Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Lenovo Vibe Shot im Hands On…

was sich wohl einige Endkunden wünschen

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. was sich wohl einige Endkunden wünschen

    Autor: pk_erchner 04.03.15 - 13:55

    was sich wohl einige Endkunden wünschen, aber das die Hersteller überhaupt nicht interessiert

    Sortiert nach Wichtigkeit

    1. leicht ... weniger als 140gr .. besser: weniger als 125gr
    2. lange Akkulaufzeit ... mindestens 1 Tag .. Akku definitiv wechselbar (denn nach 1-2 Jahren sind die zu alt)
    3. dünn .. keinesfalls dicker als 10mm.. besser: weniger als 8mm
    4. Robustheit ... jetzt nicht komplett in Gummi verpackt, aber nach 1 mal Runterfallen sollte auch nicht gleich das Display springen. Kunststoff hat durchaus auch Vorteile gegenüber Glas
    4. ja, Speicherkarte
    5. zu viel DPI sind gar nicht nötig .. damit sinkt wohl die Akkulaufzeit. 1280x720 reichen in meinen Augen komplett.. Mehr ist völlig sinnfreies Wettrüsten. bei 5 Zoll.. 5 Zoll sind in meinen Augen die absolute Obergrenze, was man mit einer Hand noch bedienen kann. Ja, Einhandbedienung ist wichtig. Hosentaschen/Hemdtaschen Tauglichkeit auch
    6. aktuelle Firmwares ... ohne eigenen Quatsch
    7. LTE und Dual SIM wäre nett .. LTE Advanced auch
    8. ne gute Cam ist nett, aber nicht Priorität ... große Fotos fressen viel zu viel Speicher.. Echte Fotografen nutzen bestimmt kein Smartphone. Pixelwettrüsten ist lächerlich.
    10. Preis unter 300¤ .. besser unter 250¤

    Nexus 5 ? -> keine Speicherkarte, kein wechselbarer Akku, Displays gibt es bessere, Akkulaufzeit bei mir unter einem 1/2 Tag (bei tethering)

    wiko getaway: Akku nicht wechselbar, kein LTE

    man kann auch z.B. bei diversen Produktsuchmaschinen suchen ... es gibt sehr wenige Phones, die das erfüllen

    wahrscheinlich garkeins

  2. Re: was sich wohl einige Endkunden wünschen

    Autor: BangerzZ 04.03.15 - 14:01

    *was ich mir als Endkunden wünschen

  3. Re: was sich wohl einige Endkunden wünschen

    Autor: nykiel.marek 04.03.15 - 14:07

    Was du Alles über die Kundenwünsche weißt, sogar die Prioritäten, ist schon erstaunlich :D
    LG, MN

  4. Re: was sich wohl einige Endkunden wünschen

    Autor: Dino13 04.03.15 - 14:14

    Du wirst doch wohl nicht etwa behaupten dass es anders wäre ;)

  5. Re: was sich wohl einige Endkunden wünschen

    Autor: Anonymer Nutzer 04.03.15 - 14:15

    Einen Display mit Punkten anstelle von Pixeln würde ich allerdings auch sofort nehmen.^^

  6. was sind denn Deine ?

    Autor: pk_erchner 04.03.15 - 14:18

    nykiel.marek schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was du Alles über die Kundenwünsche weißt, sogar die Prioritäten, ist schon
    > erstaunlich :D
    > LG, MN

    was sind denn Deine ?

    wir hören

    bzw interessieren uns sehr

    ernsthaft



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 04.03.15 14:20 durch pk_erchner.

  7. Re: was sind denn Deine ?

    Autor: Anonymer Nutzer 04.03.15 - 14:35

    Wenn dann bitte wir,mit Ausnahme von Tzven. Du solltest wahrscheinlich wirklich des Öfteren mal nur an dich denken.

  8. Re: was sind denn Deine ?

    Autor: jaja123456 04.03.15 - 14:36

    Cool, Danke für deine Prioliste und das du mir die Augen öffnest was ich so will!

    Warum meint jeder zu wissen was die anderen wollen und die Unternehmen angeblich nicht?

    Ich kann nur sagen deine Top Drei - was ja das leichteste sein soll passt bei mir leider GARNICHT! Habe ein Lumia 920 wenn du sowas kennst und Liebe es weil:

    1. leicht ... weniger als 140gr .. besser: weniger als 125gr - Es deutlich mehr wiegt und so Sagenhaft gut in der HAnd liegt und sich wertig anfühlt! Hoffe auf einen guten Nachfolger der nicht so wenig wiegt!

