.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bundesnachrichtendienst, Pullach
  2. Flughafen München GmbH, München
  3. GISA GmbH, Halle (Saale), Leipzig oder Berlin
  4. BWI GmbH, Schortens

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. (-91%) 1,10€
  3. 2,99€
  4. 4,16€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT-Arbeit: Was fürs Auge
IT-Arbeit
Was fürs Auge

Notebook, Display und Smartphone sind für alle, die in der IT arbeiten, wichtige Werkzeuge. Damit man etwas mit ihnen anfangen kann, ist ein anderes Werkzeug mindestens genauso wichtig: die Augen. Wir geben Tipps, wie man auch als Freiberufler augenschonend arbeiten kann.
Von Björn König

  1. Verdeckte Leiharbeit Wenn die Firma IT-Spezialisten als Fremdpersonal einsetzt
  2. IT-Standorte Wie kann Leipzig Hypezig bleiben?
  3. IT-Fachkräftemangel Arbeit ohne Ende

Google Game Builder ausprobiert: Spieldesign mit Karten statt Quellcode
Google Game Builder ausprobiert
Spieldesign mit Karten statt Quellcode

Bitte Bild wackeln lassen und dann eine Explosion: Solche Befehle als Reaktion auf Ereignisse lassen sich im Game Builder relativ einfach verketten. Der Spieleeditor des Google-Entwicklerteams Area 120 ist nicht nur für Einsteiger gedacht - sondern auch für Profis, etwa für die Erstellung von Prototypen.
Von Peter Steinlechner

  1. Spielebranche Immer weniger wollen Spiele in Deutschland entwickeln
  2. Aus dem Verlag Neue Herausforderungen für Spieler und Entwickler

Harmony OS: Die große Luftnummer von Huawei
Harmony OS
Die große Luftnummer von Huawei

Mit viel Medienaufmerksamkeit und großen Versprechungen hat Huawei sein eigenes Betriebssystem Harmony OS vorgestellt. Bei einer näheren Betrachtung bleibt von dem großen Wurf allerdings kaum etwas übrig.
Ein IMHO von Sebastian Grüner


    1. Spielestreaming: 200 Millionen Stadia-Spieler wären ein Fehlschlag
      Spielestreaming
      200 Millionen Stadia-Spieler wären ein Fehlschlag

      Gamescom 2019 Mit dem Spielestreamingdienst Stadia möchte Google in den Massenmarkt - und mehr Spieler erreichen als andere Plattformen

    2. Kolyma 2: Frühere Deliveroo-Fahrer gründen eigenes Kollektiv
      Kolyma 2
      Frühere Deliveroo-Fahrer gründen eigenes Kollektiv

      Noch sind es erst drei, aber es gibt viele Interessenten: Ein eigener Lieferdienst soll Würde, Arbeiterrechte und Geld für Fahrer bringen, anders als bei Deliveroo. Dort wurde ein Fahrer nach einem Unfall im Krankenhaus angerufen und nach dem Verbleib der Burger gefragt.

    3. Germany Next: Telefónica schließt Internet-of-Things-Tochter
      Germany Next
      Telefónica schließt Internet-of-Things-Tochter

      Telefónica schließt Germany Next, sein Tochterunternehmen für Advanced Data Analytics und Internet of Things. Beschäftigte befürchten einen weiteren Stellenabbau.


    1. 19:42

    2. 18:31

    3. 17:49

    4. 16:42

    5. 16:05

    6. 15:39

    7. 15:19

    8. 15:00