1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Kritik an Apples Siri: Steve Wozniak…

Siri ist noch Beta!!!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Siri ist noch Beta!!!

    Autor: Webcruise 17.01.12 - 15:42

    Also bitte nur finale Versionen vergleichen.

    Krieg echt einen Vogel, langsam. Da wird Android ( Betriebssystem) mit Apple (Firma) verglichen oder iPhone (Smartphone) usw.

    Aus meiner Sicht ist Apple nicht nur Erfolgreich durch das iPhone sondern das Komplettpaket. D.h. Mac, iPhone, iPad, iCloud usw. das heisst, Apple verkauft nicht nur Hardware sondern Lösungen und das suchen wir doch alle.

    VG...

  2. Re: Siri ist noch Beta!!!

    Autor: Manga 17.01.12 - 17:52

    Ähm... Woz darf das... Schließlich hat er Apple mitgegründet...
    Wenn Woz das über Apple sagt, hat er recht!

  3. Re: Siri ist noch Beta!!!

    Autor: xviper 17.01.12 - 18:04

    Webcruise schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also bitte nur finale Versionen vergleichen.

    Siri ist offiziell beta, Googles Spracherkennung aber doch auch?

  4. Re: Siri ist noch Beta!!!

    Autor: Mimus Polyglottos 17.01.12 - 18:14

    Webcruise schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also bitte nur finale Versionen vergleichen.
    >
    > Krieg echt einen Vogel, langsam. Da wird Android ( Betriebssystem) mit
    > Apple (Firma) verglichen oder iPhone (Smartphone) usw.
    >
    > Aus meiner Sicht ist Apple nicht nur Erfolgreich durch das iPhone sondern
    > das Komplettpaket. D.h. Mac, iPhone, iPad, iCloud usw. das heisst, Apple
    > verkauft nicht nur Hardware sondern Lösungen und das suchen wir doch alle.

    Dagegen spricht, dass Unmengen von Leuten nur einen iPod oder ein iPhone haben, aber keinen Mac und nicht zwangsläufig ein iPad.
    IMO ist Apple so erfolgreich, weil sie für die breite Masse gut aussehende und leicht zu bedienende Geräte mit "wertigem" Charakter bauen.

    >
    > VG...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 17.01.12 18:14 durch Mimus Polyglottos.

  5. Re: Siri ist noch Beta!!!

    Autor: MysteriousDiary 18.01.12 - 01:01

    Beta ist nicht mehr als Mittel Nutzer innerlich besänftigen zu wollen wenn es mal nicht funktioniert.

    Apple hat Siri als eines der Hauptgründe beworgen das 4s zu erwerben und dieses in Werbespots entsprechend gehyped - allein dies sagt aus dass Apple Siri nicht als Beta ansieht.

  6. Richtig ...

    Autor: Anonymer Nutzer 18.01.12 - 08:07

    Webcruise schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also bitte nur finale Versionen vergleichen.

    ... es ist Beta, deshalb ist es auch das Main Feature des iPhone 4S.

  7. Re: Richtig ...

    Autor: trollwiesenverschieber 18.01.12 - 08:30

    +1


    Hehehe

  8. Falsch

    Autor: Leynad 18.01.12 - 16:59

    Woz bezieht sich ja nicht nur auf Siri. Im letzten Absatz scheint er ja auch anzudeuten, dass das Gesamtpaket besser ist, wenn man sich mal damit beschäftigt. Das ist auch meine Erfahrung.

    Nach zwei Jahren iPhone und dem S2 seit August, kann ich nur sagen: nie wieder iPhone.

  9. Re: Siri ist noch Beta!!!

    Autor: motzerator 18.01.12 - 17:35

    > Also bitte nur finale Versionen vergleichen.

    Siri wird im Fernsehen beworben. Ganz egal
    welchen grichischen Buchstaben die Apfel
    Firma da vergibt, was beworben wird, muss
    sich auch dem Vergleich mit dem Mitbewerb
    stellen... :)

    > Krieg echt einen Vogel, langsam. Da wird
    > Android ( Betriebssystem) mit Apple (Firma)
    > verglichen oder iPhone (Smartphone) usw.

    Also ich hatte kein Schwierigkeiten, den Artikel
    intellektuell zu verarbeiten. Open your Mind!

    Vor allem hat Wozniak ausführlich Siri für das
    iPhone 4 mit Siri auf dem iPhone 4S verglichen
    und die ältere Version für besser befunden.

    > Aus meiner Sicht ist Apple nicht nur Erfolgreich
    > durch das iPhone sondern das Komplettpaket.
    > D.h. Mac, iPhone, iPad, iCloud usw. das heisst,
    > Apple verkauft nicht nur Hardware sondern
    > Lösungen und das suchen wir doch alle.

    Du hast etwas prophetisches an Dir. Du weist,
    was wir alle wollen: Lösungen.