    2. lange Akkulaufzeit ... mindestens 1 Tag .. Akku definitiv wechselbar (denn nach 1-2 Jahren sind die zu alt) Akku wechslen ?! Hmm je nach Definition! Auch hier bin ich doch sehr zufrieden keinen knarzenden abfallenden Deckel zu haben sonder ein Unibody Polycarbonat gehäuse - Akku kann man aber mit ein wenig wissen tauschen nach 2 Jahren wenn man denn meint man bruacht es! - Ach und ein Tag reicht locker wenn ich mal ein TAg nicht laden kann (was fast nie) vorkommt - einfach Powerbank!

    3. dünn .. keinesfalls dicker als 10mm.. besser: weniger als 8mm
    Auch hier dünn? Nein Danke habe ein super dünnes Arbeitshandy - flutscht mir ständig weg - Ich LIEBE mein Backstein - da verbiegt sich auch nichts!

    Bei Punkt 4 gebe ich dir recht - habe ich habe auch keine Sorge mit ;)

    Allgemein würde ich dir aber mal tatsächlich ein Blick zu Windows Phone empfelen, bieten doch viel was du willst! Dual-Sim, Wertig, Lange akkuzeit, Update für alle ohne komische UI anpassungen o.ä. ! Kleine Phones die Ruckefrei laufen und einhändig bedienbar sind. Speichkarten unterstützen z.T. hervoragende Cams, und Preise um die 300 für Mid bis fast High-End!

    Also eine Bitte nicht glauben was du willst will die allgemeinheit, jeder hat seine wünschw, sonst gebe es niemals die krassen gegensätze Androit und IOS, die beide sich gut verkaufen aber unterschiedlicher kaum sein können!

  9. Re: was sich wohl einige Endkunden wünschen

    Autor: flasherle 04.03.15 - 14:39

    pk_erchner schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > was sich wohl einige Endkunden wünschen, aber das die Hersteller überhaupt
    > nicht interessiert
    >
    > Sortiert nach Wichtigkeit
    >
    > 1. leicht ... weniger als 140gr .. besser: weniger als 125gr
    Falsch, eher wieder schwerer als aktuell, das man auch mal als mann wieder was in der hand hat und nicht immer so dinger die sich anfühlen wie spielzeug

    > 2. lange Akkulaufzeit ... mindestens 1 Tag .. Akku definitiv wechselbar
    > (denn nach 1-2 Jahren sind die zu alt)
    Also ich habe jetzt z.Z. das erste mal ein festverbauten akku und der hält schon seit 1,5 jahren genau gleich. von morgens bis abends wenn ich ins bett geh und hatt dann immernoch zwischen 15-20% akku. das war am anfang so und ist jetzt immer noch so.
    > 3. dünn .. keinesfalls dicker als 10mm.. besser: weniger als 8mm
    Nein darf ruhig dicker sein, das man net immer angst haben muss das es gleich bricht...
    > 4. Robustheit ... jetzt nicht komplett in Gummi verpackt, aber nach 1 mal
    > Runterfallen sollte auch nicht gleich das Display springen. Kunststoff hat
    > durchaus auch Vorteile gegenüber Glas
    stimmt
    > 4. ja, Speicherkarte
    pflicht
    > 5. zu viel DPI sind gar nicht nötig .. damit sinkt wohl die Akkulaufzeit.
    > 1280x720 reichen in meinen Augen komplett.. Mehr ist völlig sinnfreies
    > Wettrüsten. bei 5 Zoll.. 5 Zoll sind in meinen Augen die absolute
    > Obergrenze, was man mit einer Hand noch bedienen kann. Ja, Einhandbedienung
    > ist wichtig. Hosentaschen/Hemdtaschen Tauglichkeit auch
    falsch falsch falsch. 6,44 zoll kann man ohne probleme mit einer hand bedienen und passt auch in jede hosen und hemdtasche. sonst ja fullhd würde mir persönlich reichen, mehr muss es nicht sein, die halfhd die du bennenst sieht man schon deutlich...
    > 6. aktuelle Firmwares ... ohne eigenen Quatsch
    ACK
    > 7. LTE und Dual SIM wäre nett .. LTE Advanced auch
    stimmt, dual sim brauch ich jetzt nicht, dafür gibts telefonbuchprofile...
    > 8. ne gute Cam ist nett, aber nicht Priorität ... große Fotos fressen viel
    > zu viel Speicher.. Echte Fotografen nutzen bestimmt kein Smartphone.
    > Pixelwettrüsten ist lächerlich.
    stimmt, für snapshots langts auch so...
    > 10. Preis unter 300¤ .. besser unter 250¤
    der preis ist doch völlig egal, solange das produkt gut ist. Denn oftmals gibt es in dem unteren preissegmenten einfach nur schrott prozessoren oder schrott gpus...

  10. Re: was sich wohl einige Endkunden wünschen

    Autor: boiii 04.03.15 - 14:40

    pk_erchner schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > was sich wohl einige Endkunden wünschen, aber das die Hersteller überhaupt
    > nicht interessiert
    >
    > Sortiert nach Wichtigkeit
    >
    > 1. leicht ... weniger als 140gr .. besser: weniger als 125gr
    Kann ich nicht nachvollziehen, mein aktuelles Handy wiegt 162g. Sehe es jetzt nicht als schwer an.

