Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Kontrollierter Sturz: iPhone soll Katzen…

Kontrollierter Sturz: iPhone soll Katzen nachahmen

Apple hat in einem US-Patentantrag beschrieben, wie ein iPhone beim Sturz vor schweren Beschädigungen geschützt werden könnte. Mit kleinen beweglichen Teilen im Inneren oder gar mit Gaskartuschen soll das Gerät im Flug so gedreht werden, dass es möglichst unbeschadet aufschlägt.

Anzeige
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Warum sollten sie? 2

    Fagballs | 25.03.13 15:08 26.03.13 10:01

  2. Die Lösung ist einfach 9

    Keridalspidialose | 22.03.13 09:12 25.03.13 12:45

  3. Ich finde die Nasa Lösung eigentlich ganz gut 4

    Ach | 22.03.13 15:04 25.03.13 11:15

  4. So ein Schwachsinn: Woher soll das Handy wissen in welcher Lage es ist 11

    barforbarfoo | 22.03.13 14:31 25.03.13 11:15

  5. Peinlich für die Nutzer,... 3

    NeverDefeated | 24.03.13 03:28 25.03.13 09:04

  6. Der Patentwahnsinn geht weiter 1

    elgooG | 24.03.13 11:26 24.03.13 11:26

  7. YT-Video, das zeigt, wie Katzen sich wirklich beim Fallen drehen 1

    kikimi | 24.03.13 07:38 24.03.13 07:38

  8. Das Eifone kann jetzt Küchenrollen zerfetzen 1

    schily | 23.03.13 21:49 23.03.13 21:49

  9. "Miau" macht jetzt das I-Phone... 1

    Anonymer Nutzer | 23.03.13 12:12 23.03.13 12:12

  10. Große Firmen melden jeden "Dreck" an, kleine können's sich nicht leisten. 1

    renegade334 | 23.03.13 10:12 23.03.13 10:12

  11. Wo bleiben die "gibt es schon"-Schreier? (Seiten: 1 2 ) 29

    Endwickler | 22.03.13 08:37 23.03.13 01:08

  12. Erinnert mich stark an diese Werbung hier: 2

    Zwangsangemeldet | 22.03.13 21:03 22.03.13 23:58

  13. Kamikaze Phone 2

    Sukram71 | 22.03.13 08:54 22.03.13 18:46

  14. Katze Schwanz? 4

    davidweich1989 | 22.03.13 10:36 22.03.13 18:43

  15. Umgekehrt auch möglich 2

    Kasabian | 22.03.13 18:23 22.03.13 18:26

  16. Solange es nicht kalt und nass unter die Bettdecke kriecht... 2

    X4U | 22.03.13 18:01 22.03.13 18:09

  17. Einfach vernünftige Materialien verwenden 12

    diger | 22.03.13 09:06 22.03.13 16:59

  18. Größe der Technik 1

    superduper | 22.03.13 15:27 22.03.13 15:27

  19. Interessante Idee aber 12

    trooper1988 | 22.03.13 08:26 22.03.13 14:18

  20. Ach komm 1

    TeslaTraX | 22.03.13 14:17 22.03.13 14:17

  21. Wenn ich das Teil in der Tasche habe und hinfalle... 2

    rick.c | 22.03.13 12:59 22.03.13 14:15

  22. widersinnig... 2

    prodi1985 | 22.03.13 09:21 22.03.13 12:19

  23. Is heut schon 1. April? kwt 2

    Leviath4n | 22.03.13 11:15 22.03.13 12:19

  24. Tierversuche? 4

    Himmerlarschundzwirn | 22.03.13 08:20 22.03.13 12:13

  25. warum verhindern ? 12

    moppi | 22.03.13 08:21 22.03.13 11:58

  26. Re: Wo bleiben die "gibt es schon"-Schreier?

    glmde2 | 22.03.13 11:58 Das Thema wurde verschoben.

  27. Mein Nexus 4 ahmt Lemminge nach 1

    Anonymer Nutzer | 22.03.13 10:39 22.03.13 10:39

  28. Nicht nötig 1

    Anonymer Nutzer | 22.03.13 10:35 22.03.13 10:35

  29. Na ja... 8

    Lala Satalin Deviluke | 22.03.13 09:30 22.03.13 10:34

  30. Re: Wo bleiben die "gibt es schon"-Schreier?

    g0r3 | 22.03.13 10:16 Das Thema wurde verschoben.

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln



Anzeige
Stellenmarkt
  1. Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, Bad Homburg
  2. Robert Bosch GmbH, Böblingen
  3. Stadtwerke München GmbH, München
  4. BAUSCH+STRÖBEL Maschinenfabrik Ilshofen GmbH+Co. KG, Ilshofen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  2. (u. a. Reign, Person of Interest, Gossip Girl, The Clone Wars)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Watson: IBMs Supercomputer stellt sich dumm an
Watson
IBMs Supercomputer stellt sich dumm an
  1. IBM Watson soll auf KI-Markt verdrängt werden
  2. KI von IBM Watson optimiert Prozesse und schließt Sicherheitslücken

Unterwegs auf der Babymesse: "Eltern vibrieren nicht"
Unterwegs auf der Babymesse
"Eltern vibrieren nicht"
  1. Big Four Kundendaten von Deloitte offenbar gehackt
  2. Optimierungsprogramm Ccleaner-Malware sollte wohl Techkonzerne ausspionieren
  3. Messenger Wire-Server steht komplett unter Open-Source-Lizenz

Lenovo Thinkstation P320 Tiny im Test: Viel Leistung in der Zigarrenschachtel
Lenovo Thinkstation P320 Tiny im Test
Viel Leistung in der Zigarrenschachtel
  1. Adware Lenovo zahlt Millionenstrafe wegen Superfish
  2. Lenovo Smartphone- und Servergeschäft sorgen für Verlust
  3. Lenovo Patent beschreibt selbstheilendes Smartphone-Display

  1. Arbeitsspeicher: DDR5 nutzt Spannungsversorgung auf dem Modul
    Arbeitsspeicher
    DDR5 nutzt Spannungsversorgung auf dem Modul

    Beim kommenden DDR5-Standard für Arbeitsspeicher soll durch einen integrierten PMIC die Effizienz steigen und die Spannung sinken. Das ist wichtig für Server, da dort die Leistungsaufnahme der DIMMs einen großen Kostenfaktor darstellt.

  2. Video-Pass: Auch Vodafone führt Zero-Rating-Angebot ein
    Video-Pass
    Auch Vodafone führt Zero-Rating-Angebot ein

    Auf Stream On der Telekom folgt nun der Vodafone-Pass. Die Auswahl beim Zero-Rating ist hier nach Video-Pass, Music-Pass, Social-Pass und Chat-Pass geordnet.

  3. Vernetztes Fahren: Stiftung Warentest kritisiert Datenschnüffelei bei Auto-Apps
    Vernetztes Fahren
    Stiftung Warentest kritisiert Datenschnüffelei bei Auto-Apps

    Smartphone-Apps sind für viele Nutzer der Einstieg in das vernetzte Fahren. Der Umgang der Autohersteller mit den gesammelten Daten lässt jedoch stark zu wünschen übrig.


  1. 14:05

  2. 13:48

  3. 12:57

  4. 12:42

  5. 12:22

  6. 12:02

  7. 11:55

  8. 11:43