    Wenn ich ein Smartphone will, will ich ein
    Smartphone und sonst nix. Bereits den
    Mobilfunktarif dazu suche ich mir extra aus,
    statt auf suboptimale Paketlösungen zu
    setzen.

    Apple war mal eine Firma, die Computer für
    reiche Leute bauten, die einen normalen
    Computer intellektuell nicht bedienen konnten
    und sich deshalb lieber mit einem "uncoolen"
    Gerät zufrieden gegeben haben.

    "Uncool" hier beispielsweise im Vergleich des
    ersten Macintosh Kastens mit seiner schäbigen
    schwarzweiss Darstellung im Vergleich mit
    einem Commodore Amiga, der hatte tolle
    Grafik und Sound und war "cool".

    Zwischenzeitlich wurde daraus eine Lifestyle
    Firma. Aber am Ende wird Apple wieder da
    sein, wo sie hergekommen sind.

  10. Re: Siri ist noch Beta!!!

    Autor: smirg0l 18.01.12 - 17:50

    Bin ich der einzige, der sich wundert, dass ausgerechnet Apple auf einmal BETA Software auf seine Kunden loslässt?
    Die Frage wäre, wieso ein neues altes Produkt global auf den Markt bringen, dessen einziges wirkliches Feature sich anscheinend noch im Beta Stadium befindet? Eigentlich machen das nur die "anderen", nicht Apple.

    Dennoch: Ob Beta oder nicht. Wenns das Killer-Feature des 4S ist, dann MUSS das funktionieren. Oder man hätte das 4S erst rausbringen dürfen, wenn Siri nicht mehr Beta ist...

  11. Re: Siri ist noch Beta!!!

    Autor: Webcruise 18.01.12 - 18:17

    Ja, da hast Du erst mal Recht. Ich denke dass der Release für das iPhone 4S so früh war wegen dem neuen CEO Tim Cook, der musste natürlich erst mal was präsentieren. Auf der anderen Seite ist Siri (was ich jedenfalls gesehen und getestet habe - hab selbst das iPhone 4, da ich auf das iPhone 5 warte -) sehr gut, auch wenns "nur" ne Beta ist.

    Bin selbst vor ca. 1 1/2 Jahren komplett auf Apple umgestiegen und bin froh. Warum?, weil der "Scheiß" einfach funktioniert und ich meine nicht nur die HW sondern auch alles andere. Hab auf meinem Mac noch ne Win7 als virtuelle Maschine wegen Corel Paintshop X4 für meine Fotobearbeitung, krieg jedoch jedes Mal die Kriese, weil Win7 beim starten fast jedes Mal irgendwas updated usw. usw. Patches und Updates ist bei Windows täglich notwendig.

    Aus meiner Sicht bringt es nichts darüber zu sprechen wie toll es funktioniert, ich kann nur jedem Empfehlen (außer natürlich man nutzt Windows für Spiele, dazu gibt Apple keine echte Alternative) mal zu testen. Ich selbst hab mir damals einen gebrauchtes Mac Book gekauft (ca. 400¤) und war begeistert.

    Zu dem Thread weiter oben wegen, HW für Reiche. Ja, Apple ist teuer, jedoch kann ich dazu folgendes sagen: früher habe ich mir alle 2 Jahre einen neuen Win PC gekauft und den alten verkauft (da habe ich aber nur noch höchstens 30% des Neupreises wiederbekommen. Einen aktuellen Mac kann man locker 3-4 Jahre verwenden und zusätzlich sind die Gebrauchtpreise für Mac HW extrem hoch. D.h. ein Mac der mal 1200 ¤ gekostet hat kann ich nach 3 Jahren für ca. 50% des Neupreises verkaufen. D.h. längere Laufzeit und mehr Geld beim Verkauf. Ähnlich wie bei den Autos; japanische Autos sind erst mal günstiger aber beim Verkauf wundert man sich wie wenig man dafür noch bekommt.

    2. Das Mac Betriebssystem welches auf UNIX basiert ist einfach nicht kleinzukriegen, seit meinem Kauf habe ich niemals den Rechner neu machen müssen und er läuft immer noch genauso schnell wie am ersten Tag. Früher habe ich jährlich den Win PC neu aufsetzen müssen um wieder schnelle Performance zu haben (Win 7 war jedoch zig mal besser als die Vorgängerversionen; da hat sich also was getan).

    Fazit: ich bin User und kein Administrator, ich will meine Applikationen nutzen und Spaß daran haben ohne irgendwelche komplizierten Treiberinstallationen usw.. Bsp. es gibt ein Programm für Mac (MacUpdate) der updated ALLES auf einen schlag, d.h. Betriebssytem und alle Programme die ich auf dem Mac habe mit einem Mausklick, das finde ich prima.