    > 2. lange Akkulaufzeit ... mindestens 1 Tag .. Akku definitiv wechselbar
    > (denn nach 1-2 Jahren sind die zu alt)
    Lange Akkulaufzeit wäre schön, Akku wechselbar muss nicht umbedingt sein

    > 3. dünn .. keinesfalls dicker als 10mm.. besser: weniger als 8mm
    Hauptsache es wirkt nicht klobig. Wenn es zu dünn wird, liegt es auch nicht gut in der Hand.

    > 4. Robustheit ... jetzt nicht komplett in Gummi verpackt, aber nach 1 mal
    > Runterfallen sollte auch nicht gleich das Display springen. Kunststoff hat
    > durchaus auch Vorteile gegenüber Glas
    ..und gegenüber Metall.

    > 4. ja, Speicherkarte
    Nice to have, mit 64GB zb. 128GB Versionen reichts auch. Die meisten die ich kenne bekommen Ihre 16GB nichtmal voll.

    > 5. zu viel DPI sind gar nicht nötig .. damit sinkt wohl die Akkulaufzeit.
    > 1280x720 reichen in meinen Augen komplett.. Mehr ist völlig sinnfreies
    > Wettrüsten. bei 5 Zoll.. 5 Zoll sind in meinen Augen die absolute
    > Obergrenze, was man mit einer Hand noch bedienen kann. Ja, Einhandbedienung
    > ist wichtig. Hosentaschen/Hemdtaschen Tauglichkeit auch
    FullHD ist schon sehr praktisch beim Surfen. Bin jetzt bei 5,5 Zoll und würde nicht mehr kleiner gehen. Bin mit der Größe super zufrieden. Lässt sich nicht immer mit einer Hand bedienen, aber ein großes Display will ich noch weniger missen.

    > 6. aktuelle Firmwares ... ohne eigenen Quatsch
    Firmwares oder ein aktuelles OS? Es sollten wenigstens Securityfixes gegeben sein. Keiner sollte sich ein Handy kaufen, weil damit "vielleicht" in ein paar Monaten dies und das möglich ist. Man kauft es zu einem Zeitpunkt bei dem die Features ja feststehen und man sich auf Grund derer dafür entschieden hat.

    > 7. LTE und Dual SIM wäre nett .. LTE Advanced auch
    LTE sollte mitlerweile dabei sein. Dual SIM wäre nett.

    > 8. ne gute Cam ist nett, aber nicht Priorität ... große Fotos fressen viel
    > zu viel Speicher.. Echte Fotografen nutzen bestimmt kein Smartphone.
    > Pixelwettrüsten ist lächerlich.
    gute Cam != Megapixel und große Fotos. Eine gute 8MP Cam macht bessere Fotos als eine 0815 16MP Cam. Bei kleinerer Bildgröße. Gerne eine gute Kamera die sehr nah an eine Systemkamera rankomt.

    > 10. Preis unter 300¤ .. besser unter 250¤
    Kommt halt alles auf den Umfang an.

    > Nexus 5 ? -> keine Speicherkarte, kein wechselbarer Akku, Displays gibt es
    > bessere, Akkulaufzeit bei mir unter einem 1/2 Tag (bei tethering)
    >
    > wiko getaway: Akku nicht wechselbar, kein LTE
    >
    > man kann auch z.B. bei diversen Produktsuchmaschinen suchen ... es gibt
    > sehr wenige Phones, die das erfüllen
    >
    > wahrscheinlich garkeins
    Deswegen verkaufen sich Smartphones auch wohl so schlecht ;)

  11. Re: was sich wohl einige Endkunden wünschen

    Autor: violator 04.03.15 - 14:50

    pk_erchner schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sortiert nach Wichtigkeit
    >
    > 1. leicht ... weniger als 140gr .. besser: weniger als 125gr
    > 3. dünn .. keinesfalls dicker als 10mm.. besser: weniger als 8mm

    Was habt ihr eigentlich für Nerdärmchen, dass ihr die Gramm schon einzeln zählen müsst? Und wieso weniger als 8mm?

    Wichtig ist, dass es gut in der Hand liegt und das macht jede Fernbedienung besser als aktuelle Smartphones...

  12. Re: was sich wohl einige Endkunden wünschen

    Autor: pk_erchner 04.03.15 - 15:36

    violator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > pk_erchner schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Sortiert nach Wichtigkeit
    > >
    > > 1. leicht ... weniger als 140gr .. besser: weniger als 125gr
    > > 3. dünn .. keinesfalls dicker als 10mm.. besser: weniger als 8mm
    >
    > Was habt ihr eigentlich für Nerdärmchen, dass ihr die Gramm schon einzeln
    > zählen müsst?

    lass mal 160 gr aus einem Meter fallen und 120 gr

    am besten auf Beton oder Asphalt

  13. Re: was sich wohl einige Endkunden wünschen

    Autor: Anonymer Nutzer 04.03.15 - 15:57

    Lass' doch mal zum Vergleich einen flexiblen 160-Gramm-Plastikteller und einen spröden 120-Gramm-Keramikteller auf Asphalt fallen, da hast Du Deine Aussagekraft.

    Die Masse hat mit dem Fallschaden doch gar nichts zu tun. Aufprallwinkel und -stelle sowie das Material, dessen Alter, evtl. Ermüdung und die Verarbeitung u.a. bezüglich Elastizität/Verformung und Verteilung der "Aufprallenergie" spielen eine deutlich größere Rolle.

    > 2. lange Akkulaufzeit ... mindestens 1 Tag
    Zu wenig, die Akkus müssten - natürlich auf Kosten der Gehäusemaße - m.E. deutlich zulegen.

    > Akku definitiv wechselbar (denn nach 1-2 Jahren sind die zu alt)
    Stimmt nicht.

    > 3. dünn .. keinesfalls dicker als 10mm.. besser: weniger als 8mm
    > 10. Preis unter 300¤ .. besser unter 250¤
    Dünn aber mehr Akku? Und dann nicht mehr als 250,- Euro? Und weil Du so bescheiden bist, gibt's noch ein Reitpferd dazu.

    > 4. Robustheit ... jetzt nicht komplett in Gummi verpackt, aber nach 1 mal Runterfallen sollte auch nicht gleich das Display springen.
    Stimmt, viele gerade hochpreisige Smartphones sind einfach zu empfindlich. Dann werden sinnloserweise die mit Designpreisen überhäuften Luxusgeräte in Silikonbumpern versteckt. Klasse Leistung. Kann man sie ja gleich im Karton lassen.

    > 4. ja, Speicherkarte
    Selbstredend, ja.

    > 5. zu viel DPI sind gar nicht nötig
    Stimmt, irgendwann sieht man den Unterschied einfach nicht mehr.

    > 5 Zoll sind in meinen Augen die absolute Obergrenze, was man mit einer Hand noch bedienen kann.
    Stimmt, das ist nur in Deinen Augen so. Es gibt noch sieben Milliarden andere Menschen. Ich bin einer davon und ich will 6 Zoll. Basta.

    > 6. aktuelle Firmwares ... ohne eigenen Quatsch
    Stimmt teilweise. Aktuelle Firmware ja, was gegen vorinstallierte Apps (z.B. Browser, E-Mail, Musikplayer) spricht, musst Du noch erklären. Und ja, Touchwiz geht zu weit.

    > 7. LTE und Dual SIM wäre nett .. LTE Advanced auch
    Dual-Sim ist für 90% der privaten Nutzer schon sehr speziell, muss m.E. nicht sein.

    > 8. ne gute Cam ist nett, aber nicht Priorität ... große Fotos fressen viel zu viel Speicher
    Was hat eine gute Kamera mit der Pixelanzahl zu tun? Und eine Speicherkarte ist in Deinem Traumhandy doch auch drin, also warum kümmert's Dich?

  14. Re: was sich wohl einige Endkunden wünschen

    Autor: Chantalle47 04.03.15 - 16:11

    Lustig was alles anscheinend wichtig ist für die Menschen. :P Ich geh die Liste mal durch.

    pk_erchner schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 1. leicht ... weniger als 140gr .. besser: weniger als 125gr

    Mir Schnuppe, ist in der Handtasche, Hosentasche oder Jackentasche.

    > 2. lange Akkulaufzeit ... mindestens 1 Tag .. Akku definitiv wechselbar
    > (denn nach 1-2 Jahren sind die zu alt)

    Stimmt das ist wichtig, aber mit meinem WP komm ich auf 1-2 Tage. Mit meinem alten Android bei weitem nicht, da war ein Tag das Maximum.

    Wechselbarer Akku ist für mich komplett irrelevant, ich hab noch nie in meinem Leben ein Akku getauscht. ^^ Wüsste nicht warum, Steckdosen sind immer verfügbar wenn der Akku doch mal leer gehen sollte. Für die "Wildnis" einen externen Zusatzakku oder einfach ein andres Handy. ^^

    > 3. dünn .. keinesfalls dicker als 10mm.. besser: weniger als 8mm

    Meinetwegen könnte das Ding 2cm dick sein, mir Schnuppe.