    Diese ganzen Diskussionen Mac/Win PC oder iOS oder Android sind sowas von überflüssig, aber es liegt glaube ich in der Natur der Menschen. Klar, das was ich gekauft habe möchte ich auch verteidigen, kann ich nachvollziehen. Ich weiss noch, Amiga oder Atari ST, wer erinnert sich noch :)

  12. Re: Siri ist noch Beta!!!

    Autor: Leynad 19.01.12 - 10:09

    > Bin selbst vor ca. 1 1/2 Jahren komplett auf Apple umgestiegen und bin
    > froh. Warum?, weil der "Scheiß" einfach funktioniert und ich meine nicht
    > nur die HW sondern auch alles andere. Hab auf meinem Mac noch ne Win7 als
    > virtuelle Maschine wegen Corel Paintshop X4 für meine Fotobearbeitung,
    > krieg jedoch jedes Mal die Kriese, weil Win7 beim starten fast jedes Mal
    > irgendwas updated usw. usw. Patches und Updates ist bei Windows täglich
    > notwendig.
    >

    Tja, wenn du nicht mal gerafft hast, wie man die automatischen Updates ausstellt, bist du aber auch mit nem Mac überfordert. Der installiert auch Updates automatisch, wenn man es nicht ausschaltet.

    Ich bin Mac-User seit 11 Jahre und arbeite auch am Mac, aber ich überlege mir ernsthaft auf Windows zu switchen, zumindest zu Hause. Lion ist ein echtes Drecks-Betriebssystem und deutlich langsamer als mein Dual 450 mit Jaguar oder Panther. Das OS wird einfach von Apple kaputt gemacht zugunsten eines Kinder-OS, was selbst der Dümmste kapiert, aber für Profis völlig ungeeignet ist und dann noch mit ärgerlichen Bugs und mieser Performance zu kämpfen hat. Windows 7 ist pfeilschnell dagegen und sieht deutlich schicker aus als dieses Grau-in-Grau, was Apple da völlig verbaselt hat.

    Die Zeit von Apple ist einfach vorbei. Andere müssen den Scheiß wohl noch durchmachen um nach Jahren zu erkennen, dass man von Apple nur ausgelutscht wird.

    Höhere Gebrauchtpreise? Ja kein Wunder bei den deutlich höheren Anschaffungskosten. Wenn man die Gesamtkosten betrachtet, ist sowohl Mac als auch iPhone deutlich teuer als die Alternativen, aber dafür muss man ein kleines bisschen rechnen können. Nicht in Prozent, sondern in Euro.

    Nach drei Jahren kriegt man sowohl für das iPhone als auch für den Mac längst nicht mehr die Hälfte des Anschaffungspreises. Völliger Unsinn. Es gibt nur zwei relativ günstige Methoden: Entweder jedes Jahr nen neuen Mac oder die Sachen nutzen, bis sie auseinander fallen.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 19.01.12 10:18 durch Leynad.

  13. Re: Siri ist noch Beta!!!

    Autor: Webcruise 19.01.12 - 23:25

    OK; Du bist aber schlecht drauf.

    Du bist also ein Profi. Was bedeutet das denn? Was macht Dich zum Profi? Ich meine das nicht despektierlich, was machst Du denn, wozu Dir ein Mac nicht ausreicht? Für Foto-, Video- und so weiter wird der Mac von den Spezialisten schon seit langem genutzt. Sicher gibt es "Lücken" die nun mal jedes System hat, jedoch hat leider bisher noch keiner die "Eierlegendewollmichsau" entwickelt.

    Von wegen schneller: versuch Dich zu trennen von diesen schnellerere CPU, mehr Megapixel oder Herzzahlen bei TV; alles nur Marketingscheiss.

    Das was zählt ist das Gesamtbild; damit meine ich die Software- und Hardware und Kommunikationshaptik. Das lässt sich nicht in ein Paar Worte fassen. Ich versuchs mal auf den Punkt zu bringen. - Nutzen und nicht administrieren -, - Spaß haben an der Hardware und Software -, - übergreifende Datenbankbasierende Daten -, - auch für Nichtprofis einfach nutzbar -, - schöne Hardware, die auch ins Wohnzimmer passt und nicht versteckt werden muss -, - sicher, da es kaum Virenangriffe usw. gibt -, .

    Zu den Kosten: sehe ich anders.

    Apple Zeit vorbei??: ich glaube, dass Apple mit der angepassten Strategie von Tim Cook gerade erst anfängt, da er ne offene Strategie ins Unternehmen bring und das hat gefehlt, ohne die wichtigen Regeln (Benutzbarkeit, Sicherheit, Design, usw.) zu vernachlässigen. Mein Tipp: Kaufempfehlung für die Aktie....

    Überleg Deine Entscheidung zu Windows zu wechseln oder am Besten installier dir Windows auf ner virtuellen Maschine.