    > 4. Robustheit ... jetzt nicht komplett in Gummi verpackt, aber nach 1 mal
    > Runterfallen sollte auch nicht gleich das Display springen. Kunststoff hat
    > durchaus auch Vorteile gegenüber Glas

    Das ist auf jeden Fall wichtig, gehört auf Prio 1. ^^

    > 4. ja, Speicherkarte

    Nope, 16GB intern reichen dicke, sind grad mal 7GB belegt und die mitgelieferte 2GB SD ist leer im Gerät. ^^

    > 5. zu viel DPI sind gar nicht nötig .. damit sinkt wohl die Akkulaufzeit.
    > 1280x720 reichen in meinen Augen komplett.. Mehr ist völlig sinnfreies
    > Wettrüsten. bei 5 Zoll.. 5 Zoll sind in meinen Augen die absolute
    > Obergrenze, was man mit einer Hand noch bedienen kann. Ja, Einhandbedienung
    > ist wichtig. Hosentaschen/Hemdtaschen Tauglichkeit auch

    Geschmackssache. Ich liebe mein 6,5 Zoll Smartphone. :-D

    > 6. aktuelle Firmwares ... ohne eigenen Quatsch

    Genau deswegen der Schritt von Android zu WP, ich hing Ewigkeiten auf 2.2 rum, keine Lust zum rooten gehabt und CM drauf, ich will ein SP nutzen und nich frickeln.

    > 7. LTE und Dual SIM wäre nett .. LTE Advanced auch

    Dual Sim ist ein nice to have, LTE ist Pflicht.

    > 8. ne gute Cam ist nett, aber nicht Priorität ... große Fotos fressen viel
    > zu viel Speicher.. Echte Fotografen nutzen bestimmt kein Smartphone.
    > Pixelwettrüsten ist lächerlich.

    Ne gute Cam ist nie verkehrt. ^^

    > 10. Preis unter 300¤ .. besser unter 250¤

    Meine Schmerzgrenze ist bei 700¤ plusminus.

    > Nexus 5
    > wiko getaway: Akku nicht wechselbar, kein LTE

    Der Fehler bei den Geräten, Android. :-D

  15. Re: was sich wohl einige Endkunden wünschen

    Autor: ersinet 04.03.15 - 16:27

    Tja, an deiner Liste sehe ich wie unterschiedlich die Kunden sind:

    > 8. ne gute Cam ist nett, aber nicht Priorität ... große Fotos fressen viel
    > zu viel Speicher.. Echte Fotografen nutzen bestimmt kein Smartphone.
    Eine Top-Kamera ist für mich einer der wichtigsten Funktionen. Das erste worauf ich schaue
    > 1. leicht ... weniger als 140gr .. besser: weniger als 125gr
    Interessiert mich nicht
    > 2. lange Akkulaufzeit ... mindestens 1 Tag .. Akku definitiv wechselbar
    > (denn nach 1-2 Jahren sind die zu alt)
    Einen Tag durchhalten ja, Akku wechselbar: Nö
    > 3. dünn .. keinesfalls dicker als 10mm.. besser: weniger als 8mm
    Interessiert mich nicht
    > 4. Robustheit ... jetzt nicht komplett in Gummi verpackt, aber nach 1 mal
    > Runterfallen sollte auch nicht gleich das Display springen. Kunststoff hat
    > durchaus auch Vorteile gegenüber Glas
    Bitte kein Kunststoff
    > 4. ja, Speicherkarte

    > 5. zu viel DPI sind gar nicht nötig .. damit sinkt wohl die Akkulaufzeit.
    > 1280x720 reichen in meinen Augen komplett..
    Stimme ich zu

    >bei 5 Zoll.. 5 Zoll sind in meinen Augen die absolute
    65mm breit ist maximum für mich (entspricht ca. 4,7")

    > 7. LTE und Dual SIM wäre nett .. LTE Advanced auch
    Nur LTE. Dual-Sim und LTE Advanced völlig unwichtig


    > 10. Preis unter 300¤ .. besser unter 250¤
    Bis 500 EUR ist es ok

  16. Re: was sich wohl einige Endkunden wünschen

    Autor: Shred 04.03.15 - 17:13

    Wie immer alles Geschmackssache...

    > 1. leicht ... weniger als 140gr .. besser: weniger als 125gr

    Ist mir egal... Ein geringes Gewicht kommt meist mit dem Gefühl eines Plastikbombers daher. Für mich gerne hochwertige Materialien mit einem dazu passenden Gewicht. Bei dem Fett, das ich an meinen Hüften trage, kommt es auf die paar Gramm mehr nicht an. :-)

    > 2. lange Akkulaufzeit ... mindestens 1 Tag .. Akku definitiv wechselbar
    > (denn nach 1-2 Jahren sind die zu alt)

    Kann ich nicht bestätigen. Meine Smartphones hielten bisher alle auch nach drei Jahren noch locker einen Tag durch. Und zur Not lässt sich auch ein fest eingebauter Akku wechseln, wenn man nach zwei Jahren nicht auf ein neueres Modell wechseln will.

    > 3. dünn .. keinesfalls dicker als 10mm.. besser: weniger als 8mm

    Das dürfte technisch nicht gehen... Entweder dünn mit geschlossenem Gehäuse und geklebtem Akku, oder halt Wechselakku und dafür dicker.

    > 4. Robustheit ... jetzt nicht komplett in Gummi verpackt, aber nach 1 mal
    > Runterfallen sollte auch nicht gleich das Display springen. Kunststoff hat
    > durchaus auch Vorteile gegenüber Glas

    Stimmt... Wobei ich bisher noch kein Smartphone fallen ließ. *klopf-auf-holz*

    > 4. ja, Speicherkarte

    Nein, bloß nicht. Wenn man das Gerät verliert oder es gestohlen wird, ist Android mittlerweile abgesichert genug, dass niemand an die Daten dran kommt. Von der Speicherkarte abgesehen, die kann man leicht ausbauen und ist völlig ungeschützt.

    > 5. zu viel DPI sind gar nicht nötig .. damit sinkt wohl die Akkulaufzeit.
    > 1280x720 reichen in meinen Augen komplett.. Mehr ist völlig sinnfreies
    > Wettrüsten.

    5 Zoll mit Full HD finde ich schon wichtig. Hohe Auflösung heißt nicht kleinere Buchstaben, sondern eine höhere Bildschärfe, was (vor allem bei klein gedrucktem Text) angenehmer für die Augen ist. Für die Akkulaufzeit ist das nebensächlich, da gibt es andere Stromfresser.

    > 6. aktuelle Firmwares ... ohne eigenen Quatsch

    Richtig, Vanilla Android... Darauf anderen Vendor-Kram gerne als Apps, solange man den Mist selbst problemlos deinstallieren kann.

    > 8. ne gute Cam ist nett, aber nicht Priorität ... große Fotos fressen viel
    > zu viel Speicher.. Echte Fotografen nutzen bestimmt kein Smartphone.
    > Pixelwettrüsten ist lächerlich.

    Hohe Auflösung rauscht nur... Leider benutzen viele ihre Smartphones mittlerweile als Ersatz für einen Fotoapparat. Könnte ich nie, im Urlaub habe ich dann doch immer meine Kompakte dabei.

    > 10. Preis unter 300¤ .. besser unter 250¤

    Für ein gutes Gerät gerne auch mehr, aber keine absurd hohen Preise wie von der Firma mit dem Obstlogo. ;-)

    Was mir wichtig ist, aber in deiner Aufzählung fehlt:

    * Induktives Laden per qi (kein lästiges Steckergefummel mehr)
    * USB OTG

    > Nexus 5 ? -> keine Speicherkarte, kein wechselbarer Akku, Displays gibt es
    > bessere, Akkulaufzeit bei mir unter einem 1/2 Tag (bei tethering)

    Hmmm... Seit Lollipop hält der Akku von meinem Nexus 5 mittlerweile locker zwei Tage durch.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 04.03.15 17:24 durch Shred.

  17. Re: was sich wohl einige Endkunden wünschen

    Autor: denta 04.03.15 - 18:15

    Wenn man schon von Akkulaufzeit redet, dann sollte man auch die Einsatzbedingungen konkret definieren. Ich komme bei Dauernutzung des Displays nur einige Stunden aus, am Wochenende hält der Akku jedoch durchaus noch weit in den Montag hinein. Manche Tage muss ich zuwischendurch nachladen, andere nicht, weil ich es unterschiedlich oft und in unterschiedlicher Art und Weise nutze.

  18. Re: was sich wohl einige Endkunden wünschen

    Autor: flasherle 05.03.15 - 08:51

    Shred schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie immer alles Geschmackssache...
    >
    > > 1. leicht ... weniger als 140gr .. besser: weniger als 125gr
    >
    > Ist mir egal... Ein geringes Gewicht kommt meist mit dem Gefühl eines
    > Plastikbombers daher. Für mich gerne hochwertige Materialien mit einem dazu
    > passenden Gewicht. Bei dem Fett, das ich an meinen Hüften trage, kommt es
    > auf die paar Gramm mehr nicht an. :-)
    >
    > > 2. lange Akkulaufzeit ... mindestens 1 Tag .. Akku definitiv wechselbar
    > > (denn nach 1-2 Jahren sind die zu alt)
    >
    > Kann ich nicht bestätigen. Meine Smartphones hielten bisher alle auch nach
    > drei Jahren noch locker einen Tag durch. Und zur Not lässt sich auch ein
    > fest eingebauter Akku wechseln, wenn man nach zwei Jahren nicht auf ein
    > neueres Modell wechseln will.
    >
    > > 3. dünn .. keinesfalls dicker als 10mm.. besser: weniger als 8mm
    >
    > Das dürfte technisch nicht gehen... Entweder dünn mit geschlossenem Gehäuse
    > und geklebtem Akku, oder halt Wechselakku und dafür dicker.
    >
    > > 4. Robustheit ... jetzt nicht komplett in Gummi verpackt, aber nach 1
    > mal
    > > Runterfallen sollte auch nicht gleich das Display springen. Kunststoff
    > hat
    > > durchaus auch Vorteile gegenüber Glas
    >
    > Stimmt... Wobei ich bisher noch kein Smartphone fallen ließ.
    > *klopf-auf-holz*
    >
    > > 4. ja, Speicherkarte
    >
    > Nein, bloß nicht. Wenn man das Gerät verliert oder es gestohlen wird, ist
    > Android mittlerweile abgesichert genug, dass niemand an die Daten dran
    > kommt. Von der Speicherkarte abgesehen, die kann man leicht ausbauen und
    > ist völlig ungeschützt.
    Erklär mal bitte näher.
    So weit mir bekannt ist, wird die sd karte ebenfalls verschlüsselt...