    Viele Grüße...

  14. Re: Siri ist noch Beta!!!

    Autor: posix 20.01.12 - 12:45

    Erstmal zu Siri:

    Wer ein Produkt öffentlich auf dem Markt präsentiert, dann hat das Produkt auch zu funktionieren! Android hingegen ist Linux und rund um die Uhr in Entwicklung und läuft besser... an sich muss man dazu nichts mehr sagen.

    Muss mich "Leynad" bezüglich seiner Meinung über Apple anschliessen. Hab es lange Zeit selbst nutzen können, und das was er argumentiert spiegelt mehrheitlich das wieder was ich selbst erlebt habe.

    Und bei allem Verständnis MacOS ist schon lange kein UNIX mehr.

    MacOS basiert zwar auf FreeBSD + Dolphin, jedoch für die Benutzerfreundlichkeit wurde jahrelang der UNIX Unterbau derart beschnitten, dass die Sicherheit eines echten UNIX Systems nicht mehr damit zu vergleichen ist.

    Auch wer sich mal näher damit beschäftigt, müsste nicht selten mitbekommen haben das bei diversen Hacker Contests "MacOS" sprichwörtlich das Schlusslicht bildet. Während Windows 7 sogar um einiges besser abschneidet und Linux/BSD mehrheitlich zu widerstandsfähig sind.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 20.01.12 12:45 durch posix.

  15. Re: Siri ist noch Beta!!!

    Autor: Anonymer Nutzer 20.01.12 - 15:37

    Leynad schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Ich bin Mac-User seit 11 Jahre und arbeite auch am Mac, aber ich überlege
    > mir ernsthaft auf Windows zu switchen, zumindest zu Hause. Lion ist ein
    > echtes Drecks-Betriebssystem und deutlich langsamer als mein Dual 450 mit
    > Jaguar oder Panther. Das OS wird einfach von Apple kaputt gemacht zugunsten
    > eines Kinder-OS, was selbst der Dümmste kapiert, aber für Profis völlig
    > ungeeignet ist und dann noch mit ärgerlichen Bugs und mieser Performance zu
    > kämpfen hat. Windows 7 ist pfeilschnell dagegen und sieht deutlich schicker
    > aus als dieses Grau-in-Grau, was Apple da völlig verbaselt hat.
    >
    > Die Zeit von Apple ist einfach vorbei. Andere müssen den Scheiß wohl noch
    > durchmachen um nach Jahren zu erkennen, dass man von Apple nur ausgelutscht
    > wird.

    DANKE, ich dachte schon in wäre der einzige...

    >
    > Höhere Gebrauchtpreise? Ja kein Wunder bei den deutlich höheren
    > Anschaffungskosten. Wenn man die Gesamtkosten betrachtet, ist sowohl Mac
    > als auch iPhone deutlich teuer als die Alternativen, aber dafür muss man
    > ein kleines bisschen rechnen können. Nicht in Prozent, sondern in Euro.
    >

    Der dickste Imac Intel7 16GB Ram nach einem Jahr nicht mehr als 600¤ geboten bekommen. Neupreis ~4000 ¤

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. FAST LTA GmbH, München
  2. OEDIV KG, Bielefeld
  3. ACS PharmaProtect GmbH, Berlin
  4. DAW SE, Ober-Ramstadt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-80%) 2,99€
  2. 31,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Golem on Edge: Wo Nachbarn alles teilen - auch das Internet
Golem on Edge
Wo Nachbarn alles teilen - auch das Internet

Mehr schlecht als recht arbeiten zu können und auch nur dann, wenn die Nachbarn nicht telefonieren - das war keine Dauerlösung. Wie ich endlich Internet in meine Datsche bekommen habe.
Eine Kolumne von Sebastian Grüner

  1. Digitalisierung Krankschreibung per Videosprechstunde wird möglich
  2. Golem on Edge Homeoffice im Horrorland
  3. Anzeige Die voll digitalisierte Kaserne der Zukunft

Indiegames-Rundschau: Stadtbaukasten trifft Tentakelmonster
Indiegames-Rundschau
Stadtbaukasten trifft Tentakelmonster

Traumstädte bauen in Townscaper, Menschen fressen in Carrion und Bilderbuchgrusel in Creaks: Die neuen Indiegames bieten viel Abwechslung.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Licht aus, Horror an
  2. Indiegames-Neuheiten Der Saturnmond als galaktische Baustelle
  3. Indiegames-Rundschau Dunkle Seelen im Heavy-Metal-Rausch

Programmiersprache Go: Schlanke Syntax, schneller Compiler
Programmiersprache Go
Schlanke Syntax, schneller Compiler

Die objektorientierte Programmiersprache Go eignet sich vor allem zum Schreiben von Netzwerk- und Cloud-Diensten.
Von Tim Schürmann