    >
    > > 5. zu viel DPI sind gar nicht nötig .. damit sinkt wohl die
    > Akkulaufzeit.
    > > 1280x720 reichen in meinen Augen komplett.. Mehr ist völlig sinnfreies
    > > Wettrüsten.
    >
    > 5 Zoll mit Full HD finde ich schon wichtig. Hohe Auflösung heißt nicht
    > kleinere Buchstaben, sondern eine höhere Bildschärfe, was (vor allem bei
    > klein gedrucktem Text) angenehmer für die Augen ist. Für die Akkulaufzeit
    > ist das nebensächlich, da gibt es andere Stromfresser.
    >
    > > 6. aktuelle Firmwares ... ohne eigenen Quatsch
    >
    > Richtig, Vanilla Android... Darauf anderen Vendor-Kram gerne als Apps,
    > solange man den Mist selbst problemlos deinstallieren kann.
    >
    > > 8. ne gute Cam ist nett, aber nicht Priorität ... große Fotos fressen
    > viel
    > > zu viel Speicher.. Echte Fotografen nutzen bestimmt kein Smartphone.
    > > Pixelwettrüsten ist lächerlich.
    >
    > Hohe Auflösung rauscht nur... Leider benutzen viele ihre Smartphones
    > mittlerweile als Ersatz für einen Fotoapparat. Könnte ich nie, im Urlaub
    > habe ich dann doch immer meine Kompakte dabei.
    >
    > > 10. Preis unter 300¤ .. besser unter 250¤
    >
    > Für ein gutes Gerät gerne auch mehr, aber keine absurd hohen Preise wie von
    > der Firma mit dem Obstlogo. ;-)
    >
    > Was mir wichtig ist, aber in deiner Aufzählung fehlt:
    >
    > * Induktives Laden per qi (kein lästiges Steckergefummel mehr)
    > * USB OTG
    >
    > > Nexus 5 ? -> keine Speicherkarte, kein wechselbarer Akku, Displays gibt
    > es
    > > bessere, Akkulaufzeit bei mir unter einem 1/2 Tag (bei tethering)
    >
    > Hmmm... Seit Lollipop hält der Akku von meinem Nexus 5 mittlerweile locker
    > zwei Tage durch.

  19. Re: was sich wohl einige Endkunden wünschen

    Autor: Anonymer Nutzer 05.03.15 - 09:00

    > Für ein gutes Gerät gerne auch mehr, aber keine absurd hohen Preise wie von der Firma mit dem Obstlogo. ;-)

    Diese absurd hohen Preise werden aber spätestens beim Wiederverkauf relativiert: das erste iPad geht teilweise immer noch für 100,- Euro raus. Das Galaxy-Tab bekommt man neu schon geschenkt.
    Wer also jedes Jahr oder alle zwei Jahre sein iPhone durch ein neues ersetzt, bezahlt reell "nur" die Differenz zwischen hohem Neupreis (z.B. 900,-) und hohem Wiederverkaufswert des "Altgerätes" (500,-). Das sind dann 400,- im Jahr für eines der Topsmartphones auf dem Markt. Wem es das wert ist, bitte sehr.

  20. Re: was sich wohl einige Endkunden wünschen

    Autor: ersinet 05.03.15 - 12:58

    david_rieger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Für ein gutes Gerät gerne auch mehr, aber keine absurd hohen Preise wie
    > von der Firma mit dem Obstlogo. ;-)
    >
    > Diese absurd hohen Preise werden aber spätestens beim Wiederverkauf
    > relativiert: das erste iPad geht teilweise immer noch für 100,- Euro raus.
    > Das Galaxy-Tab bekommt man neu schon geschenkt.
    > Wer also jedes Jahr oder alle zwei Jahre sein iPhone durch ein neues
    > ersetzt, bezahlt reell "nur" die Differenz zwischen hohem Neupreis (z.B.
    > 900,-) und hohem Wiederverkaufswert des "Altgerätes" (500,-). Das sind dann
    > 400,- im Jahr für eines der Topsmartphones auf dem Markt. Wem es das wert
    > ist, bitte sehr.

    400 EUR Wertverlust. Das ist ja fast nichts :-D
    Das Galaxy Alpha und Z3 Compact waren zuletzt die Geräte, die für mich in Frage kamen.
    Kosten beide neu unter 400 EUR und haben im Jahr einen Wertverlust von max 100 EUR.
    Mir gefallen die Iphones auch, aber Preis/Leistung ist bei diesen katastrophal.

    Um zum Thema zurückzukommen: Die Kunden haben allesamt unterschiedliche Ansprüche und ich finde es gut, dass hier z.B. von Lenovo auch eine weitere Zielgruppe bedient wird.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ITEOS, verschiedene Standorte
  2. LOTTO Hamburg GmbH, Hamburg
  3. AWO Kreisverband Mittelfranken-Süd e.V., Schwabach
  4. JEMAKO Produktionsgesellschaft mbH, Rhede

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. D24f FHD/144 Hz für 149€ + Versand statt 193,94€ im Vergleich)
  2. (u. a. Acer KG241QP FHD/144 Hz für 169€ und Samsung GQ55Q70 QLED-TV für 999€)
  3. (heute u. a. iRobot Roomba 960 für 399€ statt ca. 460€ im Vergleich)
  4. 399€ + Versand oder kostenlose Marktabholung (Vergleichspreis ab 443€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Indiegames-Rundschau: Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten
Indiegames-Rundschau
Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten

In Stone Story RPG erwacht ASCII-Art zum Leben, die Astronauten in Oxygen Not Included erleben tragikomische Slapstick-Abenteuer, dazu kommen Aufbaustrategie plus Action und Sammelkartenspiele: Golem.de stellt neue Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Von Bananen und Astronauten
  2. Indiegames-Rundschau Verloren im Sonnensystem und im Mittelalter
  3. Indiegames-Rundschau Drogen, Schwerter, Roboter-Ritter

Google Game Builder ausprobiert: Spieldesign mit Karten statt Quellcode
Google Game Builder ausprobiert
Spieldesign mit Karten statt Quellcode

Bitte Bild wackeln lassen und dann eine Explosion: Solche Befehle als Reaktion auf Ereignisse lassen sich im Game Builder relativ einfach verketten. Der Spieleeditor des Google-Entwicklerteams Area 120 ist nicht nur für Einsteiger gedacht - sondern auch für Profis, etwa für die Erstellung von Prototypen.
Von Peter Steinlechner

  1. Spielebranche Immer weniger wollen Spiele in Deutschland entwickeln
  2. Aus dem Verlag Neue Herausforderungen für Spieler und Entwickler

Google Maps: Karten brauchen Menschen statt Maschinen
Google Maps
Karten brauchen Menschen statt Maschinen

Wenn Karten nicht mehr von Menschen, sondern allein von Maschinen erstellt werden, erfinden diese U-Bahn-Linien, Hochhäuser im Nationalpark und unmögliche Routen. Ein kurze Liste zu den Grenzen der Automatisierung.
Von Sebastian Grüner

  1. Kartendienst Google bringt AR-Navigation und Reiseinformationen in Maps
  2. Maps Duckduckgo mit Kartendienst von Apple
  3. Google Maps zeigt Bikesharing in Berlin, Hamburg, Wien und Zürich

  1. Nvidia: Minecraft bekommt Raytracing statt Super-Duper-Grafik
    Nvidia
    Minecraft bekommt Raytracing statt Super-Duper-Grafik

    Gamescom 2019 Das versprochene Update mit Super-Duper-Grafik haben die Entwickler gestrichen, dafür erhält die PC-Version von Minecraft demnächst Raytracing.

  2. Erdbeobachtung: Satelliten im Dienst der erneuerbaren Energien
    Erdbeobachtung
    Satelliten im Dienst der erneuerbaren Energien

    Von oben ist der Blick auf die Erde am besten. Satelliten werden deshalb für die Energiewende eingesetzt: Mit ihnen lassen sich beispielsweise die Standorte für Windkraftwerke oder Solaranlagen bestimmen sowie deren Ertrag prognostizieren.

  3. Windows 10: Paint und Wordpad können bald nachinstalliert werden
    Windows 10
    Paint und Wordpad können bald nachinstalliert werden

    Microsoft plant offenbar, das Malprogramm Paint und die Textverarbeitung Wordpad in Windows 10 zu einer Option zu machen. Medienberichten zufolge findet sich dies schon in Entwickler-Builds.


  1. 09:18

  2. 09:10

  3. 09:06

  4. 08:49

  5. 07:50

  6. 07:31

  7. 07:14

  8. 14:34